brandnooz Box Abo

Leon - der Profi

Diesen Film bei Amazon bestellen.




neues Zitat einsenden fehlerhaftes Zitat melden zu löschendes Zitat melden

70 Zitat(e):


  • "Bei Bonny und Clyde hats funktioniert. Bei Thelma und Louise hats funktioniert... und die waren die besten" thx Cloud
  • "Benny? Es waren drei Kinder. Stan hat das große Mädchen erschossen und Willy dieser Idiot, den Jungen... Das dritte Kind fehlt! Such es!" thx Sy Parrish
  • "Bis morgen Mittag zwölf Uhr bleiben wir... gute Freunde." thx ACE
  • "Da kommt jemand nach oben! Jemand, der gefährlich ist!" thx Sy Parrish
  • "Das erste mal ist für ein Mädchen sehr wichtig, denn es bestimmt ihr künftiges Sexualleben Leon.
    Das stand in irgendeinem Magazin meiner Schwester. Meine Freundinnen haben mir erzählt, sie hätten es beim Ersten Mal gehasst,
    weil die Jungs nicht die Richtigen waren.
    Man tut es nur um anzugeben,
    und später wird es zur Gewohnheit - wie das Rauchen.
    Lass es nicht dazu kommen." thx Zenz
  • "Der Tod ist heute furchtbar launisch." thx Cloud
  • "Detective Jefferson, kann ich helfen?"
    "Ich ruf wieder an!" thx Sy Parrish
  • "Die haben meinen Bruder getötet. Was hat er ihnen getan? Er war VIER Jahre alt. Er hat niemals geweint! Er hat nur dagesessen und wollte knuddeln. Ich war ne bessere Mutter für ihn, als dieses Schwein es je war!"
    "Hey, sag nichts schlechtes über Schweine! Schweine sind viel freundlicher als viele Menschen!
    "Aber sie stinken schweinisch nach Scheiße!"
    "Ist nicht wahr. Und ob Du es glaubst oder nicht, ich hab n'Schwein, hier in meiner Küche. Das riecht wirklich gut und es ist sehr sauber!"
    "Du hast kein Schwein in Deiner Küche!"
    "Doch ich hab eins!"
    "Ich hab die ganze Zeit, keinen blöden Ton von Deinem Schwein gehört!"
    "Nicht weglaufen! Ich hols mal!" thx Sy Parrish
  • "Du hast gesagt, keine Frauen, keine Kinder. Wen glaubst du wird das Zeug töten? Esel und Affen?" thx Daniel S.
  • "Du liebst deine Pflanze, hab ich Recht?" - "Sie ist mein bester Freund: Die ist immer fröhlich, keine Fragen... Und sie ist genau wie ich, siehst du: Keine Wurzeln." thx Cloud
  • "Du magst also Beethoven nicht. Du weisst nicht was Du verpasst. Seine einzigartigen Overtüren bringen meine Säfte zum kochen. So voller Power. Aber nach den Overtüren, um ehrlich zu sein, hat er leider die Tendenz abgefuckt öde zu werden. Und darum hör ich den Kerl nicht mehr." thx BADBILL
  • "Du musst mich gießen wenn du willst das ich wachse." thx Henry
  • "Ein schwarzes, feuchtes Tuch geht am Besten!!!" thx Janni1018
  • "Erst wenn du in einer Situation bist, in der du vor dem Tod wirklich Angst hast, erkennst du den wahren Wert des Lebens." thx Beren
  • "Es ist eine Kugel in der Kammer. Ich kann das hören!" thx Sy Parrish
  • "Fragen sie ihn, ob er verstanden hat!" - "Haben sie verstanden?" - "Dann sagen sie es!" - "Ja, ich habe verstanden!" thx ACE
  • "Hey! Ich geh" einkaufen, soll ich ihnen Milch mitbringen? Einen Liter oder zwei? Zwei, habe ich recht?" thx ACE
  • "Ich bin schon erwachsen, ich werd nur noch älter." - "Bei mir ist es umgekehrt. Ich bin alt genug, aber ich muss noch erwachsen werden." thx Cloud
  • "Ich bin sehr froh, dass du keine Bauchschmerzen mehr hast, aber ich denke, das bedeutet gar nichts. Ich komme zu spät zur Arbeit. Ich hasse es, wenn ich zu spät zur Arbeit komme." thx Cloud
  • "Ich bin viel besser als "ne Bank, denn Banken werden immer wieder ausgeräumt. Niemand räumt den alten Toni aus." thx ACE
  • "Ich genieße diese seltsam schönen Momente vor dem Sturm... das erinnert mich immer an Beethoven!" thx Sy Parrish
  • "Ich habe keine Zeit mehr für diesen Mickey-Maus-Bullshit!" thx Cloud
  • "Ich will alle die du kriegen kannst!!" thx ACE
  • "Ich will Liebe oder Tod, nichts anderes!" thx Cloud
  • "In Wirklichkeit ist er gar nicht mein Vater - er ist mein Geliebter." thx munin
  • "Irgendwas muss man ja aus den Kids machen!" thx Janni1018
  • "Ist das Leben immer so hart, oder nur wenn man"n Kind ist?" - "Es wird immer so sein!" thx Cloud
  • "Keine Bewegung!"
    "Siehst Du irgend was?"
    "Der Kerl ist hier... er hält mir eine Kanone an den Kopf!"
    "Alles klar. Niemand bewegt sich!"
    "Lass die Kleine los!"
    "Immer mit der Ruhe, Mann!"
    "LASS DIE KLEINE LOS!"
    "Gut, dass Mädchen kommt raus!... Lass die Kleine gehen!" thx Sy Parrish
  • "Keine Frauen, keine Kinder! Das ist die Regel!" thx ACE
  • "Kennst du schon den Ringtrick" -"Was?" -(BOOOM)- "Das...ist der Ringtrick!!" thx Cr@SyPas
  • "Magst Du Beethoven?" - "Nein, kann ich wirklich nicht sagen" - "Ich spiel Dir mal was vor"(BOOM) thx BADBILL
  • "Manolo, ein Glas Milch für Leon..." - "..."n geiles Tatoo!" - "Manolo? ...mach zwei draus!" thx darth camelor
  • "Niemand hat mich geschickt. Ich bin mein eigener Auftraggeber." thx Cloud
  • "Ok, reden wir übers Geschäft. Dieser fette Schweinehund versucht sich in Maurizios Gebiet breit zu machen. Und du weisst, Maurizio ist ein vernünftiger Mann. Er will nur ein kleines Gespräch." thx Cloud
  • "Schweine sind viel freundlicher als Menschen!" thx Cloud
  • "Stan! Stan, was machst du da? Er ist doch tot!" - "Aber er hat meinen Anzug versaut!" thx Leuni
  • "Stansfield?" - "Zu Ihrer Verfügung." - "Das ist von...Mathilda!" - "...Scheiße!" *BOOM* thx Leuni
  • "Und hör auf, immer "OK" zu sagen, OK?" - "OK!" thx Cloud
  • "Was haben Sie hier eigentlich zu suchen?" - "Ganz ruhig, Lady! Wir sind von der DEA!" - "Warum lassen Sie diese arme Familie nicht in Ruhe?" *Peng* "Er hat gesagt, Sie sollen wieder rein gehen!" thx Leuni
  • "Was ist dein Vater eigentlich von Beruf" "Er ist... Komponist" "Aaah das ist wundervoll!" "Naja, eigentlich ist er nicht mein Vater... er ist mein Geliebter." thx unbekannt0910
  • "Was ist eigentlich dein Beruf, hmmm?" thx ACE
  • "Was ist mit der Mütze?" - "Ich kann mir keine Erkältung leisten." thx faxe25
  • "Wir haben einen Verletzten gefunden! Sanitäter!" thx Sy Parrish
  • "Wählen Sie diese Nummer!"
    "Ja!"
    "Hey... wir telefonieren irgendwann mal! Ja OK? Bis dann!"...
    "Hier ist Maurizio. Weißt Du noch wer ich bin?... Du bist also wieder in der Stadt?"
    "Ja... ich meine Nein. Ist nur für heute!"
    "Aha... dann geh ich davon aus, dass wir Dein fettes Schweinegesicht nie wieder sehen müssen?!"
    "Ja... völlig richtig!"
    "Gib mir mal unseren gemeinsamen Freund!"
    "Er will Ihnen was sagen!"...
    "Ja?"
    "Überzeug Dich, ob er verstanden hat... und dann laß ihn gehen!"
    Klick!
    "Haben Sie verstanden? Dann sagen Sie es!"
    "Ja, ich hab... verstanden!"
    "Gut!"

    thx Sy Parrish
  • "Yo... ich hab das Zeug!"
    "Bingo!"
    "Stan, wir habens!"
    "War doch klar!"
    "Hier ist es!"
    "(schnüff, schnüff)"
    "Das sind die Bullen. Lass uns abhauen!"
    "Die Bullen sind da. Wir hauen mal ab, Du bleibst hier!"
    "Aber, aber was soll ich denen sagen?" ...
    "Sag den Vögeln... wir haben unsern... unsern Job gemacht!"
    thx Sy Parrish
  • (Riiing) "Bitte lassen Sie mich rein...! Bitte...! (Riiing, Riiing) Bitte...!" (Riiing, Riiing) thx Sy Parrish
  • Concierge: "Füllen Sie das bitte aus!"
    Mathilda: "Oh, ähem, Daddy? Darf ich das Formular ausfüllen? Ich finds Klasse in Hotels einzuchecken... Danke Pap... Ich brings Ihnen gleich wieder!"
    Concierge: "Es ist im 4. Stockwerk!"
    Mathilda: "Danke!"
    Concierge: "Ein Glück für Sie, dass Ihre Tochter so viele Interessen hat... Ich hab auch ne Tochter, 17 Jahre alt. Die rührt den ganzen Tag keinen Finger!"...
    Leon: "Kann ich die Pflanze hier lassen, während ich die Sachen raufbringe?"
    Concierge: "Selbstverständlich!" thx Sy Parrish
  • Leon: "Das Gewehr ist die erste Waffe mit der Du schießen lernst. Damit kannst Du Abstand zu Deinem Kunden halten. Wirst Du sicherer als Profi, darfst Du näher an den Kunden ran. Wie Du ein Messer benutzt, ist das Letzte was Du lernst! Okay?"
    Mathilda: "Okay!"
    Leon: "Auf Position!"
    thx Sy Parrish
  • Leon: "Mathilda, nein!"
    Mathilda: "Wieso nicht!"
    Leon: "Ich kann einfach nicht!"
    Mathilda: "Liebst Du eine Andere?"
    Leon: "Nein, ich meine... es gab da mal vor langer Zeit jemanden. Bevor ich in die Staaten kam. Ihr Vater wollte nicht, dass sie sich mit mir trifft. Sie stammte aus einer sehr reichen und achtbaren Familie. Meine war... na ja... nicht reich und achtbar. Ihr Vater hat jedes Mal getobt wenn sie weglaufen ist, um mich zu treffen."
    Mathilda: "Doch dass konnte sie nicht abhalten Dich zu sehen!"
    Leon: "Nein!"
    Mathilda: "Siehst Du Leon, die Liebe kann nichts aufhalten!"
    Leon: "Er hat sie getötet... durch einen Kopfschuss... Zwei Tage hat er im Gefängnis gesessen, dann haben sie ihn freigelassen. Angeblich war es ein Unfall... Also... hab ich eines Nachts auf ihn gewartet... 500 Fuß weg, mit einer Linse... Er hatte auch einen Unfall. Noch in der selben Nacht bin ich mit einem Schiff hierher gefahren, um mich mit meinem Vater zu treffen. Er hat für Tony gearbeitet... Ich war 19. Seit dieser Zeit hab ich die Stadt nie mehr verlassen und... ich hatte auch nie wieder eine andere Freundin! Verstehst Du Mathilda? ...Ich ...ich wär kein guter Liebhaber!" thx Sy Parrish
  • Leon: "Mathilda... tu das nie wieder! Sonst brech ich Dir alle Knochen! Verstanden?"
    Mathilda: "Ja, Okay!"
    Leon: "Ich arbeite nicht so. Das ist nicht professionell. Es gibt Regeln."
    Mathilda: "Okay!"
    Leon: "Und hör auf immer Okay zu sagen! Okay?!"
    Mathilda: "Okay!" thx Sy Parrish
  • Leon: "Nein! Das Zielfernrohr bleibt bis zum letzten Moment zu. Es reflektiert Licht! Jeder sieht Dich, selbst wenn Du meilenweit weg bist. Und... trage unauffällige Sachen, in der Farbe des Bodens. Okay?
    Mathilda: "Okay!"
    Leon: "So... und nun lass uns üben, so lernt man am Besten!"
    Mathilda: "Auf wen soll ich schießen?"
    Leon: "Ist mir egal!" thx Sy Parrish
  • Mathilda: "Alles in Ordnung. Du bist viel zu nervös!... Gut geschlafen?"
    Leon: "Ich schlafe nie wirklich fest. Ich halte immer ein Auge offen!"
    Mathilda: "Hab ich vergessen. Du bist der erste Mensch der nicht fest schläft und trotzdem schnarcht!"
    Leon: "Ich schnarche?"
    Mathilda: "Wie ein Weltmeister!" thx Sy Parrish
  • Mathilda: "Hier, dass ist für einen Auftrag. Zwanzig Riesen. Es ist ein Typ von der Drogenfahndung. Ich hab das rausgekriegt, als ich neulich in unsrer Wohnung war. Bitte, Du mußt es für mich tun!"
    Leon: "Ich mach das nicht!"
    Mathilda: "Warum nicht?"
    Leon: "Ist viel zu heiß!"
    Mathilda: "Würdest Du mir dann Deine Ausrüstung für einen Tag vermieten?"
    Leon: "Nein, hab ich noch nie gemacht!... Warte. Du hast noch Deinen Revolver. Nimm den und tu mir einen Gefallen: Schieß nicht wieder aus dem Fenster. Okay?"
    Mathilda: "Warum bist Du so gemein zu mir? Du hast so viele die Dir völlig egal waren umgelegt, und weigerst Dich die Schweine zu töten, die meine ganze Familie ermordet haben!"
    Leon: "Rache ist nicht gut Mathilda! Glaub mir. Du mußt es vergessen!"
    Mathilda: "Vergessen? Da waren noch die Kreideumrisse meines Bruders auf dem Fußboden und so was soll ich vergessen!? Ich will dass Du sie tötest, diese Bestien. Komm puste ihnen ihre Schädel weg, Leon!"
    Leon: "Es ist nichts mehr so wie früher, wenn man so was gemacht hat... Dein Leben hat sich dann für immer verändert... und Du mußt den Rest Deines Lebens mit einem offenen Auge schlafen!"
    Mathilda: "Wie ich dann schlafe ist mir scheißegal... Ich will Liebe oder Tod...! Nichts anderes."
    Leon: "Liebe oder Tod, tja... Laß mich in Ruhe Mathilda. Ich hab Deine Spiele satt!"
    Mathilda: "Ich weiß noch ein tolles Spiel. Es macht die Menschen netter... und sie müssen nachdenken...! Es wird Dir gefallen...!
    ...wenn ich gewinne... dann behältst Du mich bei Dir. Fürs ganze Leben!"
    Leon: "...und wenn Du verlierst!"
    Mathilda: "...mußt Du wieder allein einkaufen gehen! Wie früher."
    Leon: "Du wirst verlieren! ...Es ist eine Kugel in der Kammer. Ich kann das hören!"
    Mathilda: "Na und? Gehts Dich was an, wenn ich mit ner Kugel im Kopf ende?"
    Leon: "Nein, Du hast recht!"
    Mathilda: "Ich hoffe Du lügst nicht, Leon? Ich hoffe dass Du in Deinem tiefsten Innern nicht lieben kannst? Denn falls Du doch ein... ein kleines bisschen Liebe für mich empfindest... dann wirst Du in ein paar Minuten bereuen, dass Du nichts gesagt hast! ...Ich liebe Dich Leon!"
    ...PENG!
    Leon: "Hch!"
    Mathilda: (schnüff) "Ich hab gewonnen!" thx Sy Parrish
  • Mathilda: "Ich hab nicht so nen fetten Hintern wie Du, Schwesterchen!" thx Sy Parrish
  • Mathilda: "Können wirs nicht mit echter Munition versuchen?"
    Leon: "Heute nicht. Wir packen zusammen!" thx Sy Parrish
  • Mathilda: "Legst Du jeden um?"
    Leon: "Keine Frauen, keine Kinder. Das sind die Regeln!"
    Mathilda: "Was würde es kosten einen Typen anzuheuern, der die Mistkerle erledigt die meinen Bruder ermordet haben?"
    Leon: "Pro Mann fünf Riesen."
    Mathilda: "Wow...! Wie wär das? Ich arbeite für Dich und als Gegenleistung machst Du aus mir nen Killer, hm? Wie findest Du das? Und ich halt Deine Bude in Schuss, ich wasch Deine Klamotten, ich kauf sogar für Dich ein. Ist das ein Deal?"
    Leon: "Nein, dass ist kein Deal!" thx Sy Parrish
  • Mathilda: "Leon, was ist eigentlich Dein Beruf, hä?"
    Leon: "Cleaner!"
    Mathilda: "Du bist ein richtiger Profi?"
    Leon: "Ja!"
    Mathilda: "Cool!" thx Sy Parrish
  • Mathilda: "Leon... ich glaub ich bin irgendwie verliebt in Dich!"
    Leon: "Hmpfrbl!"
    Mathilda: "Das ist mir noch nie passiert. Ehrlich!"
    Leon: "Woher weißt Du, dass Du verliebt bist, wenn Du es noch nie warst?"
    Mathilda: "Weil ich es fühlen kann."
    Leon: "Wo?"
    Mathilda: "Hier, in meinem Bauch. Es ist ganz warm... Ich hatte da mal nen Knoten... und nun... ist er weg!"
    Leon: "Mathilda, ich bin sehr froh, dass Du keine Bauchschmerzen mehr hast... aber ich denke, dass bedeutet gar nichts. Ich komm zu spät zur Arbeit! Ich hass es wenn ich zu spät zur Arbeit komm!" thx Sy Parrish
  • Mathilda: "Leon? Du passt da gar nicht rein!"
    Leon: "Was?"
    Mathilda: "Ich, ich pass ja kaum da rein!"
    Leon: "Ich hab Dir gesagt, keine Widerrede. Hör mir zu!"
    Mathilda: "Nein ich lass Dich nicht allein!"
    Leon: "Hör mir zu!
    Mathilda: "Lass mich!"
    Leon: "Hör mir zu!
    Mathilda: "Ich will nicht!"
    Leon: "Hör mir zu!
    Mathilda: "Ich will nicht!"
    Leon: "Hör mir zu! Hör mir zu! Zusammen haben wir keine Chance, aber wenn ichs allein versuch, kann ichs schaffen. Vertrau mir! Ich bin gut in Form, Mathilda! Und ich hab viel Geld, dass Tony für mich aufhebt, hörst Du sehr viel! Wir holens ab und fahren zusammen weg. Nur wir beide. Okay? Okay?"
    Mathilda: "Nein! Das sagst Du doch nur, damit ich mir keine Sorgen mach...! Ich will Dich nicht verliern, Leon!"
    Leon: "Du wirst mich nicht verliern, Mathilda. Du hast mir gezeigt wie schön das Leben ist. Ich möchte mein Leben genießen, in einem Bett schlafen, eine Familie haben, Du wirst nie mehr allein sein, Mathilda! ...Bitte, geh jetzt, mein Liebling. Geh! Alles wird gut. Komm beruhig Dich. Geh schon! Geh! Wir sehen uns bei Tony. Ich werd sie alle umlegen. Denk dran. In einer Stunde bei Tony... Ich liebe Dich Mathilda!"
    Mathilda: "Ich liebe Dich auch Leon!" thx Sy Parrish
  • Mathilda: "Mami und Dad sind tot... Sie hatten vor vier Wochen einen Autounfall! Es war furchtbar!"
    Rektorin: "Also, wir hatten bedauerlicherweise keine Zeit uns besser kennenzulernen, als Du das letzte Mal hier warst. Ich möchte Dir sagen, dass ich kein Mensch bin, der ein Kind einfach im Stich läßt. Ganz egal was es angestellt hat! Und deshalb werd ich alles tun, um Dir zu helfen und nehme Dich wieder in der Spencer School auf! Unter einer Bedingung. Du mußt aufhören, mich ständig zu belügen, Mathilda! Du solltest das Risiko eingehen... und mir vertrauen! Und nun erzähl mir was Dir passiert ist!"
    Mathilda: "Okay... Meine Familie wurde von Drogenpolizisten erschossen. Dabei ging es um irgendwelche Drogen. Ich bin mit dem tollsten Kerl untergetaucht. Er war ein echter Profikiller, ne absolute Kanone. Er wurde heute ermordet und wenn Sie mir nicht helfen wollen, dann bin ich heut Abend auch tot!"
    Rektorin: "(Seufz)" thx Sy Parrish
  • Mathilda: "Vorlesen!"
    Leon: "Äh..."
    Mathilda: "Ich verstehe, Du kannst nicht lesen!"
    Leon: "Ich will es lernen, aber... hab viel Arbeit in letzter Zeit. Bin außer Übung. Was steht da?"
    Mathilda: "Die Entscheidung ist gefallen. Ich ändere mein Leben! Ich werde Cleaner!"
    Leon: "Du wirst Cleaner!? Hier nimm das! Dein Abschiedsgeschenk. Geh und töte! Aber nicht mit mir! Ich arbeite allein, verstehst Du?" thx Sy Parrish
  • Mathilda: "Wenn Du mir nicht hilfst, hab ich keine Chance. Das weiß ich genau... und ich brauch doch ne Chance!"
    Leon: "Mathilda... Du bist noch... ein Kind, also... sei nicht böse. Ich glaub nicht, dass Du das kannst. Tut mir leid!"
    PENG PENG PENG PENG PENG PENG
    Mathilda: "Wie war das?" thx Sy Parrish
  • Mathildas Stimme aus dem Off: "Leon, mein Liebster. Ich weiß wo die Typen sind die meinen Bruder getötet haben. Ihr Boss heißt Norman Stansfield. er sitzt im D.E.A.-Gebäude, in 46-02. Ich will die Sache selber erledigen. Falls etwas schief geht, liegen auf dem Tisch zwanzig Riesen... Die sind für Dich. Pro Kopf fünf Riesen. Danach wirds mir besser gehen... Ich liebe Dich. Mathilda." thx Sy Parrish
  • Stan: "Hey, hey, hey Leute. Was ist da oben los? Ich hab gesagt Ihr sollt den Kerl fertigmachen, nicht das beschissene Haus!" thx Sy Parrish
  • Stan: "Ich hab großen Respekt vor Deinem Geschäft, Tony... Sieh mal, wenn Du bisher... bisher Einen für uns umgelegt hast, waren wir immer sehr zufrieden! Und genau aus diesem Grund ist der... der heutige Besuch sehr... sehr unangenehm für mich. Ich hoffe Du entschuldigst meine Verstimmung!... Mein Mann, wurde umgelegt. In Deinem Bezirk! Und die Schlitzaugen sagten mir, dass der Mörder meines Kollegen, ein... ein italienischer Typ war. Darum dachten wir, dass... Tony vielleicht was weiß!"
    Tony: "War..!"
    Stan: "Es ist noch nicht Alles. Die Story wirst Du lieben. Äh, jetzt so wenige Stunden danach... kommt ein 12-jähriges kleines Mädchen in mein Büro, bis an die Zähne bewaffnet, mit der festen Absicht, mich direkt ins Leichenschauhaus zu bringen! Und weißt Du wer ganz plötzlich am Nachmittag in meinem Büro auftaucht, um die junge Dame abzuholen? Der selbe Killer. Der italienische Unbekannte... Hm... He... Ich brenne vor Neugier. Ich muß ihn treffen!" thx Sy Parrish
  • Stan: "Ne Essenslieferung, ahä?! Lass mich raten: Chinesisch? Thailändisch möglicherweise? Nein? Ich weiß es. Italienisches Fressen, hä? (knack) Hhha... hhha... hhha... Wie heißt Du denn mein Engel?"
    Mathilda: "Mathilda!"
    Stan: "Mathilda... ...Tu mir nen Gefallen und stell die Tüte auf den Boden... Gut... So, nun wirst Du mir in aller Ruhe erzählen, was Du über italienisches Fressen weißt! Und vergiß nicht den Namen von dem Küchenchef, der dass für mich gemacht hat!"
    Mathilda: "Niemand hat mich geschickt. Ich bin mein eigener Auftraggeber!"
    Stan: "D... d... d... dann geht es also um etwas p... persönliches! Ist das so? Hm, was für ne abgefahrene (schnüff) Scheiße hab ich denn nun wieder angestellt?"
    Mathilda: "Sie haben meinen Bruder getötet!"
    Stan: "Oh (schnüff) ...tut mir wirklich leid... (schnüff) ...und nun willst Du zu ihm!?"
    Mathilda: "Nein!"
    Stan: "Ist immer die selbe Geschichte... erst wenn Du in einer Situation bist, in der Du vor dem Tod wirklich Angst hast... erkennst Du den WAHREN Wert des Lebens! Liebst Du das Leben, mein Engel?"
    Mathilda: "J.. Ja!"
    Stan: "Sehr gut...! Ist nämlich so, ein Leben zu beenden... ist keine richtige Freude... für mich, wenn es dem Betreffenden egal ist, ob er lebt oder nicht!" thx Sy Parrish
  • Taxi Fahrer: "..Das nennen Sie nicht lange bleiben Ich stehe hier mindestens schon seit 10 min." Leon: "..Ich habs versucht Avanti." thx hai55
  • Tony: "...hier sind für den Anfang 100 $!"
    Mathilda: "Kann ich nicht stattdessen einen Job kriegen?"
    Tony: "Einen Job? Was hast Du denn auf Lager?"
    Mathilda: "Ich kann gut schießen!"
    Tony: "NEIN ICH HAB KEINE ARBEIT FÜR EIN 12-JÄHRIGES KIND. WIE DENKST DU DIR DASS? SCHLAG DIR DIE DIESEN UNSINN AUS DEM KOPF! DAS SPIEL IST AUS!!! LEON IST TOT. HAST DU DASS KAPIERT?"
    Mathilda: "(Heul)"
    Tony: "Hör auf! Glaubst Du nicht, dass ich auch traurig bin... aber er ist tot und Du solltest diesen Wahnsinn vergessen und an Deine Zukunft denken. Du gehörst wieder in die Schule. Capice? Steck Deine Moneten ein und sieh zu dass Du verschwindest. Und lass Dich ja nicht vor dem nächsten Monat hier blicken! Denn mein Gefühl sagt mir, dass ich dabei bin meine berühmte Freundlichkeit zu verlieren!" thx Sy Parrish
  • Tony: "Veränderungen sind nicht gut Leon. Weißt Du das?"
    Leon: "Ja!"
    Tony: "Kontrolliers!... Überzeug Dich, dass alles in Ordnung ist!"
    Leon: "Ich vertrau Dir!"
    Tony: "Das Eine hat mit dem Anderen nichts zu tun! Denk immer daran!"
    Leon: "Ja, mach ich." thx Sy Parrish
  • „Hier wird es uns gutgehen, Léon“. thx unbekannt


  • neues Zitat einsenden fehlerhaftes Zitat melden zu löschendes Zitat melden