brandnooz Box Abo

Supernatural - Staffel 2 (Serie)

Diesen Film bei Amazon bestellen.




neues Zitat einsenden fehlerhaftes Zitat melden zu löschendes Zitat melden

149 Zitat(e):


  • "Alle Lieben Clowns" (Folge 2)

    Dean: "Was willst du hören?"
    Sam: "Sag irgendwas, okay? Verdammt sag irgendwas. Bist du nicht wütend? Willst du dich nicht rächen? Ich meine du kannst dich doch nicht den ganzen Zeit hier draußen unter deinem Auto vergraben."
    Dean: "Rache, ja?"
    Sam: "Ja!"
    Dean: "Klingt gut. Hast du denn ne Ahnung wo der Dämon ist? Bist du schlauer geworden aus Dads Nachforschungen? Ich nämlich nicht. Aber weißt du wenn wir ihn dann finden sollten... oh nein warte du hast ja gesagt der Kolt ist weg aber du weißt natürlich wie wir ihn auch so töten können. Wir haben nichts Sam. Nichts. Okay? Das einzige was ich tun kann ist den Wagen zu reparieren thx Sternchen
  • "Alle Lieben Clowns" (Folge 2)
    Dean: "Hör auf deine Probleme bei mir abzuladen."
    Sam: "Was meinst du damit?"
    Dean: "Ich finde dein plötzlichen Gehorsam Dad gegenüber sehr eigenartig. Es heißt nur noch 'Oh was hätte Dad von mir erwartet?'"
    Sam: "Häh?"
    Dean: "Sam, du hast dein gesamtes Leben damit verbracht dir mit diesem Mann den Schädel einzuschlagen. Du hast nie auf ihn gehört und jetzt wo er tot ist willst du auf einmal alles richtig machen? Tut mir leid Sam, aber dafür ist es ein wenig zu spät."
    Sam: "Wieso sagst du so was zu mir?"
    Dean: "Weil ich will dass du ehrlich zu dir selbst bist. Ich befasse mich mit Dads Tod. Tust du es?"
    Sam: "Ich werde Ellen anrufen." thx Sternchen
  • "Alle Lieben Clowns" (Folge 2)
    Dean: "Was ich noch sagen wollte. Geiler Haarschnitt."
    Ash: "Businessmäßig vorn und hinten die Party." thx Sternchen
  • "Alle Lieben Clowns" (Folge 2)
    Sam: "Hör zu, ich bin dein Bruder, ich will einfach nur das es dir gut geht."
    Dean: "Alter ich bin okay. Ich bin okay. Ich schwöre der nächste der mich fragt obs mir gut geht, den werde ich verprügeln." thx Sternchen
  • "Alle Lieben Clowns" (Folge 2)
    Sam: "Ich meine diese coole ruhige Art von dir. Das kotzt mich an!"
    Dean: "Oh, Mann."
    Sam: "Ich habs satt. Wir reden hier ja nicht über irgendjemanden. Es ist Dad. Ich weiß was du für ihn empfunden hast."
    Dean: "Lass mich doch in Ruhe, klar? Nur weil ich nicht so mitfühlend bin wie du es dir vorstellst."
    Sam: "Nein, nein, nein. Darum geht es hier nicht, Dean. Es ist mir egal wie du damit umgehst, aber du musst damit umgehen." thx Sternchen
  • "Alle Lieben Clowns" (Folge 2)
    Sam: "Na schön, Dean. Es ist nur, wir sind jetzt seit über ner Woche bei Bobby und du hast noch kein Wort über Dad verloren."
    Dean: "Weißt du was? Du hast Recht. Komm her. Ich werd meinen Kopf auf deine Schulter legen. Wir können zusammen weinen, uns umarmen, ein bisschen Blues tanzen."
    Sam: "Spar dir bitte deine Ironie, Dean. Dad ist tot. Der Colt ist weg und aller Wahrscheinlichkeit nach steckt der Dämon hinter der ganzen Sache und du tust als sei nichts passiert."
    thx Sternchen
  • "Croatoan" (Folge 9)
    Dean: „Das dürfte ja eine entspannte Fahrt werden.“ thx Sternchen
  • "Croatoan" (Folge 9)
    Dr. Amanda Lee:: „Es tut mir Leid. Danke für alles Marshalls.“
    Dean: „Eigentlich sind wir gar keine Marshalls.“
    Dr. Amanda Lee:: „Oh.“
    thx Sternchen
  • "Croatoan" (Folge 9)
    Sam: „Das ist das dämlichste was du je getan hast!“
    Dean: „Da bin ich mir nicht so sicher. Denk mal an diese Kellnerin in Tampa ... Uhh!“
    thx Sternchen
  • "Croatoan" (Folge 9)
    Sarge: "Mein Nachbar, Mr. Rogers."
    Dean: "Sie haben einen Nachbarn der Rogers heißt?"
    Sarge: "Jetzt nicht mehr." thx Sternchen
  • "Croaton" (Folge 9)
    Dean: "Auch 'ne Möglichkeit eine Stadt auszulöschen. Man übernimmt sie von innen. thx Sternchen
  • "Croaton" (Folge 9)
    Dean: "Ich bin müde, Sam. Ich habe es satt diesen Job zu machen. Dieses Leben. Diese Last auf meinen Schultern, Mann, ich bin es Leid."
    Sam: "Soll das heißen, du willst jetzt einfach aufgeben? Ich meine, willst du dich einfach hinlegen und sterben?" thx Sternchen
  • "Croaton" (Folge 9)
    Dean: "Ich sag es nur einmal, eine falsche Bewegung und Sie sind tot noch bevor Sie zu Boden gehen! Verstanden? Habe ich mich klar genug ausgedrückt?" thx Sternchen
  • "Croaton" (Folge 9)
    Dr. Amanda Lee: "Ist er auch angegriffen worden?"
    Dean: "Äh... nein, eigentlich war er der Angreifer und dann wurde er erschoßen."
    thx Sternchen
  • "Croaton" (Folge 9)
    Sam: "Dean ich bin krank. Für mich ist es vorbei. Für dich musst es das nicht sein."
    Dean: "Nein?"
    Sam: "Nein, du kannst weitermachen."
    Dean: "Wer sagt, dass ich das will?" thx Sternchen
  • "Croaton" (Folge 9)
    Sam: "Es tut mir Leid, klar. Ich habe gezögert. Er war noch ein Kind."
    Dean: "Nein, es war ein Es. Kein guter Zeitpunkt um das Sensibelchen zu spielen." thx Sternchen
  • "Der Mandroid" (Folge 12)
    Als Ronald die Wahrheit über den Formwandler erfährt, fängt er an zu lachen.
    Dean: "Bist du irre?
    Ronald: "Genau das ist es ja. Ich bin nicht irre. thx Sternchen
  • "Der Mandroid" (Folge 12)
    Am Ende
    Dean: "Wir sind sowas von geliefert." thx Sternchen
  • "Der Mandroid" (Folge 12)
    Dean zoomt mit der Kamera an den Hintern einer Bankangestellten ran.
    Sam: "Dean, wir wollten doch nach Augen suchen."
    Dean: "Mach ich doch." thx Sternchen
  • "Der Mandroid" (Folge 12)
    Dean: "Ich mag ihn. Er sagt Okidoki." thx Sternchen
  • "Der Mandroid" (Folge 12)
    Ronald läßt Sam und Dean nach Waffen untersuchen. Dabei wird an Deans Wade ein Messer gefunden. Auf Sams fragenden Blick:
    Dean: "Ich spaziere hier doch nicht nackt rein." thx Sternchen
  • "Der Mandroid" (Folge 12)
    Sherri: "Wer ist dieser Mann?"
    Sam: "Er ist mein Bruder."
    Sherri: "Er ist ja so mutig."
    thx Sternchen
  • "Der Mandroid" (Folge 12)
    Über Sam und Dean
    Special Agent Henricksen: "Sie sind gefährlich, klug und durchtrainiert." thx Sternchen
  • "Der Mandroid" (Folge 12)
    Zu Sam
    Ronald: "Halt die Klappe. Mit dir rede ich nicht. Ich kann dich nicht leiden." thx Sternchen
  • "Gejagt" (Folge 10)
    Ava: „Gerade ist mir eingefallen, als ich ein Kind war da habe ich ungefähr 8 Brausebonbons gegessen und dann eine ganze Dose Cola drauf gegossen. Sie denken doch nicht, dass das als Selbstmordversuch zählt oder?!“ thx Sternchen
  • "Hinter Gittern" (Folge 19)
    Dean: "Er hat sich doch entschuldigt."
    Sam: "Dean!"
    Insasse: "Redest du mit mir? Redest du mit mir?"
    Dean: "Na klasse. Noch einer der Taxi Driver einmal zu viel gesehn hat. Ja, ich rede mit dir. Ich geb dir einen Tipp. Lass es sein."
    thx Sternchen
  • "Hinter Gittern" (Folge 19)
    Dean: "Keine Angst, Sam. Ich werde dich nicht gegen Zigaretten eintauschen."
    thx Sternchen
  • "Hinter Gittern" (Folge 19)
    Dean: "Wir müssen unbedingt diesen Geist finden, das Mistding zur Strecke bringen und uns dann ein paar von diesen Tränentattoos zulegen."
    thx Sternchen
  • "Hinter Gittern" (Folge 19)
    Dean: „Ich wünschte ich hätte einen Baseball.“
    Insasse: „Was? Was hast du gesagt?“
    Dean: „Ich sagte, ich wünschte ich hätte einen Baseball. Naja, so wie Steve McQueen.“
    Insasse: „Ja? Ich hätte lieber einen Schläger um dir damit deinen Schädel einzuschlagen.“
    Dean: „Okay. Soviel zu dem Sprichwort das Einsamkeit verbindet.“
    thx Sternchen
  • "Hinter Gittern" (Folge 19)
    Dean: „Und wie gefällt ihnen das?" – „Ja ganz toll. Nach rechts. OK. Zurück in die Reihe." - Dean: „Wer sieht besser aus, ich oder Nick Nolte?" – „Halt die Klappe."
    thx Sternchen
  • "Hinter Gittern" (Folge 19)
    Dean: „Wird aber auch Zeit Mann. Ich nehme einen Cheeseburger. Viel Zwiebeln."

    thx Sternchen
  • "Hinter Gittern" (Folge 19)
    FBI-Agent Henricksen : „Sie finden sich wohl lustig?“ – Dean: „Ich finde mich hinreißend.“ thx Sternchen
  • "Hinter Gittern" (Folge 19)
    Sam: „Du hast es im Hof gehört?“
    Dean: „Ja?“
    Sam: „Tss. Dean gibt es dir gar nicht zu denken wie leicht du dich hier einfügen kannst?
    Dean: „Eigentlich nicht.“
    thx Sternchen
  • "Hinter Gittern" (Folge 19)
    Sam: „Wie geht’s denn so?“
    Randal: „Ich bin 54 und wische den Boden von nem Scheißhaus mit Gitterstäben vor den Fenstern. Was glaubst du wie es mir da geht.“
    thx Sternchen
  • "Houses of the Holy" (Folge 13)

    Sam: "Dean? Es gibt 10 mal so viele Legenden über Engel, als über das, was wir normalerweise jagen."

    Dean: "Es gibt auch haufenweise Geschichten über Einhörner.
    Ich hab sogar gehört, dass sie auf silbernen Mondstrahlen reiten und ihnen Regenbögen aus dem Arsch schießen!"

    Sam: "...meinst du es gibt gar keine Einhörner?" thx EdaNGIN
  • "Simon hat gesagt" (Folge 5)
    Andy: "Denkt ihr, ich seh euch nicht? Wieso verfolgt ihr mich?"
    Sam: "Naja, wir sind Anwälte. Ein Verwandter von Ihnen ist gestorben."
    Andy: "Sagt mir die Wahrheit!"
    Sam: "Deswegen..."
    Dean: "Wir jagen Dämonen."
    Andy: "Was?"
    Sam: "Dean?"
    Dean: "Dämonen und Geister. Dinge, die du nicht mal im Traum anrühren würdest. Sam hier, ist mein Bruder."
    Sam: "Dean, halt die Klappe!"
    Dean: "Ich versuchs ja. Er ist ein Psycho. Genau wie du. Naja nicht ganz wie du. Aber er hält dich für einen Mörder und hat angst, dass er selber zu einem wird. Denn ihr seid beide Teil eines schrecklichen Planes, doch ich hoffe, dass er sich irrt, obwohl ich langsam befürchte, er könnte Recht haben."
    Andy: "Okay, wisst ihr was, lasst mich in Ruhe."
    Dean: "Okay." thx Sternchen
  • "Simon hat gesagt" (Folge 5)
    Andy: "Der Wagen ist wirklich erste Sahne."
    Dean: "Ja, danke."
    Andy: "Mann. Ein 67er? Impalas bestes Jahr, wenn du mich fragst. *lacht* Ist 'n echter Klassiker."
    Dean: "Ja, ich hab ihn grad erst wieder neu aufgebaut."
    Andy: "Ja..."
    Dean: "So nen Wagen gibt man nicht gern her."
    Andy: "Verdammt du hast Recht. Hey, kann ich mal fahren?"
    Dean: "Klar, Mann."
    klasse
    dann steig mal ein thx Sternchen
  • "Simon hat gesagt" (Folge 5)
    Dean: "Weißt du, irgendwann würd ich mich gern hinsetzen und was essen, was nicht aus der Mikrowelle im Supermarkt kommt." thx Sternchen
  • "Simon hat gesagt" (Folge 5)
    Sam: "Dean, Andy hat den Impala."
    Dean: "Ähm.... ich weiß, er hat mich gefragt, da hab ich ihm den Wagen geliehen."
    Sam: "Du hast was?"
    Dean: "Er war wie Obi-Wan. Das ist Gehirnwäsche, Mann." thx Sternchen
  • "Simon hat gesagt" (Folge 5)
    Über Andy.
    Dean: "Tut mir leid, aber der Typ fängt an mir zu gefallen. Der Van ist klasse." thx Sternchen
  • "Simon hat gesagt" (Folge 5)
    Über Andys Van.
    Dean: "Das ist...Das ist wunderschön. Das muss ich wirklich sagen. Sieht hier doch nicht wie das Versteck eines Killers aus. Da sind keine Clownbilder an den Wänden oder Scheren, die in Fotos von Opfern stecken. Dieser Tiger..." thx Sternchen
  • "Spielsachen" (Folge 11)
    Susan: "Sie sind ja krank.
    Dean: "Hmm. Das weiß ich schon. thx Sternchen
  • "Spielsachen" (Folge 11)
    Susan: "Whiskey."
    Sam: "Ja klar. Ich kenne das Gefühl." thx Sternchen
  • "Spielsachen" (Folge 11)
    Zu Dean und Sam
    Susan: "Lassen Sie mich raten, Antiquitätenhändler?" thx Sternchen
  • "Spielsachen" (Folge 11)
    Zu Susan
    Dean: "Der Wagen ist nicht alleine auf Sie losgefahren. Ich meine, technisch gesehen schon..." thx Sternchen
  • "Tricks und Legenden" (Folge 15)
    Bobby: "Die Ziele der Trickster sind sehr erhaben. Sie verpassen dir 'nen Dämpfer und beweisen dabei auch Humor. Tödliche Streiche, sowas in der Art." thx Sternchen
  • "Tricks und Legenden" (Folge 15)
    Bobby: "Hast du seinen Computer genommen?
    Dean: "Verdient hätte er es, aber nein
    Sam: "Wo ist er denn dann? Ich verliere nämlich nie etwas."
    Dean: "Oh, das ist richtig, ja, denn er ist Mister Perfect." thx Sternchen
  • "Tricks und Legenden" (Folge 15)
    Bobby: "Ihr zwei überrascht mich irgendwie. Ganz ehrlich. Sam, erstens, Dean hat deinen Computer nicht gestohlen."
    Sam: "Aber ich äh..."
    Bobby: "Schht. Und Dean, Sam hat deinen Wagen nicht angerührt."
    Sam: "Jaaha."
    Bobby: "Und wenn ihr zwei euren Grips mal ein bisschen angestrengt hättet, dann werd ihr da auch allein drauf gekommen.
    Dean: "Worauf?"
    Bobby: "Womit ihr es hier zu tun habt."
    Dean: "Mir fällt nichts ein."
    Sam: "Mir auch nicht."
    Bobby: "Ihr habt es hier mit einem Trickster zu tun."
    Dean: "Daran hab ich auch gedacht."
    Sam: "Was? Nein, das hast du nicht. thx Sternchen
  • "Tricks und Legenden" (Folge 15)
    Bobby: "Okay, was läuft hier zwischen euch?"
    Sam: "Nichts. Rein gar nichts."
    Bobby: "Ich bitte euch. Ihr behakt euch wie 'n altes Ehepaar."
    Dean: "Nur das die den Vorteil haben sich scheiden lassen zu können. Wir beide, wir sind wie äh... siamesische Zwillinge."
    Sam: "Es heißt miteinander verbundene Zwillinge."
    Dean: "Siehst du was ich meine?" thx Sternchen
  • "Tricks und Legenden" (Folge 15)
    Bobby: "Unfrieden und Chaos zu stiften, ist für diese Dinge doch nur ein Kinderspiel und es bringt euch so gegeneinander auf und krempelt euch so um, das ihr nicht mehr geradeaus denken könnt."
    thx Sternchen
  • "Tricks und Legenden" (Folge 15)
    Curtis: "Ich ähm... ich habe das Bewusstsein verloren und... das Zeitgefühl. Und als ich wieder aufwachte, wusste ich nicht wo ich bin."
    Sam: "Und was dann?"
    Curtis: "Sie führten Tests mit mir durch und ähm... sie ähm... sie haben mich befummelt."
    Dean: "Sie haben dich befummelt?"
    Curtis: "Ja, sie haben mich befummelt. Immer wieder und und wieder und wieder und... und wieder und wieder und wieder und dann noch ein letztes Mal."
    Dean: "Igitt."
    Curtis: "Aber das war noch nicht mal das Schlimmste."
    Dean: "Was kann denn noch schlimmer sein als von einem Alien befummelt zu werden?"
    Curtis: "Sie... haben mich gezwungen... Blues zu tanzen." thx Sternchen
  • "Tricks und Legenden" (Folge 15)
    Dean: "Aber hey, wenigstens eine Verbinung."
    Sam: "Zwischen was?"
    Dean: "Zwischen den Opfern. Dem Professor und dem Burschenschaftstyp. Beide sind Arschlöcher."
    Sam: "Das nennst du 'ne Verbindung?" thx Sternchen
  • "Tricks und Legenden" (Folge 15)
    Dean: "Ein Alligator in der Kanalistation. Ich bitte dich."
    Sam: "Was? Aber Dean, das ist ein Klassiker. Ein Kind spült einen Babyalligator die Toilette runter und der wird in den Kanälen riesengroß."
    Dean: "Aber es wurde doch noch nie einer gefunden. Ich meine, das ist doch nicht realistsch."
    Sam: "Eine Entführung durch Aliens auch nicht." thx Sternchen
  • "Tricks und Legenden" (Folge 15)
    Dean: "Findest du das lustig?"
    Sam: "Kommt drauf an. Was denn?"
    Dean: "*ellll* der Wagen."" thx Sternchen
  • "Tricks und Legenden" (Folge 15)
    Dean: "Hey du solltest mal diese Purple Nurples probieren." thx Sternchen
  • "Tricks und Legenden" (Folge 15)
    Dean: "Hey, das ist mein Co-Pilot in der Raumphäre. Major Tom." thx Sternchen
  • "Tricks und Legenden" (Folge 15)
    Dean: "Ihr... ihr zwei seid doch nicht echt."
    Brünettes Trickstermädchen: "Vertrau mir Schätzchen, es wird sich echt anfühlen." thx Sternchen
  • "Tricks und Legenden" (Folge 15)
    Dean: "Was ist das?"
    Sam. "Keine Ahnung"
    Dean: "Nein, ernsthaft Mann. Was ist das?"
    Sam: "Ich weiß es nicht." thx Sternchen
  • "Tricks und Legenden" (Folge 15)
    Dean: "Whoa, whoa, whoa! Einen Augenblick mal!"
    Sam: "Was?"
    Dean: "Ich bitte dich Alter. So wars doch gar nicht."
    Sam: "Nein? Du hast also nie einen Purple Nurple getrunken?"
    Dean: "Doch, vielleicht. Aber ich hab... nie von einer lebhaften Wildkatze gesprochen und ihr Name war nicht Starla."
    Sam: "Wie war er dann?"
    Dean: "Ich weiß es nicht, aber die Kleine war erstklassig. Sie war schon ein höheres Semester. Anthropologie und Volkskunde. Wir haben über lokale Geistergeschichten gesprochen." thx Sternchen
  • "Tricks und Legenden" (Folge 15)
    Sam: "Aber dieser Typ der war... der war wissenschaftlicher Assistent. Für Tierversuche."
    Dean: "Ja, so'n richtiges Arschloch. Was ins Muster passt." thx Sternchen
  • "Tricks und Legenden" (Folge 15)
    Sam: "Alter weißt du was? ich habe mir eine Menge von dir gefallen lassen."
    Dean: "Wovon sprichst du? Du genießt doch meine Gegenwart."
    Sam: "Ja? Deine dreckigen Socken in der Spüle? Dein Essen im Kühlschrank?"
    Dean: "Was hast du gegen mein Essen?"
    Sam: "Das ist kein Essen mehr, Dean. Das ist Darwinismus!"
    Dean: "Mir gefällts." thx Sternchen
  • "Tricks und Legenden" (Folge 15)
    Sam: "Da muss es doch irgendeine Verbindung geben."
    Dean: "Du meinst zwischen dem wütenden Geist und dem aufgegeilten E.T.? Was für eine Verbindung sollte das bitte sein?" thx Sternchen
  • "Tricks und Legenden" (Folge 15)
    Sam: "Dean, was bitte, soll das da werden?"
    Dean: "Sam... bitte... sei so freundlich und gibt mir noch 5 Minuten:"
    Sam: "Dean das ist eine sehr ernste Ermittlung. Wir haben keine Zeit für dein blablablabla. Blablablabla. Bla blablablabla Bla blablablabla.Blahhhhh."
    Sam: "Richtig und genauso ist es gewesen. So rede ich doch gar nicht!"
    Dean: "Doch ich finde schon."
    thx Sternchen
  • "Tricks und Legenden" (Folge 15)
    Sam: "Dean. Was... Was trinkst du da?"
    Dean: "Keine Ahnung, Mann. Ich glaube, es heißt Purple Nurples." thx Sternchen
  • "Tricks und Legenden" (Folge 15)
    Sam: "Dean? Warst du an meinem Computer?"
    Dean: "Nein."
    Sam: "Oh wirklich? Er hat sich nämlich aufgehängt. Und zwar bei vollbusige-asiatische-Schöhnheiten.com."
    Sam: "Dean... Würdest... du wohl... Lass deine Finger von meinen Sachen, okay?"
    Dean: "Sowas nennt man auch Zwangsneurose." thx Sternchen
  • "Tricks und Legenden" (Folge 15)
    Sam: "Hatten Sie sie vorher schon einmal gesehn?"
    Trickster: "Sie nicht..."
    Dean: "Was meinen Sie?" (wieder mit vollem Mund)
    Trickster: "Ich will ja nicht schlecht über 'nen Toten reden, aber... Mister Moralapostel hat ganze Scharen von Mädchen hier angeschleppt. Das war wie auf 'ner öffentlichen Toilette." thx Sternchen
  • "Tricks und Legenden" (Folge 15)
    Sam: "Hey, gib mir mein Geld zurück."
    Dean: "Oh nein, nein. Sie es als Wiedergutmachung für... das emotionale Trauma." thx Sternchen
  • "Tricks und Legenden" (Folge 15)
    Sam: "Hör zu, Mann. Ich weiß, dass alles muss sehr schwer sein."
    Student: "Ähm nicht unbedingt."
    Sam: "Aber ich will das du weißt... ich bin für dich da. Du tapferer kleiner Soldat. Ich spüre deinen Schmerz.... Komm her. Du bist zu wertvoll für diese Welt."
    Sam: "Das habe ich nie gesagt."
    Dean: "Du sagst doch immer so schwuchteligen Scheiß."
    thx Sternchen
  • "Tricks und Legenden" (Folge 15)
    Sam: "Ich habe keinen Zucker entdeckt. Oder Schokoriegel. Oder sowas ähnliches."
    Dean: "Wahrscheinlich hast du es übersehen."
    Sam: "Ich übersehe nichts."
    Dean: "Oh klar, du bist ja Mister Perfect." thx Sternchen
  • "Tricks und Legenden" (Folge 15)
    Sam: "Ich rufe Bobby an. Vielleicht ist ihm soetwas schon mal begegnet."
    Dean: "Oh, da bin ich ganz sicher. Das ist dieser Spuk-Universität-Alienentführungs-Alligator-in-der-Kanalisation-Gig. Ganz einfach." thx Sternchen
  • "Tricks und Legenden" (Folge 15)
    Sam: "Okay, hör zu. Wir sollten uns mal das Büro des Professors ansehen."
    Dean: "Whoa, nnnnnnein. Ich kann jetzt nicht. Ich hab hier gerade eine Wildkatze an der Angel und bin sssst gerade dabei sie einzuholen." thx Sternchen
  • "Tricks und Legenden" (Folge 15)
    Sam: "Okay, was würdest du sagen, wenn ich deinen Impala zerschrote?"
    Dean: "Das wär dein sicherer Tod." thx Sternchen
  • "Tricks und Legenden" (Folge 15)
    Sam: "Wo ist er denn dann? Ich verliere nämlich nie etwas."
    Dean: "Oh ja, das ist richtig, ja. Denn er ist Mister Perfect." thx Sternchen
  • "Tricks und Legenden" (Folge 15)
    Sam: "Wo ist mein Laptop?"
    Dean: "Keine Ahnung. Denk doch mal nach. Ein flirtender Professor kriegt ein totes Mädchen, der Verbindungsspieß wird schikaniert."
    Sam: "Er war da drin."
    Dean: "Offensichtlich nicht. Ich meine, diese Bestrafungen sind doch fast schon poetisch. Eigentlich mehr ein Limerick aber trotzdem..."
    Sam: "Okay, sehr lustig, haha. Wo hast du ihn versteckt? thx Sternchen
  • "Tricks und Legenden" (Folge 15)
    Starla: "Entschuldigt, der Alkohol muss drin bleiben." thx Sternchen
  • "Tricks und Legenden" (Folge 15)
    Starla: "Mein Gott, du bist ja so attraktiv."
    Dean: "Danke, aber dafür haben wir jetzt keine Zeit. Erzähl mir was über diese düstere Legende. Bitte... es geht um Leben und Tod."
    Starla: "Tut mir Leid... ich... ich kann mich gar nicht konzentrieren. Es ist so als würde man... in die Sonne starren." thx Sternchen
  • "Tricks und Legenden" (Folge 15)
    Trickster: "Er war nicht allein."
    Dean: "Wer war bei ihm?" (mit vollem Mund)
    Dean: "Ach komm, ich hab eins gegessen. Vielleicht zwei."
    Sam: "Lass es mich jetzt einfach erzählen, okay?"
    thx Sternchen
  • "Tricks und Legenden" (Folge 15)
    Über den Trickster
    Dean: "Also ehrlich Jungs, er hatte Stil." thx Sternchen
  • "Tricks und Legenden" (Folge 15)
    Zu Sam über Starla.
    Dean: "Gute Neuigkeiten. Sie hat eine Schwester" thx Sternchen
  • "Wenn es kein Unglück gäbe, hätte ich gar kein Glück." thx Kris
  • "Während Ich Starb" (Folge 1)
    Arzt: "Falls er aufwacht."
    Sam: "Falls?"
    Dean: "Was soll das? Natürlich werd ich aufwachen!" thx Sternchen
  • "Während ich starb" (Folge 1)
    Azazel: „Das gehört sich aber nicht. Mit dem Teufel Geschäfte zu machen.“ thx Sternchen
  • "Während ich starb" (Folge 1)
    Azazel: „Oh John, das verletzt mich. Vertrauen Sie mir nicht? Na schön.“
    John: „Dann sind wir uns einig?“
    Azazel: „Nein, John, noch nicht. Sie müssen mir die Sache noch ein wenig versüßen.“ thx Sternchen
  • "Während ich starb" (Folge 1)
    Azazel: „Sie beschwören mich John, ich bin überrascht. Ich hab Ihnen ja einiges zugetraut, aber selbstmörderischer Leichtsinn gehörte bisher nicht dazu, mein Lieber.“ thx Sternchen
  • "Während ich starb" (Folge 1)
    Azazel: „Sie kennen die Wahrheit, richtig? Über Sammy und die anderen Kinder.“
    John: „Ja, ich weiß es schon länger.“ thx Sternchen
  • "Während Ich Starb" (Folge 1)
    Dean: "Komm schon, du bist doch der Psychofreak. Dann lass mal ein bisschen Geistesgeflüster hören." thx Sternchen
  • "Während ich starb" (Folge 1)
    Dean: „Das heißt, du stirbst gern?“ thx Sternchen
  • "Während ich starb" (Folge 1)
    Dean: „Die Nummer hätte von Patrick Swayze sein können.“ thx Sternchen
  • "Während ich starb" (Folge 1)
    Dean: „Eigentlich ist es eine ganz alte Vorstellung. Es gibt viele Namen dafür. Bilokation, Erscheinungen in Konfliktsituationen. Das ist das was uns gerade wiederfährt. Wenn es so ist, bedeutet das wir sind Geister von Menschen, die dem Tod nahe sind.“ thx Sternchen
  • "Während ich starb" (Folge 1)
    Dean: „Ich bin sicher, dass hast du schon oft gehört, aber… du musst eine Ausnahme machen. Ich brauche noch etwas mehr Zeit.“
    Tessa: „Stadium 3. Verhandeln.“ thx Sternchen
  • "Während ich starb" (Folge 1)
    Dean: „Ich meine es ernst. Meine Familie ist in Gefahr. Weißt du, wir stecken gerade mitten in diesem Krieg und sie brauchen mich.“
    Tessa: „Der Kampf ist vorbei.“
    Dean: „Nein, das ist er nicht.“
    Tessa: „Doch, für dich schon. Dean, ich habe schon viele Soldaten vom Feld geholt. Sie alle empfinden dasselbe. Sie können nicht gehen. Der Sieg ist in der Schwebe. Aber sie irren sich. Der Kampf geht nämlich ohne sie weiter.“ thx Sternchen
  • "Während ich starb" (Folge 1)
    Dean: „Komm schon Sam. Such einen Hoodoo Priester, der sein Mojo auf mich legt.“ thx Sternchen
  • "Während ich starb" (Folge 1)
    Dean: „Mein Bruder, er... er könnte ohne mich sterben.“
    Tessa: „Vielleicht wird er es. Vielleicht auch nicht. Du kannst nichts dagegen machen. Es ist ein ehrenwerter Tod. Der Tod eines Kriegers. “
    Dean: „Ich glaube, dann sterbe ich lieber auf meine Weise, danke. Ich steh sowieso nicht auf so prüde Teenies. “
    Tessa: „Das ist sehr witzig. Du bist wirklich niedlich.“
    Dean: „So etwas wie einen ehrenwerten Tod gibt es nicht. Mein Körper wird in der Erde verrotten und meine Familie wird sterben. Nein, ich komme nicht mit dir mit, egal was du tust.“ thx Sternchen
  • "Während ich starb" (Folge 1)
    Dean: „Sagt dir außerkörperliche Erfahrung was?“
    Tessa: „Bist du etwa einer dieser New-Age-Leuten?
    Dean: „Siehst du hier irgendwelche Kristalle oder höre ich Yanni?“ thx Sternchen
  • "Während ich starb" (Folge 1)
    Dean: „Wusstest du, dass zum Beispiel der Tod die menschliche Wahrnehmung verändern kann? Ich wusste es nicht. Im Grunde kann er sich jedes beliebige Erscheinungsbild geben. Zum Beispiel sagen wir, ein hübsches Mädchen. Du bist der hübschste Tod, der mir je begegnet ist.“ thx Sternchen
  • "Während ich starb" (Folge 1)
    John: „Hey, für wie blöd halten Sie mich?“
    Azazel: „Wollen Sie darauf wirklich eine ehrliche Antwort?“ thx Sternchen
  • "Während ich starb" (Folge 1)
    John: „Ich gebe Ihnen den Colt und die Kugel. Aber Sie müssen Dean helfen. Sie müssen Ihn zurückbringen. “
    Azazel: „Wissen Sie John, Sie sind ganz schön sentimental. Wenn Ihre Jungs nur wüssten, wie sehr Ihr Daddy sie liebt.“ thx Sternchen
  • "Während ich starb" (Folge 1)
    John: „Können Sie meinen Jungen wieder zurück holen, ja oder nein?“
    Azazel: „Nein. Aber ich kenne jemanden, der das kann. Es ist kein Problem. “ thx Sternchen
  • "Während ich starb" (Folge 1)
    John: „Können wir bitte nicht streiten? Die Hälfte der Zeit streiten wir über ich-weiß-nicht-was. Wir hauen uns ständig die Köpfe ein. Hör zu Sammy, ich … ich hab Fehler gemacht. Aber ich habe immer getan, was in meinen Kräfte stand. Ich will einfach nicht mehr streiten, okay?“ thx Sternchen
  • "Während ich starb" (Folge 1)
    John: „Sie sind doch viel mehr an der Waffe interessiert als an Dean.“
    Azazel: „Seien Sie sich da nicht so sicher. Er hat ein paar Menschen getötet, die mir sehr nahe standen. Doch richtig, er stellt keine große Bedrohung dar. Und ich würde sagen, Ihr anderer Sohn natürlich auch nicht.“ thx Sternchen
  • "Während ich starb" (Folge 1)
    John: „Weiß du, als du noch klein warst, und ich von einer Jagd nach Hause kam. Nach allem was ich da erlebt hatte, war ich völlig erledigt. Und du, und du bist zu mir gekommen und du, du hast deine Hand auf meine Schulter gelegt, mir in die Augen gesehn und du hast gesagt 'Ist schon okay, Dad.'. Dean, es tut mir Leid.“
    Dean: „Was?“
    John: „Das du es zu mir sagen musstest. Ich hätte es dir sagen müssen. Weißt du, ich... ich hab dir zu viel zugemutet. Ich hab dich zu schnell erwachsen werden lassen. Du hast dich um Sammy und um mich gekümmert. Das hast du getan. Und du hast dich kein einziges mal beschwert. Ich wollte nur, dass du weißt, dass ich wahnsinnig stolz auf dich bin.“
    Dean: „Bist wirklich du das, der da spricht?“
    John: „Ja, das bin ich.“
    Dean: „Wieso sagst du solche Sachen?“
    John: „Ich möchte, dass du auf Sammy aufpasst, okay?“
    Dean: „Ja, Dad, das weißt du doch. Du machst mir angst.“
    John: „Du musst keine Angst haben.“ thx Sternchen
  • "Während ich starb" (Folge 1)
    Sam: „Das Zeug von Bobby. Du brauchst es nicht um einen Dämon abzuwehren, sondern um einen zu rufen. Du hast vor den Dämon hier her zu locken, irgend so eine bescheuerte Macho-Nummer. Hab ich recht?“
    John: „Ich hab einen Plan, Sam.“
    Sam: „Ja klar, genau das meine ich. Dean liegt im Sterben und du hast einen Plan.“ thx Sternchen
  • "Während ich starb" (Folge 1)
    Sam: „Dean... Dean, bist du hier?“
    Dean: „Gott, das ist ja wie bei einer Übernachtungsparty.“ thx Sternchen
  • "Während ich starb" (Folge 1)
    Sam: „Ich mein, komm schon, du kannst mich hier doch nicht mit Dad alleine lassen. Wir schlagen uns die Schädel ein, das weißt du doch.“ thx Sternchen
  • "Während ich starb" (Folge 1)
    Sam: „Warst du hinter dem Dämon her?“
    John: „Nein.“
    Sam: „Weißt du, wieso glaube ich es dir gerade nicht? thx Sternchen
  • "Während ich starb" (Folge 1)
    Sam: „Wenn er aus natürlichen Gründen hier ist, kann man ihn nicht aufhalten.“
    Dean: „Ja, den Tod kann man nicht töten.“ thx Sternchen
  • "Während ich starb" (Folge 1)
    Sam: „Wo warst du letzte Nacht?“
    John: „Ich hatte ein paar Dinge zu erledigen.“
    Sam: „So genau wollte ich's gar nicht wissen.“ thx Sternchen
  • "Während ich starb" (Folge 1)
    Tessa: „Bin ich tot?“
    Dean: „Naja, das kommt ganz darauf an... .“ thx Sternchen
  • "Während ich starb" (Folge 1)
    Tessa: „Du hast meine wahre Gestalt gesehn und bist ausgerastet. Das verletzt die Gefühle eines Mädchens.“ thx Sternchen
  • "Während ich starb" (Folge 1)
    Tessa: „Ich kann dich nicht dazu zwingen, mit mir zu kommen, aber in deinen Körper kommst du nicht zurück. Und das ist eine Tatsache. Oh ja, du darfst bleiben. Meinetwegen noch viele Jahre. Körperlos, voller Angst. Und ganz nebenbei wirst du wahrscheinlich wahnsinnig werden. Vielleicht sogar gewalttätig.“
    Dean: „Was redest du da?“
    Tessa: „Dean, was denkst du, wie böse Geister geboren werden? Sie können nicht loslassen. Aber sie kommen auch nicht weiter. Und du wirst einer davon. Einer von denen, die du jagst. “ thx Sternchen
  • "Während ich starb" (Folge 1)
    Tessa: „Ich kann dich sehen lassen, was ich will.“
    Dean: „Macht dich das irgendwie an? He, mit mir zu spielen?“ thx Sternchen
  • "Während ich starb" (Folge 1)
    Tessa: „Ich versteh das nicht. Ich kam her wegen 'ner Blinddarmoperation.“
    Dean: „Tut mir Leid das zu sagen, doch ich fürchte... es gab Komplikationen.“ thx Sternchen
  • "Während ich starb" (Folge 1)
    „Todeszeitpunkt 10:41Uhr.“ thx Sternchen
  • Dean (reißt Post-It ab): „Und was das ist ... äh, weiß ich nicht.“
    Sam: „Du meinst Carly’s Myspace Adresse?“
    Dean: „Myspace, was heißt das?“
    (Sam lacht)
    Dean: „Sag schon, ist das ne Pornowebsite?“
    thx Blair
  • Dean zu Polizisten als der Wagen anhält: „Pinkelpause, jetzt schon? Lassen sie mal ihre Prostata untersuchen!“
    (Polizist sieht Dean aus dem Wagen)
    „Hey was soll das! Kannst du nicht alleine Pinkeln gehen?“ thx Blair
  • Dean zu Sam: "Du bist eine wandelnde Enzyklopädie der Merkwürdigkeiten." thx Puschie
  • Dean: "Musst du immernoch weinen wenn du Ronald McDonald im Fernsehen siehst?"
    Sam: "Wenigstens hab ich keine Flugangst"
    Dean: "Flugzeuge stürzen ab!"
    Sam: "Und Clowns töten!" thx claudia gray
  • Dean: „An Kreuzungen werden Packte beschlossen. Und ich glaube genau das haben diese Leute gemacht. Sowas endet ja immer gut!“
    Sam: „Jetzt sehen sie schon Hunde.“
    thx Blair
  • Dean: „Ich sag es nur einmal. Nur noch eine falsche Bewegung und sie sind tot bevor sie zu Boden gehen, verstanden?!“ thx Blair
  • Dean: „Ich schwör‘ dir wenn das wieder so ein beschissener Spitz ist der im Nachbargarten kläfft, dann...“ thx Blair
  • Dean: „Ich wünschte wir hätten ein Kartenspiel oder einen Kicker oder sowas.“ thx Blair
  • Dean: „Keine Ahnung. Ich fühl mich wie Charlton Heston in der Omega Mann. Der Sgt. Ist der einzig gesunde Mensch den ich da draussen finden konnte.“ thx Blair
  • Dean: „Kurz davor bedeutet?“
    Sam: „30 Minuten vielleicht.“
    Dean: „Na toll, dann kann ich mich ja nochmal ... hinsetzen! (zu sich selbst) ich fass es nicht.“
    (Dean macht komische Geräusche mit dem Mund)
    Sam: „Alter was soll das?“ thx Blair
  • Dean: „Meinst du, du könntest noch einen ... Satz Steakmesser drauflegen?“
    Dämon: „Weißt du dein besserwisserischer Selbstschutzmechanismus... Dean!“
    Dean: „Jetzt sitzt du doch in der Falle. Das muss wehtun.“
    Dämon: „Lass mich raus. Sofort!“
    Dean: „Natürlich.“
    thx Blair
  • Dean: „Niemand erschiesst meinen Bruder!“
    Duane: „Er ist nicht mehr länger ihr Bruder, das haben sie selbst gesagt.“
    Dean: „Niemand erschiesst hier irgendwen!“
    Duane: „Mich wollten sie erschiessen!“
    Dean: „Halt endlich den Mund oder ich tu’s noch!“
    thx Blair
  • Diane: „Es sei den ich dreh mich jetzt zufällig um ... und ihr geht weg. Dann könnte ich sagen die Verdächtigen seinen geflüchtet.“
    Sam: „Warten sie, sind sie sich sicher?“
    Dean: „Sie ist sich sicher Sam" thx Blair
  • Diane: „Ich dachte vielleicht sind sie durstig.“
    Sam: „Sie sind also der gute Polizist. Und wo ist dann der böse Polizist?“
    Diane: „Der ist bei ihrem Bruder.“ thx Blair
  • Evan: „Ich will nicht sterben.“
    Dean: „Natürlich nicht. Nicht jetzt.“
    Sam: „Dean, hör‘ auf.“
    Dean: „Was war eigentlich ihr Wunsch? Das sie niemals Viagra brauchen? Das sie perfekt Bowling spielen? Was?“
    Evan: „Meine Frau.“
    Dean: „Klar. So ne Frau ist schon ne Reise in die Hölle wert.“
    thx Blair
  • Gordon: „Und war das so schwer?“
    Dean: „Leck mich doch!“
    thx Blair
  • Polizist Pete zu Diane: „Dieser Dean ist ein echtes Geschenk. Ihm können wir die ganze Sache anhängen. Keinen Verhandlung, nichts. Einfach ein toter Scheißkerl mehr!“
    Dean: „Hey!“
    thx Blair
  • Sam: „Er hat mir ein Codewort gesagt, jemand bedroht ihn mit einer Waffe.“
    Ava: „Ein Codewort?“
    Sam: „Ja. Funkytown. ... Naja, war seine Idee.“
    thx Blair
  • Sam: „Nein gar nichts. Du hast ihn einfach erschossen. Das ist alles.“
    Dean: „Ich hatte bestimmt einen guten Grund.“
    thx Blair
  • Staffel 2 / Folge 19 -- Hinter Gittern
    Dean: "Mein Mitbewohner redet nicht viel. Und deiner?"
    Sam: "Der sagt auch nichts... der starrt mich nur an. Auf so eine Art das ich mich echt schlecht fühle..."
    Dean. * grinst* "Der Beginn einer Tollen Freundschaft."
    thx JadeIce
  • Strafverteidiger: „Mr. Winchester, was tun sie da?“
    Dean: „Ich glaube es ist ein Anagramm.“
    SV: „Ein was?“
    Dean: „Ein Anagramm! Die selben Buchstaben ergeben andere Worte. Könnten sie mir einen Gefallen tun? Schauen sie mal ob sie eins dieser Wörter erkennen. Naja, Namen oder Plätze, hier aus der Gegend.“
    SV: „Ist ihnen klar wie schwerwiegend diese Anklage ist?“
    Dean: „Ich bin an den Tisch gefesselt. Ich hab‘s verstanden, na klar.“ thx Blair
  • SV: „Ich hoffe das war hilfreich, aber ich würde jetzt gern ihren Fall mit ihnen besprechen.“
    Sam: „Sehr gern Medlock.“
    SV: Sie zwei sind wirklich Brüder, was?“ thx Blair
  • Wie es ist und wie es niemals sein sollte (Folge 20)
    Professor: „Junge, haben sie getrunken?“
    Dean: „Das werde ich ständig gefragt. Aber nein.“
    thx Sternchen
  • „Das ist wie eine biblische Plage.“ thx Blair
  • „Der Sturm bricht los (1)“ (Folge 21)
    Dean: „Ey, und vergiss diesmal nicht die extra Zwiebeln.“
    Sam: „Alter, ich bin derjenige, der mit deinen extra Zwiebeln im Wagen mitfahren muss.“
    Dean: „Ein leckeres Stück Kuchen wär prima. Egal was. Hauptsache Kuchen. Ich liebe nämlich Kuchen“
    thx Sternchen
  • „Du willst meinen Bruder töten?! Ich töte DICH!“

    thx Blair
  • „Gott sei dank es geht dir gut. Oh besser als gut. Sammy du gerissener Hund!“ thx Blair
  • „Ich hab ihnen gerade geholfen die vertraulichen Unterlagen eines Toten zu klauen. Ich fühl mich großartig.“ thx Blair
  • „Komm schon man. Ich kenne Sammy. Besser als jeder andere.
    Er hat mehr Gewissen als ich. Ich meine, er fühlt sich schon schuldig wenn er im Internet auf Pornoseiten rumsurft.“
    thx Blair
  • „Kreuzung zur Hölle“ (Folge 8)
    Dean: „Die Sekretärin heißt Carly. Sie ist 23. Sie fährt Kajak .Und sie sind echt.“
    Sam: „Hast du sie zufällig gefragt ob sie in letzter Zeit schwarze Hunde gesehen hat?“
    thx Sternchen
  • „Kreuzung zur Hölle“ (Folge 8)
    Dean: „Na schön. Was sagt unser Fall du unschuldiger, harmloser, junger Mann?“ thx Sternchen
  • „Kreuzung zur Hölle“ (Folge 8)
    Sam: „Sieh dir das an!“
    Dean: „Was ist das? Pfeffer?!“
    George (öffnet Tür): „Wer sind Sie?“
    Dean: „George Darall?“
    George: „Ich kaufe nichts, verschwinden sie!“
    Dean: „Woohh, sieht aus als hätten Sie den falschen Streuer erwischt. Wenn man sich was Böses vom Leib halten will, benutzt man normalerweise Salz.“
    thx Sternchen
  • „Kreuzung zur Hölle“ (Folge 8)
    Sam: „So viel zu unauffälligem Verhalten. In St. Louis sucht man dich per Haftbefehl und du stehst offiziell in der Datenbank des FBI.“
    Dean: „Ich bin der Staatsfeind Nr. 1, Alter.“
    Sam: „Das ist nicht lustig. Jetzt müssen wir bei der Arbeit noch vorsichtiger sein!“
    Dean: „Was liegt gegen dich vor?“
    Sam: „Ich bin sicher, sie haben es nur noch nicht bekannt gegeben.“
    Dean: „Noch nicht mal wegen Beihilfe? Gar nichts?“
    Sam: „Halt die Klappe.“
    Dean (lachend): „Du bist neidisch.“
    Sam: „Nein, bin ich nicht!“ thx Sternchen
  • „Naja verstehst du diese ganze Fahrerei quer durchs Land und ich bin noch nie am Grand Canyon gewesen. Oder wir können zu T.J.‘s fahren oder nach Hollywood, vielleicht können wir Lindsay Lohan flachlegen.“ thx Blair
  • „Naja wir haben dich 3 Tage lang in deiner eigenen Scheiße sitzen lassen, das war schon der hammer.“ thx Blair
  • „Sie sind wirklich ein hübsches Teufelchen, aber so läuft das bei mir nicht.“ thx Blair


  • neues Zitat einsenden fehlerhaftes Zitat melden zu löschendes Zitat melden