brandnooz Box Abo

Stephen Kings The Stand - Das letzte Gefecht (Teil 4)

Diesen Film bei Amazon bestellen.




neues Zitat einsenden fehlerhaftes Zitat melden zu löschendes Zitat melden

37 Zitat(e):


  • (Nachdem Lloyd Henreid auf Glen geschossen hat) - Glen: "... Ist schon gut Mister Henreid... Sie wissen es nicht besser..." thx ALF
  • Barry Dorgan: "Also gut, Sie Schlauberger. Kraft des mir verliehenen Amtes verhafte ich Sie jetzt." - Glen: "In wessen Namen?" - Barry Dorgan: "Sie wissen für wen ich arbeite." - Glen: "Dann können Sies doch sagen." - Ralph: "Oder soll ich es für Sie sagen? Der Knabe nennt sich Randall Flagg, der in Wirklichkeit ein Abtrünniger aus der Hölle ist." thx ALF
  • Burlson: "Wo ist Stuard Redman?" - Glen: "Er hat unterwegs einen kleinen Unfall gehabt, Mister..." - Barry Dorgan: "Sein Name ist Paul Burlson, mein erster Deputie. Ich bin Barry Dorgan. Ich bin Polizeichef von Vegas. Was war das für ein Unfall?" - Larry: Er hat sich nur den Zeh gestossen." thx ALF
  • Dave: "Und denk dran. Du sollst ihn nur erschrecken. Er braucht den Kerl." - Bobby: "Oh Mann. Ziel mal mit dem Ding daneben. Das pustet ja alles weg."
    thx ALF
  • Dayna: "Er sagt Frosch und ihr fangt an zu hüpfen. So ist es doch oder?" thx ALF
  • Dayna: "Was ist denn mit den Stühlen passiert?" - Flagg. "Och, die hab ich rausbringen lassen. Lügner sitzen auf Stühlen, weisst du? Wahrheitsliebende machen es sich einfach bequem." thx ALF
  • Doktor Richardson: "Es war eine harte Schlacht. Doch mit vielen Kindern im Jahre 1 wird es nicht so gut gehn, wie mit diesem. Aber wenn später beide Elternteile imun sind, werden wir Captain Trips bald ausgerottet haben." - Frannie: "Es ist ein Wunder." - Doc: "Ja, allerdings. Sie haben ein bezauberndes Töchterchen, Frann. Passen Sie gut auf sie auf." thx ALF
  • Flagg (zu Dayna): "Du wirst mir sagen, was ich wissen will. Du wirst mich auf Knien darum bitten, dass du es mir sagen darfst!" thx ALF
  • Flagg: "Deine Freunde in Boulder haben dich zum Spionieren hergeschickt, stimmts?" - Dyana: "Wird wohl so sein." - Flagg: "Dich, den Richter und noch jemanden. Ich kann im Augenblick diese Person... nicht richtig sehn. Manchmal, eigentlich ist das der Regelfall kriege ich solche Sachen selbst raus. Ich habe sone Art zweites Gesicht, habe gewisse Fähigkeiten. Aber jedesmal wenn ich versuche, diesen dritten Spion zu sehen, sehe ich nur... den Mond. M-O-N-D... das bedeutet Mond." thx ALF
  • Flagg: "Eine Frage hätte ich noch." - Dayna: "Und was?" - Flagg: "Der Mondmann, wer ist das?" - Dyana: "Das weiss ich nicht." - Flagg: "Oh doch, Liebes." - Dyana: "Nein wirklich, ich weiss es nicht." thx ALF
  • Flagg: "Eins muss ich dir sagen, Lloyd. Fürn Typen der beinahe seine Zellenkumpel aufgegessen hat, hast du ganz schön Courage."
    thx ALF
  • Flagg: "Erschiess ihn!!!" - (Lloyd schiesst und trifft nur die Gitterstäbe) - Flagg: "Kannst du garnichts richtig machen!? Der kerl steht direkt vor dir." - Glen: "Wenn Sie unbedingt jemanden erschiessen möchten Henreid, schlage ich Flagg vor. Seine Welt steht vor dem Zerfall. Das wissen wir beide. Und wir beide wissen auch, dass er auf dem Weg ins Verderben noch eine Menge Schaden anrichten kann. Sie könnten das verhindern." - Flagg: "Okay, erschiess einen von uns."
    thx ALF
  • Flagg: "Ich glaube nicht, dass ich dir meine Frau schon namentlich vorgestellt habe." - Lloyd: "Nein." - Flagg: "Nadiiine... Das ist Lloyd Henreid. Mein Soldat Nummer 1." thx ALF
  • Flagg: "Ich hab dich aus dem Knast geholt, als du am verhungern warst. Leute wie er haben dich da reingesteckt und sind für die Supergrippe verantwortlich, um das mal zu sagen." thx ALF
  • Flagg: "Komm da runter, Nadine. Ich werde dir alles geben, was du brauchst." - Nadine: "Kannst du mir Larry iedergeben?... Deine Saat ist kalt!" thx ALF
  • Flagg: "Meine Frau ist heute unpässlich. Ausserdem hat sie einen Braten in der Röhre. Vielleicht hängt das irgendwie zusammen." thx ALF
  • Flagg: "Na? Möchtest du ein bisschen Feuerwasser gurgeln, Lloyd? Kurz mal anstossen, auf den kleinen Randy Junior ?" thx ALF
  • Glen: "Ein schönes Stück Schöpfung, Mister kakerlake. Wir könnten etwas von dir lernen. Besonders angesicht der jüngsten Ereignisse. Ich habe das Gefühl, dass ich morgen um diese Zeit tot bin. Aber du wirst weiterrumkrabbeln, nicht wahr? Deine kleinen Kakerlakenbesorgungen machen." thx ALF
  • Glen: "Mister Dorgan. selbst ein Mensch mit Ihrer offenbar beschränkten Intelligenz sollten wissen, dass ihre Erfahrungen auf Bezug von Kindesmisshandlungen und Drogenmissbrauch nicht eine derartige Verschwörung mit einem Monster rechtfertigen!" thx ALF
  • Harold: "Nadine!... Hilf mir!" - Nadine: "Du hast doch selbst gesagt, Harold... Wir sind verdammt." thx ALF
  • Julie (über Trash): "Das ist eine Bombe! Er hat eine Bombe!!!" thx ALF
  • Larry (nachdem Barry Glen niedergeschlagen hat): "Grossartig! das haben Sie toll gemacht. Dafür kriegen Sie den Rodney King Humanitätspreis des Tages!"
    thx ALF
  • Larry: "Was ist denn Stu?" - Stu: "Es ist Harold. Er ist tot. Ich weiss nicht woher ich das weiss oder warum, aber er ist tot. Er hat sich in den Kopf geschossen... *spuck*... Waffenöl. Ich hab den Geschmack im Mund. Möge Gott seiner armen jämmerlichen Seele gnädig sein." thx ALF
  • Lloyd: "Als Gehirne verteilt wurden, war der aufm Scheisshaus."
    thx ALF
  • Mutter Abigail: "Gcuk mal, Baby... Ach, wie hübsch du bist. Genauso wie hinreissend wie das Morgenrot im Paradies." thx ALF
  • Mutter Abigail: "Und ich sah ein fahles Pferd. Und der Name des Reiters war Tod! Du musst sehen, was da kommen wird Stuard. Und bring die nachricht zurück, die man niemals vergessen wird." thx ALF
  • Nadine: "Randall ? Bist du das?.... Ich habe so lange gewartet." - Flagg: "Das Warten ist nun vorbei." thx ALF
  • Nadine: "Sie kommen deinetwegen. Die alte Frau hat sie geschickt, als sie starb." - Flagg: "Sieh zu, dass du sofort wieder reinkommst." - Nadine: "Alles was du hier geschaffen hast, bricht auseinander. Man sagt ein einfacher zurückgebliebener Junge hat Randall Flagg ausgetrickst. Man sagt, Richter Farris ist deinen Männern in Idaho entkommen." - Flagg: "Der ist so tot wie Judas Ishariot." - Nadine: "Man stellt auch über Dayna Fragen. Es zerrinnt dir alles zwischen den Fingern. Die Leute fangen an zu flüstern, Randy. Ich sehe wie sie ihre Posten mitten in der Nacht verlassen, doch dein Auge erkennt es nicht. Und wenn sie hier eintreffen... Stu... und Ralph... und Glen... und La... Wenn sie hier sind, wird deine Zeit vorbei sein. Und ich werde zusehn. Ich werde von der Hölle aus zusehen! Mit deinem Kind auf dem Arm!"
    thx ALF
  • Nadine: "Wir sind... tot... und das ist... die Hölle!" thx ALF
  • Ralph: "Larry! Si-siehst du das?" - Larry: "Die Hand Gottes!" thx ALF
  • Stimmen in Trashs Kopf: "Hey Trash. Was hat die alte Frau gesagt, als du ihr die Rente geklaut hast?... Leute die mit Feuer spielen, pissen auch ins Bett... Hahahaha!" - Trash: "Hört auf mit der Rentengeschichte und lasst mich in Ruhe!" thx ALF
  • Stu: "Heey... Tommy, was ist mit dir?" - Tom: "Ich weiss nicht mehr, wie Nick ausgesehen hat, verstehst du? Er war der beste Freund, den ich je hatte. Er hat mir ein Fahrrad geschenkt und war immer gut zu mir. Doch jetzt kann ich mich nicht mehr an ihn erinnern. Ich bin so dumm." thx ALF
  • Stu: "Und ich sah ein fahles Pferd. Und auf ihm einen fahlen Reiter. Und der Name des Pferdes war Pestilenz. Und der name des Reiters war Tod." - Tom: "Was war das, Stu?" - Stu: "Das Ende von Las Vegas, Tommy." thx ALF
  • Tom: "Fahren wir jetzt wirklich nach Hause, Stu? Wie Dorothy in "Der Zauberer von Oz"?" - Stu: "Natürlich. Jetzt gehts nach Hause." thx ALF
  • Tom: "Gleich wirds dir besser gehn Stu. Das ist Erdnussbutter und Marmelade. M-O-N-D. Das bedeutet Erdnussbutter und Marmelade." thx ALF
  • Trash: "Gib mir Liebe, gib mir Hiebe, Bumm. brenn mich, schlag mich, bum di bumm di Bumm. Bin ich ein Christ, oder bin ich ein Jud! Mein Leben für dich! Mein Leben für dich!" thx ALF
  • Whitney: "Ich will mit ein paar anderen abhauen.. Mann, ich muss verrückt sein, dass ich dir das erzähle." - Lloyd: "Ist schon gut... Abhauen? Wohin?" - Whitney: "Nach Südamerika. In die Nähe von Rio. Jenny ist dort gewesen und es hat ihr gut gefallen. Frisches Wasser, frisches Obst, Seeluft. Und nur einfache Menschen kommen mit, die vergessen wollen, dass sie sich jemals zusammengetan haben mit äh.. seiner höllischen Majestät." thx ALF


  • neues Zitat einsenden fehlerhaftes Zitat melden zu löschendes Zitat melden