brandnooz Box Abo

Andromeda - Tödlicher Staub aus dem All

Diesen Film bei Amazon bestellen.




neues Zitat einsenden fehlerhaftes Zitat melden zu löschendes Zitat melden

40 Zitat(e):


  • "90 Millionen Dollar hat er dafür bekommen, von Onkel Sam." thx Mike1234
  • "Ah, ich geb"s auf. Eben noch hattest du die Nase voll, zurückziehn wolltest du dich, nach Alaska sogar. Und auf einmal fängst du an Verschwörer zu spielen." thx Rhyoken
  • "Alles, was Sie eben gesehen und gehört haben, behalten Sie für sich!" thx Mickey
  • "Das Gespräch ist mitgehört worden. Die Verbindung wurde aus Gründen der Nationalen Sicherheit unterbrochen." thx Rhyoken
  • "Das System haben wir uns ausgesucht, sogar unsere Fehler begräbt es." thx ACE
  • "Diese Akte ist streng geheim!" thx Mickey
  • "Einen gelernten Fahrer hätten die wenigstens schicken können, um mich vom Flughafen abzuholen."
    "Sie beschäftigen möglichst wenig Personal. Das ist doch zu begreifen."
    "Es ist sinnlos. Sie haben sich verfahren. Auf diesem Weg kommen wir nie an."
    "Sehen Sie. Sie fallen darauf rein. Das hat fünfzigtausend Dollar gekostet."
    "Was? Diese miese Straße zu bauen?"
    "Die Reifenspuren zu beseitigen. Was meinen Sie, wie das hier aussah, als die Traktoren durchgefahren sind. All die schweren Laborapparaturen."
    "Wo steckt eigentlich unser Chef?"
    "Wir werden ihn und Doktor Hall bald sehen."
    "Wie kommen die eigentlich auf Hall? Ein selbst überschätzter Arzt. Was wir brauchen, ist ein Wissenschaftler."
    "Entspannen Sie sich und genießen Sie Ihre letzte Zigarette." thx Mike1234
  • "Eins der schwierigsten Probleme, den menschlichen Körper zu desinfizieren, denn er ist einer der schmutzigsten Organismen." - "Den Körper zu desinfizieren ohne den Menschen umzubringen." thx Rhyoken
  • "Erwarten Sie wirklich von mir, dass ich das tue?"
    "Haben Sie denn vorhin nicht zugehört? Sie können es lediglich aufhalten. Bei einem biologischen Notfall wird der Selbstvernichtungsmechanismus automatisch ausgelöst und innerhalb von fünf Minuten fliegt die ganze Anlage in die Luft, wenn Sie Ihren Schlüssel nicht reinstecken."
    "Aha." thx Mike1234
  • "Hier spricht die Überwachung des automatischen Antwortdienstes. Wir möchten Sie bitten, sich um eine sachliche Einstellung zu bemühen, Doktor Hall."
    "Verzeihung, aber ihre Stimme klingt ausgesprochen sexy." thx Mike1234
  • "Ich begreife immer noch nicht, warum gerade ich das machen muss."
    "Hätten Sie Ihre Schularbeiten gemacht, dann wüssten Sie Bescheid. Seite 255, Robbys Einsamkeitshypothese. Sämtliche Tests bestätigen Robertsons Einsamkeitshypothese, dass ein unverheirateter Mann für die Entscheidung, ob die Selbstvernichtung ausgelöst werden soll, am besten geeignet ist."
    "Lassen Sie mich das mal lesen." thx Mike1234
  • "Ich empfehle dringend Alarm Steppenbrand!" thx Rhyoken
  • "Ich habe was gegen rote Lampen. Sie erinnern mich an meine Jugend im Bordell." thx Cloud
  • "Ich komme mir vor wie Onassis." - "Die schnellste Maschine, die wir kriegen konnten." thx Rhyoken
  • "Kostet den Steuerzahler viel Geld, wenn wir unsere Anzüge verbrennen." - "Die sind aus Papier." - "Ich hätte gewettet, dass sie aus Stoff sind." - "Gut imitiert, nicht?" thx Rhyoken
  • "Legen Sie Ihre Hand auf die Platte, die Handflächen nach unten. Es ist ein Finger- und Handflächenabdruck-Lesegerät. Er speichert..." - "Er speichert einige Millionen dermatographische Linien." - "Woher wissen Sie das?" - "Oh, Daten, ich habe ein langes Vorstrafenregister." - "Schlecht für Sie, dieser Apparat hat ein langes Gedächtnis." thx ACE
  • "Leiden Sie an einer Allergie? Antworten Sie bitte mit ja oder nein."
    "Ja, gegen Kreuzkrautpollen."
    "Antwort nicht dechiffrierbar."
    "Ok, ich wiederhole es, damit sich der Computer wieder abregen kann."
    "Antwort nicht dechiffrierbar."
    "GEGEN KREUZKRAUTPOLLEN!"
    "Kreuzkrautpollen. Antwort dechiffriert." thx Mike1234
  • "Na, Ihnen geht's wohl wieder besser, Mister Jackson."
    "Ja Täubchen. Müssen Sie eigentlich immer dieser Rüstung tragen?"
    "Ja Täubchen." thx Mike1234
  • "Nein. Holen Sie sich jemand anderen."
    "Doktor Laevitt, was Steppenbrand heisst, das wissen Sie!"
    "Mein Experiment ist im entscheidenen Stadium. Ich arbeite Tag und Nacht. Ich kann jetzt nicht weg....Ich brauche die Daten, sobald die Platten entwickelt sind."
    "Wir haben unsere Anweisungen von Doktor Robertson, dem wissenschaftlichen Berater des Präsidenten."
    "Da ist das Telefon. Sie können telefonieren. Rufen Sie Robby an und sagen Sie ihm, ich habe Sie rausgeworfen."
    "Sind Sie krank, Madam? Soll ich den Bereitschaftsarzt kommen lassen?"
    "Doktor Laevitt muss sich nur ein wenig ausruhen."
    "Ach hör' auf Bess!"
    "Wenn der Bereitschaftsarzt bestätigt, dass Ihre körperliche Verfassung..."
    "Nein! Mir geht es gut!...Was soll das? Ich komm' ja mit." thx Mike1234
  • "Schierling, extra für Sie gemixt Hippokrates." - "Na dann auf Ihr Wohl. Hmm, schmeckt wie Orangensaft." thx Rhyoken
  • "Setzen Sie Gunner Wilson ein. ... Es sei denn, er ist wieder betrunken." thx Cloud
  • "Sie werden jetzt einer ultravioletten Strahlung ausgesetzt. Ein Summton zeigt sie an. Stehen Sie still, und schließen Sie die Augen, sonst besteht Gefahr der Erblindung." thx ACE
  • "So, Sie sind also Schnapstrinker."
    "Spart 'nen Arzt." thx Mike1234
  • "Was wächst hier, Marihuana?" - "Nein, nur schlichte alte Gerste, aber ne gute Tarnung, nicht?" thx Rhyoken
  • "Wenn Sie fertig sind, geben Sie Mister Jackson eine Infusion. Und dann kriegt er eine Magenspülung. Seit zwei Jahren hat er ein offenes Magengeschwür."
    "Darüber freuen Sie sich?"
    "Das ist vielleicht der Grund, weshalb er noch lebt. Nur verwunderlich, dass unser kleiner Freund hier so normal ist."
    "Hoffentlich ändert sich das nicht."
    "Hoffentlich müssen wir das nicht ändern." thx Mike1234
  • "Wie sind die beiden behandelt worden?"
    "Nur Plasma für den alten Mann und Dextrose für das Baby."
    "Ihre Therapie?"
    "Nein. Von Medcom."
    "Und wie ist Ihr Name? Miss Medcom?"
    "Falls es Sie nicht stört, Doktor Hall, mein Name ist Karen Anson!"
    "Gut. Zwei Maschinen wären mir auch zuviel." thx Mike1234
  • "Wir sehen viele Leichen! Überall Leichen!"
    "Sind Sie sicher, Auerhahn?"
    "Blöde Frage! Natürlich sind wir sicher!" thx Mickey
  • "Wissen Sie, was das Baby für einen Namen hat?"
    "Erstmal geben Sie mir 'ne Zigarette."
    "Hier dürfen Sie nicht rauchen."
    "Dann lecken Sie mich am Arsch." thx Mike1234
  • "Wollen Sie uns vielleicht jetzt den Namen des Babys verraten?"
    "Manuel Rios. Mexikaner. Ein richtiger Schreihals. Brüllt von morgens bis nachts. Seine Mutter durfte die Fenster nicht mehr öffnen." thx Mike1234
  • Besprechung im Weissen Haus, Situation Room.
    Dr. Robertson: "Hat der Präsident schon Anweisung sieben bis zwölf gegeben?"
    General: "Noch nicht. Er macht sich Sorgen wegen der internationalen Konsequenzen. Wir prüfen gerade für ihn die Fakten."
    "Wer Atomwaffen oberirdisch zur Explosion bringt, verstößt gegen das Moskauer Abkommen von 1963. Wir müssten die Russen inoffiziell darüber informieren, das wir eine atomare Verbrennung vornehmen wollen. Und dann stellen sie Fragen über Fragen."
    "Die meisten dürfen wir nicht beantworten."
    Dr. Robertson: "Das kann ja noch Stunden dauern! Wie weit sich die Infektion bis dahin ausbreitet, ahnt niemand!"
    General (geht ans Telefon): "Ja Chef? Ja, ich hab' verstanden, Mister President."
    General: "Der Präsident verschiebt die Anweisung sieben bis zwölf um 24 bis 48 Stunden."
    Dr. Robertson: "Aber das ist doch...!"
    General: "Stattdessen wird die Nationalgarde hingeschickt, um das Gebiet abzusperren. Das fällt in Ihr Bereich."
    "Ein Risiko weniger!"
    Dr. Robertson zum General: "Er hätte das den Wissenschaftlern überlassen sollen. Er macht einen ungeheuren Fehler. Sagen Sie dem Präsidenten, dass ich das gesagt habe!"
    General: "Nein. Aber ich kann Ihnen einen Termin bei ihm besorgen." thx Mike1234
  • Dr. Dutton, als Dr. Hall das Baby untersucht: "Man merkt, dass Sie Junggeselle sind." thx Mike1234
  • Dr. Hall: "Bisher wissen wir noch nicht viel."
    Dr. Dutton: "Oh doch. Wir wissen schon sehr viel mehr. Ich glaube, man war auf der Suche nach der biologischen Superwaffe."
    Dr. Hall: "Entschuldigen Sie, aber das klingt für mich so, als ob Sie 'ne Erholungspause nötig hätten. Was sagt denn Dr. Stone? Ich meine, zu Ihrer biologischen Superwaffe." thx Mickey
  • Dr. Hall: "Körperanalyse nennt sich das. Ich möchte dabei sein, wenn die Ärztekammer Wind davon bekommt."
    Dr. Stone: "Bisher wurde das nur von der NASA bei Astronauten angewandt."
    Dr. Laevitt: "Ihr Ärzte solltet Euch lieber wieder auf Hausbesuche einstellen." thx Mickey
  • Dr. Hall: "Sehen Sie sich sein Hinterteil an."
    Dr. Stone: "Machen Sie keine Witze!"
    Dr. Hall: "So war das nicht gemeint. Normalerweise sammelt sich bei Leichen das Blut im unteren Bereich. Man sieht bläuliche Flecke. Sehen Sie einen einzigen blauen Fleck an dem Mann?"
    Dr. Stone: "Nein. Seien Sie vorsichtig mit dem Skalpell!"
    Dr. Hall (schneidet den Arm des Toten auf): "Geronnenes Blut. Pulverisiert. Fünf Liter Blut in Pulver verwandelt."
    Dr. Stone: "Unvorstellbar!"
    Dr. Hall: "Kein Wunder, dass sie nicht bluten. Es geht ja nicht, wenn das Blut vollständig geronnen ist."
    Dr. Stone: "Ein Mikroorganismus könnte sowas bewirken."
    Dr. Hall: "Aber einen solchen Mikroorganismus gibt es nicht."
    Dr. Stone: "Gab es nicht bisher." thx Mike1234
  • Dr. Hall: "Warum haben Sie mich genommen?"
    Dr. Stone: "Sie sind Mediziner und ein guter Chirurg. Sie kennen sich in Blutchemie aus. Und Sie sind ledig. Die Einsamkeitshypothese."
    Dr. Hall: "Was soll das heißen?"
    Dr. Stone: "Haben Sie das Steppenbrand-Material nicht studiert?"
    Dr. Hall: "Nicht sehr gründlich. Ich mache mir nichts aus Science-Fiktion."
    Dr. Stone: "Ich auch nicht." thx Mike1234
  • Dr. Stone gibt jedem ein Zäpfchen: "Gehen Sie auf Ihre Zimmer und führen Sie sich das ein, bevor wir uns am Fahrstuhl treffen."
    Dr. Laevitt: "Ich war in diesem stinkenden Bad! Ich bin mehrmals beblitzt und angestrahlt worden! Und jetzt soll ich mir auch noch dieses Ding...."
    Dr. Stone: "Es muss sein! Wir haben noch nichts gegen Bakterien im Verdauungssystem getan. Im fünften Stock müssen wir alle bakteriologisch so rein sein, wie mmöglich."
    Dr. Laevitt: "Hm. Wegrauchen können müsste man das Ding." thx Mickey
  • Dr. Stone: "Hätte ich Sie beide vorstellen sollen?"
    Dr. Hall: "Wir kennen uns vom Hörensagen."
    Dr. Laevitt: "Jaja. Bisher habe ich Sie nur aus der Ferne bewundert."
    Dr. Hall: "Bleiben Sie friedlich." thx Mike1234
  • Dr. Stone: "Ist eine Nachricht aus dem Weissen Haus eingetroffen?"
    "Nein. Bisher noch nicht."
    Dr. Laevitt: "Auch für mich nicht?"
    "Nein."
    Dr. Stone: "Keine Nachricht von Doktor Robertson? Sind Sie ganz sicher?"
    "Hören Sie, Doktor Stone. Ich hab' hier nur eine Aufgabe. Eine einzige. Alles andere ist hier automatisiert, in der Datenverarbeitungsanlage gespeichert und reguliert sich von selbst. Ich höre nur auf die kleine Glocke. Klingelingeling. Das bedeutet, wichtige Nachricht für Steppenbrand."
    Dr. Stone: "Jaja. Und auf eine solche wichtige Nachricht warte ich."
    "Klingelingeling, Dringlichkeitsstufe eins, ich drücke auf den Knopf, und schon können Sie die Nachricht auf allen Stockwerken abhören. Die Glocke hat bisher nicht geläutet."
    Dr. Stone: "Danke für die Einführung." thx Mickey
  • Karen: "Darf ich dem Baby jetzt bitte die Flasche geben?"
    Dr. Hall: "Nein. Es soll schreien. Ich brauche die Blutwerte."
    Karen (gereizt): "Sie müssen es ja wissen!"
    Jackson (genervt vom Babygeschrei): "Ich will jetzt sofort ein Einzelzimmer haben!" thx Mickey
  • Weibliche Computerstimme: "Wachen Sie auf, Sir. Wachen Sie auf, Sir! Wachen...Sie...auf..Sir! Haben Sie einen Wunsch, Sir?"
    Dr. Hall: "Wie ist ihr Name?"
    Computerstimme: "Ist das alles, Sir?" thx Mike1234


  • neues Zitat einsenden fehlerhaftes Zitat melden zu löschendes Zitat melden