brandnooz Box Abo

Robin Hood - Staffel 1 (Serie)

Diesen Film bei Amazon bestellen.




neues Zitat einsenden fehlerhaftes Zitat melden zu löschendes Zitat melden

73 Zitat(e):


  • "Ich habe mich geirrt. Mein Sergeant ist unschuldig gestorben." (Guy)
    "Ach, irgendwas wird er schon ausgefressen haben!" (Sheriff) thx Christy
  • Allan:"Das, meine Freunde, ist ein Überfall." thx Laura Ava
  • Allan:"Der Krieg im heiligen Land ist zweitausend Meilen weit weg. Das ist nicht unser Problem."
    Robin:"Nein, Allan, du irrst dich! Der Krieg ist hier! Genau hier, in diesem Wald. Er war ein normaler englischer Bauer. Er hat seine Felder bestellt, seine Frau geliebt und für seine Kinder gesorgt."
    Allan:"Er ist nicht verheiratet."
    Much:"Das ist ein Beispiel, Erbsenhirn."
    Robin:"Dann hat man ihn gezwungen ins heilige Land zu ziehen und zu kämpfen. Seht ihn euch mal an. Ein bemitleidenswerter Schatten von einem Mann. Jeden Tag werden brave Männer wie Harold in der Schlacht zerstört. Nur Frieden kann dem ein Ende bereiten." thx Laura Ava
  • Allan:"Ich bring ihn um. Ich werd ihn umbringen. Ich begrab ihn, buddel ihn aus und bring ihn noch mal um." thx Laura Ava
  • Djaq:"Bete zu deinem Gott... und zu meinem Gott. Sie wird sterben." thx Laura Ava
  • Djaq:"Ich hatte auch einen Bruder. Wir waren Zwillinge. Er wurde bei eurem Kreuzzug getötet. Ich bin er geworden. Sein Name war Djaq und er... er ist noch da. Er lebt hier, in mir drin. Er lebt weiter. Und dein Bruder lebt in dir weiter." thx Laura Ava
  • Djaq:"Mein Vater behandelte die Verwundeten auf dem Schlachtfeld. Er sagte: 'Lüg niemals einen Verwundeten an.'"
    Marian:"Sagte er nicht: 'Lüg niemals einen Sterbenden an'?"
    Djaq:"Das hat er auch gesagt." thx Laura Ava
  • Djaq:"Wo ist Little John?"
    Robin:"Eine kleine Änderung des Plans."
    Much:"Änderung des Plans?"
    Robin:"Ich weiß wie wir sie ablenken können."
    Much:"Aber wir retten Little John?"
    Robin:"Natürlich retten wir ihn. Und Luke, den Bogenmacher... und den Jungen und Alice Little... und alle anderen Gefangenen. Ach ja, und da wäre noch das Steuergeld."
    Much:"Der Plan wird also nicht sehr geändert...?" thx Laura Ava
  • Edward[über Marian]:"Wenn ihr sie nicht retten könnt, dann tut das Richtige. Lasst sie gehen."
    Robin:"Wisst ihr was? Ich habe es satt immer das Richtige zu tun!" thx Laura Ava
  • Eve:"Ihr seid ein guter Mensch."
    Much:"Und du bist das mutigste und wunderbarste Mädchen, das ich je getroffen hab."
    Eve:"Wirklich?"
    Much:"Wirklich."
    Eve:"Werden wir uns wieder sehen?"
    Much:"Wenn wieder Gerechtigkeit herrscht, werde ich dich finden."
    [Eve küsst Much]
    Much:"Vielleicht auch früher." thx Laura Ava
  • Eve:"Warum bleibt ihr nicht hier... mit mir?"
    Much:"Ich gehöre zu Robin."
    Eve:"Wenn ich Robin Hood wäre, würde ich nie von eurer Seite weichen." thx Laura Ava
  • Guy:"Der König ist siegreich, wie ich höre. Gott sei Dank."
    Robin:"Er tötet viele Menschen."
    Guy:"Heißt das nicht, dass er gewinnt."
    Robin:"Ich nenne es Sieg, wenn ihr mir einen Konflikt zeigt, der durch Blutvergießen gelöst werden konnte." thx Laura Ava
  • Guy:"Es wird immer Krieg sein." thx Laura Ava
  • Guy:"Hood, ich kann mich nicht erinnern dich eingeladen zu haben."
    Robin:"Seit wann braucht ein Mann eine Einladung in sein eigenes Haus?" thx Laura Ava
  • Guy:"Ich habe Verbrechen begangen. Schändliche Verbrechen. Aber in dem ich mit Marian den heiligen Bund eingehe, werde ich davon reingewaschen. Ihr reines Herz wird das meine läutern." thx Laura Ava
  • Guy:"Nichts lockt einen Wohltäter besser an, als eine schöne Tragödie." thx Laura Ava
  • Guy:"Was ist das schlimmste Verbrechen, das ein Mann begehen kann?"
    Marian:"Mord."
    Guy:"Nein. Verrat." thx Laura Ava
  • Joderic:"Zwei Dinge sind sicher im Leben: Der Tod und Steuern."
    Robin:"Aber wenn Steuern der Grund für den Tod sind, ist etwas faul." thx Laura Ava
  • Joe:"Ihr liebt ihn noch."
    Marian:"Nein... wen?" thx Laura Ava
  • Little John:"Steuern mögen wir gar nicht." thx Laura Ava
  • Lucky George:"Ich brauche mehr Wachen."
    Guy:"Kommt nicht in Frage."
    Sheriff:"Ihr sollt sie bekommen." thx Laura Ava
  • Marian(über Robin):"Er will nur den Ruhm, nicht wahr?"
    Much:"Den Ruhm? Nein. Er will doch nur geliebt werden." thx Laura Ava
  • Marian:"Das ist Verschwendung von Pfeilen."
    Robin:"Nein."
    Marian:"Ihr könntet das Essen einfach werfen."
    Robin:"Könnten wir tun, aber wo bleibt da das Vergnügen?" thx Laura Ava
  • Marian:"Dein Charme, der ganz der alte ist, ist bei mir seit fünf Jahren völlig wirkungslos."
    Robin:"Eine Herausforderung?"
    Marian:"Eine Feststellung." thx Laura Ava
  • Marian:"Die Wahrheit ist, dass dieses Land qualvoll erstickt. Die Wahrheit ist, dass ehrliche Menschen gezwungen werden zu lügen, zu betrügen und zu stehlen." thx Laura Ava
  • Marian:"Fünf Jahre und immer noch das gleiche schwulstige Gefasel. Hat das schon mal funktioniert?"
    Robin:"Du wärst überrascht."
    Marian:"Verwundert." thx Laura Ava
  • Marian:"Guy ist euer Verbündeter, euer Stellvertreter, euer Freund."
    Sheriff:"Freund? Sprechen wir über denselben Guy? Ich hab ja kaum gemerkt, dass er verschwunden ist." thx Laura Ava
  • Marian:"Ich heirate einen Mann, den ich nicht liebe. Es gibt Schlimmeres zwischen Himmel und Erde." thx Laura Ava
  • Marian:"Wenn du keine Gefühle zulässt, wie kannst du dann die Gefühle anderer verstehen?" thx Laura Ava
  • Marian:"Wir haben einander nicht einmal die Wahrheit gesagt. Ich nenne dich einen Narr und meine, dass du ein Held bist. Ich kritisiere deine Taten, um sie später als der Nachtwächter nachzuahmen. Ich rüge Robin Hood..."
    Robin:"Shh, shh."
    Marian:"Hör auf mit deinem 'Shh'! Das könnten meine letzten Worte sein."
    Robin:"Nein, das werden sie nicht sein! Das darf nicht sein! Weil wir zusammen gehören! Ich hätte dich nie verlassen dürfen. Ich hätte niemals in die Schlacht ziehen dürfen. Das war ein Fehler. Du hattest so recht. Ich habe nur Ruhm gesucht. Aber glaub mir, das Schlachtfeld ist der letzte Ort, wo man Ruhm findet."
    Marian:"Du hättest es bereut, wenn du nicht gegangen wärst."
    Robin:"Dass ich nicht beblieben bin, bereue ich mehr. Dass ich dich verloren habe, bereue ich mehr. Weißt du, Marian, ich hätte nie weggehen dürfen."
    Marian:"Robin..."
    Djaq:"Ich liebe dich, du liebst mich, wir alle lieben uns." thx Laura Ava
  • Much:"...Ich spüre, wie ein Lied in mir aufsteigt."
    Robin:"Nein, kein Lied! Das meine ich ernst! Kein Lied!"
    Much:"Es wäre ein fröhliches Lied."
    Robin:"Und gleichzeitig eine Tragödie. Eine Tragödie, weil du die Türken überlebt hast und dich bis kurz vor Locksley durchschlagen konntest, um dann von deinem Master erschlagen zu werden." thx Laura Ava
  • Much:"Als ich im heiligen Land war, spürte ich sehr oft so ein Verlangen. Ich dachte es wäre Hunger und es war auch Hunger, jedenfalls meistens. Doch ab und zu, als ich es gespürt habe, da kam es nicht aus dem Magen, sondern aus dem Herzen."
    Eve:"Euer Lied ist auch ziemlich traurig, nicht wahr?" thx Laura Ava
  • Much:"Der Sheriff wird dich hängen."
    Robin:"Wenigstens sterbe ich dann nicht als toter Mann." thx Laura Ava
  • Much:"Fledermäuse! Ich hasse Fledermäuse! Fledermäuse sind Ratten. Ratten mit Flügeln."
    Djaq:"Nein, sie sind intelligent. Fledermäuse erzeugen Töne, die wir nicht hören können."
    Allan:"Wozu sollen Töne, die wir nicht hören können, gut sein?"
    Much:"Und wenn es wirklich Töne gibt, die niemand hören kann? Stell dir vor, du wärst der einzige Mensch auf der Welt, der sie hören kann. Ich bin nämlich dieser Mensch. Ich erkenne den Sinn, wo andere nur Unsinn sehen. Genau wie die Fledermaus. Ich nehme alles zurück. Ich mag Fledermäuse. Die Fledermaus ist mein Freund. Die Fledermaus versteht mich." thx Laura Ava
  • Much:"Hört zu, ihr habt uns gefesselt, wir haben euch gefesselt, sagen wir, wir sind quitt. Ziehen wir doch alle weiter." thx Laura Ava
  • Much:"Ich muss schon sagen, dass es hier sehr nett ist für eine Falle." thx Laura Ava
  • Much:"John, ich glaub wir werden sterben."
    Little John:"Heute ist ein guter Tag..."
    Much:"Was?"
    Little John:"Heute ist ein guter Tag zum sterben."
    Much:"Was?"
    Little John:"Eine Redensart."
    Much:"Ich hasse Redensarten." thx Laura Ava
  • Much:"Krieg ist etwas... für Männer. Du wärst erschüttert, meine Kleine."
    Dienerin:"Ach ja? Es heißt, dass die Männer nach ihren Müttern rufen, wenn sie sterben." thx Laura Ava
  • Much:"Na schön, ich kümmere mich um ihn. Ich hab nur eine Frage. Wie kümmert man sich um einen geistesgestörten Ketzer?" thx Laura Ava
  • Much:"Robin wird dir dafür von Herzen dankbar sein."
    Eve:"Ich hab das nicht für Robin Hood getan. Sondern für dich." thx Laura Ava
  • Much:"Verzeihung, du wirst sicher feststellen, dass das nicht durch ist." thx Laura Ava
  • Much:"Was essen Frauen denn so?"
    Djaq:"Ganz besonderes Frauen-Essen." thx Laura Ava
  • Much[redet mit Harold über den Krieg]:"Wir waren in Akkon."
    Harold:"Dann habt ihr auch die Träume."
    Much:"Natürlich. Das ist unsere Bestrafung." thx Laura Ava
  • Robin:"'Jeder Mensch hat eine Bestimmung, der er sein Leben widmet. Lasst gute Taten eure Bestimmung sein.' Das passt doch zu uns."
    Will:"Aus der Bibel."
    Robin:"Aus dem Koran."
    Will:"Was ist das?"
    Much:"Die türkische Bibel. Er hat es im heiligen Land gelesen."
    Allan:"Warum?"
    Robin:"Ich wollte wissen, wogegen wir kämpften." thx Laura Ava
  • Robin:"Die Kerzen brennen, aber es ist niemand zuhause."
    Allan:"Ah, genau wie bei Much." thx Laura Ava
  • Robin:"Disziplin ist auf meinen Ländereien noch nie ein Problem gewesen."
    Sheriff:"Die Zeiten haben sich geändert."
    Robin:"Aber nicht zum Guten. Ganz offensichtlich." thx Laura Ava
  • Robin:"Es existiert kein Gesetz. Solange bis Richard zurückkehrt, ist der Sheriff das Gesetz. Gisborne ist das Gesetz." thx Laura Ava
  • Robin:"Ich habe einen Plan. Zumindest einen halben, denke ich."
    Marian:"Welchen denn?"
    Robin:"Ich gebe niemanden auf. Niemals." thx Laura Ava
  • Robin:"Ich kämpfe für euch!" thx Laura Ava
  • Robin:"Man hat immer eine Wahl, bei allem was wir tun." thx Laura Ava
  • Robin:"Weißt du, wer ich bin? Ich bin Robin Hood. Enttäusch mich nicht." thx Laura Ava
  • Robin:"Wo ist der Prinz?"
    Sheriff:"Vergesst ihn. Bleibt hier und beschützt mich!" thx Laura Ava
  • Robin:"Würde auch ich zwanzig Pfund kriegen, wenn ich euch sage, wo ich bin?" thx Laura Ava
  • Robin[wirft das Steuergeld auf die Menschenmenge]:"Nächstenliebe fängt zuhause an, Vaizey!"
    Sheriff:"Nicht bei mir zuhause! Tötet ihn!" thx Laura Ava
  • Roy:"Dafür schmort ihr in der Hölle!"
    Sheriff:"Tatsächlich? Nur dafür?" thx Laura Ava
  • Roy:"Du hast den Sheriff dazu gebracht, die Hunde zurückzupfeifen? Und wie?"
    Robin:"Bettgeflüster."
    Allan:"Du warst mit dem Sheriff im Bett?!" thx Laura Ava
  • Roy:"Mein Name ist Royston White. Ich kämpfe für Robin Hood und King Richard!" thx Laura Ava
  • Sheriff:"'Royston White. Ich kämpfe für König und Vaterland!' Blah-di-blah-di-blah." thx Laura Ava
  • Sheriff:"Also ich möchte gern rechts von Marian sitzen, damit ich mal sehen kann, wie ein blutendes Herz aussieht." thx Laura Ava
  • Sheriff:"Das Leben ist eine grausame Geliebte, Gisborne. Bringt euer Leben in Ordnung." thx Laura Ava
  • Sheriff:"Du hast in Nottingham einen Fehler gemacht. Du hast versucht, für die Bauern ein Held zu werden."
    Robin:"Werdet ihr doch ein Held für die Bauern und zeigt mir, wie es geht."
    Sheriff:"Oh, wollen wir uns morgen früh treffen und das ausdiskutieren? Ein Hinweis: Nein." thx Laura Ava
  • Sheriff:"Hört ihr das? Habt ihr auch das Geräusch gehört? Ach, ich glaube da spricht ein Toter." thx Laura Ava
  • Sheriff:"Nein, nein, nein, bitte tötet meinen Bruder nicht und mein Baby und meinen durch Inzucht gezeugten Cousin!" thx Laura Ava
  • Sheriff:"Vergesst die Outlaws, rettet die Mine!"
    Robin:"Ihr solltet niemals die Outlaws vergessen!" thx Laura Ava
  • Sheriff:"Weiber. Wie schaffen sie es nur genau die Tonhöhe zu treffen, bei der man sich am liebsten das Trommelfell durchstechen will? Vermählt euch nie, Gisborne. Weiber. Ihr solltet Abstand halten, genau wie bei... Leprakranken." thx Laura Ava
  • Sheriff:"Wenn ein fauler Apfel in der Familie ist, dann muss das ganze Fass büssen." thx Laura Ava
  • Sheriff:"Wie langweilig. Tötet sie!" thx Laura Ava
  • Sheriff:"Wo wir gerade von gefangener Schönheit sprechen, wann vermählt ihr euch mit Marian?" thx Laura Ava
  • Sheriff:"Wollt ihr Zeugnis gegen den Sheriff ablegen?"
    Robin:"Ein Hinweis: Nein." thx Laura Ava
  • Sheriff[nachdem er zusammen mit den Outlaws gekämpft hat]:"Und Locksley, vergiss bloß nicht... morgen läuft alles wieder wie gewohnt."
    Robin:"Ich kann es kaum erwarten." thx Laura Ava
  • Will:"Geht es dir gut?"
    Djaq:"Geht es euch gut?"
    Allan:"Wir sind doch gekommen, um dich zu retten."
    Djaq:"Aber erst rette ich euch."
    Allan:"Du bist eine Frau, wir sind Männer."
    Djaq:"Ganz schön irritierend, oder?" thx Laura Ava
  • Will:"Schön, dass du wieder bei uns bist, Much."
    Much:"Schön, dass ihr wieder bei uns seid, my Lord Much."
    Allan:"Das wird uns noch richtig auf die Nerven gehen."
    Much:"Das wird uns auf die Nerven gehen, my Lord." thx Laura Ava
  • [Marian kommt mit ihrem neuen Pferd angeritten]
    Allan:"Wow, tolle Beine... Ich hab das Pferd gemeint. thx Laura Ava


  • neues Zitat einsenden fehlerhaftes Zitat melden zu löschendes Zitat melden