brandnooz Box Abo

Gandhi

Diesen Film bei Amazon bestellen.




neues Zitat einsenden fehlerhaftes Zitat melden zu löschendes Zitat melden

24 Zitat(e):


  • "Armut ist die schrecklichste Form von Gewalt." thx Hinkel
  • "Auge um Auge führt nur dazu, dass die ganze Welt erblindet!" thx AufAchse
  • "Der Vizekönig will sie freilassen, wenn sie für Gewaltlosigkeit plädieren." "Ich habe nie für etwas anderes plädiert." thx Hinkel
  • "Die Aufgabe eines Bürgerrechtlers besteht darin zu provozieren." thx Hinkel
  • "Es gibt keinen Weg zum Frieden, Friede ist der Weg." thx Vincent Coccotti
  • "Gentleman, der Held von Champaran!" - "Ohhhh, nur der etwas dickköpfige Mann von Champaran." thx AufAchse
  • "Gott hat dir zwei linke Hände gegeben." "Ja, mindestens." thx Hinkel
  • "Ich billige keine böse Tat, zu welchem Zweck sie auch geschehe." thx Vincent Coccotti
  • "Ich bin so weit gereist und bin doch nur wieder nach Haus gekommen." thx Hinkel
  • "Ich bitte Sie zu akzeptieren, dass es nirgendwo auf der Erde ein Volk gibt, das nicht seine eigene, weniger gute Regierung, der guten Regierung einer fremden Macht, vorzieht." thx AufAchse
  • "Ich habe Freunde, die mir immer wieder vorhalten, was es sie kostet mich in Armut zu halten." thx Hinkel
  • "Ich werede dir all unsere Torheiten beibringen und du bringst mir eure bei." thx Hinkel
  • "Ich würde immer noch lieber von einem indischen Terroristen regiert werden, als von einem englischen." thx Hinkel
  • "In Sachen des Gewissens ist die Mehrheit nicht zuständig." thx Vincent Coccotti
  • "Mahatma Gandhi hat keine Armeen befehligt. Und Ländereien besaß er auch nicht. Wissenschaftliche Errungenschaften hat er nicht vollbracht, noch hatte er künstlerische Fähigkeiten. Aber dennoch haben sich heute Regierungsoberhäupter, Würdenträger aus aller Welt hier vereinigt, um diesen kleinen, braunen Mann im Lendentuch zu ehren, der sein Land in die Freiheit geführt hat." thx Hinkel
  • "Moslem und Hindu sind das rechte und linke Auge Indiens. Niemand darf alleiniger Herrscher sein und niemand Sklave." thx Hinkel
  • "Nicht sie kontrollieren uns sondern wir sie. Darin liegt die Stärke des unbewaffneten Widerstandes." thx Hinkel
  • "Selbst wenn man nur noch allein dasteht" - "Wahrheit bleibt Wahrheit." thx Joker
  • "Sie denken doch nicht, dass wir so einfach aus Indien weggehen?" "Doch! - Irgendwann werden sie bestimmt gehen." thx Hinkel
  • "Sie können, wenn sie wollen, meinen Körper foltern, mir meine Knochen brechen, mich sogar umbringen. Doch dann haben sie zwar meinen Leichnam, aber keineswegs meinen Gehorsam." thx Hinkel
  • "Sie meinen einen Generalstreik?" "Ich meine einen Tag des Betens und Fastens." thx Hinkel
  • "Sie sind eine große Verführerin." "Nein. Ich bewundere sie nur." "Es gibt nichts, was gefährlicher ist. Besonders für einen alten Mann." thx Hinkel
  • "Terrorismus würde ihre Unterdrückung nur rechtfertigen. Und was für Führer kämen dadurch nach oben? Wären das wirklich die Männer, die wir an der Spitze unseres Landes sehen wollen?" thx Hinkel
  • "Wir haben die Pflicht, stets die Folgen unserer Handlungen zu bedenken." thx Vincent Coccotti


  • neues Zitat einsenden fehlerhaftes Zitat melden zu löschendes Zitat melden