brandnooz Box Abo

Veronika beschliesst zu sterben

Diesen Film bei Amazon bestellen.




neues Zitat einsenden fehlerhaftes Zitat melden zu löschendes Zitat melden

14 Zitat(e):


  • "Bis sie von einem anderen Arzt erfährt, dass sie vollkommen gesund ist, wird sie jeden Tag als ein Wunder ansehen. Was aus meiner Sicht auch stimmt." thx Cosima
  • "Eines Tages wird mich irgendein Mann fragen, ob ich ihn heiraten will. Er wird ganz nett sein und meine Eltern werden sich freuen. Im ersten Jahr werden wir ständig miteinander schlafen. Im zweiten und dritten Jahr wird das immer mehr nachlassen. Wenn wir uns dann langsam satt haben, werde ich schwanger. Die Sorge um unsere Kinder, den Job und den Hauskredit wird uns eine Weile auf Kurs halten. Nach vielleicht zehn Jahren hat er dann eine Affäre weil ich immer zu beschäftigt und zu müde bin. Ich werde es merken. Ich werde drohen ihn umzubringen, seine Geliebte, mich selbst." thx Cosima
  • "Es war einmal vor langer Zeit ein mächtiger Zauberer, der ein ganzes Königreich vernichten wollte. Darum hat er einen Zaubertrank in den Brunnen geschüttet, aus dem alle Bewohner des Landes tranken. Jeder, der auch nur davon kostete, wurde verrückt. Als der König sah, wie sich sein Volk so komisch veränderte, da bekam er furchbare angst. Er wollte aus der Hauptstadt fliehen, aber die Königin hielt ihn zurück. Sie sagte: ''Lass uns auch aus den Brunnen trinken, dann sind wir genauso wie die anderen.'' Und so tranken beide aus dem großen Brunnen des Wahnsinns. Sie wurden auf der Stelle genauso verrückt wie ihre Untertanen. Und deshalb durfte der König bis zum Ende weiterhin friedlich über sein Volk herrschen." thx Jette
  • "Fühlt es sich nicht besser an, sich besser zu fühlen?" thx lavendelfee
  • "Ich hasse Ihren blöden Schreibtisch...
    und ich hasse Ihre hässlichen Krawatten...
    Und ich hasse jeden, der hier eingesperrt ist!" thx lavendelfee
  • "Ich könnte mich auf der Stelle in dich verlieben! Ich weiß, dass du dazu nichts sagen wirst...aber das ist okay!" thx Coco
  • "Ich wollte das einzige Mittel ausprobieren, an das ich überhaupt noch glaube: sich des Lebens bewusst zu werden." thx Vincent Coccotti
  • "Stirb nicht, bevor du nicht weisst wie weit du gehen kannst." thx Cosima
  • "Und mehr als alles andere hasse ich diese Zombies in der Ubahn die alle ihre träume vergessen haben und gar nicht mehr wissen das sie überhaupt mal welche hatten."
    thx Monie
  • "Verlangen steht der Angst entgegen. Heutzutage ersetzen die meisten Menschen fast all ihre Gefuehle durch Angst. Wenn alle Menschen Traeume haben, aber nur wenige sie umsetzen, dann macht das uns andere zu Feiglingen."
    "Selbst, wenn die wenigen recht haben?"
    "Besonders dann." thx DramaDoll
  • "Veronika? Veronika! Ich glaube, du bist wichtig für mich!" thx v
  • "Überlegen wir mal. Nachdem ihr entschieden habt, dass ich depressiv bin oder was auch immer, setzt ihr mich auf Medikamente, nicht wahr? Ich kenne hunderte von Leuten, die sowas nehmen und denen gehts gut. Tatsache. Mit meinen neuen Antidepressiva gehe ich dann wieder zur Arbeit. Ich verabrede mich mit meinen Eltern zum Essen und mache ihnen klar, dass ich wieder die Veronika bin, die ihnen nie Ärger gemacht hat." thx Cosima
  • „Manche Menschen sehen sich in ihrem ganzen Leben, nach einem Moment wie du ihn erlebt hast.“ thx pinnadel
  • „Wie fühlst du dich?“
    Veronika: „Als könnte ich ewig leben.“ thx pinnadel


  • neues Zitat einsenden fehlerhaftes Zitat melden zu löschendes Zitat melden