brandnooz Box Abo

Edelweiss Piraten

Diesen Film bei Amazon bestellen.




neues Zitat einsenden fehlerhaftes Zitat melden zu löschendes Zitat melden

26 Zitat(e):


  • "Arbeiter und Soldaten, keine Stunde für den Krieg! Gegen die Nazis, Komitee der Volksfront!“ thx Vincent Coccotti
  • "Bei denen ist jetzt der Schneider Kratina eingezogen. Vater Schütz hat´s verboten. Aber seine Mutter sagt, er soll sich mal nicht so anstellen. Denn er treibt sich selber mit anderen Frauen rum. Und außerdem säuft er." thx Vincent Coccotti
  • "Bei der Razzia heute Morgen haben wir einen guten Fang gemacht. Der hier erzählt was von einer Terrorbande in Ehrenfeld. Die wollen unser Hauptquartier in die Luft jagen." thx Vincent Coccotti
  • "Boah, ey, lass das liegen! Man beklaut keine Toten!" thx Vincent Coccotti
  • "Der Bubbes küsst Annelieses Oma die Hand, und der Anneliese den Mund. Und dabei geht er ihr ans Eingemachte." thx Vincent Coccotti
  • "Dich kannst Du umbringen, Hans, aber nicht die Kinder. Und nicht mich." thx Vincent Coccotti
  • "Du Drecksau sagst uns jetzt sofort, wer der Anführer der Terrorbande ist!" - "Der Anführer heißt Bomben-Hans." - "Na bitte! Wo ist der Unterschlupf der Bande?" - "Schönsteinstrasse 7" thx Vincent Coccotti
  • "Entschuldigung, dass ich Musik höre, die Papa gefällt." thx Vincent Coccotti
  • "Flitzis Schule ist ausgebrannt, was sie gar nicht so schlecht findet." thx Vincent Coccotti
  • "Ich geh auf Nazi-Jagd." - "Was meinst Du damit, Nazi-Jagd?" - "Nazis schießen, was sonst?" - "Den musst Du abschießen, den Söntgen! Der sagt den Kriegswitwen, dass ihre Männer tot sind und dann poppt der die!" thx Vincent Coccotti
  • "Ihr müsst jetzt tapfer sein, Jungs. Euer Vater war ein Kriegsheld. Er ist gefallen für Führer, Volk und Vaterland. Das kann ich euch sagen, auch für mich ist es nicht immer einfach, solche Nachrichten zu überbringen. Sie nennen mich schon den Todesengel. Du kannst mir ´nen Gefallen tun. Geh für mich zur Cilly Serve und sag ihr, ich komm´ heute Abend vorbei. Ich brauche eine kleine Aufmunterung, wenn Du verstehst, was ich meine. Heil Hitler!" thx Vincent Coccotti
  • "Meine Freunde und ich, wir waren Edelweißpiraten. Wir trieben uns meist auf der Straße rum. Um den Nazis aus dem Weg zu gehen, benutzen wir die Schleichwege in ihrem Viertel. Am liebsten gingen wir auf dem Bahndamm entlang. Und der führte an Zivis Wohnung entlang." thx Vincent Coccotti
  • "Na wie geht´s uns denn heute? (Söntken begrapscht Fr. Serve) Sei nett zu mir! Du kriegst alles, was Du willst." - "Komm´se wieder, wenn Sie bei der Fürsorge waren." thx Vincent Coccotti
  • "Na, sieh mal einer an, der Bomben-Hans! Ich hab schon gehört, Du wohnst jetzt hier im Viertel bei der Cilly Serve. Bei der würde ich auch gern mal unterkriechen." thx Vincent Coccotti
  • "Peter schläft wie immer nach dem HJ-Dienst. Er lebt in ´ner Traumwelt und kapiert überhaupt nicht, was eigentlich los ist. Langsam hab ich es satt, ihn weiter anzulügen." thx Vincent Coccotti
  • "So, Du alte, vertrocknete Fotze! Du verschwindest jetzt aus meiner Stube, sonst knallt´s." thx Vincent Coccotti
  • "Warum lasst Ihr euch klein machen von den Nazis?" - "Wieso, wir wehren uns doch." - "Wie denn? Eine Schlägerei mit der Streifen HJ? Hier, damit kann man jede Menge Waffen kaufen und Munition." - "Und dann?" - "Sprengen wir das Hauptquartier der Gestapo hoch." thx Vincent Coccotti
  • "Wir waren übrigens nicht die einzigen Edelweißpiraten in Köln. Wahrscheinlich gab es ein paar Tausende von uns. Wir wollten anders sein als die HJ. Wir steckten uns Edelweiß-Abzeichen an die Jacken. Wir mochten andere Lieder und bei uns waren sogar Mädchen dabei." thx Vincent Coccotti
  • "Zwei Freunde von uns haben ein Brückensprenggerät gefunden. Als Bombenentschärfer kennst Du Dich da vielleicht aus. Man könnte ja vielleicht... Brücken in die Luft sprengen." thx Vincent Coccotti
  • „Hey! Wir wollten doch auf Nazi-Jagd gehen! Später.
    -Hey du feiger Hund! Du kannst doch nicht einfach...“ thx speedking47
  • „Ich habe ihre sofortige Liquidierung beantragt.“ thx speedking47
  • „Ich muss pinkeln, ich kann nicht wenn ein anderer zuguckt.“ thx speedking47
  • „Ich will, dass meine Kinder diesen scheiß Krieg überleben! Kapierst du das nicht ?“
    thx speedking47
  • „Jemand hat versucht Hitler umzubringen aber er lebt noch.“ thx speedking47
  • „Mensch wisst ihr das nicht, die meisten sterben doch im Bunker ?!“ thx speedking47
  • „Oft will ich schreien aber die Kehle ist mir wie zugeschnürt.“ thx speedking47


  • neues Zitat einsenden fehlerhaftes Zitat melden zu löschendes Zitat melden