brandnooz Box Abo

Game of Thrones - Staffel 3 (Serie)

Diesen Film bei Amazon bestellen.




neues Zitat einsenden fehlerhaftes Zitat melden zu löschendes Zitat melden

89 Zitat(e):


  • "Als ich in Eurem Alter war, hätte ich 50 Eide gebrochen, um da reinzukommen." (Walder Frey) thx Vincent Coccotti
  • "Chaos ist kein Abgrund, Chaos ist eine Leiter. Viele, die versuchen sie zu erklimmen, scheitern und dürfen es nie wieder versuchen. Sie zerbrechen an ihrem Sturz. Und manchen wird die Gelegenheit geboten, sie zu erklimmen, doch sie weigern sich, sie klammern sich ans Reich, oder an die Götter, oder an die Liebe. Illusionen, nur die Leiter ist echt. Der Aufstieg ist alles!" (Petyr Baelish) thx Vincent Coccotti
  • "Das entwickelt sich zu einem der langweiligsten Gespräche, die ich je geführt habe." (Joffrey) thx Vincent Coccotti
  • "Das ist ein seltener Anblick: ein Mann, der seinem Ruf gerecht wird." (Olenna Tyrell) thx Vincent Coccotti
  • "Du weißt das alles, weil Du Zeichen auf Papier anstarrst?" thx Vincent Coccotti
  • "Eine unglückliche Gattin ist des Weinhändlers beste Freundin." (Cersei Lannister) thx Vincent Coccotti
  • "Er hob sie in die Höh, der Bär,
    Ihr Haar es roch nach Honig schwer;
    Sie trat nach ihm, die jungfrau hehr,
    doch vom Haar den Honig schleckte er;
    Und her und hin und hin und her,
    vom Haar den Honig schleckte er;
    Ganz schwarz und braun voll Fell war er,
    der Bär der Bär und die Jungfrau hehr." thx Fine
  • "Es ist nicht einfach, immer betrunken zu sein. Jeder würde es tun, wenn es einfach wäre." (Tyrion Lannister) thx Vincent Coccotti
  • "Euch hinderlich zu sein war niemals mein primäres Bestreben, glaubt mir, wenngleich jeder seine Freunde hin und wieder scheitern sieht." (Lord Varys) thx Vincent Coccotti
  • "Ganz gleich, was wir uns wünschen. Wenn wir es haben, wollen wir etwas anderes." (Petyr Baelish) thx Vincent Coccotti
  • "Ich habe keine Beweise, nur Geflüster." (Lord Varys) thx Vincent Coccotti
  • "Ich mißtraue Dir nicht, weil Du eine Frau bist, ich mißtraue Dir, weil Du nicht so schlau bist, wie Du es zu sein denkst." (Tywin zu Cecilia) thx Vincent Coccotti
  • "Ich suche mir meine Verbündeten sorgsam aus, und meine Feinde noch sorgsamer." (Lord Varys) thx Vincent Coccotti
  • "Ich versuche, so viele zu kennen, wie ich kann. Du weißt nie..., wenn Du mal jemanden brauchst." thx Vincent Coccotti
  • "In jedem Mann steckt ein wildes Tier, und es regt sich, wenn man ihm ein Schwert in die Hand drückt." thx Vincent Coccotti
  • "Je näher Du dran bist, desto größer die Angst." (Sandor Clegane) thx Vincent Coccotti
  • "Manchmal glauben wir, dass wir etwas hören wollen, doch erst im Nachhinein, wenn es zu spät ist, wird uns klar, dass wir uns wünschen, wir hätten es unter ganz anderen Umständen gehört." (Tyrion Bannister) thx Vincent Coccotti
  • "Manchmal ist Strenge der Preis für Größe." thx Vincent Coccotti
  • "Wenn wir ihre treuen Diener sein wollen, tun wir, was immer nötig ist, unabhängig vom Preis, unabhängig von unserem Stolz." (Jorah Mormont) thx Vincent Coccotti
  • Anguy: "Das halbe Land verhungert und schau dir den mal an."
    Thoros: "Vielleicht ist er der Grund dafür, dass alle hungern." thx Laura Ava
  • Anguy: "Du spannst. Zieh die Schnur bis zur Mitte deines Kinns und las los. Niemals spannen." - Arya: "Aber ich muss zielen!" - Anguy: "Niemals zielen." thx Fine
  • Bronn: "Sie ist weg, auch wenn du das nicht hören willst. Und jetzt geh saufen, bis du das Gefühl hast, das richtige getan zu haben." thx Fine
  • Bronn: "Wenn du Zeit damit verbringst, die Leute dazu zu bringen, dich zu lieben, dann wirst du nur der beliebteste Tote der ganzen Stadt." thx Fine
  • Catelyn: "Als mein Mann das Kind aus dem Krieg nach Hause brachte, konnte ich es nicht ertragen ihn anzusehen. Ich wollte nicht in diese braunen, fremden Augen blicken, die mir entgegenstarrten. Also betete ich zu den Göttern: 'Nehmt ihn mit. Lasst ihn sterben.' Er bekam die Pocken. Und ich wusste, ich war die abscheulichste Frau, die je gelebt hatte. Eine Mörderin. Ich hatte diesem armen unschuldigen Kind einen furchtbaren Tod gewünscht, nur weil ich eifersüchtig war auf seine Mutter. Eine Frau, die er nicht mal kannte. Also betete ich zu allen sieben Göttern: 'Lasst den Jungen leben. Lasst ihn leben und ich will ihn lieben. Ich will ihm eine Mutter sein.' Und ich bat meinen Mann ihm einen rechten Namen zu geben, ihn Stark zu nennen. Ihn endgültig zu einem der unseren zu machen... Und er hat überlebt. Doch ich konnte mein Versprechen nicht halten. Und alles, was seither geschehen ist, all das Grauen das meine Familie überkommen hat, rührt daher, dass ich nicht fähig war ein mutterloses Kind zu lieben." thx Laura Ava
  • Cersei: "Du bist ein schlauer Mann, aber du bist nicht halb so schlau, wie du denkst."
    Tyrion: "Dann bin ich aber immer noch schlauer als du." thx Laura Ava
  • Cersei: "Ein ziemlicher Abstieg, nach den Gemächern der Hand. Aber sehr viel Platz brauchst du ja nicht."
    Tyrion: "Großmeister Pycelle machte genau denselben Scherz. Du bist sicher stolz so geistreich zu sein wie ein Mann, dessen Eier seine Knie streifen." thx Laura Ava
  • Cersei: "Margaery Tyrell verwendet sich nicht umsonst für dreckige Gossenkinder. Sie kleidet sich nicht umsonst wie eine Dirne. Nicht umsonst hat sie einen Verräter und verkommenen Strolch wie Renly Baratheon geheiratet."
    Joffrey: "Sie wurde Renly's Frau, weil man es ihr aufgetragen hat. Intelligente Frauen tun das, was man ihnen aufträgt." thx Laura Ava
  • Cersei: "Vater unterscheidet eben nicht, wir werden alle gemeinsam in die Hölle verschifft." - Tyrion: "Auf einem Boot, das Du gebaut hast." thx Vincent Coccotti
  • Gendry: "Er bot dir an, drei Leute deiner Wahl umzubringen. Tot. Du musstest ihm nur die Namen nennen. Egal wen. Du hättest König Joffrey wählen können."
    Arya: "Halt die Klappe."
    Gendry: "Oder Tywin Lannister."
    Arya: "Jaqen hat uns aus Harrenhal befreit. Was beschwerst du dich da noch?"
    Gendry: "Du hättest den Krieg beenden können." thx Laura Ava
  • Goldi: "Redest du manchmal so geschwollen, um mich zu verwirren?" thx Fine
  • Jaime [zu Brienne]: "Ihr wart nicht Renleys Typ. Er mochte kleine blondgelockte Mädchen wie Loras Tyrell. Ihr seid viel zu männlich." thx Fine
  • Jaime: "Bedauerlich, dass der Thron nicht aus Schwänzen besteht, sie hätten ihn nie runter bekommen." thx Laura Ava
  • Jaime: "Das Bedeutsamste, worüber der je geherrscht hat, war ein 12-Gänge Menü." thx Laura Ava
  • Jaime: "Ihr wart nicht Renly's Typ, fürchte ich. Er bevorzugte lockenköpfige, kleine Mädchen wie Loras Tyrell. Ihr seid viel zu männlich." thx Laura Ava
  • Jaime: "Lasst uns gehen. Mein Vater bezahlt euch, was immer ihr wollt."
    Locke: "Genug um mir einen neuen Kopf zu kaufen?" thx Laura Ava
  • Jaime: "Mein Bruder sagte Ihr könnt den Mund halten. Eine ungewöhnliche Eigenschaft für einen Söldner." - Bronn: "Euer Bruder sagte mir Ihr scheißt Gold." thx Fine
  • Jaime: "Wenn ich meine rechte Hand noch hätte..." - Bronn: "Wollt Ihr Euch eine wachsen lassen?" thx Fine
  • Jaime: "Wenn Ihr Cersei heiratet, wird sie Euch im Schlaf ermorden. Und falls es Euch gelingen sollte, sie davor noch zu schwängern, wird sie das Kind ebenfalls ermorden, lange bevor es seinen ersten Atemzug tut. Ein Glück, dass Ihr sie niemals heiraten werdet." - Loras: "Genau so wenig wie Ihr." thx Fine
  • Jaime: "Wir können uns nicht aussuchen, wen wir lieben." thx Laura Ava
  • Jaime: "Wir müssen zurück nach Harrenhall. Ich habe dort etwas zurück gelassen." thx Fine
  • Jaime[zu Brienne]: "Ganz gleich, wie ergeben ihr dient, niemand schätzt die Gesellschaft einer humorlosen Stummen. Vertraut mir. Menschen dienen mir seit meiner Geburt. Denkt ihr Lady Stark will, dass ihr ein riesiges, flachshaariges Brett für den Rest ihres Lebens hinterher trabt? Eine Woche mit euch und sie befielt euch, euch auf euerer Schwert zu werfen." thx Laura Ava
  • Jaime[zu Brienne]: "Ich war zu Gast in Winterfell. Und es wäre mir aufgefallen, wenn eure störrische Birne gegen die Türbögen knallte." thx Laura Ava
  • Jeor: "Tarly, ich verbiete dir zu sterben." thx Laura Ava
  • Jeor: "Wir müssen sie erreichen, sie warnen. Sonst wird noch, bevor der Winter vorbei ist, jeder Einzelne, den ihr je gekannt habt, tot sein." thx Laura Ava
  • Joffrey: "Ihr haltet die Sitzungen des Kleinen Rates neuerdings im Turm der Hand ab? Wenn ich also an einer Sitzung teilhaben möchte, müsste ich erst die ganzen Stufen im Turm der Hand hinaufsteigen?!" - Tywin: "Wir könnten veranlassen, dass Ihr getragen werdet." thx Fine
  • Jojen: "Du kannst ihn nicht töten."
    Bran: "Warum nicht?"
    Jojen: "Der Rabe bist du." thx Laura Ava
  • Jon: "Ich möchte auf der Seite stehen, die für die Lebenden kämpft. Bin ich dafür am richtigen Ort?" thx Laura Ava
  • Jon: "Ich weiß, du hast mich an der Mauer losgeschnitten." - Orell: "Sie [Ygritte] hab ich auch losgeschnitten und hörst du sie darüber maulen? Nein, weil sie versteht, wie die Dinge laufen." thx Fine
  • Jon: "Mein Vater sagte mir: Große Männer fallen genauso schnell wie kleine, wenn man ihnen ein Schwert durchs Herz stößt." thx Laura Ava
  • Jon: "Und, wirst du jetzt das große Wissen mit mir teilen, das du im Kopf eines Vogels gefunden hast?" thx Fine
  • Jorah Mormont: "Wenn Ihr auf dem Thron Eurer Vorfahren sitzen wollt, müsst Ihr ihn erobern. Das bedeutet, Ihr werdet Blut an Euren Händen kleben haben." - Daenerys Targaryen: "Das Blut meiner Feinde, nicht das Unschuldiger." thx Vincent Coccotti
  • Jorah: "Die Dothraki folgen Stärke vor allem anderen, Khaleesi. Ihr bekommt ein echtes Khalasar, wenn ihr eure Stärke bewiesen habt." thx Laura Ava
  • Mance Rayder: "Wir, jenseits der Mauer, knien vor niemandem." thx Laura Ava
  • Margaery: "Der Hunger macht Menschen zu Bestien." thx Laura Ava
  • Margaery: "Ich stelle es mir so aufregend vor, hier mit dem Finger abzudrücken und dort etwas sterben zu sehen." thx Laura Ava
  • Missandei: "Walha mongulis." - Daenerys Targaryen : "Ja, jeder Mann muss sterben. Doch wir sind keine Männer!" thx Vincent Coccotti
  • Olenna Tyrell: "Wir Mütter tun alles um unsere Söhne von ihrem Grab fern zu halten, aber sie scheinen sich danach zu sehnen. Wir überschütten sie mit Vernunft, und sie gleitet an ihnen ab wie Regen von einer Feder." thx Vincent Coccotti
  • Olenna: "Du, Loras, wirst des Königs Stiefvater. Und sein Schwager. Wenn Margaery den König heiratet, wird Joeffreys Mutter seine Schwägerin. Und dein Sohn wird Loras Neffe? Sein Enkel? Ich bin mir nicht sicher. Aber dein Bruder Loras wird dein Schwiegervater. Darüber gibt es keinen Zweifel." thx Fine
  • Olenna: "Ja, alle Lannisters sind Löwen. Und wenn ein Tyrell furzt, dann duftet es nach Rosen." thx Laura Ava
  • Olenna: "Mein Enkel ist der Stolz von Rosengarten und der begehrteste Junggeselle aller sieben Königslande. Eure Tochter hingegen ist..." - Tywin: "...Reich. Die schönste Frau aller sieben Königslande. Und die Mutter des Königs." - Olenna: "...Alt. Ich bin Expertin auf diesem Gebiet." thx Fine
  • Olenna: "Wenn die Kuh erst gemolken ist, lässt sich die Sahne nicht mehr in ihr Euter zurück quetschen." thx Laura Ava
  • Orell: "Liebst du ihn [Jon] etwa? Weil er hübsch ist? Liegts daran? Du magst seine hübschen Haare. Seine hübschen Augen. Du denkst, hübsch macht dich glücklich? Du wirst ihn nicht mehr lieben, wenn du erfährst, was er wirklich ist." thx Fine
  • Orell: "Menschen arbeiten zusammen, wenn es ihnen passt. Sie sind treu, wenn es ihnen passt. Sie lieben, wenn es ihnen passt und sie töten einander, wenn es ihnen passt. Ygritte weiß das. Du nicht, weshalb du sie nicht lange halten wirst." thx Fine
  • Osha: "Einer, der in seinem Alter, seine Schwester braucht um ihn zu beschützen, wird im Leben noch sehr viel Schutz brauchen."
    Meera: "Manche brauchen ihr Leben lang Hilfe. Das bedeutet aber nicht, dass sie's nicht wert sind." thx Laura Ava
  • Petyr Baelish: "Es überrascht mich, dass Euch das überrascht." thx Vincent Coccotti
  • Petyr Baelish: "Ich hörte, Ihr habt dem Jungen eine ganze Menge zu verdanken?" - Tyrion Lannister: "Nur mein Leben, nichts Wesentliches, fürchte ich." thx Vincent Coccotti
  • Qyburn: "Wie viele habt Ihr getötet, Mylord? 50? 100? Unzählige." - Jaime: "Unzählige hat einen erquicklichen Klang." - Qyburn: "Und wie viele habt Ihr gerettet?" - Jaime: "Eine halbe Millionen. Die Bevölkerung von Königsmund." thx Fine
  • Rickard Karstark: "Ich glaube ihr habt diesen Krieg verloren, am Tag eurer Vermählung mit ihr." thx Laura Ava
  • Ros[über Sansa]: "Am Tag ihrer Geburt läuteten die Glocken von Sonnenaufgang bis Sonnenuntergang." thx Laura Ava
  • Sandor: "Wie zu den sieben Höllen kommst du zu der Stark Schlampe?" thx Laura Ava
  • Sansa: "Ihr wolltet mich nach Hause bringen."
    Petyr: "Ihr sagtet, Königsmund sei euer zuhause. Ihr seid Eigentum der Krone, euch zu rauben ist verrat. Wenn ihr nur einer einzigen Person davon erzählt..."
    Sansa: "Ich sage es niemandem."
    Petyr: "Woher weiß ich das?"
    Sansa: "Weil ich miserabel lüge. Das habt ihr selbst gesagt." thx Laura Ava
  • Shae: "Warum soll ich ne Geschichte erfinden, wenn ich die Wahrheit kenne?"
    Sansa: "Weil die Wahrheit immer entweder grausam oder langweilig ist." thx Laura Ava
  • Tyrion: "Bemerkenswert lang." - Sansa: "Was?" - Tyrion: "Euer Hals. Ihr habt einen. Wie alt seid ihr?" - S: "14." - T: "Nun ja. Reden macht Euch auch nicht älter..." thx Fine
  • Tyrion: "Es ist keine Verleumdung, wenn es wahr ist." thx Laura Ava
  • Tyrion: "Gibt es irgendwo auf der Welt einen Idioten, der Kleinfinger traut?" thx Laura Ava
  • Tyrion: "Ich beschäftige dich nicht, mir böse Gedanken in den Kopf zu setzen. Die, die schon drin sind, brauchen keine Gesellschaft." - Bronn: "Du beschäftigst mich, um Leute umzubringen, die dich ärgern. Böse Gedanken gibt's da gratis dazu." thx Fine
  • Tyrion: "Ich bin der Gott der Titten und des Weines. Ich errichte mir zu Ehren einen Schrein im nächsten Bordell das ich besuche." thx Fine
  • Tyrion: "Ich übergab mich einmal auf ein Mädchen während des Aktes. Ich bin nicht stolz darauf. Aber ich denke Ehrlichkeit ist die Basis einer jeden Ehe. Kommt, ich erzähle euch mehr von der Geschichte. Das bringt euch in Stimmung." thx Fine
  • Tyrion: "Mein Vater macht keine leeren Drohungen. Dich zu töten wäre für ihn der Höhepunkt der Woche." thx Laura Ava
  • Tyrion: "Oh Podrick! Es war ein Geschenk! Das ist mehr, als ich dir in einem Jahr bezahle!" - Bronn: "Er ist ein Knappe. Du bezahlst ihn nicht." - Tyrion: "Dann ist es viel mehr, als ich dir in einem Jahr bezahle." thx Fine
  • Tyrion: "Shae wird das nicht gefallen..." - Bronn: "Shae ist eine Hure. Willst du sie etwa heiraten? Wie hat die Ehe mit einer hure das erste mal für dich geendet?" - Tyrion: "Ich hätte dir das nie erzählen dürfen..." thx Fine
  • Tyrion: "Sie ist ein Kind!" - Bronn: "Sie ist einen Fuß größer als du." - Tyrion: "Ein sehr großes Kind!" - Bronn: "Wie jung war die jüngste, die du je hattest?" - Tyrion: "Nicht so jung." - Bronn: "Wie viel älter?" - Tyrion: "Älter!" thx Fine
  • Tyrion: "Wenn mein Vater will, dass hier jemand gefickt wird, dann weiß ich bei wem er anfangen kann." thx Fine
  • Tywin: "Das einzige was auf meinen Sinnen lastet, ist das Wissen über die nächtlichen Aktivitäten Eures Enkels. Leugnet Ihr sie?" - Olenna: "Oh nein. Ein Schwertschlucker durch und durch." thx Fine
  • Tywin: "Du wirkst etwas betrunken." - Tyrion: "Etwas weniger, als ich vorhabe zu sein." thx Fine
  • Walder Frey: "Ich wette, wenn Ihr dieses Kleid auszieht, bleibt alles genau dort wo es ist. Kein Gramm verrutscht. Euer König sagt, er hätte mich wegen Liebe hintergangen. Ich sage, er hinterging mich wegen straffer Titten und einem strammen Sitz." thx Fine
  • Ygritte: "Du gehörst mir, wie ich dir gehöre und wenn wir sterben, dann sterben wir. Aber zuerst werden wir leben." thx Fine
  • Ygritte: "Du trägst die falsche Farbe." thx Laura Ava
  • Ygritte: "Lass uns nicht zurück kehren, Jon Schnee. Lass uns noch eine Weile hier bleiben. Ich will diese Höhle nie wieder verlassen." thx Fine


  • neues Zitat einsenden fehlerhaftes Zitat melden zu löschendes Zitat melden