brandnooz Box Abo

Lucy (2014)

Diesen Film bei Amazon bestellen.




neues Zitat einsenden fehlerhaftes Zitat melden zu löschendes Zitat melden

16 Zitat(e):


  • "Aber wenn der Mensch nicht der Maßstab ist, und die Welt nicht durch mathematische Gesetze geregelt, was definiert dann alles?" - "Filmen Sie ein Auto in voller Fahrt. Beschleunigen Sie die Bilder ins Unendliche und das Auto verschwindet. Welchen Beweis für seine Existenz haben wir also? Allein die Zeit ermöglicht seine Existenz. Zeit ist die einzig wahre Maßeinheit. Sie beweist die Existenz von Materie. Ohne die Zeit existieren wir nicht." thx Vincent Coccotti
  • "Die Chemikalie erlaubt ihr, neue Areale ihres Gehirns freizuschalten, sie hat... Fähigkeiten..." thx Vincent Coccotti
  • "Es ist, als wäre alles Menschliche an mir entfernt worden." thx Vincent Coccotti
  • "Findet eine Zelle keine fruchtbare Umgebung um sich zu reproduzieren, dann wählt sie die Unsterblichkeit." thx Maddin
  • "Hey, verstehen Sie mich?"
    "Nein, nein, nein..."
    "Verstehen Sie mich?""Ja, ja!"
    thx plutoniumsulfat
  • "Ich spüre keinen Schmerz, keine Angst, kein Verlangen, so als würde alles, was uns me3snchlich macht, verblassen. Je weniger ich menschlich empfinde, desto größer wird mein Wissen." thx Hinkel
  • "Ich war genau wie Ihr, verletzbar, unsicher, hatte Angst vor dem Tod... dann hat sich alles geändert." thx Vincent Coccotti
  • "Jede Zelle gibt jeder anderen Zelle ihr Wissen weiter. Sie tauschen 1000 Bit an Informationen pro Sekunde aus. Die Zellen gruppieren sich und bilden ein gigantisches Kommunikationsnetz, welches wiederum Materie bildet. Zellen bündeln sich, nehmen eine Form an, deformieren sich, formen sich neu. Spielt keine Rolle, ist alles dasselbe. Die Menschen betrachten sich als einzigartig. Ihre gesamte Existenztheorie beruht auf ihrer Einzigartigkeit. EINS ist ihre Maßeinheit. Aber so ist es nicht! All unsere Kommunikationssysteme sind nur ein hilfloser Versuch. EINS plus EINS gleich ZWEI. Mehr haben wir nicht gelernt. Aber EINS plus EINS war noch nie gleich ZWEI. Tatsächlich gibt es keine Zahlen und keine Buchstaben. Wir benutzen Symbole, um unsere Welt auf menschliche Größe zu reduzieren, damit sie verständlich ist. Wir haben ein System erschaffen, dass uns das Unergründliche vergessen lässt." thx Vincent Coccotti
  • "Man schätzt, die meisten Menschen nutzen lediglich zehn Prozent ihrer Gehirnkapazität. Stellen sie sich vor, wir könnten hundert Prozent nutzen, es würden interessante Dinge geschehen." thx Vincent Coccotti
  • "Mit diesem Wissen können Sie Geheimnisse entschlüsseln, die über unser Universum hinausgehen." thx Vincent Coccotti
  • "Ohne die Zeit existieren wir nicht." thx Hinkel
  • "Professor Norman, ich habe Ihre Forschungsarbeiten über das menschliche Gehirn gelesen. Es gibt ein paar Lücken, aber Sie sind auf der richtigen Spur." - "Äh... Danke." thx Vincent Coccotti
  • "Unwissenheit bedeutet Chaos, nicht Wissen." thx Hinkel
  • "Vor einer Milliarde Jahren wurde uns das Leben geschenkt. Macht etwas daraus!" thx Hinkel
  • "Wir Menschen sind mehr damit beschäftigt, Besitz anzuhäufen als zu leben." thx Vincent Coccotti
  • (Lucy und Det. Del Rio rasen durch die Stadt)
    Del Rio (sehr nervös): "Fahren Sie eigentlich immer so?"
    Lucy (emotionslos): "Ich fahre zum ersten Mal."
    Del Rio: "Klasse."
    (Lucy biegt in das falsche Ende einer Einbahnstraße ab)
    Del Rio (aufgebracht): "Hey! Einbahnstraße!"
    Lucy (weiterhin emotionslos): "Wir sind spät dran."
    (Lucy nutzt ihre Kräfte um die Fahrzeuge aus dem Weg zu schaffen, dann biegt sie wieder ab und nutzt diesmal rabiat einen überdachten Fußgängerweg)
    Del Rio (aufgebracht): "Hey! Ich bin lieber zu spät als tot!!"
    Lucy (immer noch völlig emotionslos): "Der Tod ist relativ." thx Bane2000


  • neues Zitat einsenden fehlerhaftes Zitat melden zu löschendes Zitat melden