brandnooz Box Abo

Verbotene Liebe (Serie)

Diesen Film bei Amazon bestellen.




neues Zitat einsenden fehlerhaftes Zitat melden zu löschendes Zitat melden

56 Zitat(e):



  • Tanja: Deine Stiefmutter ist wirklich sehr sympathisch.
    Ansgar: Sie gehört auch noch nicht lange zur Familie.
    Tanja: Ach deswegen. thx PrincipessaToni
  • "Habe ich einen Sohn geboren oder einen Esel!" thx Juni
  • "Sind das Augen in deinem Kopf oder Mantelknöpfe?" thx Juni
  • (Im "No Limits" bezahlt Bernd bei Gregor mit einem 20€-Schein)
    Gregor: "Ist der echt??"
    Bernd: "Na, glaubst du etwa, ich fälsch nen Zwanziger?!"
    Gregor: "Ich würd dir sogar zutrauen, dass du aus der Zwei ne Drei machst!" thx SamiiAssassin
  • Adrian Degenhardt: "Verstehen Sie Italienisch? Lecko Mio!" thx PrincipessaToni
  • Andi zu Christian: "Und dann sag ich zu ihr, hältst du mich für blöd? Und weißt du, was die antwortet? Das stimmt so nicht. Verstehst du? Das stimmt eigentlich, schon, nur sie hätte es gerne vornehmer ausgedrückt. Irgendwie Andi, du bist Intelligenzallergiker oder sowas." thx PrincipessaToni
  • Andi:" Ich weiß, was ich bin und ich weiß auch, was du bist. Dafür brauche ich nicht so eine Kinderkacke."
    Helena: "Das nennt man gemeinsame Visualisierung eines Problemfelds, das ist didaktisch fundiert."
    thx PrincipessaToni
  • Ansgar platzt ins Zimmer während Nico und Philipp (mit Kopfverband) sich küssen.
    Ansgar: "Gottes Willen. Wird hier die Mumie neu verfilmt?"
    Nico: "Och Ansgar."
    Ansgar: "Jaja, schon gut. Ich ruf vielleicht schon mal den Tierarzt an falls es zu viel wird für deinen Angetrauten." thx PrincipessaToni
  • Ansgar über Lydias und seine Affäre zu Sebastian: "Na schön, bringen wir es hinter uns. Ich könnt' mich jetzt entschuldigen, du würdest mir nicht glauben und ich würd's auch nicht so meinen." thx PrincipessaToni
  • Ansgar über Lydias und seine Affäre zu Sebastian: "Na schön, bringen wir es hinter uns. Ich könnt' mich jetzt entschuldigen, du würdest mir nicht glauben und ich würd's auch nicht so meinen." thx PrincipessaToni
  • Ansgar: "Ah Ludwig, emsig wie 'ne Waldameise. Na, hast du ein paar Umweltschützer von den Bäumen geschüttelt?"
    Ludwig: "Und du? Genießt den nächtlichen Sternenhimmel, mh?"
    Ansgar: "Tja, ich kann eben nicht aus meiner Haut. Außerdem wollte ich dir meine Anerkennung ausdrücken."
    Ludwig: "Das ist ja ganz was Neues. Wofür, wenn ich fragen darf?"
    Ansgar: "Dafür, dass du dich nicht scheust das Erbe unserer lieben Ahnen zu opfern, alleine um dem dynastischen Gedanken der Lahnsteins Rechnung zu tragen. Klingt auf jeden Fall wesentlich netter als zu sagen, dass du mit dem Rücken zur Wand stehst und dringend Geld brauchst, egal woher es kommt." thx PrincipessaToni
  • Ansgar: "Für mich zählt nur eins: schwarze Zahlen!"
    Hagen: "Die habe ich vor, mit der Rennbahn zu schreiben."
    Ansgar: "Tja... Napoleon hatte auch vor, Russland zu erobern." thx PrincipessaToni
  • Ansgar: "Gottes Willen, Nico. Wenn du so guckst siehst du aus wie Elisabeth. Hör auf damit, dass ist grauenhaft. Jetzt wirklich. Irgendwann bleibt dein Gesicht so und dann will dich keiner mehr haben." thx PrincipessaToni
  • Ansgar: "Herr Gott Sebastian. Ich wusste ja gar nicht, dass du so eine dramatische Ader hast. Probier es doch mal mit einer Laienspielgruppe." thx PrincipessaToni
  • Ansgar: "Hör zu Mutter, ich hab dir nichts zu sagen. Sollte das bei dir anders sein, dann geh doch und red mit einer Wand. Vielleicht am besten mit einer aus Gummi." thx PrincipessaToni
  • Ansgar: "Macht Yakamoto nicht diese Intarsien für japanische Luxusautos? Wenn man davon überhaupt sprechen kann. Das müsste dich doch ungmein Stolz machen, Ludwig. Du schaust auf die Straße und kannst sagen: 'Seht, da fährt meine Eiche'." thx PrincipessaToni
  • Ansgar: "Was willst du hier Tanja?"
    Tanja: "Wenn du mich so fragst, fall doch einfach tot um" thx PrincipessaToni
  • Arno: "Ah, da kommen meine abgehangenen Hüftsteaks!"
    Elisabeth: "Danke für's Kompliment."
    thx PrincipessaToni
  • Bernd: "Wer hat dich getröstet, wenn Du nachts wach geworden bist?"
    Vanessa: "Das Kindermädchen!"
    Bernd: "Ja, aber wer hat das bezahlt?" thx PrincipessaToni
  • Carla: Was?! Und das erzählst du mir so nebenbei?!
    Ansgar: Okay, nächstes Mal spiel ich ein Klavierkonzert dazu. thx PrincipessaToni
  • Clarissa sitzt im Rollstuhl
    Ben:"Willst Du einen drink?"
    Clarissa:"Nein danke, ich trinke keinen Alkohol wenn ich fahre."
    thx PrincipessaToni
  • Clarissa: "Jan und Julia sind nur Geschwister."
    Ricardo: "Sie können sich ja auch gelegentlich besuchen, wie man das in normalen Familien so macht. An Weihnachten, Geburtstagen, Ostern, deinem Begräbnis." thx PrincipessaToni
  • Dana zu Hagen: "Wer bist du? Graf Zahl?" thx PrincipessaToni
  • Dana zu Jessica: "Sag mal, wenn du jetzt sowieso die ganze Zeit hier rumhängst, dann kann ich dir ja gleich mal die Putzsachen zeigen."
    thx PrincipessaToni
  • David über Tanja: "Die Frau ist der absulute Hammer!" thx Juni
  • David: "Wo ist der verdammte Pool?"
    thx Juni
  • Elisabeth: "Oh mein Gott!"
    Ansgar: "Ja bitte?" thx PrincipessaToni
  • Etwas später bei Familie Wolf... Thomas versucht Zucker zu halbieren...
    Thomas: "Zweieinhalb Stück Zucker, sowas Beknacktes. Ich mein, warum nicht dreieinviertel oder vierfünfachtel?" thx PrincipessaToni
  • Frau Keppler: Fräulein Nicola, das Besteck muss 5 cm von der Tischkante entfernt liegen.
    Nico: Und wenn es sechs sind, soll ich dann die Tischkante absägen?!
    thx PrincipessaToni
  • Frau Wolf kommt rein
    Ansgar: "Wollten sie was sagen Frau Wolf?"
    Frau Wolf: "Äh ja. Ihr Kaffee. Es tut mir Leid. Es hat einbisschen länger gedauert, weil.."
    Ansgar: "Weil sie den Bohnenpflückern in Peru erst noch einmal einbisschen unter die Arme greifen mussten. Wie nett von ihnen."
    Frau Wolf: "Nein, ich hatte einfach.."
    Ansgar: "Jaja, schon gut. Hören sie, ich hatte vor etwa einer Stunde um einen Kaffee gebeten. Nicht mit irgendwelchem neurotischen Quatsch wie mundgeblasenen Schokoflocken oder handgeschäumter Milch oder so. Ganz schlicht und ergreifend Kaffee.
    (trinkt) Mh Mh... und mit zweieinhalb Stück Zucker. Nicht zwei, nicht drei. Ich bin doch nun wirklich ein verständnisvoller Mensch, also, wo liegt denn hier das Problem? Sind ihre Aufgaben zu anspruchsvoll für sie oder hab ich mich vielleicht nicht klar ausgedrückt? Wie dem auch sei. Für sie heißt das mitnehmen, austauschen und zwar einbisschen plötzlich!" thx PrincipessaToni
  • Jessica hält ein Schmuckkästchen in der Hand.
    Jessica: "Ein Ring mit Diamanten?"
    Ansgar: "Mach es auf."
    Jessica: "Was ist das?"
    Ansgar: "Pinguinkot."
    ...
    Ansgar: "Macht aus Unkraut Rosen. Ich dachte das wäre vielleicht was für dich." thx PrincipessaToni
  • Jessica zu Tristan:"Das ist kein Witz. Ich liebe dich, willst du mich heiraten?"
    Ansgar kommt während der letzten Worte ins Zimmer und lacht.
    Ansgar: "Doch jeder Jüngling hat nun mal einen Hang für’s Küchenpersonal."
    (Zu Jessica & Tristan sowie Rebecca, Helena und Justus, die in der Tür stehen):
    "Na was glotzt ihr denn so? Das ist von Wilhelm Busch, passt doch oder?"
    (zu Tristan): "Oder was sagst du als zukünftiger Verwandter von Justus?"
    Ludwig und Maria betreten ebenfalls das Zimmer.
    Ansgar: "Ludwig, dein Apfel fällt wirklich direkt neben den Stamm."
    Ansgar wendet sich grinsend zum gehen:"Na, dann will ich mal nicht länger dabei stören, wenn sich unsere Blutlinie mit den Domestiken vermischt. Ihr entschuldigt mich." thx PrincipessaToni
  • Lydia: "Könntest du dir vorstellen mit mir ein komplett neues Leben anzufangen?"
    Ansgar: "Äh, wir können ein neues Bett kaufen, wenn du schlecht geschlafen hast." thx PrincipessaToni
  • Nathalie: "Was wollen sie denn hier? Das ist eine Kirche und da haben sie wohl am wenigsten verloren!"
    Tanja: "Eine Kirche, tatsächlich? Äh, ich hab' mich eben schon gewundert, warum die Schaufenster draußen so klein sind." thx PrincipessaToni
  • Oli zu Andi (über Jessicas, Christians und Andis Dreier): "Zum Fremdgehen gehören immer zwei... oder drei." thx PrincipessaToni
  • Olivia: "Also, weg mit ihr!" thx Juno
  • Olli: "Diese CD ist ein Duschgel."
    Christian: "Was?"
    Olli: "Das hier ist eine Duschgelsituation. "
    ...
    Olli: "Doch. (Liest aus einem Beziehungspausenratgeber vor) Die Duschgelsituation tritt dann ein, wenn jemand während der Beziehungspause unter fadenscheinigen Vorwänden, wie etwas das Vorbeibringen eines Duschgels, das versehentlich mitgenommen wurde, Nähe zum distanzsuchenden Partner sucht."
    Christian: "Tja, so einbisschen Nähe, das klingt jetzt sehr gefährlich."
    Olli:" Ist es auch. Duschgelsituationen enden oft mit Sex, münden aber letztlich nicht im Fortbestehen der Beziehung sondern in der emotionalen Apokalypse."
    thx PrincipessaToni
  • Paul steht am Kochbuch lesend hinter dem Herd: "Reduzieren Sie die Soße und geben dann den Wein hinzu! Hä? Dann wird die Soße aber doch nicht weniger!" thx PrincipessaToni
  • Sebastian: "Dir ist schon klar, dass ich noch im Raum bin?"
    Ludwig: "Du solltest nur sehen, wie ich über dich rede, wenn du nicht im Raum bist." thx PrincipessaToni
  • Sebastian:"Wir waren doch schon lange nicht mehr zusammen feiern!?"
    Tristan: " Die Überleitung kommt jetzt unerwartet, aber.... Waren wir überhaupt schon mal zusammen feiern?" thx PrincipessaToni
  • Sekretärin: "Sie müssen zum Zahnarzt?"
    Ansgar: "Auch ein Lahnstein hat mal ...Zahnstein"
    thx PrincipessaToni
  • Tanja zu Charlie über deren Buddhafigur
    Tanja: An deiner Stelle würde ich den Buddha ins Schlafzimmer stellen. Da sind Männer im Moment ja eher selten. thx PrincipessaToni
  • Tanja zu Elisabeth: "Du könntest unsere Sekretärin sein. Du bist ja nicht mehr die Jüngste." thx PrincipessaToni
  • Tanja zu Hannes: "Freust du dich genau so auf den Zoo wie ich? Wir gucken uns Giraffen, Elefanten und Löwen an."
    Ansgar: "Ja, und vergiss das Reptilienhaus nicht. Die Nattern freuen sich wenn die Verwandschaft zu Besuch kommt."
    Tanja: "Ich wünsch dir auch einen wunderschönen Tag. Wie wars bei Nathalie?"
    Ansgar zu Hannes: "Na mein Kleiner, ich wünsch euch viel Spaß."
    Tanja zu Hannes: "Im Zoo kann man wirklich viel lernen, vor allem über Vögel. Die Schnapsdrossel zum Beispiel, verlässt ihr Männchen weil es so gerupft aussieht."
    thx PrincipessaToni
  • Tanja zu Sebastian : " falls du meine weiche Seite nochmals sehen willst..ein Autounfall wäre hilfreich" thx PrincipessaToni
  • Tanja: " Ich habe ein Angebot für dich."
    Lydia: "Hat es mit dem Verkauf meiner Seele zu tun?" thx PrincipessaToni
  • Tanja: "Du erinnerst mich an Zeus den Hund meines Onkels."
    Sebastian: "Hatte der auch so ne gute Nase?"
    Tanja: "Nein. Deshalb hat mein Vater ihn auch einschläfern lassen". thx PrincipessaToni
  • Tanja: "Gott, wie siehst du denn aus. Wieso bist du nicht ins Bett gekommen? Hast du Angst gehabt, ich drück dir ein Kissen auf’s Gesicht und du wachst nicht mehr auf?"
    Ansgar: "Irrtum Schatz. Ich hatte Angst, ich wache auf... Und du liegst neben mir."
    thx PrincipessaToni
  • Tanja: "Im Krieg und in der Liebe ist alles erlaubt!" thx Juni
  • Tanja: "Können sie diese hässlich gefakte Designerbrille abnehmen? Wir gehen nicht zum Fasching."
    Daraufhin kommt Jessicas blaues Auge zum Vorschein.
    Tanja: "Kim, kommen sie, wir gehen." (Zu Jessica): "Ich lass mich so mit ihnen nicht blicken. Sie sehen aus als hätten sie Streit mit ihrem Zuhälter gehabt." thx PrincipessaToni
  • Tanja: "Lass mich raten, du bist auch Bauarbeiter?"
    David: "Surflehrer!"
    Tanja: "Hätte ich mir fast denken können." thx Juni
  • Tanja: "Lydia, ich hab mich gefragt, ob wir beide uns nicht zusammen zum Hechelkurs anmelden sollten? Was meinst du?"
    Lydia: "Nimm doch den Hofhund mit, der freut sich bestimmt."
    Tanja: "Ansgar? Nee, hab ich nicht so 'ne Lust zu. " thx PrincipessaToni
  • Tanja: "Mein Baby braucht frische Luft"
    Lydia: "Würde ich in deinem Bauch auch brauchen." thx PrincipessaToni
  • Tanja: "Na bitte. Damit nagel ich die feiste Qualle an die Wand."
    Ansgar zu Jessica am Telefon: "Was denn? Sie hat mich eine feiste Qualle genannt? Lass mich mal raten und danach hat sie die beiden Muppets in die Arena gerufen, richtig?" thx PrincipessaToni
  • Tanja: "Versprich mir, dass du auf das, was ich jetzt sage nicht unkontrolliert reagierst."
    Ansgar: "Keine Gewalt. Weder gegen dich noch gegen irgednwelche Gegenstände."
    Tanja: "Es sei denn du fühlst das unwiderstehliche Bedürfnis deinen Kopf auf die Tischplatte zu schlagen.Schöne Grüße von Nikita."
    Ansgar: "Das ist doch erstaunlich. Und ich dachte Sebastian taucht hier auf und tanzt wie so ein kleiner Derwisch vor mir rum und sagt Sätze wie 'Überschreib uns die Bank Ansgar oder wir lassen deine miesen Geschäfte mit Nikita auffliegen' oder auch 'Du bist am Ende, Ansgar'"
    Tanja: "Ich versteh nicht ganz."
    Ansgar: "Och Tanja das ausgerechnet du dir von Jessica gefälschte Informationen unterschieben lässt. Was ist denn los? Ist dir das Botox auf's Gehirn geschlagen oder bist du am Ende sogar verliebt?" thx PrincipessaToni
  • Theresa: "Ich beobachte und denk mir meinen Teil."
    Dana: "Dann ist denken wohl nicht so deine Stärke." thx PrincipessaToni


  • neues Zitat einsenden fehlerhaftes Zitat melden zu löschendes Zitat melden