brandnooz Box Abo

Der Hobbit - Smaugs Einöde

Diesen Film bei Amazon bestellen.




neues Zitat einsenden fehlerhaftes Zitat melden zu löschendes Zitat melden

51 Zitat(e):


  • "Also, Dieb, ich kann Dich riechen. Ich kann Deinen Atem hören. Ich spüre, Du bist hier. Wo bist Du? Wo bist Du? Komm, nicht so schüchtern, komm ins Licht. Da ist etwas an Dir, etwas das Du bei Dir trägst, etwas aus Gold, doch ist es ein noch größerer Schatz. Ah, da bist Du, Dieb, der im Schatten wandelt." thx Vincent Coccotti
  • "Der Herr der Silberquellen, der König edlen Steins! Der König unter dem Berge nimmt an sich was ist sein. Froh hallt der Glocken Kunde, ob des Königs Wiederkehr, doch alles geht zugrunde, und der See wird ein Flammenmeer." (Bard) thx Vincent Coccotti
  • "Drachenfeuer und Verderben, das werdet Ihr über uns bringen! Ihr habt nur Euren eigenen Vorteil im Sinn!" thx Vincent Coccotti
  • "Es gibt keinen König unter dem Berge... und es wird auch nie einen geben!" thx Vincent Coccotti
  • "Fili, sei kein Narr. Du gehörst zur Gemeinschaft!" - "Ich gehör zu meinem Bruder!" thx Vincent Coccotti
  • "Hier wird es nicht enden! Mit jedem Sieg wird das Böse noch stärker!" thx Vincent Coccotti
  • "Ich bin Feuer. Ich bin... der Tod." thx BoS-Neji
  • "Ich habe in den Ork-Stollen etwas gefunden." - "Was hast Du gefunden?" - (Bilbo will Gandalf gerade von dem Ring erzählen, verschweigt es dann aber doch) "M...meinen Mut." - "Gut... den wirst Du brauchen." thx Vincent Coccotti
  • "Ich setze diese Unternehmungen nicht für das Leben eines Diebes auf´s Spiel." - "Sein Name ist Bilbo." thx Vincent Coccotti
  • "Ihr habt kein Recht, diesen Berg zu betreten!" - "Ich allein habe das Recht!" thx Vincent Coccotti
  • "Komm schon. Nicht so schüchtern. Komm ins Licht." thx Mason
  • "Legolas ist Dir sehr zugetan. Mach ihm keine Hoffnung, wo keine ist." (Thranduil zu Tauriel) thx Vincent Coccotti
  • "Meine Zähne sind Schwerter, meine Klauen sind Speere, meine Flügel sind EIN WIRBELSTURM!" thx Vincent Coccotti
  • "Nun? Dieb... wo bist Du? Komm her... nicht so schüchtern, komm... ins... Licht!" thx Vincent Coccotti
  • "Wahrlich, alle Lieder und Sagen bleiben weit zurück hinter Deiner Ungeheuerlichkeit, oh, Smaug, der Gewaltige. thx Vincent Coccotti
  • "Was haben wir getan?" thx haha.sp
  • "Wenn sich die Liebe so anfühlt, dann will ich sie nicht.." thx galadriel.4ever
  • "Wir sind die Zwerge Erebors und wir fordern unsere Heimat zurück!" thx Vincent Coccotti
  • "Wir waren blind und in unserer Blindheit ist unser Feind zurückgekehrt." (Gandalf) thx jacquyx94
  • "Woher wissen wir, dass er uns nicht hintergeht?" - "Gar nicht!" thx Vincent Coccotti
  • Balin: "Girion, der Fürst von Thal, ließ seine Bogenschützen auf den Drachen schießen. Aber Drachenhaut ist dick. Dicker als jede Rüstung:" thx Fine
  • Balin: "Uns fehlen 10 Münzen." - Thorin: "Gloin. Komm schon. Gib uns was du hast." - Gloin: "Seht mich nicht so an! Diese Reise hat mich völlig ausbluten lassen. Und was hab ich für meine Aufwendungen bekommen? Nichts als Kummer und Elend! [sieht den Einsamen Berg] Bei meinem Barte! Nehmt es. Nehmt alles!" thx Fine
  • Bard: "Habt ihr alle vergessen was mit Thal geschehen ist? Habt ihr die vergessen, die ihr Leben ließen in dem Feuersturm? Und wofür das alles? Für eines Bergkönigs blinden Ehrgeiz, so zerfressen von Gier, dass er nur seinen eigenen Voreilt im Sinn hat!" thx Fine
  • Bard: "Ich weiß nicht, was ihr mit den Elben zu schaffen hattet, gut ausgegangen ist es nicht. Ihr braucht die Erlaubnis des Bürgermeisters, um in die Seestadt zu gelangen. Sein ganzer Reichtum stammt aus dem Handel mit dem Waldlandreich. Er legt euch eher in Ketten als dass er den Zorn Thranduils weckt." thx Fine
  • Beorn: "Ich mag keine Zwerge! Sie sind gierig und blind! Blind für das Leben derer, die sie für geringer halten als sich selbst...!
    Doch Orks hasse ich mehr!" thx Miyuki_Masasaki
  • Bilbo: "Das hättest du nicht tun sollen. Das bringt kein Glück." - Thorin: "Ich glaube nicht an Glück. Wir schmieden unser eigenes Glück." thx Fine
  • Bilbo: "Ein großer, weißer Edelstein. Sehr hilfreich!" thx telemnar
  • Bilbo: "Ich wollte dir etwas sagen. Ich habe in den Orkstollen etwas gefunden." - Gandalf: "Was gefunden? Was hast du gefunden?" - Bilbo: "Meinen Mut." thx Fine
  • Bofur: "Vorsicht!"
    Thorin: "Was habt ihr vor? Wollt Ihr uns ertränken?!"
    Bard: "Ich bin an diesen Wassern geboren und aufgewachsen, Meister Zwerg. Wollte ich euch ertränken würde ich es nicht hier tun." thx *~ich~*
  • Dwalin: "Dieser vorlaute Seemensch! Ich sage, wir werfen ihn über Bord, dann ist Ruhe!"
    Bilbo: "Bard, der Mann heißt Bard."
    Bofur: "Woher weißt Du das?"
    Bilbo: "Äh, ich hab ihn gefragt." thx *~ich~*
  • Fili: "Onkel, wir sind mit den Geschichten über den Berg aufgewachsen. Du hast sie uns erzählt. Das kannst du ihm nicht verwehren. Ich trage ihn, wenn es sein muss!" - Thorin: "Eines Tages wirst du König sein und verstehen. Ich kann das Schicksal dieser Unternehmung nicht für einen Zwerg aufs Spiel setzen. Auch nicht für meinen Neffen." thx Fine
  • Galion: "Das muss man unserem übellaunigen König lassen. Von Wein versteht er was." thx Fine
  • Gandalf: "Du hast dich verändert, Bilbo Beutlin. Du bist nicht mehr der, der das Auenland verlassen hat." thx Fine
  • Gandalf: "Ich muss gestehen, dass so einige von uns in der Tat Zwerge sind." - Beorn: "Nennst du zwei 'so einige'?" - Gandalf: "Jetzt da Ihr es erwähnt...ja es könnten ein wenig mehr als zwei sein." thx Fine
  • Gandalf: "Radagast überbring eine Botschaft an Frau Galadriel. Sag ihr 'Wir müssen ihn zwingen zu Handeln'."
    Radagast: "Wie meinst du das?"
    Gandalf: "Ich gehe allein hinein. Und auf keinen Fall darfst du mir folgen! Habe ich dein Wort?"
    Radagast: "Ja, ja, ja, ja, ja!!" thx *~ich~*
  • Gandalf: "Und das ist Herr Beutlin aus dem Auenland."- Beorn: "Er ist doch wohl kein Zwerg?!" - Gandalf: "Oh nein. Er ist ein Hobbit, aus guter Familie und mit untadeligem Ruf!" thx Fine
  • Gandalf: "Und kommt nur paarweise heraus. Bombur... du zählst für zwei. Komm du lieber alleine." thx Fine
  • Kili: "Glaubt Ihr, sie hätte mich lieben können?" thx Miyuki_Masaski
  • Kili: "Wollt Ihr mich nicht durchsuchen? Ich könnte alles mögliche in meiner Hose haben." - Tauriel: "Oder nichts." thx Fine
  • Legolas (nachdem Thranduil einen Ork getötet hat): "Warum hast du das getan? Du hast versprochen ihn zu befreien."
    Thranduil: "Das habe ich. Ich habe seine elenden Schultern von seinem erbärmlichen Schädel befreit." thx *~ich~*
  • Legolas: "Glaubt nicht, ich würde Euch nicht töten, Zwerg!" thx Miyuki_Masasaki
  • Legolas: "Wer ist das? Euer Bruder?" - Gloin: "Das ist meine Frau!" - Legolas: "Und die andere gräuliche Kreatur? Ein Orkwechselbalg?" - Gloin: "Das ist mein kleiner Junge. Gimli." thx Fine
  • Radagast: "Was, wenn es eine Falle ist?"
    Gandalf: "Kehr um und komm nicht wieder. Es ist zweifellos eine Falle!" thx ratzeputze
  • Smaug: "Meinen Namen scheinst Du zu kennen, aber ich kann mich nicht entsinnen, solche wie Dich schon einmal gerochen zu haben. Wer bist Du und wo kommst Du her, wenn ich fragen darf?"
    Bilbo: "Ich komme von Unterbühl."
    Smaug: "Unterbühl?"
    Bilbo: "Ja, und mein Weg hat mich auch unter 'nen Berg und über 'nen Berg geführt. Und durch die Lüfte auch. Ich bin der wandelnde Unsichtbare." thx *~ich~*
  • Thranduil: "100 Jahre sind nur ein Wimpernschlag im Leben eines Elben. Ich habe Geduld. Ich kann warten." thx Fine
  • Thranduil: "Andere Lande sind nicht mein Belang. Die Geschicke der Welt bringen Aufstieg und Fall. Aber hier in diesem Königreich werden wir überdauern." thx Fine
  • Thranduil: "Erzählt mir nichts vom Drachenfeuer! Ich weiß wie wütend und tödlich es ist." thx Fine
  • Thranduil: "Eure Reise mag den Anschein eines hehren Ziels haben. Ihr wollt eure Heimat zurückerobern und einen Drachen töten. Ich selbst vermute hinter Eurem Handeln eher weniger edle Beweggründe. Ihr plant einen Diebstahl. Oder etwas dergleichen. Ihr habt einen Weg hineingefunden. Ihr sucht, was Euch das Recht verleiht zu herrschen. Das Königsjuwel. Den Arkenstein. Er ist für Euch über alle maßen wertvoll. Das verstehe ich. In diesem Berg gibt es Edelsteine, die auch ich begehre. Weiße Steine aus reinem Sternenlicht. Ich biete Euch meine Hilfe an." thx Fine
  • Thranduil: "Ich warnte Euren Großvater vor dem, was seine Gier hervorrufen würde, doch er wollte nicht hören. Ihr seid genau wie er." thx Fine
  • Thranduil: "Ich werde Euch gehen lassen, wenn Ihr mir zurück gebt, was mein ist." - Thorin: "Einen Gefallen für einen Gefallen." - Thranduil: "Ich gebe Euch mein Wort. Von einem König zum anderen." - Thorin: "Ich glaube nicht, dass Thranduil, der große König, sein Wort hält. Auch wenn uns das Ende aller Tage bevor stünde." thx Fine
  • Thranduil: "So ist das Wesen des Bösen. Dort draußen in allgegenwärtiger Unwissenheit schwärt es und breitet sich aus. Ein Schatten der im Dunkeln wächst. Eine schlaflose Bosheit, so schwarz wie die aufziehende Finsternis der Nacht. So war es seit jeher. So wird es immer sein. Mit der Zeit kommt alle Fäulnis zum Vorschein:" thx Fine


  • neues Zitat einsenden fehlerhaftes Zitat melden zu löschendes Zitat melden