brandnooz Box Abo

Rush - Alles für den Sieg

Diesen Film bei Amazon bestellen.




neues Zitat einsenden fehlerhaftes Zitat melden zu löschendes Zitat melden

23 Zitat(e):


  • "25 Fahrer gehen in jeder Formel 1 Saison an den Start. Und jedes Jahr sterben zwei von uns. Was sind es für Menschen, die so einen Job machen? Normale Menschen sicher nicht, so viel steht fest. Rebellen, Wahnsinnige, Träumer. Menschen die unbedingt eine Spur hinterlassen wollen. Und bereit sind, dafür zu sterben." thx Hinkel
  • "Bitte sehen Sie es nicht länger als Fluch, dass Ihnen das Leben einen Feind gegeben hat. Es kann genauso gut ein Segen sein. Ein kluger Mann lernt mehr von seinen Feinden als von seinen Freunden." thx RexHo54
  • "Das ist ein Ferrari!" "Das ist eine Scheißkiste. Er untersteuert wahnsinnig und die Gewichtsverteilung ist ein Desaster. Ich fass es nicht! Ihr habt`s doch alle Möglichkeiten und dann baut ihr so eine Schrottkiste." thx Hinkel
  • "Das Leben aufs Spiel setzen? Für mich ist das Verlieren." thx RexHo54
  • "Frau Lauda! Frau Lauda! Er ist aufgewacht. Er hat gesprochen. Er hat zum Priester gesagt, er soll sich verpissen, noch leb ich." thx Hinkel
  • "Ich hab zwar nur einen mäßigen Verstand aber einen guten Hintern, mit dem ich alles in einem Wagen erfühle." thx Hinkel
  • "Ihr Engländer seids solche Arschlöcher!" thx RexHo54
  • "Ist eigentlich bloß n Sarg durch den leistungsfähiger Kraftstoff fließt und der 270 Kilometer pro Stunde schnell ist. Wenn man`s genau nimmt, ist es eigentlich ne Bombe auf Rädern." thx Hinkel
  • "Jedes Mal, wenn ich in mein Auto steig, gibt`s zwanzig Prozent Wahrscheinlichkeit, dass ich draufgeh. Damit kann ich leben. Aber mit keinem Prozent mehr." thx Hinkel
  • "Jetzt geh nach Hause und frag´ deine Frau wie du aussiehst!" thx Tom2991
  • "Natürlich hat er nicht auf mich gehört. Für James war der eine Weltmeisterschaftstitel genug. Er hatte bewiesen, was er beweisen musste - sich selbst und allen, die an ihm gezweifelt hatten. Zwei Jahre später zog er sich zurück. Als ich ihn nach sieben Jahren in London traf, - ich wieder als Champion, er als Fernsehexperte - kam er mir barfuß auf einem Fahrrad entgegen, das einen Platten hatte. Er lebte immer noch jeden Tag, als wäre es sein letzter. Als ich erfuhr, dass er mit 45 an einem Herzinfarkt gestorben war, überraschte mich das nicht. Ich war nur traurig. Die Leute sahen uns immer als Rivalen, aber er gehörte zu den ganz Wenigen, die ich mochte und zu den noch Wenigeren, die ich respektierte. Er bleibt der einzige Mensch, den ich je beneidet hab." thx RexHo54
  • "Rennen fahren ist was für Playboys und Dilettanten. Ahnungslose, Amateure und Dummköpfe." thx Hinkel
  • "Sag mal, warst du jemals kein Arschloch?" thx Hinkel
  • "Sex! Das Frühstück der Champions." thx Hinkel
  • "Siehst gut aus Niki. Ich kenne keinen, der mit verbranntem Gesicht besser aussieht als vorher." thx RexHo54
  • "Süße! Männer lieben Frauen. Aber noch weit mehr lieben Männer Autos!" thx Hinkel
  • "Und ist das nicht genau der Grund, weshalb wir fahren? Um den Tod ins Angesicht sehen und ihn zu überlisten? Gib zu, das hat was Edles! Als wären wir Ritter." thx Hinkel
  • "Und? Schau ich jetzt aus wie ein Rennfahrer?" thx Hinkel
  • "Was hat das für einen Sinn, eine Millionen Pokale, Medaillen und Flugzeuge zu haben, wenn du keinen Spaß haben kannst? Was wäre das für ein Sieg?" thx RexHo54
  • "Weißt du, das Glück ist ein Feind. Es schwächt dich. Es lässt dich zweifeln. Da siehst du was, was du verlieren könntest."
    "Wenn Glück dein Feind ist, dann ist es sowieso zu spät. Dann hast du schon verloren." thx RexHo54
  • "Weißt du, Niki, hin und wieder ist es ganz hilfreich, wenn einen die Leute mögen." thx Hinkel
  • Ich hab\' \'ne Theorie, warum Frauen auf Rennfahrer stehen. Nicht aus Achtung vor dem, was sie tun. Also immer nur im Kreis fahren. Denn die meisten finden das lächerlich und haben damit wahrscheinlich Recht. Es ist unsere Nähe zum Tod. Denn je näher du dem Tod bist, desto lebendiger fühlst du dich und desto lebendiger bist du auch und genau das ist es, was sie in uns sehen, bei uns fühlen. Mein Name ist James Hunt. Mein Vater war Börsenmakler, meine Schwester ist Rechtsanwältin und mein Bruder ist Buchhalter und ich, naja, ich mach\' eben das. Es ist eine fabelhafte Art zu leben und die einzige Art Rennen zu fahren, als wäre jeder Tag dein letzter. thx RexHo54
  • Niki: "Mein Name ist Niki Lauda und Motorsportler kennen mich aus zwei Gründen. Der erste ist meine Rivalität mit ihm."

    Mechaniker: "Mass fährt auf Slicks. Vuoi cambiare anche tu?"
    Niki: "Was ist mit Hunt? Hat der gewechselt?"
    Mechaniker: "Nein, er fährt auf Regenreifen."

    Niki: "Ich weiß nicht, warum so eine große Sache daraus gemacht wurde. Wir waren nur zwei Fahrer, die sich gegenseitig angestachelt haben. Ich fand das völlig normal. Aber andere haben das anders gesehen. Für die war alles, was sich zwischen uns abgespielt hat, eine Riesengeschichte.

    Niki: "Dann nehmen wir auch Regenreifen!" (italienisch)

    Niki: "Der andere Grund, warum man sich an mich erinnert, ist das, was am 1. August 1976 passiert ist, als ich ihn wie ein Bessesener gejagt hab'." thx RexHo54


  • neues Zitat einsenden fehlerhaftes Zitat melden zu löschendes Zitat melden