brandnooz Box Abo

Pappa ante Portas

Diesen Film bei Amazon bestellen.




neues Zitat einsenden fehlerhaftes Zitat melden zu löschendes Zitat melden

123 Zitat(e):


  • "...und es wird nicht mehr gesungen!" thx ALF
  • "Alle Leute rundrum können dich genau verstehen... Leider verstehe ich dich überhaupt nicht!" thx ALF
  • "Also, ich hätte Lisbeth nicht wiedererkannt. Wie geht´s ihr denn?" - "Äh... gut. Sie wohnt jetzt in Würzburg." thx Vincent Coccotti
  • "Bei unvorhergesehenen Ereignissen muss man sich den Gegebenheiten anpassen." thx Nico
  • "Bitte behalten Sie Platz, Herr Generaldirektor. Seit 37 Jahren arbeite ich für diese Firma. Wir haben aus einem kleinen, miesen Saftladen einen großen... einen... das was er heute ist... und nicht Sie haben darüber..." - "Ich wünsche nicht, dass Sie in dieser Weise..." - "Ich darf diesen Satz noch sagen?" - "Bitte sehr." - "Moment!" - "Ich warte." - "Gleich hab ich es..." - "Das mit dem Saftladen haben Sie bereits gesagt!" - "Genau, das wollte ich sagen: Ich entscheide, wann mir Ihre Röhren zum Hals raus hängen! Und zwar jetzt!" thx Vincent Coccotti
  • "Brigitte! Wo ist dieses mickrige Frettchen? Wo hat sich die Preßwurst versteckt?" thx ari
  • "Brigitte, kommst du mal?" thx Brigitte
  • "Da bist Du beinahe fast gerade erst geboren und schon sitzen wir beide beim Essen." thx Vincent Coccotti
  • "Das ist die Kurve von Holzhausen - Ich mach das gleich weg." thx fabse87
  • "Das ist ein ganz einfacher Mechanismus..." - BUMM thx Topper
  • "Das ist eine hochwertige Kokosfüllung mit Pistazienschaum als Trägermasse!" thx Hutzelmann
  • "Das ist Elisabeth." "Was ist los?" thx riopan
  • "Das ist Emiko.." thx Vince Hoden
  • "Das ist MEIN Jägerspieß!" "Das ist meins, das liegt hier bei mir!" thx Pingu
  • "Das ist Püppi!" thx Hutzelmann
  • "Das sind unsere Betten. Ich habe nur eben schnell mal mit Frau Kleinert ..." thx Rockall
  • "Das war eine Meisterleistung!" - "Danke schön, danke schön." thx Denise
  • "Der Hund liegt hier wirklich sehr ungünstig."
    thx ALF
  • "Der Hund müsste mal raus." "Liebchen, das ist erstens keine Antwort auf meine Frage und zweitens muss der Hund raus, wenn ich es für richtig halte." thx Hinkel
  • "Der Mann geht tagsüber mit seiner Keule auf die Jagd und die Familie sitzt in der Höhle und wartet." thx Hinkel
  • "Die Welt geht unter aber WIR haben Senf, Wurzelbürsten und Badezusatz." thx Luna
  • "Du hast doch hoffentlich nichts unterschrieben!" - "Nein, das wird alles abgebucht." thx unbekannt1002
  • "Du setzt jetzt diese ganze Mischpoke an die Luft oder du kannst deinen fabelhaften Ruhestand austoben, wo du willst, aber nicht mit mir!" Neu! thx Hinkel
  • "Du und Dein Mann, diese Milchsemmel!" thx Pingu
  • "Du, äh, die junge Dame, die Du da neulich... ähm, ist das Deine, ist das..., ist die aus Deiner Klasse?" - "Hmm." - "Und wenn Ihr... zusammen seid, wie is‘ das, wenn Ihr so..., sieh mal Deine Mutter und ich, wir sind ja auch nicht von Natur aus alt - alsooo alt auf die Welt gekommen. Und da ist es... gerade, wenn man jung ist... Das ist ganz natürlich, also das Körperliche. Männer sind... und Frauen auch! Überleg Dir das mal. Gerade weil ich es gut mit Dir meine. Haben wir uns verstanden?" - "...Hmm." - "Schön, dass Du mal ganz OFFEN über alles gesprochen hast... - Frauen haben auch ihr Gutes!" thx Vincent Coccotti
  • "Du, ähm, die junge Dame, die Du da neulich, ähm, ist das Deine, ist das, öh, ist die aus Deiner Klasse?" thx Vincent Coccotti
  • "Einen Kümmelkäse, bitte . . ." thx Bart
  • "Entschuldige, das ist mein erster Ruhestand. Ich übe noch." thx ALF
  • "Es fallen einem viel leichter Sachen von früher ein. Ich weiß z. B. die Telefonnummer meiner Eltern, also, bevor sie nach Wiesbaden zogen, 1950. Ähm, die weiß ich. Ähm... 87 55 86. Nee, 83. Ähm, und die von meiner ältesten Schwester: 34 19 28. Na ja, dann noch `nen schönen Tag, Frau Pfeifer." thx Herr_Brösecke
  • "Es ist eine neue, mehr ins Private zielende Tätigkeit." thx Vincent Coccotti
  • "Es wird nicht mehr gesungen!!!" thx Ewi-J.
  • "Frau Kleinert, unser Plan erfährt eine Änderung. Wir machen im Garten weiter." thx Vincent Coccotti
  • "Frau Lamprecht, Sie haben da nicht den richtigen Durchblick. Der blattweise Einkauf von Schreibmaschinenpapier ist kaufmännisch nicht zu verantworten." thx unbekannt1002
  • "Frau Looohse, ich wußte ja gar nicht, dass Ihr Mann zuhause ist!" thx Vincent Coccotti
  • "Frauen haben auch ihr Gutes...." thx Heinrich
  • "Frauen können das nicht so zeigen." thx Bernd
  • "Für ältere Menschen haben wir die Waldmeister-Weichcreme-Variante entwickelt. Die Geschmackspartikel entfalten sich übrigens am besten durch abwechselndes Lutschen und Kauen. Ich weiß nicht, ob Sie da schon...?" - "*Würg* hmmja... doch..." thx Hutzelmann
  • "Gedünsteter Kohlrabi mit, äh..., Fischstäbchen und, äh..., Remouladensauce." thx Vincent Coccotti
  • "Gehörst du auch zur Familie?" - "Nein." -"Schwein gehabt!" thx ALF
  • "Genügt es, wenn ich mich irgendwie auflöse?" thx ALF
  • "Guck mal, ein Eichhörnchen." - Renate: "Guck mal, ein Eichhörnchen! Ein Eichhörnchen! Ich lasse hier in einer öffentlichen Anlage völlig entnervt mein Eheproblem raus, und was sagt meine beste Freundin? Guck mal, ein Eichhörnchen!" - Rita: "Ich mach mir ja auch grade Gedanken" - Renate: "Ich bin seit 17 Jahren sehr gemütlich verheiratet. Ich hatte den Haushalt, dann kam Dieter. Und Heinrich war den ganzen Tag in seiner Röhrenfirma gut aufgehoben, hat auch nie gestört." - Rita: "Aber gejault hast Du!" - Renate: "Gejault?" - Rita: "Dass er nie Zeit hat." - Renate: "Ich habe nicht gewusst, wie es ist, wenn er Zeit hat!" - Rita: "Dann such Dir nen Job! Ehepaare sind nur glücklich, wenn einer nie Zeit hat." thx Vincent Coccotti
  • "Guten Tag, mein Name ist Lohse, ich kaufe hier ein." thx DerKomtur
  • "Haben sie Birne Helene?" - "Ja." - "Was ist denn das?" - "Das ist ein Apfelkompott mit Sahne." - "Zweimal!" thx svenman
  • "Haben Sie was gegen... *hmmpf*?" - "Irgendwas nicht in Ordnung?" - "Was soll denn nicht in Ordnung sein? ... Was soll denn nicht in Ordnung sein?! Ich sitze hier und trinke `n... was is`n das?" - "Magenbitter." - "...und trinke Magenbitter. Und `n Job hab ich auch. Ist doch alles in Ordnung!" thx Herr_Brösecke
  • "Hallo Frau Pfeifer, wie gehts in der Versandabteilung?" thx Hutzelmann
  • "Halt! Stellen Sie das wieder hin! ...Wie sind Sie hier reingekommen!?" - Putzfrau: "Durch die Haustür." thx ALF
  • "Hast du bemerkt, dass dies der einzige Ort in unserem Haus ist, der uns noch bleibt? Habe ich vielleicht irgendwie ´ne falsche Vorstellung davon, was mit Ru-he-stand gemeint sein könnte! Bitte sage es mir jetzt, jetzt sofort, wenn dies der Raum ist, in dem wir künftig zusammen leben werden! Es hat ja auch sein Gutes! Wir sind uns endlich mal wieder näher gekommen! Ich möchte es jetzt wissen! Dann richte ich mich darauf ein!" - "Es wird mir doch wohl erlaubt sein, in unserem Haus auch mal eine eigene Idee zu verwirklichen..." - "Nun hör mir mal gut zu! Du setzt jetzt diese ganze Meschpoke an die Luft oder Du kannst Deinen fa-bel-haf-ten Ru-he-stand austoben, wo Du willst! Aber nicht mit mir! Und zum Geburtstag fahre ich morgen allein!" - "Wer hat denn morgen Geburtstag?" - "MEINE MUTTER!" thx Vincent Coccotti
  • "Hast du den gesehen? Der kam von rechts." - "Nein ich sehe nichts, ich kann gar nichts sehen. Ich mache nämlich beim Fahren die Augen zu, weil mich der Verkehr nervös macht."
    thx ALF
  • "Hast Du mich erschreckt! Was machst Du denn hier?" - "Ich wohne hier!" - "Aber doch nicht jetzt, um diese Zeit!" thx Vincent Coccotti
  • "Hedwig, der Bürgermeister spricht zu Dir!" thx Vincent Coccotti
  • "Hedwig, hör doch mal. Du bist das Schärfste, was mir jemals zwischen Heringsdorf und Borkum begegnet ist!" thx ALF
  • "Hello? This is Heinrich Lohse from the Deutsche Röhren AG. Yes, äh... Now we deliver the boiler pipes, compression pipes, rain pipes, extension pipes, pipes for heater and water... Pardon? Ah. Bitte? Oh, Verzeihung. Das tut mir... dann hab ich mich... Ja, ich sehe schon. Entschuldigen Sie bitte." thx Herr_Brösecke
  • "Herr Lohse, Sie wollen meinen Schuh stibitzen, ach Gott, wie süß." thx Vincent Coccotti
  • "Herr Ober! ... Die mögen uns hier nicht. - Herr Ober, dürfen wir ihnen vielleicht etwas bringen?" thx ALF
  • "Hier steht´s: `The Mini Piffi 4 was manufactured with all new gear and thoroughly tested before leaving the factory. The Mini Piffi 4 mixes fast and easily...´" - "Gibt´s dafür keine japanische Erklärung?" - "Moment... ach so... hehehehe..." thx Herr_Brösecke
  • "Hier unten hast Du Dein eigenes Reich, wo Du niemanden... wo Dich niemand stört." thx Vincent Coccotti
  • "Ich bin bei Herrn Drögel angemeldet." - "Bei wem?" - "Bei Herrn Drögel." - "Drögel... Drögel, Drögel, Drögel, Drögel, Drögel, Drögel, Drögel... kenn ich nicht." - "Er ist hier Direktor." - "Ach, Sie meinen Herrn Direktor Drögel? Der ist in der Fabrikation. Immer geradeaus durch die Schiebetür." thx Vincent Coccotti
  • "Ich bin deine Tante... weil ich die Schwester deiner Mutter bin. Also ist meine Mutter deine Großmutter!" thx ALF
  • "Ich bin Pastor Hummel." - "Macht doch nichts, macht doch nichts!" thx Hinkel
  • "Ich bin pensioniert." - "Ich hol' dann mal den Nachtisch." thx unbekannt1002
  • "Ich entscheide, wann mir ihre Röhren zum Halse raus hängen. Und ich weiß auch schon wann. Jetzt!" thx Hinkel
  • "Ich hab uns was Warmes gemacht. Königsbergerklopse aus der Dose. Königsberg war die Hauptstadt von..." "Weiß ich!" thx Pingu
  • "Ich hatte doch darum gebeten, dass jeder den Drehort verlässt, der hier nichts zu suchen hat!" - "Also bitte, was haben Sie hier zu suchen?" - "Nichts, gaaar nichts. Ich bin nur Frau Lohse und habe hier früher mal gewohnt!" thx Vincent Coccotti
  • "ich hielt es für besser, dass jetzt mein Mann fährt. Sie hätten an meiner Stelle auch nicht anders entschieden". thx clau
  • "Ich hol dann mal den Nachtisch" thx Brigitte
  • "Ich hätt´auch noch `ne Tasse Rinderbrühe. Die könnt ich Ihnen heiß machen." - "Frau Mielke..." - "Es ginge ganz schnell..." thx Herr_Brösecke
  • "Ich kann dir auch den Bundeskanzler zum Frühstück holen. Das krieg' ich hin." thx unbekannt1002
  • "Ich möchte dich daran erinnern, daß wir nie verschiedener Meinung sind." - "Dann empfehle ich dir, dich meiner Meinung anzuschließen." thx ALF
  • "Ich sage immer, Essen hält Leib und Kehle zusammen." Neu! thx Hinkel
  • "Ich will damit nur sagen, dass eine gewisse Abneigung zwischen Frauen und Männern nur natürlich ist." Neu! thx Hinkel
  • "Ihr seit so wunderbar, dass es mich im Halse würgt" thx portativ
  • "Im Vergleich zu Frauen sind Männer doch nun wirklich uninteressant." thx Hinkel
  • "In diesem Ton kommen wir nicht ins Geschäft." thx Bart
  • "In zwei Wochen feiert meine Mutter ihren 80sten Geburtstag. Da müssen wir hin! Hast Du gehöhört?!" - Ja! Ich bin ja nicht taub... Wie alt wird deine Mutter eigentlich?" - "80!" - "Und wann ist ihr Geburtstag?" - "In zwei Wochen!" - "Müssen wir da hin?" - "Ja!" thx Ewi-J.
  • "Jetzt wird gegessen, sonst kann ich sehr ungemütlich werden!" thx Hinkel
  • "Keine Angst, ich mache keine Betten und gehe auch nicht mit dem Hund aus, ich gehe nur einmal die Treppe hinauf und VIELLEICHT auch wieder runter, WENN ich darf!" thx ACE
  • "Machen sie bei sich auch sauber oder haben sie dafür eine Putz...hilfe?“ thx Vincent Coccotti
  • "Mein Mann hat ja auch immer was, Männer haben immer irgendwas, immer hat er irgendwas.“ thx Vincent Coccotti
  • "Mein Name ist Lohse, ich kaufe hier ein" thx Bart
  • "Mein Sohn ist 16. Er sitzt und spricht." thx ALF
  • "Meine Firma, also Generaldirektor Blume und ich, haben uns, sind sich, sind übereingekommen, dass ich meine Arbeitskraft zukünftig weniger, also eher gar nicht auf die Firma konzentriere und dafür meine Erfahrungen mehr meinem, meinem Heim und dem Wohl, also dem Wohl meiner Familie widme, widmen, zu widmen.“ thx Vincent Coccotti
  • "Meine Frau sagte grade, sie würde sich NOCH MEHR freuen, wenn sie ihren Film irgendwo anders drehen" thx Vinc
  • "Melusine! / Krawehl, Krawehl! / Taubtrüber Ginst am Musenhain! / Trübtauber Hain am Musenginst! / Krawehl, Krawehl!" thx Theo
  • "Michael Jackson! Der war Box-Weltmeister im Halbschwergewicht. Aber dann hat ihn Eddy Alersmeier nach Punkten geschlagen. Das war 1952. Komisch, für sowas habe ich ein Gedächtnis...... Was macht eigentlich ein Boxer, wenn er alt ist?" thx Hutzelmann
  • "Mir ist eigentlich immer wohl. Nur wenn Dir nicht wohl ist, ist mir auch nicht wohl..." thx PARALAX
  • "Männer sind... und Frauen auch, überleg Dir das mal. Grade weil ich es gut mit Dir meine. Haben wir uns verstanden?" -"Hmm." -"Schön, dass Du mal ganz offen über alles gesprochen hast." thx Vincent Coccotti
  • "Mögen Sie Ernst zu mir sagen?" thx unbekannt1002
  • "Na, mein Dickchen! Komm, setz Deine Brille auf! Ich bin´s! Heinrich! Heinrich Lohse. Wie geht´s denn so? Hast ´n bisschen zugelegt. Steht Dir aber nicht schlecht! Ist Dein Mann auch hier?" - "Ich bin nicht verheiratet." - "Doch! Wir haben euch doch damals in Hamburg besucht!" - "Ich wohne in Würzburg. Seit 36 Jahren..." - "Nein... Dein Sohn hat in Hamburg studiert und bei Dir gewohnt." - "Ich habe keinen Sohn." - "Aber ja doch! Lisbeth." - "Ich heiße Käthe." - "Oh! Käthe." thx Vincent Coccotti
  • "Nach den Berechungen des international anerkannten Professors Pirkheimer hat der Venusmond Tetra seine Umlaufbahn verlassen und rast nun auf die Erde zu. Sein Aufprall steht unmittelbar bevor. Das bedeutet das Ende unseres Planeten. Nur alle Menschen die innerlich und äußerlich sauber sind, haben nichts zu befürchten." thx Hutzelmann
  • "Nein, nein, wir ergänzen uns nur sehr gut. Ich freue mich immer, wenn Hedwig was besser weiß." - "Du Guter!"
    thx Herr_Brösecke
  • "Renate guckt nicht nach oben!" thx Babsi
  • "Sag mal, willst du noch lange rum gucken? Ich dräng dich nicht. Lass dir ruhig Zeit." thx Hinkel
  • "Sehr interessante Einkaufsgegend!" thx Nico
  • "Sie haben für unsere Sekretariate Papier eingekauft? Schreibmaschinenpapier?" - "Ähm..., ja." - "Auch ein bisschen im voraus?" - "Ja. Für 40 Jahre. Mit einer Einsparung von über 50 Prozent." - "Und sonst ist alles bei Ihnen in Ordnung?" thx Vincent Coccotti
  • "Sie haben Ihre Riegel, Herr Drögel. Ich brauche mein Zuhause, mein...mein Nest." thx Vincent Coccotti
  • "Sie haben sehr schöne Hände!" thx Hutzelmann
  • "Sind denn überall hier in den Kellern Herren im Ruhestand?" thx ALF
  • "Sind noch Butterkekse da?" thx Brigitte
  • "Sollten sie gleich essen, ist nicht sehr Heiß" thx Success90
  • "Vielleicht hast du irgendeine Erklärung für diese Rentner-Orgie?!" Neu! thx Hinkel
  • "Warum trägst du nicht mal schwarze Unterwäsche?" thx Hutzelmann
  • "Was haben Sie gestern abend gegessen?" - "Kohlrabi, gedünsteter Kohlrabi mit Fischstäbchen und Remouladensoße." thx Luna
  • "Was ist das?" "Birne Helene." "Das is` aber `n Apfel..." "Mit Schokoladensoße..." "... Dann ist es keine Birne Helene, sondern ein Apfel Helene." "Das gibt"s überhaupt nicht!" "Ein Apfel ist ein Apfel und eine Birne ist eine Birne..." "Dann lass es stehen, wenn`s Dir nicht schmeckt..." "Es schmeckt mir ja..." "Dann iss es doch!" "Ich esse es ja... aber nicht unter falschem Namen!" thx Hinkel
  • "Was ist das?" - *prrrrfffft* - "Das sind die Radiergummis." thx Herr_Brösecke
  • "Was suchst du eigentlich?" "Ich weiß noch nicht." "Du weißt nicht, was du suchst?" thx Hinkel
  • "Weißt Du, wer da sitzt?" - "Wo?" - "Da! Die Dame mit dem hellen Hütchen. Das ist Lisbeth! Lisbeth Prenzler!" - "Heinrich!" thx Vincent Coccotti
  • "Wen bewunderst du denn so? Wen findest du toll ?" - "Michael Jackson!" - "Michael Jackson... Der war Boxweltmeister im Halbschwergewicht, aber dann hat ihn Eddie Ahlersmeier nach Punkten geschlagen. Das war 1952. Komisch, für so was hab ichn Gedächtnis." thx ALF
  • "Wenn ich dich einmal wirklich brauche, betrinkst du dich mit Frau Kleinert! Sag mir doch bitte rechtzeitig Bescheid, bevor du sie heiratest, und ob ihr nach der Hochzeit hier wohnen wollt!" - "Hihihi... Schade, sollte `ne Überraschung sein." thx Herr_Brösecke
  • "Wenn ich jetzt noch ein mal Birne Helene höre, werfe ich mich hier auf den Boden und beiße in die Auslegeware!" thx Hinkel
  • "Wer hat denn morgen Geburtstag?" "MEIIINE MUTTER!" thx bertel
  • "Wer ist denn dieses Gespenst im Strickkleid?" - "Das ist meine Frau." - "Entzückend! ...mit ganz kurzen Haaren. Und der Dicke mit dem Schnurrbart?" - Das war noch in Bad Harzburg. Da bin ich noch ziemlich... da... da... da hatte ich `n Schnurrbart." thx Herr_Brösecke
  • "Wie sind sie hier rein gekommen?" "Durch die Haustür." "Wie ist ihr Name?" "Kleinert. Ich mache hier sauber." "Da sehen sie mal. Mein Name ist Lohse. Wir werden in Zukunft gemeinsam, nein, streichen sie das. Hausarbeit verlangt eine straffe Organisation, wenn sie effektiv sein soll. Haben sie das?" "Jawohl, Herr Lohse." "Oberster Grundsatz heißt hierbei: Erst denken, dann handeln." thx Hinkel
  • "Wir sind seit 27 Jahren führend in der Herstellung und im Vertrieb von Schokoriegeln." - "Herr Drögel, bevor Sie..." - "Wenn ich das noch sagen darf: ich habe die Firma übernommen von meinem Onkel Erich Klotz - meine Mutter ist eine Klotz - und führe das Unternehmen weiter unter dem Namen ´Riegel Klotz`, weil der Klotz-Riegel sich als Markenartikel gut eingeführt hat und, ähm, ...weil, ähm, ...die Bezeichnung ´Riegel-Drögel` oder ´Drögel-Riegel` also auch nicht so ganz..." - "Herr Riegel, äh... Herr Drögel, ich hatte eigentlich nicht die Absicht, berufstätig zu werden, aber aus sehr privaten Gründen möchte ich nicht den ganzen Tag zu Hause bleiben. Das ist auch der Grund warum ich..." - "Frau Lohse, ich weiß, was Sie sagen wollen. Wir bieten Ihnen eine freie Mitarbeit als Gegengewicht zu Ihrem häuslichen Partner, zu dem Sie ja wohl einen gewissen Abstand brauchen, um nicht, ähm..." - "Äh, ja, ja... Aber woher wissen Sie, ob ich für diese Tätigkeit geeignet bin?" - "Das fühle ich." thx Vincent Coccotti
  • "Wir sollen meiner Frau Bescheid sagen, ob wir nach der Hochzeit hier wohnen möchten." thx 7dec
  • "Wird das günstiger, wenn ich gleich mehrere nehme?" thx Pingu
  • "Über das Missgeschick eines anderen Menschen spottet man nicht! Wenn es jedoch einen Anlass zum Scherzen gibt, schmunzle ich gern einmal." thx Vincent Coccotti
  • "Zu Beginn werde ich 22 Gedichte aus dem Zyklus `Abschied´ lesen. Dann acht Balladen aus meiner frühen Schaffensperiode, gefolgt von der Sonetten-Sammlung `Die 12 Monate´. Hierauf drei Kapitel aus dem Roman `Pedokles´ und zum Schluss ein Trauerspiel in drei Akten mit dem Titel `Goethe in Halberstadt´. Dann haben wir Gelegenheit, miteinander zu sprechen..." thx Herr_Brösecke
  • "Zwei Fischklößchen und eine Saftgulasch." thx Ares-Thor
  • Brigitte: "Aber erzählen Sie meiner Schwester nichts davon. Sie ist in solchen Dingen immer sehr.... Aber das mit ihrem Mann damals war nur Gerede. Der ist auf ganz natürliche Weise ums Leben gekommen!" thx Acid_Burn
  • Hedwig: "Helmut möchte was saagen..."
    Großmutter: "Ach, du liieber Gott!" thx clau
  • Hedwig: "Ich bin deine Tante....weil ich die Schwester deiner Mutter also ist deine Großmutter meine Mutter.." Helmut: "Und meine Schwiegermutter und die Mutter deiner Mutter und daher ist dein Vater mein Schwipschwager..." Hedwig: "Dein Schwager..." Helmut: "Nein Liebes das wäre ja Renates Bruder...." thx Naris
  • Heinrich zu Kurt am Telefon: "Hallo Heinrich hier ist Renate" thx Superfliege
  • Helmut: "80 Jahre, 80 erlebte Jahre, von denen 47 Ehejahre die schönsten waren!" Großmutter: "Das ist mir neu!" thx Hinkel


  • neues Zitat einsenden fehlerhaftes Zitat melden zu löschendes Zitat melden