brandnooz Box Abo

JFK - Tatort Dallas

Diesen Film bei Amazon bestellen.




neues Zitat einsenden fehlerhaftes Zitat melden zu löschendes Zitat melden

35 Zitat(e):


  • "...Woher wissen Sie eigentlich, wer ihr Daddy ist, hä...? Weil es Ihnen Mami so gesagt hat." thx fulminus
  • "Die Autorität eines Staates über seine Bürger liegt in seiner Macht Krieg zu führen." thx ACE
  • "Die Sache war krumm! Krumm wie die Hinterbeine eines Hundes!" thx ALF
  • "Du bist genauso verrückt wie deine Mutter. Das beweisst, dass es an den Genen liegt!" thx
  • "Du kämpfst als Maus gegen einen Gorilla." thx Rhyoken
  • "Ein Mann kann lächeln, und immer lächeln, und doch ein Schurke sein." thx ALF
  • "Es gibt kein Protokoll... mit anderen Worten: Es ist eine der schlampigsten Untersuchungen der vergangenen Jahre!"
    thx ALF
  • "Frag weiter Junge... nun frag schon weiter!!" thx ALF
  • "Gerechtigkeit wird immer von Menschen gemacht. Und Recht zu sprechen ist das Schwerste, was sich denken lässt." thx ACE
  • "Hat Sir Edgar Hoover nichts dazu gesagt ? Im November fallen die Herbstblätter!" thx ALF
  • "Hier bei uns steht die Zeit still... liegt da wie ne Schlange, die sich auf der Strasse sonnt." thx ALF
  • "Ich dachte: Naja... der Geheimdienst ist ja heute nicht sehr geheim!" thx ALF
  • "Ich muss sie leider in Haft nehmen lassen, für ein weiteres Verhör beim FBI!" - "Warum ?" - "Weil ihre Geschichte ziemlich unglaubwürdig war!" - "Wirklich? Welcher Teil ?" thx ALF
  • "Ihr müsst auf anderen Ebenen denken, wie das FBI, ihr müsst euch vorstellen, dass wir in ner verkehrten Welt leben... Weiss ist Schwarz und Schwarz ist Weiss!" thx ALF
  • "In der Theorie können Physiker auch beweisen, dass ein Elefant mit seinem Schwanz an einem Gänseblümchen von einer Klippe herunterhängt." thx Rhyoken
  • "Nach Aussagen Ihrer Freunde hatten Sie keine
    Waffen im Auto, Dave. Stell" ich mir etwas schwierig
    vor, Gänse jagen ohne Waffen..." thx ALF
  • "Scheisse... das ist ein Geheimnis... das steckt in einem Rätsel, das ein Geheimnis ist!" thx ALF
  • "Seine Biographi ist eine Kreation des Geheimdienstes." thx ALF
  • "Sie müssen Anklage erheben. Das ist Ihre einzige Chance. Sie sind doch jetzt schon zu einer Bedrohung in der Struktur des Geheimdienstes geworden. Würden Sie nicht so im Rampen-licht stehen, hätte man Sie längst umgenietet. Buchten Sie Leute ein, rühren Sie in der Scheiße rum! Wenn es Ihnen gelingt eine Kettenreaktion innerhalb der Einheit zu schaffen, werden Leute aussagen, und das ganze System fällt auseinander. Und vergessen Sie eins nicht, näm-lich, dass der Mensch die Wahrheit vorzieht, und die Wahrheit ist auf Ihrer Seite, mein Freund. Hoffentlich haben Sie Glück!" thx Wayne20
  • "Sie sind ein scheiss Liberaler, sie haben keine Ahnung, sie sind noch nie gefickt worden... und schon garnicht in den Arsch!!" thx ALF
  • "Sie sind ein Scheißliberaler! Sie haben von nichts ne Ahnung! Sie sind noch nie gefickt worden und schon gar nicht in den Arsch!" thx ACE
  • "So ungefähr als ob ich sagen würde: Touchdown ist nicht besonders intelligent nur weil... weil ich ihn bei unseren letzten fünf Schachspielen dreimal geschlagen habe." thx Rhyoken
  • "Stoßen wir vor zu neuen Grenzen. Camelot ist zertrümmert. Darauf trink ich jetzt." thx ACE
  • "Ungefähr so subtil wie ne Kakerlake, die auf nem weißen Teppich kriecht." thx ACE
  • "Vergesst nicht euren sterbenden König" thx FleshOf MyFleshBloodOfMyBlood
  • "Was haben Sie als nächstes vor, Mr. Shaw?" - "Erstmal nach Hause und mir nen Omelett machen." thx Flint
  • "Was kann man von einem Schwein anderes erwarten als Grunzen." thx ACE
  • "Welch Netz wir weben doch von Lügen sobald wir einmal nur betrügen." thx Rhyoken
  • "Wenn das nicht der Fuchs ist, der den Hühnerstall bewacht." thx Rhyoken
  • "Wenn Sie mich fragen? Ich glaube, dass er krank ist, verwirrt. Mit einer Hälfte seines Gehirns ist es ihm möglich Beweise zu fabrizieren. Dann schafft er es irgendwie durch Osmose, die andere Hälfte davon zu überzeugen, dass es die Wahrheit ist." thx ACE
  • "Wie heisst es so schön und richtig ? Einmal Nachrichtendienst, immer nachrichtendienst!" thx ALF
  • "Zeit hab ich soviel ich will. Jede Menge Minuten, Stunden, Tage, Jahre. Hier bei uns steht die Zeit still, liegt da wie ne Schlange, die sich auf der Straße sonnt." thx ACE
  • "Zeit hab ich soviel ich will. Jede Menge Minuten, Stunden, Tage, Jahre. Hier bei uns steht die Zeit still, liegt da wie ne Schlange, die sich auf der Straße sonnt." thx Cloud
  • General X: "Es ist alles in Zellen aufgebaut. Niemand hat gesagt, er muss sterben. Mann kann niemanden die Schuld zuschieben. Jeder der Beteiligten kann seine Unschuld glaubhaft machen. Es ist so einfach wie die Kreuzigung. Das ist ein gelungener Staatsstreich. Es muss gelingen, egal was passiert. Die Täter müssen als Sieger erscheinen und man kann niemanden strafrechtlich ver-folgen. Jeder schließt seine Mitbeteiligung an dieser Verschwörung gekonnt aus."
    Garrison: "Das versteh ich nicht. Er musste sterben, nur weil er ein paar Dinge verändern wollte?"
    General X: "So läuft das schon seit Jahrhunderten. Man tötet Senatoren. Politik ist Macht, nicht mehr und nicht weniger. Wer hat Cäsar getötet? 10 oder 12 Senatoren. Kennedy war wie Cäsar von Feinden umgeben. Aber es war nichts spürbar. Ein paar Anrufe hier, ein paar Telefonate dort. Aber irgendwas war intimer, dreckiger. Kennedys Anweisungen wurden nie richtig ausgeführt, wegen des bürokratischen Widerstands. Die verdeckte Kriegsführung, die vorher nur im Ausland angewandt wurde, hatte plötzlich auch in den USA Gültigkeit. Jetzt hatte Kennedy auch die Leute, die Ausrüstung, die Basen und die Motivation, und unterschätzen Sie auch nicht die Etatkürzungen, die Kennedy im März 1963 gefordert hat. Es ging um viel Geld. Wie sieht der Verteidigungsetat aus, seitdem der Krieg begonnen hat? Es sind 75 Milliarden, demnächst werden es 100 Milliarden sein, bis der Krieg zu Ende ist, werden es 200 Milliarden sein. 1949 waren 10 Milliarden. Gibt’s kein Krieg, gibt’s kein Geld. Das organisierende Prinzip einer jeden Gesellschaft, Mr. Garrison, macht führt Krieg. Die Autorität eines Staates über seine Bürger, liegt in seiner Macht Krieg zu führen. Und Kennedy wollte den Kalten Krieg beenden in seiner zweiten Amtszeit. Er wollte zur Kooperation mit den Sowjets den Wettlauf zum Mond abblasen. Er hatte einen Vertrag unterzeichnet, der Atomtests verbietet. 1962 hat er sich geweigert, gegen Kuba Krieg zu führen und er hatte angeordnet die amerikanischen Truppen aus Vietnam nach Hause zu schicken. Aber all das endete am 22. November 1963. Es war mir klar, dass neue Zeiten anbrechen würden." thx Wayne20
  • Verschwörer: "Die Sache steigt. Wir brauchen Ihre Hilfe im Herbst." thx Wayne20


  • neues Zitat einsenden fehlerhaftes Zitat melden zu löschendes Zitat melden