brandnooz Box Abo

Cloud Atlas

Diesen Film bei Amazon bestellen.




neues Zitat einsenden fehlerhaftes Zitat melden zu löschendes Zitat melden

29 Zitat(e):


  • "Deine Version der Wahrheit ist alles, was zählt." thx Vincent Coccotti
  • "Ein halb gelesenes Buch ist letzten Endes wie eine halb beendete Liebesaffäre." thx Vincent Coccotti
  • "Ein Tiger wechselt nie seine Streifen.." thx jade create
  • "Es gibt nur ein Gesetz, das alle Menschen verbindet, ein oberstes Prinzip nur, das für alle Beziehungen auf Gottes grüner Erde gilt: es wandeln die Schwachen den Starken in den Rachen." thx Vincent Coccotti
  • "Freiheit, das einfältige Mantra unserer Zivilisation. Aber nur die, denen sie genommen wurde, haben eine Ahnung, was sie bedeutet." thx Vincent Coccotti
  • "Freiheit,.. das einfältige Mantra unserer Zivilisation.
    Aber nur die, denen sie genommen wurde,
    haben eine leise Ahnung,
    was FREIHEIT bedeute." thx jade create
  • "Ganz gleich was Du auch ausrichtest, es wird nie mehr sein als ein einzelner Tropfen in einem unendlichen Ozean!" - "Was ist ein Ozean, wenn nicht eine Vielzahl von Tropfen?" thx Vincent Coccotti
  • "Haben Sie auch manchmal das Gefühl, das Universum ist gegen Sie?" - "Andauernd." thx Vincent Coccotti
  • "Hast Du überhaupt kein Gewissen?" - "Ein paar von meinen hübschen kleinen Pillen und ein Gin Tonic trösten mich darüber hinweg." thx Vincent Coccotti
  • "Ich gestehe, dass mir die Herzen der Frauen, wie auch ihr Begehren, ein Mysterium bleiben." thx Vincent Coccotti
  • "Ich weiß nicht, was ich getan hätte, hätten sich unsere Wege nicht gekreuzt." - "Tja, zunächst einmal wären Sie gestorben." thx Vincent Coccotti
  • "Man kann Macht über andere Menschen ausüben, solange man ihnen etwas gibt. Nimmt man einem Menschen aber alles, dann hat man seine Macht über ihn verloren." thx Vincent Coccotti
  • "Manche Leute behaupten, ein Selbstmord ist feige, aber das ist ein grosser Irrtum. Ein Selbstmord erfordert ungeheuren Mut." thx Vincent Coccotti
  • "Mein Onkel war Wissenschaftler, aber trotzdem glaubte er, dass die Liebe real ist, so ´ne Art Naturphänomen. Er glaubte, die Liebe könne den Tod überdauern." thx Vincent Coccotti
  • "Ok, aber Du weisst hoffentlich, dass Du gerade genau das gesagt hast, was jede gute Krimifigur sagt, kurz bevor sie umgelegt wird." thx Vincent Coccotti
  • "Sag, liebst du Großma immernoch?"
    "Deine Großma, ist das Beste, was mir je passiert ist"

    soulmates never never die
    von mir :) thx jade create
  • "Sie müssen das tun, was Sie unter keinen Umständen lassen können." thx Vincent Coccotti
  • "Stromausfall, das perfekte Ende eines perfekten Tages." thx Vincent Coccotti
  • "Tauschgeschäft? Frage gegen Frage?" thx Vincent Coccotti
  • "Unsere Leben gehören nicht uns. Von der Wiege bis zur Bahre sind wir mit anderen verbunden, in Vergangenheit und Gegenwart. Und mit jedem Verbrechen und jedem Akt der Güte erschaffen wir unsere Zukunft." thx Vincent Coccotti
  • "Unsere Leben und unsere Entscheidungenn.. jede einzelne Begegnung.. eröffnet eine neue, mögliche Richtung." thx jade create
  • "Unsere Welt verfolgt einer naturgegebenen Ordnung.. und wer versucht sie umzukrempeln, dem wird es schlecht ergehen.° thx jade create
  • "war, alles war, aber sie hatten noch etwas anderes in ihren Herzen.. Hunger, wie alles "clever" "
    "Hunger? .. auf was?"
    "Hunger, auf mehr"
    thx jade create
  • "Was genau hat der stumpfe Stift, den Sie Ihre Fantasie nennen, wohl vorgesehen, um diese Szene enden zu lassen?" thx Vincent Coccotti
  • "Was ist ein Kritiker, wenn nicht jemand, der zu schnell liest, zu arrogant und vor allem ohne Weisheit." thx Vincent Coccotti
  • "Wieso soll ich Dir immer und immer wieder Kohle zustecken?" - "Denny, ich hab mich mit den falschen Leuten eingelassen. Wenn ich keine 60.000 Pfund auftreiben kann, werde ich furchtbare Prügel beziehen." - "Sag ihnen, sie sollen es für mich auf Video aufzeichnen." thx Vincent Coccotti
  • "Überleben erfordert oft Furchtlosigkeit." thx Vincent Coccotti
  • Cavendish: "Obwohl ich als erfahrener Verleger, rückblendend,.. vorausblendend und derlei verspielten Schnickschnack verachte,
    so glaube ich doch, dass Sie , verehrter Leser, mit ein wenig Geduld erkennen werden, dass der Wahnsinn in dieser Erzählung
    ..Methode hat." thx jade create
  • Luisa Rey im Jahr 1973:"Frage 1: Welches Geheimnis enthüllt Sixsmith in seinem Bericht, dass er dafür sterben musste;
    Frage 2: Muss man davon ausgehen, dass die Täter wieder zuschlagen um das Geheimnis zu schützen? und wenn ja,... was verdammt nochmal mach ich hier?" thx jade create


  • neues Zitat einsenden fehlerhaftes Zitat melden zu löschendes Zitat melden