brandnooz Box Abo

Star Trek 6 - Das unentdeckte Land

Diesen Film bei Amazon bestellen.




neues Zitat einsenden fehlerhaftes Zitat melden zu löschendes Zitat melden

42 Zitat(e):


  • "Das ist das Straflager "Rura Penthe". Hier gibt es keinen Zaun, keine Wachtürme und keine elektronischen Begrenzungen. Nur ein Magnetfeld, das illegales Beamen verhindert. Bestrafung heisst: Verbannung aus dem Gefängnis an die Oberfläche. An der Oberfläche kann nichts und niemand überleben. Arbeitet gut, dann werdet ihr auch gut behandelt. Wenn ihr schlecht arbeitet, werdet ihr sterben!" thx unbekannt
  • "Drum lasst uns niedersitzen zu Trauermären von der Könige Tod!" thx Cloud
  • "Es ist nicht notwendig irgend etwas zu tun nur weil wir in der Lage sind auf diesem Gebiet etwas zu tun." thx GOTTLOS
  • "Falls wir heute noch was vermasseln können, sagt mir Bescheid!" thx Cloud
  • "Lassen Sie uns den Begriff Fortschritt neu definieren, in dem Sinne das es nicht unbedingt notwendig ist etwas zu tun, nur weil wir in der Lage sind auf diesem Gebiet etwas zu tun." thx hansk
  • "Rat mal wer zum Essen kommt..." thx Cloud
  • "Sie sind ein großer Logiker. Ich bin groß darin nach vorn zu stürmen wo Engel furchtsam weichen. Wir sind beide Extremisten. Die Realität liegt wahrscheinlich irgendwo dazwischen." thx hansk
  • "Sie werden sterben !" "Lass´ sie sterben !" thx FrankH
  • "Sie wird auseinander fliegen" - "Fliegt sie eben auseinander" thx hansk
  • "So, wir haben unsere Zivilisation wieder einmal gerettet." - "Und das gute daran ist, man wird uns dafür nicht anklagen." thx Cloud
  • "Tach Pa, Tach Pae." thx Oekel
  • "Unser Volk braucht Raum!" - "Erde, Hitler, 1938!" thx Cloud
  • "Wenn ich ein Mensch wäre, wäre meine Antwort mit größter Wahrscheinlichkeit "Fahr zur Hölle!". Wenn ich ein Mensch wäre." thx Cloud
  • "Wenn ihr uns kitzelt - lachen wir nicht? Wenn ihr
    uns stecht - bluten wir nicht? Wenn ihr uns
    beleidigt - sollen wir uns nicht rächen?" thx ALF
  • Azetbur: "Die Föderation ist doch nichts weiter als ein Homo-sapiens-CLUB!" thx unbekannt
  • Chekov: "Ich verstehe das nicht. Wenn das wirklich ein Schiff unter uns gewesen ist, dann wären die Killer doch von denen hinübergebeamt worden. Und nicht von der Enterprise." - Spock: "Sie übersehen da etwas Mr. Chekov. Laut unserer Datenbank hat unser Schiff die Torpedos abgefeuert. Und wenn es so ist, dann müssen die Killer hier sein. Wenn es nicht so ist, hat jemand die Datenbank manipuliert. Und der ist hier. irgendetwas von dem wonach wir suchen muss hier sein." - Chekov: "Nagut, aber wonach suchen wir Sir ?" - Spock: "Lieutenant ?" - Valeis: "Nach zwei Paar Gravitationsstiefeln." thx ALF
  • Chekov: "Ich wette, Sie kennen das russische Märchen vom Aschenputtel... Wenn der Schuh passt, zieht man ihn an." thx SandyVampy
  • Chekov: "Rate mal, wer zum Essen kommt." thx ALF
  • Chekov: "Welchen Kurs Captain ?" - Kirk: "Der zweite Stern von rechts. Bis zum Morgengrauen. Direkter Kurs." thx ALF
  • Chekov: "Welchen Kurs, Captain?"
    Kirk: "Der zweite Stern von rechts, bis zum Morgengrauen. Direkter Kurs." thx Neji
  • General Chang: "Gemäß Artikel 184 Ihres interstellaren Gesetzes stelle ich Sie unter Arrest. Sie werden beschuldigt, des Kanzler des hohen Rates ermordet zu haben!" - Kirk: "Er hat versucht ihn zu retten!" thx ALF
  • General Chang: "Haben wir nicht die Glocken um Mitternacht spielen hören." thx Amariel
  • General Chang: "Und nun kommen wir zum Architekten dieser tragischen Affäre. James Tiberius Kirk! Wie hat Ihr Lieblingsautor so schön gesagt Captain? "Lasst uns niedersitzen zu Trauermeeren von der Könige Tod". Erzählen Sie uns Ihre Trauermeer, Kirk. Sagen Sie uns, wie Sie geplant haben, für den Tod Ihres Sohnes Rache zu nehmen." thx ALF
  • General Chang: "Wenn ihr und kitzelt, lachen wir nicht? Wenn ihr uns stecht, bluten wir nicht? Wenn ihr uns beleidigt, solln wir uns nicht rächen?" thx ALF
  • Kirk: "Auch wir haben uns nicht gerade so verhalten, wie Herr Knigge es empfiehlt." thx Kcops
  • Kirk: "Computerlogbuch der Enterprise, Sternzeit 9522.6. Ich habe den Klingonen nie getraut und werde ihnen nie trauen. Ich kann und will ihnen den Tod meines Jungen nie vergeben. Ich glaube unser Auftrag, den Kanzler des Klingonischen hohen Rates sicher zu diesen Friedensgipfel zu eskortieren, ist bestenfalls problematisch und riskant. Spock hält das für eine einmalige Gelegenheit, ich wünschte ich könnte ihm Recht geben." thx ALF
  • Kirk: "Persönliches Logbuch des Captains, Sternzeit 9529.1... Dies ist die letzte Reise des Raumschiffs Enterprise unter meinem Kommando. Dieses Schiff und seine Geschichte werden bald in die Obhut einer anderen Mannschaft übergeben. Ihnen und ihren Nachkommen vertrauen wir unsere Zukunft an. Sie werden die Reisen fortsetzen, die wir begonnen haben und mutig zu all den unentdeckten Ländern vorstoßen, wo noch kein Mensch, wo noch niemand zuvor gewesen ist."
    thx ALF
  • Kirk: "Valeris, wissen Sie irgendwas über einen Strahlungsanstieg ?" - Valeris: "Sir ?" - Kirk: "Chekov ?" - Chekov: "Nur in der grösse meines Schädels." - Kirk: "Ich weiss, was sie meinen."
    thx ALF
  • Kirk: "Was ist passiert ?" - Spock: "Wir haben auf das Schiff des Kanzlers gefeuert." thx ALF
  • Kling. General Chang: "Im Weltraum sind alle Krieger kalte Krieger." thx ALF
  • Kling. General Chang: "Sein oder nicht sein, das ist hier die Frage. Nur die beschäftigt unsere Leute Captain Kirk. Unser Volk braucht Raum." - Kirk: "Erde. Hitler. 1938!" thx ALF
  • Ohura: "Das Ding muss doch ein Auspuffrohr haben!" thx ALF
  • Spock: "Captain, kann es sein, daß wir aufgrund unseres Alters unflexibel geworden sind?" thx Pinscher
  • Spock: "Dieses Schiff wird vom Kile bis zum Top durchsucht. Sie übernehmen das Lieutenant Valeris!" - Valeris: "Ey Sir!" thx ALF
  • Spock: "Guten Morgen... Vor zwei Monaten beobachtete ein Raumschiff der Förderation eine Explosion auf dem klingonischen Mond "Praxis". Wie wir annehmen, war die Ursache Missachtung von Sicherheitsmassnahmen bei übertriebenem Bergbau. Die Zerstörung des Mondes hat eine tötliche Verunreinigung ihres Ozons zufolge. Infolge dessen wird sich ihr Vorrat an Sauerstoff in etwa 50 Erdenjahren total erschöpft haben. Durch ihr enorm hohes Militärbudget hat die klingonische Wirtschaft keine Reserve für die Bekämpfung dieser drohenden Katastrophe. Im vorigen Monat begann ich auf Verheiss des vulkanischen Botschafters einen Dialog mit Gorkon, dem Kanzler des klingonischen hohen Rates. Er hat vorgeschlagen, dass wir sofort Verhandlungen aufnehmen." - "Verhandlungen über was?" - Spock: "Über die Auflösungen unserer Raumstationen und auch Massnahmen an der neutralen Zone. Und über das beenden der fast 70-jährigen Feindseeligkeit, die sich die Klingonen nicht mehr länger leisten können." thx ALF
  • Spock: "Logik ist der Anfang aller Weisheit, Valeris, nicht das Ende." thx ALF
  • Spock: "Mr. Scott. Ich hörte Sie haben Schwierigkeiten mit dem Worpantrieb! Wie lange brauchen Sie für die Reperatur?" - Scotty: "Ist alles in Ordnung mit dem verdammten Ding!" - Spock: "Mr. Scott, wenn wir jetzt zur Raumstation zurückkehren, finden die Killer doch bestimmt einen Weg, um die verräterischen Stiefel loszuwerden. Und wir werden weder den Captain noch Dr. McCoy jemals lebend wiedersehen." - Scotty: "Die Reperatur dauert lang!" thx ALF
  • Spock: "So wie ich den Captain kenne, ist er bereits intensiv damit beschäfigt, seine Flucht vorzubereiten." thx ALF
  • Spock: "Valeris. Bitte informieren Sie die Raumflotte, dass der Worpantrieb defekt ist." - Valeris: "Eine Lüge ?" - Spock: "Nein, nur ein Irrtum!" thx ALF
  • Spock: "Wenn ich ein Mensch wäre, wär meine Antwort mich grösster Wahrscheinlichkeit: Fahrt zur Hölle!" thx ALF
  • Sulu: "Sternzeit 9521.6, Computerlogbuch der U.S.S. Excelsior, Captain Hikaru Sulu. Nach drei Jahren, die ich nun Kommandant dieses Schiffes bin, hab ich meinen ersten Auftrag im Beta-Quadranten, gasförmige Planetenanomalien zu katalogisieren, beendet. Nun fliegen wir mit voller Impulskraft zurück nach Hause. Es freut mich melden zu können, dass Schiff und Crew hervorragend funktioniert haben und wir infolge dessen die Überprüfung des gesamten Sektors erfolgreich abschliessen konnten." thx ALF
  • „Dies ist die letzte Reise des Raumschiffs Enterprise unter meinem Kommando. Dieses Schiff und seine Geschichte werden bald in die Obhut einer anderen Mannschaft übergeben. Ihnen und ihren Nachkommen vertrauen wir unsere Zukunft an. Sie werde die Reisen fortsetzen, die wir begonnen haben und mutig zu all den unentdeckten Ländern vorstoßen, wo noch kein Mensch, wo noch niemand zuvor gewesen ist.“ thx hansk


  • neues Zitat einsenden fehlerhaftes Zitat melden zu löschendes Zitat melden