brandnooz Box Abo

Snow White & the Huntsman

Diesen Film bei Amazon bestellen.




neues Zitat einsenden fehlerhaftes Zitat melden zu löschendes Zitat melden

75 Zitat(e):


  • "Es heißt, das Banner des Königs weht wieder." thx Laura Ava
  • Anna:"Du bist weit gereist. Du trägst eine schwere Bürde."
    Huntsman:"Ich hatte schlimmere Aufgaben. Jedenfalls, sie ist nicht so schwer."
    Anna:"Du weißt nicht, wer sie ist."
    Huntsman:"Was meinst du? Wieso, wer ist sie?" thx Laura Ava
  • Anna:"Nur Dämonen und Geister gelangen durch den dunklen Wald. Was seid ihr?"
    Huntsman:"Wir sind auf der Flucht, vor der Königin." thx Laura Ava
  • Anna:"Unsere Narben sind unser Schutz. Wer nicht makellos ist, ist für die Königin wertlos. Dieses Opfer haben wir gebracht, damit unsere Kinder in Frieden aufwachsen können, während ihre Väter im Krieg sind. Auch du wirst die Opfer bringen." thx Laura Ava
  • Anna:"Wie kannst du gehen, jetzt wo du weißt, wer sie ist?"
    Huntsman:"Ja, ich weiß jetzt, wer sie ist. Deswegen sollte sie so weit wie möglich weg von mir sein. Alles was mir je etwas bedeutete, ist mir genommen worden. Nicht noch einmal." thx Laura Ava
  • Coll:"Ich töte nicht gern Frauen."
    Duir:"Ich schon." thx Laura Ava
  • Coll:"Sicher!"
    Duir:"Coll. Sicher!" thx Laura Ava
  • Duke Hammond:"Der Tod hat dich verschont."
    Snow White:"Der Tod verschont niemanden." thx Laura Ava
  • Duke Hammond:"Welcher Teufel schuf dieses Heer?"
    König:"Schickt die Brut zur Hölle! Keine Gefangenen!" thx Laura Ava
  • Erzähler:"Die dunkle Arme wurde besiegt, aber was dann folgte, schuf noch größere Finsternis." thx Laura Ava
  • Erzähler:"Es war einmal, im tiefsten Winter. Die Schneeflocken fielen vom Himmel herab, als eine Königin eine Rose sah, die in voller Blühte stand und der Kälte trotzte. Als sie die Hand nach ihr ausstreckte, stach sie sich in den Finger und es fielen drei Tropfen Blut in den Schnee. Und weil das Rote im Schnee so lebendig aussah, dachte sie bei sich, hätte ich ein Kind so weiß wie Schnee, ihre Lippen so rot wie Blut und ihr Haar so schwarz wie die Flügel eines Raben. Und mit der Kraft dieser Rose. Kurz darauf ward die Tochter der Königin geboren und man gab ihr den Namen Snow White. Im ganzen Königreich bewunderten die Menschen ihre Aufrichtigkeit und ihre Schönheit." thx Laura Ava
  • Erzähler:"Ravennas Herrschaft war so vergiftet, dass sich die Natur verschloss und die Menschen sich voneinander abwandten. Das Land starb und mit ihm die Hoffnung." thx Laura Ava
  • Finn:"Die Königin verlangt dich zu sprechen."
    Huntsman:"Seht ihr nicht, dass ich gerade bade?" thx Laura Ava
  • Finn:"Ich schwöre, ich finde dich!" thx Laura Ava
  • Gort:"Einst waren wir stolz, aber heute sind wir Diebe und Trinker und träumen von vergangenen Tagen. Jeder von uns würde sein Leben geben, um wieder der zu sein, der er einst war. Also folgen wir dir, Prinzessin. Im Leben, wie im Tod. Und wir erlangen unsere Würde zurück. Bei Gus Seele, das schwöre ich." thx Laura Ava
  • Gort:"Wir waren ein stolzes Goldgräbervolk, weil nur wir das Licht im Dunkeln sehen konnten." thx Laura Ava
  • Gus[letzte Worte]:"Ich bleib bei dir, Prinzessin." thx Laura Ava
  • Huntsman(zu Snow White):"Du bildest dir zuviel ein." thx Laura Ava
  • Huntsman:"Der Wald zieht seine Kraft aus deiner Schwäche." thx Laura Ava
  • Huntsman:"Du bist also von den Toten zurück und bewegst die Massen." thx Laura Ava
  • Huntsman:"Du siehst verführerisch aus mit Rüstung." thx Laura Ava
  • Huntsman:"Du wirst Königin im Himmel sein und dort neben den Engeln sitzen." thx Laura Ava
  • Huntsman:"Gib mir das, [nimmt Snow White das Messer ab] bevor du noch 'n Finger verlierst." thx Laura Ava
  • Huntsman:"Ich hatte eine Frau, Prinzessin. Sarah war ihr Name. Ich kam von den Schlachtfeldern zurück und trug in mir den Gestank des Todes und den Zorn der Verlorenen. Ich war es gewiss nicht wert gerettet zu werden, aber sie nahm es auf sich. Und ich liebte sie über alles. Ich liebte sie mehr, als irgendjemanden sonst und dann ließ ich sie einen Moment allein und sie war tot. Und ich verkam wieder zu meinem wahren ich. Ein Mensch, der mir niemals wichtig war. Dann traf ich dich. Du erinnerst mich in vielem an sie. Ihr Herz. Ihre Tapferkeit. Aber jetzt hast auch du mich verlassen. Ihr beide habt besseres verdient und es tut mir leid, dass ich euch enttäuscht hab." thx Laura Ava
  • Huntsman:"Ich sagte doch, 'Lauf weg'."
    Snow White:"Hätte ich's getan, wärst du jetzt tot." thx Laura Ava
  • Huntsman:"Ich traue dir nicht."
    Snow White:"Aber ich geb dir mein Wort."
    Huntsman:"Und doch traue ich dir nicht." thx Laura Ava
  • Huntsman:"Lassen wir die Vergangenheit, Vergangenheit sein?" thx Laura Ava
  • Huntsman:"Oh nein, die Zwerge." thx Laura Ava
  • Huntsman:"Was macht dich so verdammt kostbar?"
    Snow White:"Du solltest es wissen. Du jagst mich doch." thx Laura Ava
  • Huntsman:"Wenn jemand auf dich losgeht, hebst du den Arm hoch und wehrst ab. Und nutzt die Wucht, mit der er kommt. So klein wie du bist wartest du, bis er nah dran ist und stößt ihm das Messer ins Herz. Bis zum Schaft. Hast du verstanden? Und zögere nicht. Sieh dem Gegner in die Augen und zieh das Messer erst raus, wenn du seine Seele siehst."
    Snow White:"Nein, das könnte ich nicht tun."
    Huntsman:"Womöglich hast du keine andere Wahl." thx Laura Ava
  • Huntsman:"Wieso hast du es verschwiegen? Wieso? Weil du dachtest ich wäre der Aufgabe nicht gewachsen? Stimmt vielleicht."
    Snow White:"Ich habe dir nicht getraut. Es tut mir leid." thx Laura Ava
  • Königin Eleanor(zu Snow White):"Du bist mit wunderbarer Schönheit beschenkt. [deutet auf ihr Herz] Dort drin. Verlier sie nicht. Du wirst sie brauchen, wenn du Königin bist." thx Laura Ava
  • Muir:"Der Bann ist gebrochen." thx Laura Ava
  • Muir:"Du hast Augen, Huntsman und doch bist du blind." thx Laura Ava
  • Muir:"Sie ist das Leben selbst. Sie wird das Land heilen. Sie ist die Auserwählte. Könnt ihr es nicht spüren? Sind eure Beschwerden nicht verflogen? Gold oder kein Gold. Wohin sie uns auch führt, ich folge ihr." thx Laura Ava
  • Nion:"Verdammte Feenmusik!"
    Gort:"Ja. Gut, dass es so viel Moss gibt hier." thx Laura Ava
  • Nion:"Versprochen wurde uns Gold und was gibt's? Scheiße!" thx Laura Ava
  • Quert:"Der weiße Hirsch verbeugt sich vor der Prinzessin, Vater." thx Laura Ava
  • Ravenna's Mutter:"Nur deine Schönheit kann dich retten, Ravenna." thx Laura Ava
  • Ravenna's Mutter:"Räche uns!" thx Laura Ava
  • Ravenna(als William):"Du siehst, Kind, Liebe trägt immer Betrug in sich." thx Laura Ava
  • Ravenna(als William):"Hätte ich die Wahl, ich brächte dich weit weg von hier. Würde dich beschützen. Immer in deiner Nähe sein. Doch ich habe eine Aufgabe und du auch." thx Laura Ava
  • Ravenna(als William):"Wenn die Menschen hören, dass du lebst, erheben sie sich in deinem Namen."
    Snow White:"Es bedarf mehr als eines Namens." thx Laura Ava
  • Ravenna:"Auch du kannst mich nicht besiegen! Ich hab so viele Leben gelebt und ganze Königreiche in den Abgrund gestürzt. Ich habe Kräfte, die sich jenseits deines Vorstellungsvermögens bewegen. Niemand hält mich auf. Niemand. Ich gebe dieser verkommenen Welt, die Königin, die sie verdient hat!" thx Laura Ava
  • Ravenna:"Bring das Mädchen hierher und ich verspreche, ich bringe dir deine Frau wieder."
    Huntsman:"Nichts kann sie wiederbringen."
    Ravenna:"Ich kann es. Ein Leben für ein Anderes." thx Laura Ava
  • Ravenna:"Du wolltest deine Königin umbringen?! So großen Mut hast du, so vollkommene Schönheit. Aber wie stark ist dein Herz?" thx Laura Ava
  • Ravenna:"Ich habe keine Macht im dunklen Wald. Du musst jemanden für mich finden. Jemanden, der sich dort auskennt. Jemanden, der sie jagen kann." thx Laura Ava
  • Ravenna:"Ich werde ihn nie einnehmen können, den Platz deiner Mutter. Niemals. Aber ich spüre, dass uns etwas verbindet. Ich fühle es schlagen. Dein Herz." thx Laura Ava
  • Ravenna:"Komm, nimm Rache für deinen Vater. Er war zu schwach um sein Schwert einzusetzen." thx Laura Ava
  • Ravenna:"Lasst sie kommen. Die Köpfe sollen sie sich einrennen an unseren Burgmauern." thx Laura Ava
  • Ravenna:"Mein Bruder sagte mir, du wärst Witwer, ein Trunkenbold und Einer der Wenigen, die schon im dunklen Wald waren."
    Huntsman:"Ja."
    Ravenna:"Jemand ist aus dem Kerker dorthin entflohen."
    Huntsman:"Der ist tot."
    Ravenna:"Sie."
    Huntsman:"Sie ist ganz sicher tot."
    Ravenna:"Finde sie. Bring sie zu mir."
    Huntsman:"Nein. Ich war in dem Wald, da will ich nie wieder hin."
    Ravenna:"Du wirst belohnt werden. Sehr großmütig."
    Huntsman:"Alles Gold nützt mir nichts, wenn ich tot bin und die Krähen mir die Augen aushacken. Wieso ist sie euch soviel wert?"
    Ravenna:"Das hat dich nicht zu interessieren."
    Huntsman:"Ich entscheide, was mich interessiert. Danke." thx Laura Ava
  • Ravenna:"Mit reinstem Blut ist es besiegelt!"
    Snow White[tötet Ravenna]:"Und nur mit reinstem Blut kann es beendet werden." thx Laura Ava
  • Ravenna:"Mit reinstem Blut ist es besiegelt. Und nur mit reinstem Blut kann es beendet werden. Du warst die Einzige, die den Fluch zu brechen und mich zu vernichten vermag. Und die Einzige, welche so rein ist, dass sie mich rettet." thx Laura Ava
  • Ravenna:"Männer nutzen uns Frauen bloß aus. Sie verderben uns und wenn sie endlich fertig sind mit uns, dann werfen sie uns den Hunden zum Fraß vor." thx Laura Ava
  • Ravenna:"Spieglein, Spieglein an der Wand, wer ist die Schönste im ganzen Land?"
    Spiegel Mann:"Das seid ihr, meine Königin. Und wieder fällt ein Reich vor eurer Herrlichkeit. Sind eure Macht und eure Schönheit grenzenlos." thx Laura Ava
  • Ravenna:"Spieglein, Spieglein an der Wand, wer ist die Schönste im ganzen Land?"
    Spiegel Mann:"Meine Königin, mit dem heutigen Tag ist eine herangewachsen noch schöner selbst als ihr. Sie ist der Grund, dass eure Macht schwindet."
    Ravenna:"Wer ist es?"
    Spiegel Mann:"Snow White."
    Ravenna:"Snow White. Sie ist mein Verderben? Ich hätte sie umbringen sollen, als sie noch ein Kind war."
    Spiegel Mann:"Seid gewarnt. Ihre Unschuld und Reinheit allein können euch besiegen. Doch sie ist auch eure Rettung, Königin. Nehmt ihr Herz in eure Hand und niemals wieder müsst ihr euch nach Jugend verzehren. Niemals werdet ihr schwächer oder altern."
    Ravenna:"Unsterblichkeit." thx Laura Ava
  • Ravenna:"Was ist das für ein Gefühl? Zu wissen, dass du es warst, die sie in den sicheren Tod geführt hat. Siehst du, wir sind nicht so verschieden, du und ich."
    Snow White:"Alles was du bist, bin ich nicht." thx Laura Ava
  • Ravenna:"Wenn eine Frau ewig jung und schön bleibt, gehört die Welt alleine ihr." thx Laura Ava
  • Ravenna:"Wie kann es sein, dass ein unschuldiges, kleines Ding meinen Bruder zum Gespött macht?! Bewaffnet nur mit einem Nagel. Wär's ein Schwert gewesen, hätte sie mir mein Reich genommen." thx Laura Ava
  • Ravenna:"Zuerst nehme ich euer Leben, Milord und dann nehme ich mir euren Thron." thx Laura Ava
  • Snow White:"Dient ihr der Königin?"
    Beith:"Mit der haben wir nichts zu schaffen."
    Snow White:"Dann kämpft ihr also gegen sie."
    Quert:"Niemand kämpft gegen die Königin."
    Coll:"Wir haben alles verloren, mit dem Tod des Königs."
    Duir:"Wir kämpfen nur für uns selbst." thx Laura Ava
  • Snow White:"Du kannst mein Herz nicht haben." thx Laura Ava
  • Snow White:"Eisen mag schmelzen, aber zuvor glüht es hell wie die Sonne auf. All die Jahre hab ich nichts als Dunkelheit gekannt. Aber ich habe ein wunderbares Licht erblickt, als ich jetzt die Augen aufschlug. Und ich weiß, dieses Licht brennt in jedem von euch. Diese Glut muss zu einer Flamme werden. Das Eisen zu Schwertern. Ich will des Volkes Waffe sein! Geschmiedet aus dem lodernden Feuer von dem ich weiß, das es in euren Herzen brennt. Denn ich habe gesehen, was sie sieht. Ich weiß, was sie weiß. Ich kann sie töten." thx Laura Ava
  • Snow White:"Erinnerst du dich an den Trick?"
    Ravenna(als William):"Welchen Trick?" thx Laura Ava
  • Snow White:"Ihr seid wunderschön."
    Ravenna:"Ich danke dir, Kind. Besonders da es heißt, dein Antlitz wäre das der wahren Schönheit in diesem Königreich." thx Laura Ava
  • Snow White:"Lieber sterbe ich heute, als noch einen Tag meines Lebens diesen Tod zu erdulden." thx Laura Ava
  • Snow White:"Was will sie von mir?"
    Finn:"Dein pochendes Herz." thx Laura Ava
  • Snow White:"Wenn du ohne mich zurück kommst, bist du tot. Wenn du mich hier lässt, bin ich tot." thx Laura Ava
  • Snow White:"Wer reitet mit mir? Wer will mein Bruder sein?" thx Laura Ava
  • Snow White:"Wie kann ich sie begeistern? Und wie führe ich die Männer?"
    Ravenna(als William):"So wie du mich geführt hast, als wir Kinder waren. Ich bin dir überall hin gefolgt. Kam gelaufen, wenn du riefst. Ich hätte alles für dich getan."
    Snow White:"Stimmt nicht ganz, soweit ich mich erinnere."
    Ravenna(als William):"Nein?"
    Snow White:"Nein. Wir haben uns gestritten. Im Grunde, immer. Endlos diskutiert." thx Laura Ava
  • Snow White:"Wir müssen angreifen und das Kriegsbanner meines Vaters wie die tosende Brandung ins Feld führen."
    Duke Hammond:"Du musst ruhen."
    Snow White:"Wir haben lang genug geruht." thx Laura Ava
  • Snow White:"Wir waren Kinder, William. Allein das Jetzt zählt." thx Laura Ava
  • Snow White:"Wo sind wir?"
    Gus:"Dies ist ein heiliger Ort, Milady. Das ist die Heimat der Feen." thx Laura Ava
  • William:"Ein zweites Mal lasse ich sie nicht im Stich." thx Laura Ava
  • William:"Sie ist für uns gestorben! Für unsere Sache! Wir können uns nicht hinter diesen Mauern verstecken und bloß zusehen, dass das Land stirbt wie sie!" thx Laura Ava


  • neues Zitat einsenden fehlerhaftes Zitat melden zu löschendes Zitat melden