brandnooz Box Abo

God bless America (USA, 2011)

Diesen Film bei Amazon bestellen.




neues Zitat einsenden fehlerhaftes Zitat melden zu löschendes Zitat melden

6 Zitat(e):


  • "Es ist völlig egal, wie höflich ich sie bitte, sich an allgemeine Verhaltensregeln zu halten. Sie sind nicht in der Lage zu begreifen, dass ihre Handlungen Auswirkungen auf andere hat. Sie leiden unter völligem Mangel, was Rücksicht auf andere angeht. Und nur das, was sie selbst wollen, steht für sie im Vordergrund. Sie zeigen keine Anteilnahme. Haben keinerlei Anstand und kein Schamgefühl. Es ist ihnen scheissegal, dass ich unter Migräneanfällen und Schlaflosigkeit leide. Es interessiert sie nicht, dass ich arbeiten gehen muss. Oder dass ich sie am liebsten umbringen würde. ich weiss, dass der Wunsch, töten zu wollen, nicht normal ist. Aber ich weiss auch, dass ich nicht mehr normal bin." thx koenig129
  • "Ich hasse dieses Baby. Ich hasse sein fettes dämliches Babygesicht." thx koenig129
  • "Ich hasse meine Nachbarn. Die ständige Kackophonie von Dummheit, die aus ihrer Wohnung zu mir rüberschwappt, ist absolut seelenzerstörend." thx koenig129
  • Frank: "Also, da ich von Haus aus keine Angst vor Ausländern oder Menschen mit Vaginas habe, zähle ich wohl nicht zu deren Zielgruppe."
    Kollege: "Du checkst es nicht. Sonst würdest du dich nicht so angegriffen fühlen."
    Frank: "Doch ich checke es. Und ich fühl mich angegriffen. Nicht aber, weil ich damit ein Problem habe, wenn verbitterte, durchschaubare jammernde millionenschwere Diskjockeys über Promis ablästern oder darüber, wie schwer ihr Leben ist. Während ich in einer Wohnung mit hauchdünnen Wänden hause, neben ein paar Neandertaler, die anstatt eine Babys eine Art nachtaktive Luftschutzsirene zum Schutz der Stadt in die Welt gesetzt haben. Die
    losschrillt, als würde der Angriff auf Pearl Harbor bevorstehen. Es kränkt mich nicht, dass sie so tun, als wäre es meine Verantwortung, ihre Rechte zu wahren, wenn es darum geht, über Schwache herzufallen wie wilde Bestien. Oder schlimmer noch, wenn sie erwarten, dass wir uns für ihre Redefreiheit einsetzen sollen, während sie sich einen Scheissdreck für unsere interessieren.
    Kollege: "Dann bist du auch gegen unsere Redefreiheit. Die gehört zu den Grundrechten, Mann."
    Frank: "Ich würde mich für ihre Redefreiheit einsetzen, wenn ich das Gefühl hätte, dass sie gefährdet ist. Ich würde für ihre Redefreiheit kämpfen, wenn sie uninspiriert reden wollen über ihre blowjobs oder schwulenfeindliche rassistische Vergewaltigerwitze erzählen, weil sie provizieren. Aber das tun sie ja nicht. Es verkauft sich gut. Es ist nun mal in der heutigen Zeit der Inbegriff des kommerziellen Mainstreams. Weil das alles nur für die 'oh, wie kannst du das nur sagen'-Generation ist. Für die ein schockierender Spruch wirkungsvoller ist, als die Wahrheit. Niemand zeigt noch ein Schamgefühl. Und das sollen wir auch noch bejubeln. Gestern hab´ich gesehen, wie eine Frau einen gebrauchten Tampon nach einer anderen geworfen hat. Und das bei einem Sender, der sich selbst hochtrabend als moderner Frauenkanal bezeichnet. Ja, und Kids, die sich gegenseitig halb totschlagen und das auch noch bei Youtube reinstellen. Ich meine - damals im Dschungelkamp war das fressen von Maden und Ratten noch total schockierend. Und heute kommt es einem schon ausgelutscht vor. Ich bin mir sicher, die Tussis von '2Girls1Cup' haben bald ihre eigene Dating-Show bei VH1. Darauf wette ich. Ich, ich meine, wieso halten wir uns an einer Zivilisationsform fest, wenn keiner daran interessiert ist, sich zivilisiert zu verhalten?" thx koenig129
  • Frank: "Ich meine, die Leute reden nicht mal mehr richtig miteinander. Die schnattern nur das nach, was sie im Fernsehen sehen oder im Radio hören oder was sie sich im Internet reinziehen. Wann hast du das letzte mal eine Unterhaltung geführt, ohne dass jemand dabei gesimmst hat oder auf einen Bildschirm oder einem Monitor über deinem Kopf gestarrt hat? So eine Unterhaltung bei der es ging wie Promis, Klatsch & Tratsch, Board oder um Pressemeldungen? Naja, um etwas von Bedeutung oder etwas persönliches?" thx koenig129
  • Frank: "Ja. Ich bin mir zu gut für Karaoke-Shows in denen Typen zu Stars gemacht werden, die kein Talent haben."
    Kollege: "Ha, das kannst du so nicht sagen, Alter. Ein Paar dieser Kids haben richtig Talent."
    Frank: "Nein, haben sie nicht. Sie treffen ein paar Töne ganz gut und klingen dabei ganz O.K.. Sie sind keine Gefahr für kleine Mädchen oder alte Ladys. Sie sind in der Lage, sich einigermaßen ruhig einzureihen in die Schlange der Verzweifelten vor dem Studio. Aber ich versichere dir - sie sind Talentfrei.
    Kollege: "Ja, aber ich wette: Zweiunddreissig Millionen werden dir da wiedersprechen. Denn so viele Leute haben letztes Jahr beim Finale angerufen.
    Frank: "Ich wollte, ich wäre ein supergenialer Erfinder und mir fiele was ein, wie ich die Handy´s mit einem Sprengsatz versehen könnte, der hochgeht, wenn die 'American Superstars'-Nummer gewählt wird.
    Der blöde Akku könnte explodieren und eine Narbe auf der Wange hinterlassen. Damit ich gleich weiss, mit wem ich mich gar nicht erst unterhalte. Ja, ich könnte sie ansehen und sagen: 'Uh, nein. Du wirst nichts sagen können, was irgendwie für mein Leben wertvoll sein könnte.'"
    Kollege: "Ja, aber er ist witzig. Hörmal, gib es doch ruhig zu: 'Steven Clark - der ist zum totlachen'.
    Frank: "Es ist nicht nett, sich über jemanden lustig zu machen, der nicht ganz dicht ist. Das ist die gleiche Art von Freak-Show-Ablenkungsmanöver, dass abgezogen wird, wenn ein mächtiges Imperium dabei ist unterzugehen. 'American Superstars' ist das neue Kolosseum. Und ich weigere mich, mir eine Sendung anzusehen, die die Schwachen jede Woche wieder auf´s neue für unser Vergnügen erniedrigt. Mir reicht´s wirklich. Heutzutage ist alles so grausam. Ich will einfach, dass das aufhört." thx koenig129


  • neues Zitat einsenden fehlerhaftes Zitat melden zu löschendes Zitat melden