brandnooz Box Abo

Der kleine Lord (1980)

Diesen Film bei Amazon bestellen.




neues Zitat einsenden fehlerhaftes Zitat melden zu löschendes Zitat melden

28 Zitat(e):


  • "All das - wird eines Tages dir gehören." thx buffy
  • "Ben, anstatt dich zu verlassen, hätt' ich dich umbringen sollen!" thx Dicki86
  • "Besser spät als nie. Wo hab ich das noch kürzlich gehört?" thx buffy
  • "Da soll mich doch der Teufel holen." thx Dicki86
  • "Das Donnerwetter seiner Lordschaft höre ich jetzt schon." thx buffy
  • "Das Haus von Dorincourt hat endlich einen Erben, der würdig ist, den Titel zu tragen." thx Dicki86
  • "Du bist in den Jungen ja ganz vernarrt, du alter Griesgram." thx Dicki86
  • "Du hast bestimmt einen guten Grund, Higgins nicht zu helfen, Großvater." - "Man hat dich die Verantwortung, die deine künftige Stellung mit sich bringt, noch nicht gelehrt, doch eins schon jetzt: Gegenüber Untergebenen zeige eine feste Hand." - "Was sind Untergebene?" - "Parasiten, wie dieser Higgins." thx gyi8z
  • "Du siehst nicht mehr so schön aus wie früher, aber fluchen kannst du immer noch." thx ggg
  • "Eins ist bloß schade: Jetzt, wo ich ein Earl werde, kann ich nicht mehr Demokrat werden und auch nicht mehr Präsident, so wie Mr. Hobbs das für mich geplant hatte." - "Präsident? Du hast einen Sitz im Oberhaus!" - "Ist das genauso gut wie Präsident zu sein?" - Armes Kind! Dazwischen liegen Welten." thx Dicki86
  • "Gute Nacht, Mrs. Dawson." -"Ähm, nur Dawson, Euer Lordschaft." -"Schön, aber scheint mir nicht gerade höflich zu sein." thx buffy
  • "Ich danke Gott täglich für die Revolution, die uns von der Arroganz und Übellaunigkeit der britischen Aristokraten befreit hat. Der Krieg wurde gewonnen und diesen gedenke ich nicht zu verlieren." thx Dicki86
  • "Jeder Mensch sollte mit seinem Leben die Welt ein ganz klein wenig besser machen." thx Dicki86
  • "Kann man das, wo wir hinziehen, irgendwie mit der Hester Street vergleichen, Mr. Havisham?" - "Mit der Hester Street? Ich fürchte in England findet sich nichts Vergleichbares mit der Hester Street." thx Dicki86
  • "Mylord, ich komme mit der schlimmsten Botschaft." - "Eine Botschaft, wie schlimm sie auch sei, wird nicht besser durch Verschweigen." thx Dicki86
  • "So'n schönes Weihnachtsfest hatte ich noch nie. Und ich hab überhaupt nichts mehr dagegen, Lord Fauntleroy zu sein. Und der künftige Earl von Dorincourt. Frohe Weihnachten wünsche ich ihnen allen! Und allen Menschen überall! Frohes, gesegnetes Fest!" thx Dicki86
  • "Sowas von ordinär." -"Geschieht aber seiner Lordschaft recht, so wie er die reizende Witwe des Captain behandelt hat." - "Wir sollten nicht voreilig urteilen, vielleicht ist die Frau nicht, was sie zu sein scheint." - "Ich hoffe meine Offenheit macht ihnen nichts aus, Reverend Mr. Muldaur: Eine Hure erkenne ich in jeder Aufmachung!" thx buffy
  • "Und jeden Stein einzeln umdrehen, Havisham." - "Selbst den kleinsten Kiesel, Mylord." thx Dicki86
  • "Wenn du Earl sein wirst, sei verantwortungsvoller, als ich es gewesen bin." thx Dicki86
  • "Wenn du groß bist, wirst du Demokrat, ist das klar?" - "Mit Vergnügen, Mr. Hobbs." thx Dicki86
  • "Wenn ein Schicksalsschlag dich trifft, musst du einen Freund haben, auf den du bauen und dem du trauen kannst." thx Dicki86
  • Cedric: "Keiner in der ganzen Welt hat so ein gutes Herz wie du, Großvater. Das weiß ich bestimmt." thx Dicki86
  • Cedric: "Mary kommt doch mit nach England, oder?"
    Mary: "Natürlich. Und wenn ich den ganzen Weg rüber schwimmen müsste."
    Cedric: "Da hätten wir was zu gucken." thx Dicki86
  • Earl: "Da es sich nun mal nicht ändern lässt, dass du mein Enkel bist, müssen wir das Beste daraus machen."
    Cedric: "Das hab' ich auch zu Mr. Hobbs gesagt."
    Earl: "Wer ist Mr. Hobbs?"
    Cedric: "Unser Gemischtwarenhändler. Er und Dick, der Schuhputzer, sind meine allerbesten Freunde."
    Earl: "Gemischtwarenhändler und Schuhputzer. Das überrascht mich kaum." thx Dicki86
  • Lady Lorradaile: "Sie haben wohl auch nicht gedacht, dass ich je wieder dieses Schloss betreten würde, nicht Dawson? Sie haben sich nicht verändert."
    Dawson: "Sie ebenfalls nicht, Mylady."
    Lady Lorradaile: "Papperlapapp, ich bin ein Dinosaurier."
    thx Dicki86
  • Lady Lorradaile: "Was hast du denn da in der Tasche, Ceddie?"
    Cedric: "Oh, das Abschiedsgeschenk von Dick, dem Schuhputzer. Er sagte, ich soll bei all den feinen Pinkeln damit Eindruck schinden. Und heute sind ja wohl alle zusammen."
    Lady Lorradaile: "Sag mal, Molyneux, wie fühlst du dich denn so als 'feiner Pinkel'?"
    Earl: "Man hat mich schon schlimmer betitelt."
    thx Dicki86
  • Mellon: "Ein Festessen hier im Schloss?"
    Dawson: "Man höre und staune, Lady Lorradaile ist auch eingeladen."
    Wilkins: "Was? Sie sprechen seit zwanzig Jahren kein Wort mehr miteinander!"
    Thomas: "Seine Lordschaft ist über den kleinen Lord vor Stolz aus dem Häuschen."
    Dawson: "Thomas, die Gästeliste. Geben sie sie Crooker, dem Schreibwarenhändler. Er soll die Einladungen in seiner schönsten Schrift schreiben, wünscht seine Lordschaft. Mellon, ein neuer Samtanzug für Lord Fauntleroy ist zu bestellen, Miss Smith soll sich sofort dransetzen. Die Gästezimmer müssen gelüftet und hergerichtet werden und das Schloss geschrubbt und poliert vom Turm bis zum Kerker. Wilkins, die Kutschen der Gäste sind unterzubringen und die Pferde, das übernehmen sie. Was mich betrifft, so will ich mich hinlegen, um diesen Schock zu verkraften."
    thx Dicki86
  • Mrs. Errol: "Ceddie ist so müde, er wird doch sicher heute hier schlafen dürfen."
    Havisham: "Vielleicht wäre das die beste Lösung."
    Dawson: "Dann werde ich Lord Fauntleroy zu Bett bringen."
    Mary: "Ich bringe ihn ins Bett seit er diese Welt betreten hat. Und ich höre heute nicht damit auf." thx Dicki86


  • neues Zitat einsenden fehlerhaftes Zitat melden zu löschendes Zitat melden