brandnooz Box Abo

Eiskalte Engel

Diesen Film bei Amazon bestellen.




neues Zitat einsenden fehlerhaftes Zitat melden zu löschendes Zitat melden

108 Zitat(e):


  • "...Tja, der Schuss ist wohl nach hinten losgegangen, ich habe es geschafft dem ersten Menschen den ich wirklich liebte wehzutun..." thx genesis
  • "Ach leck mich, Sebastian. Leute wie du und Cort ihr dürft überall rumficken aber wenn ich das tue werde ich abserviert und durch so "ne Göre vie Cecille ersetzt. Gott vergib mir : ich strahle Vertrauen aus und steh" auf Sex. Glaubst du es macht mir Spaß tagein tagaus das ewige Sonnenscheinchen spielen zu müssen um als Dame anerkannt zu werden?! Ich bin der Inbegriff eines Stiefkindes der Upper East Side und hätte manchmal echt Lust mich umzubringen. Soviel zu meiner Psyche Dr. Freud." thx Skysurfer
  • "Ach Sebastian, kommst du mal bitte kurz her? Was deine kleine Wette angeht... ist gebongt." - "Unter welcher Bedingung?" - "Wenn ich gewinne, dann kriege ich deinen schwarzen, kleinen Flitzer geschenkt." - "Und wenn ich gewinne?" - "Dann erfülle ich dir einen Wunsch von dem du seit der Hochzeit unserer Eltern träumst." - "Was im Klartext so viel heißt wie..." "...dass du und ich es miteinander treiben werden." - "Wie kommst du auf die Idee, dass ich darauf einsteige, das ist ein 56er Jaguar Road Star..." - "Weil ich die Einzige bin, die du nicht haben kannst, und das bringt dich um." - "Vergiss es." - "Du darfst ihn reinstecken wo du willst." - "Also gut, die Wette gilt, Baby." - "Weidmannsheil Sebastian." thx ALF
  • "Alle Menschen tun es. Es redet nur niemand öffentlich darüber." - "So was wie"n Geheimbund, oder?" - "Ja so könnte man es sagen... dämmliche Kuh." thx ALF
  • "Alle Welt liebt mich. Und ich gedenke es dabei zu belassen." thx ALF
  • "Alles worauf Du hoffen kannst ist meine Freundschaft und selbst das wird für Dich ein Drahtseilakt." thx ALF
  • "Als du weg warst, hat die Erzeugerfraktion angerufen." - "Schön für sie. Wie gefällts deiner geldgeilen Hure von Mutter auf Bali?" - "Sie hat den Verdacht, dass dein impotenter Alkoholiker-Vater das Diensmädchen vögelt." "Schön."
    thx ALF
  • "Als neuer Direktor dieser Schule bewegt es mich zu tiefst unser Schuljahr so traurig beginnen lassen zu müssen." thx ALF
  • "An dir stimmt einfach alles, weißt du. Du bist klug, du bist schön, du weißt was du willst. Du hast alles was ich an einer Frau schätze." thx thEVERYbEStOf
  • "Atme erst mal durch, ganz ruhig. Durchbrich den Kreis." - Tochter: "Jetzt lass gefälligst dieses Psychogequatsche, Mum. Von mir sind Fotos im Internet!" - "Was für Fotos?" - "Nacktfotos! Was denn sonst." thx ALF
  • "Cecile, das verstehe ich unter Ruhephase, man sinnt nach über das, was man gerade getan hat" [...] - "Wo willst Du hin?" - "Unter die Dusche." - "Soll ich mitkommen?" - "Nein!" - "Soll ich Dir nochmal einen blasen?" - "Gute Nacht." (Sebastian geht) - "Prüder Idiot!" thx ALF
  • "Cecile, das war ein Orgasmus. Du bist dabei eine Frau zu werden. Ich bin so stolz auf dich." - "Eine Frau?"
    thx ALF
  • "Cecile, wo bist Du gewesen?" - "Einkaufen?" thx ALF
  • "Das hier ist eine Herausforderung." (zeigt Kathyrne eine Teitschrift) - "Ich weiß wie man Krämpfe während der Periode lindert, vielen Dank." - "Halt den Mund und schlag Seite 64 auf." - "Warum ich vorhabe zu warten, von Anette Hargrove. Cansas City Cansas. Großer Gott, meint die das ernst?" - "Sie ist Papas kleiner Liebling. Ein Musterbeispiel an Keuschheit und Tugend. Zeig mal her. Blablabla... ich liebe meine Eltern, blablabla... ein wohlüberlegte Entscheidung. Hier, sie hat einen festen Freund namens Trevor. Wir kennen uns seit einem Jahr. Trevor hat Verständnis." - "Trevor ist Schwul. Wie schade für dich, dass sie in Cansas wohnt." - "Au contraire. Der Vater der Jungfrau wird nämlich zufällig neuer Direktor an unserer Schule, bis ihre Eltern das Haus verkauft haben, wohnt sie bei meiner Tante auf Long Island. Kannst du dir vorstellen, was das für meinen Ruf bedeutet? Die Tochter des neuen Direktors vögeln noch bevor die Schule anfängt. Sie wird mein größter Sieg werden." - "Du hast nicht die geringste Chance. Sogar die liegt außerhalb deiner Reichweite." - "Wollen wir eine Wette abschließen?" - "Ich denk darüber nach." - "Entschuldige, die Pflicht ruft."
    thx ALF
  • "Das ist die traurigste Geschichte, die die Welt je gehört hat... Cheers!" thx ALF
  • "Das war Mrs Corns, ihnen sind Aushilfkräfte im Seniorenheim ausgefallen und ich habe Theaterkarten." - "Ach, so was dummes." - "Ich habe eine gute Idee. Ihr beide könntet mich doch vertreten." - "Von mir aus gern." - "Ihr zwei seit wunderbar. Ich danke dir, das ist so reizend von dir." - "Tja, so bin ich." thx ALF
  • "Dein Tagebuch, ach Gott... man könnte glauben du wärst schwul." - "Und du wahnsinnig scharf drauf es zu lesen" thx Cruel Intentions
  • "Den Schwarzen sind wir los, den schwarzen sind wir los, dem Himmel sei dank, den schwarzen sind wir los" thx ALF
  • "Die Erzeugerfraktion hat angerufen." thx ALF
  • "Die sind ja alle irre in dem Haus."
    thx ALF
  • "Die Therapeuten-Tochter war ja auch die Herausforderung!" - "Die Rechnung ihrer Mutter war zu hoch!"
    thx ALF
  • "Du gibst mir das Gefühl, unzureichend zu sein." - "Wenn ich Dir nur das Gefühl gebe, ist es vielleicht besser, wenn Du gehst." thx ALF
  • "Du hast es verbockt Sebastian. Das Mädchen ist wieder bei Sinnen, und sie wird sich dir niewieder nähern." thx ALF
  • "Du hattest die Möglichkeit sie zu ficken und hast sie nicht genutzt? Kann einer so dumm sein?" thx ALF
  • "Du hättest die Schule als Legende verlassen, jetzt gehst du als Witzfigur." - "Das, ähm, das Risiko muss ich eingehen." thx ALF
  • "Du kannst ihn reinstecken, wo du willst." thx endrizzi
  • "Du könntest echt Model werden.... Schade, dass du nicht sexy bist." - "Hm..ich kann aber sexy sein." - "Gut, dann sei jetzt mal sexy." thx ALF
  • "Du predigst Tag für Tag, dass du auf die große Liebe wartest. Vor dir steht sie!" thx Sonnenbluemle
  • "Ein Geheimbund!" thx DocJonas
  • "Er ist so.. schwarz!! Brauner Zucker.. äh.. ohne Zucker!" thx Liz
  • "Erzähls bitte nicht rum. Das könnte das Ende meiner Karriere bedeuten." - "Deiner Karriere? Denk lieber an deine Familie. Kannst du dir vorstellen was für eine Demütigung das für deinen Vater ist, wenn er rauskriegt, dass sein Musterknabe ein Arschficker ist?" thx ALF
  • "Es geht aufwärts bei Dir, hä?" - "Könnte man so sagen, ja." thx ALF
  • "Es sind doch nicht etwa Drogen?" - "Viel schlimmer!" thx ALF
  • "Ey, was machst"n du da, ich bin nicht schwul, wenn du"s jemandem erzählst, mach ich dich fertig!" thx ALF
  • "Gott vergib mir, ich strahle Vertrauen aus und steh´auf Sex! Glaubst du es gefällt mir tagaus tagein das ewige Sonnenscheinchen spielen zu müssen um als Dame anerkannt zu werden? Ich bin der Inbegriff eines Stiefkindes der Upper East Side und hätte manchmal echt Lust mich umzubringen! Soviel zu meiner Psyche Doktor Freud." thx schokopuppe
  • "Greg deckt gerne von hinten, egal auf welchem Feld."
    thx ALF
  • "Hahaha... die neugierige Schlampe? Ist das dein Ernst?" - "Mein voller Ernst, sie sagte: Mrs Coldwell. Sie kennen sich von einem Kurs in der Schule." - "Okay, weiter, hast du gesagt, was du sagen solltest?" - "Ja." - Sebastian: "Hat sie"s gefressen?" - "Ich bin ziemlich sicher, ja." - "Ziemlich sicher oder richtig sicher?" - "Sie hat"s gefressen." thx ALF
  • "Hallo? Ist da jemand? Entschuldige bitte." - "Was für eine nette Überaschung." - "Ist dir bewusst, dass diese Musik hier durch alle Zimmer dröhnt?" - "Nein, nur in deins. Ich dachte du würdest dich freuen. (schaltet Musik an: Love me, love me, say that you love me...) Und, was machst du gerade?" - "Ich lese." - "Irgendwas interessantes?" - "Ja, es ist sehr faszinierend." - "Für dich. (gibt ihr eine Tasche) Soll dir für das neue Schuljahr Glück bringen." - "Das war echt nicht nötig." - "Du findest ihn scheiße, stimmts?" - "Nein, er ist wunderschön. Es war nur nicht nötig." - "Meinst du, du kannst dich von deinem Buch losreißen und "ne Runde mit mir schwimmen? Es ist schon irre spät, nach 10, ich weiß, aber wir sind doch noch so furchtbar jung." - "Das war jetzt bestimmt so unverschämt gemeint, wie"s geklungen hat. Ich überlegs mir. Warte einen Moment." (sie geht in ihr Zimmer, um sich umzuziehen) (Telefon klingelt und Kathryne ist dran: "Schon flach gelegt?") - "So gut wie." - (Kathryne am Telefon: "Du Looser.") - "Leck mich." - (Kathryne am Telfon: "Rufst du nachher an?") - "Klar..." (Anette kommt wieder) - "Sebastian?" - "Würdest du dich bitte umdrehen, damit ich mich umziehen kann?" - "Tut mir leid, tut mir leid. Ohh.. wie peinlich." thx ALF
  • "Hallo? Ist da jemand? Entschuldige bitte." - "Was für eine nette Überaschung." - "Ist dir bewusst, dass diese Musik hier durch alle Zimmer dröhnt?" - "Nein, nur in deins. Ich dachte du würdest dich freuen." thx ALF
  • "Hallo?" - "Ich bins, Sebastian." - "Hallo." - "Hab ich dich geweckt?" - "Nein, hast du nicht." - "Gut. Ähm... hab ich meine Brille liegen lassen?" - "Ähm, nein, nicht das ich wüsste." - "Also nicht, wir sehen uns ja dann sicher morgen." - "Rufst du mich wirklich wegen der Brille an?" - "Nein, ich ruf an, weil ich deine Stimme hören wollte." - "Endlich bist du mal ehrlich." - "Gewöhn dich nicht daran, du weißt, gerne mach ich das nicht gerade." - "Was machst du morgen?" - "Ich treffe mich mit dir."
    thx ALF
  • "Hatte ich auch. Wir haben drei Runden Back Gamon gespielt. Na schön, ich hab mich tötlich gelangweilt und ein Wohltäter bin ich auch nicht." -"Schon okay, deshalb bist du kein schlechter Mensch." thx ALF
  • "Ich bin beeindruckt" - "Und ich bin verliebt" thx plümchen
  • "Ich bin der Inbegriff eines Stiefkindes der Upper East Side und hätte manchmal nicht übel Lust, mich umzubringen. Soviel zu meiner Psyche, Doktor Freud." thx ALF
  • "Ich bin der Inbegriff eines Stiefkindes der Upper East Side und hätte manchmal nicht übel Lust, mich umzubringen."
    thx ALF
  • "Ich bin überrascht"- "Ich bin verliebt" thx nicegirl
  • "Ich ficke keine Loser" thx ALF
  • "Ich hab dein Manifest gelesen." - "Wirklich?" - "Mhhmmm... Ich muss sagen, ich fand es recht abartig." - "Komisch, die meisten Leute waren begeistert." - "Die meisten Leute sind ja auch dumm. Wie kannst du etwas kritisieren, was du noch nie erlebt hast?" - "Ich hab doch gar nichts kritisiert. Ich bin nur der Meinung, das man den Liebesakt erst vollziehen sollte, wenn man wirklich liebt. Und ich finde, dass man in unserem Alter für solche Gefühle einfach noch nicht reif ist." - "Bist du lesbisch?" - "..nein..." - "Sei mir nicht böse, mich ähm, hat da bloß gerade sowas lesbisches angeweht..." - "Ich erwarte von einem Mann mit deinem Erfahrungsschatz nicht dass er mich versteht." - "Was soll das denn bitte bedeuten?" - "Ich bin über deinen Ruf bestens informiert." - "Was hast du denn gehört?" - "Dass du einem Mädchen alles versprichst nur um sie ins Bett zu kriegen." - "Wer hat dir das erzählt?" - "Freunde von mir..." - "Das ist ja link." - "Wieso tust du so überrascht, ist doch so, oder?" - "Wenn du das sagst." thx ALF
  • "Ich hab gedacht, ich wär alleine hier." - "Tut mir leid. Ich bin Anette Hargrove." - "Kathryne Merteuil." - "Kennen wir uns?" - "Nicht das ich wüsste. Ich nehme an, du bist die Tochter von unserem neuen Direktor." - "Genau. Tut mir leid, das mit deinem Bruder. Kann ich dir helfen?" - "Ich komm schon klar. Kanntest du Sebastian?" - "Kann man wohl sagen." - "Eine schreckliche Tragödie, nicht?" - "Allerdings. Ich geh dann mal wieder. Kann ich dir wirklich nicht helfen? Wenn du "ne Freundin brauchst, ich bin da." - "Gut zu wissen." - "Ich weiß, es klingt kitschig, aber wenn ich manchmal nicht weiter weiß, dann bete ich zu Gott und der hilft mir dann." - "Danke." - "Gern geschehen. Wir sehen uns ja jetzt öfter." - "Ich kann es kaum erwarten... blöde Kuh. Dann mal los." thx ALF
  • "Ich habe es satt die faden Debütantinnen aus Manhatten zu entjungfern, die kann man mit nichts mehr schocken!" thx ALF
  • "Ich habe vollstes Verständnis... Die Jungs auf der Manchaster-Highschool sind perfekte Gentlemen" thx ALF
  • "Ich hasse es, wenn nicht alles so läuft wie ich will. Da werd ich immer so... geil." thx ALF
  • "Ich lass ihn nur deshalb diesen Blödsinn machen, weil der Typ saugt wie ein Hoover." thx ALF
  • "Ich nehme an du bist hier um etwas einzufordern" "Ein andermal vielleicht!" "Sag das nochmal?" "Ich bin nicht in Stimmung!" "Ich will jetzt Ficken!" "Ich aber nicht!" thx MissUndercover
  • "Ich nehme an, Du bist hier um etwas einzufordern, aber da muss ich Dich leider enttäuschen: Ich ficke keine Verlierer!" thx ALF
  • "Ich weiß wie man Krämpfe während der Periode lindert, vielen Dank." thx ALF
  • "Ich weiß. Ich meine, sie sind das beste Beispiel. Sie sind eine sehr attraktive Frau und ihre Beine sind der Wahnsinn. Die würde ich gerne mal fotographieren. Das war mein altes Ich, heute bin ich geheilt." thx ALF
  • "Ich will jetzt ficken!" - "Ich aber nicht!" thx ALF
  • "Ist das der Dank dafür, daß ich sie von der Straße geholt habe?" - "Von der Straße geholt? Ich, ich wohne in der Park-Avenue." - "Wo auch immer!"
    thx ALF
  • "Ist das der Dank das ich sie von der Straße geholt habe?" - "Von der Straße geholt? Ich... ich wohne in der Park Avenue" - "Wo auch immer!" thx ALF
  • "Kannst du dir vorstellen, was das für meinen Ruf bedeutet?! Die Tochter des neuen Direktors vögeln, noch bevor die Schule anfängt. Sie wird mein größter Triumph werden." thx ALF
  • "Kathryne, das ist Ronald Cliffert, er wird mir den Sommer über Musikstunden geben." - "Freut mich sie kennen zu lernen." - "Ja, ich freu mich auch." - "Ronald geht auf die Musikhochschule, er schreibt an seiner ersten Oper." - "Sie handelt von Dr. Martin Luther King." - "Dr. King ist einfach der Beste." - "Tja das äh... das wärs dann für heute. Morgen um die gleiche Zeit?" thx ALF
  • "Klingt toll, ich liebe dich auch." - "Ich liebe dich auch!" thx ALF
  • "Komisch, die meisten Leute waren begeistert" - "Die meisten Leute sind ja auch dumm" thx michl420
  • "Komisch, irgendwie fühle ich mich jetzt total super. Mrs Sugarman ist cool." - "Ach komm." - "Was?" - "Du findest Mrs Sugarman cool?" - "Ja, ehrlich." - "Du hälst mich wohl für bescheuert." - "Nein, tu ich nicht." - "Ich soll dir also glauben, dass du mit der alten Dame Spaß hattest?" - "Hatte ich auch. Wir haben drei Runden Backgammon gespielt. Na schön, ich hab mich tötlich gelangweilt und ein Wohltäter bin ich auch nicht." - "Schon okay, deshalb bist du kein schlechter Mensch." - "Das seh ich anders." - "Ach, Unsinn." - "Ich kann einfach nicht mit dir mithalten." - "Es geht nicht ums Mithalten, Sebastian. Weißt du, was dein Problem ist? Du nimmst dich selber viel zu ernst." - "Ach, stimmt doch gar nicht." - "Klar stimmts. Versuch locker zu sein." - "Ich bin locker, können wir jetzt das Thema wechseln?" - "Klar."
    thx ALF
  • "Komme ich ungelegen?" - "Könnte man sagen." thx ALF
  • "Kommen Sie mir bloß nicht mit dem Rassenquatsch. Mein Mann und ich haben Patenschaften in Afrika." thx ALF
  • "Lass es Sebastian, du zerstörst damit nicht nur deinen, du zerstörst auch den Ihren." thx MissUndercover
  • "Leb´ wohl Sebastian." thx ALF
  • "McConnell hasst mich, ich habe letztes Jahr an seiner Freundin rumgefummelt."
    thx ALF
  • "Mein Goot, der Inbegriff eines Pantoffelhelden" thx ALF
  • "Nacht mein Prinzesschen!" thx ALF
  • "Natürlich Schätzchen, wir sind doch Freundinnen." - "Die besten Freundinnen. Willst du heute Nacht bei mir schlafen?" thx ALF
  • "Nicht übel." - "Das war cool." - "Am besten du versuchst es irgendwann mit deinem Freund Ronald." - "Was soll das denn heißen?" - "Ich bitte dich Cecile, das sieht doch jeder, der Kerl ist verrückt nach dir." - "Er hat mir schon Briefe geschickt... Liebesbriefe." - "Oh, wie romantisch. Hast du geantwortet?" - "Nein." - "Magst du ihn denn kein bisschen?" - "Doch, sehr sogar. Er...er geht mir nicht mehr aus dem Kopf. Ich...aachh was soll ich nur machen. Meine Mutter killt mich, wenn sie das erfährt." - "Hast du die Briefe versteckt?" - "Sie sind in meinem alten Puppenhaus in meinem Zimmer." - "Hör zu, ich möchte, dass du die Briefe kopierst und sie dann zu mir bringst." - "Wieso?" - "Wenn ich eine Sache drauf hab, dann sind es Liebesbriefe. Mit meiner Hilfe wird dir der süsse Ronald bald aus der Hand fressen. Vielleicht können wir für euch zwei sogar ein kleines Treffen bei mir arrangieren." - "Würdest du das für mich tun?" - "Natürlich Schätzchen, wir sind doch Freundinnen." - "Die besten Freundinnen. Willst du heute Nacht bei mir schlafen?" thx ALF
  • "Nimmt das bitterböse Buch unser Schnuckiputz so mit?!" thx Sonnenbluemle
  • "Oh, hatte ich schon erzählt, wie mein verstorbener Mann mir seiner Zeit diese hübsche Kleidchen..." - "Ja, haben sie Mrs Sugarman." - "Oh, habe ich das." - "Nach dem wir Back Gamon gespielt haben, Mrs Sugarman." - "Oh, wir haben Back Gamon gespielt?" - "Aha, dreimal, und sie haben immer gewonnen." - "Hab ich das?" - "Jap. Dann hab ich ihre Tochter gefickt." - "Was sagen sie?" - "Ich sagte, sie spielen besonders geschickt." - "Vielen Dank." thx ALF
  • "Ohne Dich bin ich ein Wrack" thx schnubbi
  • "Ooohhhh.....Baby."- "Baby...(lacht und holt seine Uhr raus) Auf die Sekunde." - "Scheiße, gib mal die Unterhose her, schnell." - "Sei doch nicht so ungemütlich." - "Oh, was machen wir denn da?" (photografiert die Beiden) - "Hör zu Valmont, hör zu, ich hab sowas vorher noch nie gemacht, ehrlich nicht. Ich war nur..." - "Total betrunken... blablablablabla." - "Erzähls bitte nicht rum. Das könnte das Ende meiner Karriere bedeuten." - "Deiner Karriere? Denk lieber an deine Familie. Kannst du dir vorstellen was für eine Demütigung das für deinen Vater ist, wenn er rauskriegt, dass sein Musterknabe ein Arschficker ist?" - "Ich... ich mach was du willst, nur... nur lass uns den Quatsch hier vergessen, okay?" - "Nein, den Gefallen tu ich dir nicht. Immerhin warst du derjenige, der mich bei Anette Hargrove schlecht gemacht hat." - "Anette Hargrove? Wovon redest du überhaupt?" - "Du bist der einzige der sie kennt." - "Ich schwör, ich hab nie ein Wort über dich verloren, hundertpro." - "Überleg doch mal, Valmont, vermutlich sagt er wirklich die Wahrheit. Der Typ kann kaum"n Einkaufszettel schreiben, geschweige denn"n Brief, hätte ich mir denken können." - "Na schön, ich will dir glauben. Dein kleines Geheimnis behalte ich für mich. Trotzdem kannst du mir einen Gefallen tun." thx ALF
  • "Reiß dich zusammen, du Weichei." thx ALF
  • "Runter mein Junge!" thx ALF
  • "Schon flachgelegt?" - "So gut wie" - "du Loser!" - "Leck mich!" - "Rufst du nachher an?" - "Klar!" thx ALF
  • "Schon gut, lach ruhig, ich versprech dir, ich verrats keinem." thx ALF
  • "Sebaaaastian?!" ... "(flüsternd) Verdammte Scheiße!, (voller Freude) Tante Helen!!" thx deintyp
  • "Sebastian, Sebastian! Das wirst du mir büssen du kleiner Scheißkerl. Hast du verstanden? Du perverses Schwein." - "Was hat"n die für"n Problem." - "Da hat wohl einer dringend "ne Therapie nötig." - "Sebastian! Aber das wird Folgen für dich haben! Fassen sie mich nicht an." - "Wie heißt du?" - "Clarissa." - "Clarissa, Gott bist du schön." - "Danke schön." - "Lass uns was essen gehen." - "Okay."
    thx ALF
  • "Sebastian, Sebastian! Sei so gut und versuch dich zu konzentrieren." - "Was soll ich denn dazu sagen? Ich bin ein Idiot." - "Du bist kein Idiot." - "Doch das bin ich. Ich kann mir einfach nicht leid tun, bloß weil ich das Kind reicher Eltern bin." - "Du kannst doch nichts dafür. Nichts ist schwieriger als erwachsen zu werden. Und ohne elterliche Fürsorge kann so vieles schief gehen. Du musst die Fehler deiner Eltern einfach überwinden. Hier..." (sie reicht ihm ein Buch) - "Handsigniertes Exemplar...darf ich das behalten?" - "Es gehört dir. Du musst aufhören, dich für alles schuldig zu fühlen.Was vergangen ist, ist vergangen." - "Sie haben Recht, wissen sie es... es ist kaum zu glauben, dass es in meinem Leben mal eine Phase gab, in der sich alles nur um Sex drehte." - "Hmm...so kann man wirklich nicht leben." - "Ich weiß. Ich meine, sie sind das beste Beispiel. Sie sind eine sehr attraktive Frau und ihre Beine sind der Wahnsinn. Die würde ich gerne mal fotographieren. Das war mein altes Ich, heute bin ich geheilt." - "Ich bin so stolz auf dich." - "Nächste Woche um die gleiche Zeit?" - "Oh, weißt du das nicht? Ich bin mit meinem Buch unterwegs. In einem Monat bin ich zurück." - "Wieso?" - "Weil auch andere Menschen meine Hilfe brauchen. Du wirst auch alleine zurecht kommen." - "Das hoffe ich." - "Wenn du Sorgen hast, ganz gleich welcher Art, dann ruf mein Notfalltelefon an." - "Kriege ich keinen Kuss?" - "Na also, siehst du."
    thx ALF
  • "Sehr schön, ja genau und jetzt die G-Dur Tonleiter. Noch mal, und denk dran, die 7. Note ist ein Fis." - "Ach scheiße, das klingt scheiße." - "Hey, entspann dich, tief durchatmen. Du konzentrierst dich zu sehr auf den Bogen, lass es einfach fließen. Warte, ich helf dir, und jetzt mach die Augen zu." - "Pass doch auf Maili, wie oft soll ich dir das noch sagen? Tut mir leid, ich wollte euch nicht unterbrechen. Du spielst wundervoll." - "Kathryne, das ist Ronald Cliffert, er wird mir den Sommer über Musikstunden geben." - "Freut mich sie kennen zu lernen." - "Ja, ich freu mich auch." - "Ronald geht auf die Musikhochschule, er schreibt an seiner ersten Oper." - "Sie handelt von Dr. Martin Luther King." - "Dr. King ist einfach der Beste." - "Tja das äh... das wärs dann für heute. Morgen um die gleiche Zeit?" thx ALF
  • "Sie ist Papas kleiner Liebling. Ein Musterbeispiel an Keuschheit und Tugend. Zeig mal her. Blablabla... ich liebe meine Eltern, blablabla... ein wohlüberlegte Entscheidung. Hier, sie hat einen festen Freund namens Trevor. Wir kennen uns seit einem Jahr. Trevor hat Verständnis." - "Trevor ist Schwul. Wie schade für dich, dass sie in Cansas wohnt." thx ALF
  • "Sir ... sie können hier nicht parken!" thx Ännschn
  • "Soll das ein Witz sein? Mrs Coldwell killt mich, wenn ich bloß in ihre Nähe komm. Ein eigenes Telefon hat sie nicht und ihre E-Mail-Adresse kenn ich auch nicht." - "Ronald, E-Mails sind was für Verklemmte und Pädophile. Bleib romantisch, schreib ihr noch einen Brief." thx Cruel Intentions
  • "Und dann hab ich Ihre Tochter gefickt." - "WAAAS?" - "Ich sagte "Sie spielen sehr geschickt!" thx Strik3r
  • "Und dann, dann hab ich meinen Schwanz rausgeholt und der Kleinen in die Fresse geschoben. Und dann stand ich da, ich frag, was sollen das, sind wir hier auf"m Kindergeburtstag, nun lutsch endlich du blöde Kuh..." thx ALF
  • "Und das soll"n Eistee sein?! Ich weiß nicht..." thx ALF
  • "Wahnsinn, dein Shirt ist wirklich zum niederknien." - "Danke, mein Vater war neulich mit mir in Australien." - "Wie sieht es da unten aus? Alles in voller Blüte hoffe ich?" - "Sebastian!" thx ALF
  • "Wann unsere kleine Spritztur losgeht bestimmte ich" thx jack
  • "Was ist denn mit Dir heute? Therapie schlecht gelaufen?"
    thx ALF
  • "Was ist nur mit uns passiert?" - "Zwischen uns hat sich nichts geändert." - "Doch, das hat es. Früher liebtest du mich, und heute liebst du sie!" thx catchthesun
  • "Was macht deine geldgeile Hure von Mutter?" - "Sie hat den Verdacht, dass Dein impotenter Alkoholiker-Vater das Dienstmädchen vögelt." thx ALF
  • "Was weißt du über Sebastian noch so?" - "Naja, er ist verdammt clever, wenn... wenn er sich ein Ziel gesetzt hat, dann erreicht er es auch. Was er macht, macht er 200%-ig. Er hat sich immer für mich stark gemacht, sein Ruf ist total übel, aber das meiste davon ist Quatsch." - "Ich weiß nicht Greg, ich hab so viel über ihn gehört und das war wirklich schlimm." - "Ach ja? Von wem?" - "Ach, das will ich nicht verraten, ich hab"s versprochen." - "Anette, wie lange kennen wir uns jetzt?" - "Seit "ner Ewigkeit." - "Ganz genau, also bin ich doch im Grunde für dich verantwortlich, oder? Du bist wie eine Schwester für mich. Man, seh ich etwa aus wie so"ne dumme Klatschtante?" Anette lacht Greg: "Ich bins, Greg. Der große Held..." "Ganz ernst." - "Also gut, aber du sagst es keinem weiter?" - "Anette, ich schwörs dir beim Leben meiner Mutter." thx ALF
  • "Widme Dich Deinen Freunden, und Deien Feinden erst recht!" thx ALF
  • "Wie schaffst du das? Woher nimmst du deine Kraft?" - "Das klingt vielleicht ein wenig kitschig, aber immer wenn der Erwartungsdruck zu hoch wird, dann bete ich zu Gott und der hilft mir das Problem zu lösen." - "Oh, das ist wundervoll Kathryne." -"Und wie sind die Typen so?" - "Cecile, gibt es für dich kein anderes Thema?" thx ALF
  • "Wie sehr sich der Himmel auch verdunkelt, am Horizont ist immer Licht. Und wenn es uns auch schwer fällt, aber... wir sollten aus dieser Erfahrung lernen uns selbst stets treu zu bleiben und dem Druck von Seiten Gleichaltriger zu wiederstehen. Als Schulsprecherin versuche ich natürlich mit gutem Beispiel voranzugehen. Leider wollte es das Schicksaal, dass meine Hilfe im Falle meines Stiefbruders Sebastian zu spät kam. Sicher wird er heute auf uns heruntersehen und... äh ähm... sicher wird er heute auf uns heruntersehen und er möchte, dass ich sag..... er möchte, dass ich sage Kath... er will sagen Kathryne es tut mir leid. Was ist denn hier los? Habt ihr denn überhaupt keinen Funken Respekt?" thx ALF
  • Cecile: "Und das soll n Eistee sein?! Na, ich weiß nicht ..."
    Sebastian: "Trinkt man auf Long Island."
    thx Mesalina
  • Kathryn [zu Sebastian]: "Wir beide sind vom gleichen Schlag. Nur ich steh wenigstens dazu." thx Mesalina
  • Kathryn: "Unglücklicherweise legt unser Don Juan das Temperament einer Blindschleiche an den Tag" thx Mesalina
  • Ronald: "Vielen Dank für ihre Gastfreundschaft, Mrs. Cauldwell. Das war sehr ernüchternd." thx Mesalina
  • Sebastian: "... und mit Heuchlern verkehre ich nicht!" thx Katerchen
  • Sebastian: "Bist du lesbisch?"
    Anette: "Nein!"
    Sebastian: "Sei mir nicht böse, mich hat da grad ... nur so was lesbisches angeweht."
    thx Mesalina
  • Sebastian: "Diese Heiligenschein-Aura ist wirklich zum Kotzen. Und trotzdem bin ich völlig vernarrt in diese Frau." thx K2K
  • „Ach bitte. Du predigst Tag für Tag, dass du auf die große Liebe wartest. Vor dir steht sie! Und was machst du? Du kehrst ihr den Rücken... Tja, das war’s dann wohl. Ich werd’s verkraften aber, aber du wirst dir bis in alle Ewigkeit vorhalten die große Liebe verpasst zu haben. Und genau das macht dich zur Heuchlerin!“ thx unbekannt


  • neues Zitat einsenden fehlerhaftes Zitat melden zu löschendes Zitat melden