brandnooz Box Abo

Up in the Air (2009)

Diesen Film bei Amazon bestellen.




neues Zitat einsenden fehlerhaftes Zitat melden zu löschendes Zitat melden

35 Zitat(e):


  • "Also, ich meine das jetzt echt nicht antifeministisch. Für das, was ihre Generation für mich getan hat, bin ich dankbar!"
    "War uns eine Freude."
    "Gut gemacht!"
    "Ich denke nur manchmal... Meine Karriere kann noch so toll sein, sie bedeutet nichts bis ich den richtigen Mann gefunden habe!" thx Sy Parrish
  • "Bingo! Asiaten. Die packen wenig ein, reisen effizient und tragen immer Slipper. Das ist toll!"
    "Das ist rassistisch!"
    "Ich bin wie meine Mutter: Ich denke in Schubladen! Das geht schneller." thx Sy Parrish
  • "Das ist meine Familie, das ist mein richtiges Leben!" thx Vincent Coccotti
  • "Das Leben ist in Gesellschaft besser! Jeder braucht einen Co-Piloten!" thx Vincent Coccotti
  • "Du bist die kleine Flucht, die bist die Unterbrechung im normalen Leben, Du bist eine Abwechslung." - "Ah, ich bin also eine Abwechslung." thx Vincent Coccotti
  • "Du bist sooo cool. Der Mann mit dem leeren Rucksack!" thx Vincent Coccotti
  • "Ein nettes Lächeln. Jaaa, dass ist wichtig! Das ist vielleicht das allerwichtigste!" thx Sy Parrish
  • "Erinnern Sie sich an Karen Barnes? Teil eines 30 Personenabbaus vor ein paar Wochen in Wichita. Natalie hat sie gefeuert"
    "Wir feuern Dutzende Menschen pro Tag. Ich...!"
    "Sie hat sich umgebracht. Von ner Brücke gesprungen."
    "Fuck!"
    "Ich muss wissen, ob Ihnen vielleicht eine Frau aufgefallen ist, die vielleicht Andeutungen gemacht hat. Die depressiv wirkte!"
    "Depressiv sind sie alle. Wir feuern sie immerhin!"
    "Hey, es geht nicht anders! Ich muss Sie das fragen."
    "Nein, das sagt mir wirklich nichts. Man denkt nie, dass die..."
    "Da war keine Frau mit irgendwelchen Andeutungen?"
    "Nein! Nichts Ungewöhnliches... Wie hat Natalie es aufgenommen?"
    "Sie hat gekündigt!" thx Sy Parrish
  • "Gut... verkaufen Sie es mir!"
    "Was?"
    "Verkaufen Sie mir das Heiraten!"
    "Okay, was ist mit der Liebe?"
    "(grummelt) Na ja!"
    "Stabilität. Jemand auf den man zählen kann!?"
    "Wie viele stabile Ehen kennen Sie denn?"
    "Jemand mit dem man reden kann, mit dem man sein Leben verbringen möchte!?"
    "Ich bin umgeben von Leuten, mit denen ich reden kann. Was sollte sich da ändern?"
    "Booah!... Wie wärs damit: Nicht allein sterben!"
    "Alle meine Großeltern sind ins Pflegeheim gekommen. Die ersten als ich 12 war. Und meinen Eltern gings ebenso. Glauben Sie mir... wir alle sterben allein! Diese Sektenmitglieder, Sie wissen schon in San Diego, der Massensuizid... Die sind nicht allein gestorben! Es gibt also noch Optionen!"
    "(Heul!)"
    "Oh... fuck!"
    "Brian hat mich verlassen! (schluchz... Heul!)" thx Sy Parrish
  • "Hol Dir einen runter!" - "Nur, wenn Du es auch machst." - "Bin Dir weit voraus!" - "Ruf demnächst etwas vorher an, damit ich zuhören kann." thx Vincent Coccotti
  • "Ich arbeite für eine Firma, die mich an Feiglinge verleiht, die nicht den Mut haben, selbst ihre Angestellten zu feuern... und das aus gutem Grund! Leute machen verrückte Sachen, wenn sie hinausgeschmissen werden." thx Sy Parrish
  • "Ich bin der einzige, der in diesem bescheuerten Laden dafür sorgt, dass überhaupt noch etwas läuft! thx Vincent Coccotti
  • "Ich bin ein riesiges Arschloch! Ich lieb Dich so sehr... wirst Du meine Co-Pilotin?" thx Vincent Coccotti
  • "Ich hatte den Gedanken, dass ich den Rucksack erst einmal leer machen muss, um zu wissen, was wirklich hinein gehört." thx Vincent Coccotti
  • "Leck mich doch am Arsch! DAS würden meine Kinder zu mir sagen!" thx Sy Parrish
  • "Machen Sie mich glücklich! Kann ich nicht den Nächsten feuern?" thx Sy Parrish
  • "Macht Sie der Anblick einer V.I.P. Karte auch so scharf?" thx Sy Parrish
  • "Meine Damen und Herren, wir haben eine ganz besondere Mitteilung: Unser Pilot hat mich soeben informiert, dass wir die Stadt Dubuque überflogen haben. Das mag jetzt den meisten nichts sagen, aber einem unserer Fluggäste bedeutet das heute eine ganze Menge."
    "Oh nein!"
    "Er erreicht nämlich in diesem Augenblick zehn Millionen Meilen!"
    "Herzlichen Glückwuuuunsch! Eine fantastische Leistung. Das muss sehr aufregend für Sie sein!?"
    "Käptn... Hallo Käptn."
    "Ist der Platz frei?"
    "Ja... ja..." thx Sy Parrish
  • "Natalie, Ihre Definition von "echt" wird sich mit dem Alter ändern." thx Vincent Coccotti
  • "Niemals hinter alten Leuten anstellen. Die haben lauter Metall im Körper und scheinen nicht darüber nachzudenken, wie wenig Zeit ihnen eigentlich noch bleibt!" thx Sy Parrish
  • "Sie dürfen Segeln solange Sie wollen. Schicken Sie uns eine Postkarte, wenn Sie genug haben." thx Vincent Coccotti
  • "Sie sind bisher der Jüngste mit 10 Millionen... Woher nehmen Sie die Zeit?" thx Vincent Coccotti
  • "Sind Sie böse auf Ihren Computer?"
    "Ich tippe eben entschlossen!" thx Sy Parrish
  • "Stell Dir vor, ich bin Du... nur mit einer Vagina!" thx Sy Parrish
  • "Und jetzt, fühlst Du Dich von mir benutzt!?"
    "Ist schon okay. Leg das Geld auf die Kommode!" thx Sy Parrish
  • "Was ist es denn so für eine Beziehung?" - "Na ja, zwanglos." thx Vincent Coccotti
  • "Wenn Sie auch nur ein Wort aus meinem Vortrag mitnehmen, dann ist es dieses: GLOCAL" thx Vincent Coccotti
  • "Wenn Sie mal drüber nachdenken, die schönsten Erinnerungen, die wichtigsten Augenblicke in Ihrem Leben... waren Sie da allein?... Es lebt sich viel besser in Gesellschaft... jeder braucht nen Copiloten!" thx Sy Parrish
  • "Wie viel Gewicht hat Ihr Leben? Stellen Sie sich mal vor, Sie trügen einen Rucksack... Ich möchte, dass sie ihn mit all dem Zeug packen, das Ihr Leben ausmacht: Beginnen Sie mit den kleinen Dingen: Erst, was in den Regalen liegt, dann in den Schubladen, der Krimskrams. Jetzt kommen die größeren Sachen: Kleidung, elektronische Geräte, Lampen, Ihr Fernseher. Der Rucksack dürfte schon recht schwer sein, aber es geht weiter. Ihr Sofa, Ihr Auto, Ihre Wohnung. Ich möchte, dass Sie das alles in diesen Rucksack stopfen! So beginne ich jeden Tag meines Lebens.
    Das wird jetzt ein bisschen schwierig, also haben Sie ein bisschen Geduld mit mir! Sie bekommen einen zweiten Rucksack. Nur dieses Mal möchte ich, dass Sie ihn mit Menschen füllen. Beginnen Sie mit lockeren Bekanntschaften, Freunde von Freunden, Ihren Kollegen aus dem Büro. Nun kommen Sie zu den Menschen, denen Sie Ihre intimsten Geheimnisse anvertrauen. Cousins, Tanten, Onkel... Ihre Brüder und Schwestern, nicht zu vergessen Ihre Eltern und schließlich Ihr Mann, Ihre Frau, Freund oder Freundin. Immer rein mit den Menschen. Und keine Sorge, ich werde Sie nicht bitten DEN zu verbrennen.
    Spüren Sie das Gewicht? Glauben Sie mir, Ihre Beziehungen sind der schwerste Bestandteil Ihres Lebens. Spüren Sie die Trageriemen? Wie sie an den Schultern einschneiden? Diese ganzen Streitereien, Diskussionen und Geheimnisse... die Kompromisse. Aber Sie müssen nicht so viel tragen. Setzen Sie den Rucksack mal ab! Manche Wesen wurden dazu geschaffen, dass sie einander tragen, dass sie symbiotisch leben. Und zwar ihr ganzes Leben lang. Liebende, die sich finden. Monogame Schwäne. Wir sind allerdings nicht so beschaffen! Je langsamer wir uns bewegen, desto schneller sind wir tot! Wir... sind keine Schwäne - wir sind Haie!" thx Sy Parrish
  • "Wir schicken Sie wieder in die Luft." thx Vincent Coccotti
  • "Wo kommen Sie her?" - "Ich bin von hier." thx Vincent Coccotti
  • Alex: "Er hat per sms mit ihnen Schluss gemacht?"
    Ryan: "Oh, das ist ja fast so wie wenn sie jemanden per Internet feuern." thx Caddi
  • Alex: "Ja, das Leben kann einen schon mal unterwältigen." thx Wiso
  • Natalie: "Überlegen Sie denn im Ernst niemals, dass Sie Ihre Zukunft mit jemandem teilen möchten?"
    Ryan: "Das ist ganz einfach. Kennen Sie den Moment, wenn Sie einem Menschen in die Augen sehen und spüren, dass er direkt in Ihre Seele schaut und die ganze Welt steht still, nur eine Sekunde lang?"
    Natalie: "Ja!"
    Ryan: "Gut... ich nicht."
    Natalie: "Sie sind ein Arschloch!" thx Sy Parrish
  • Ryan: "Fotos sind was für Menschen mit Gedächtnisschwäche." thx Vincent Coccotti


  • neues Zitat einsenden fehlerhaftes Zitat melden zu löschendes Zitat melden