brandnooz Box Abo

Sideways

Diesen Film bei Amazon bestellen.




neues Zitat einsenden fehlerhaftes Zitat melden zu löschendes Zitat melden

24 Zitat(e):


  • "Also, ich sag scheiß auf die Therapie! Und was ist das für ein Zeug, was Du da nimmst? Xanax...?" - "Und Lexapro, ja." - "Na, das ist doch mindestens genauso eine Scheiße! Du solltest dringend was für Deinen Schwanz tun!" thx Vincent Coccotti
  • "Auf meine letzte Woche als freier Mann." - "Es wird gigantisch!" thx Vincent Coccotti
  • "Das ist unsere Woche. Wir werden es mal so richtig krachen lassen. Wir sollten beide mal die Sau rauslassen. Das könnte unsere letzte Chance sein, das ist unsere Woche, Mann. Wir beide, nur Du und ich." thx Vincent Coccotti
  • "Das war ein Volltreffer. Sie ruft Maya an, die hat heute Abend frei und dann gehen wir alle aus." - "Was? Mit Maya?" - "Sie ist seit einem Jahr geschieden, mein Freund. Die kleine Stephanie hat alles arrangiert." thx Vincent Coccotti
  • "Die Farbe eines Weines wird durch die Zeitspanne beeinflußt, in der die Häute in Verbindung mit dem Saft sind." thx Vincent Coccotti
  • "Du bist inzwischen seit zwei Jahren offiziell deprimiert. Du warst schon immer so ein Miesepeter, sogar auf dem College. Und es ist noch schlimmer geworden, Du gehst vor die Hunde. Du bist Englischlehrer für ne 8. Klasse!" thx Vincent Coccotti
  • "Du könntest in einem Weinladen arbeiten, Miles!" - "Ja, das würde ich... Kaust Du etwa Kaugummi?!" thx Vincent Coccotti
  • "Du musst mal wieder flachgelegt werden, Miles. Weisst Du was, genau das werd ich meinem Trauzeugen diese Woche schenken. Ich lass Dich flachlegen!" - "Nett von Dir." - "Du kriegst keinen Geschenk-Gutschein von mir, oder ein blödes Taschenmesser, oder einen anderen Dreck." - "Ich würd mich über ein Messer mehr freuen." thx Vincent Coccotti
  • "Gehst Du immer noch zu dem Psycho-Arzt?" - "Ich bin montags bei ihm und die meiste Zeit hab ich ihm seinen Computer repariert." thx Vincent Coccotti
  • "Hmm, ein wenig Zitrone, vielleicht etwas Erdbeere, Passionsfrucht, und... ah, da ist noch ein ganz feiner Hauch von, ich würde sagen Spargel. Und noch ein, noch ein, nur so eine winzige Ahnung eines Edamers, oder sowas, kann das sein?" - "Wow. Erdbeeren ja, aber kein Käse!" - "Na gut, stell das Glas ab und lass etwas Luft ran. Der Sauerstoff öffnet ihn, er setzt die Aromen frei, den Geschmack, sehr wichtig. Riech noch mal. Und so machst Du das immer wieder." - "Verstehe, und wann trinken wir ihn?" - "Jetzt!" thx Vincent Coccotti
  • "Ich hätte uns was Richtiges machen können, wenn ein gewisser Herr Bescheid gesagt hätte, dass ein gewisser Herr zu Besuch kommt und einen ganz besonderen gewissen Herrn mitbringt." - "Es war ne Überraschung, Ma´am." thx Vincent Coccotti
  • "Jack, diese Woche geht es nicht um mich, es geht nur um Dich. Ich werde dafür sorgen, dass Du Deinen Spass hast. Wir werden jede Menge guten Wein trinken, wir werden ein bisschen Golf spielen, wir werden phantastisch essen, wir werden die Landschaft geniessen und wir werden Dich stilvoll verabschieden, mon frère." - "Und wir werden Dich flachlegen lassen!" thx Vincent Coccotti
  • "Mann, das Zeug ist lecker!" - "Das ist 100%iger Pinot Noir, eine Lage. Den machen sie gar nicht mehr." - "Pinot Noir? Und wieso ist der weiß?" - "Ach, du großer Gott, frag sowas nicht, wenn wir im Anbaugebiet sind. Die werden Dich für einen totalen Vollidioten halten, okay!" thx Vincent Coccotti
  • "Mann, die ist echt ne Granate! Und offensichtlich steht sie auf Dich. Was weißt Du noch von ihr?" - "Na ja, sie hat ne Menge Ahnung von Wein. Sie mag Pinot." - "Perfekt!" - "Sie ist ne verdammte Kellnerin im Buellton, Jack. Kannst Du mir sagen, wie das funktionieren soll?" - "Du Arsch, wieso siehst Du immer nur das Negative? Hast Du nicht bemerkt, wie nett sie zu Dir war?" - "Sie lebt vom Trinkgeld!" - "Du bist blind." thx Vincent Coccotti
  • "Sie sind ein böses Mädchen, kleine Stephanie." - "Ich weiß, ich bräuchte einen Klaps auf den Hintern." thx Vincent Coccotti
  • "Stossen wir auf eine großartige Woche an! Komm schon." - "Ja, auf eine tolle Woche. Und obwohl Du Dich benimmst wie ein Affe, freue ich mich auf die paar Tage mit Dir." thx Vincent Coccotti
  • "Und, was hältst Du davon, he?" - "Kräftiger als der Arsch eines Cowboys, gute Konzentration, schöne Frucht. Schenkst Du uns noch was nach?" thx Vincent Coccotti
  • "Was hast Du für ein Problem? Was ist?" - "Ich habe vor, diese Woche zu geniessen und mich zu amüsieren, Miles. Und Du wirst mir das nicht versauen mit Deiner ständigen Depression, Deinen Ängsten und Deinen ewigen Nörgeleien." - "Ho ho ho, wow, da hat aber jemand ne Ansage gemacht." - "Ja, allerdings, und ich meine es todernst. Du wirst mir das nicht versauen, Miles. Ich will noch mal einen wegstecken, bevor ich Samstag heirate, hast Du das verstanden, mein Freund?" thx Vincent Coccotti
  • "Was hältst Du davon, wenn wir bei Santa Rosa rausfahren und uns Sanford angucken, ok?" - "Is ne prima Idee, ich könnte nen Schluck vertragen." - "Die Jungs hier machen einen erstklassigen Pinot und Chardonnay. Eine der besten Keltereien in ganz Santa Barbara." - "Ich dachte, Du hasst Chardonnay?" - "Nein, nein, nein, ich mag alle Varianten. Ich finde es nur nicht gut, wie sie ihn in Kalifornien manipulieren. Zu viel Eiche, außerdem habe ich was gegen die malolaktische Fermentation." thx Vincent Coccotti
  • "Weißt Du, ein Pinot aus dieser Gegend ist deswegen so gut, weil abends kalte Luft vom Pazifik einströmt. Dadurch werden die Beeren abgekühlt. Pinot ist eine sehr dünnhäutige Traube. Sie verträgt keine konstante Hitze oder Feuchtigkeit. Sehr empfindlich." thx Vincent Coccotti
  • "Wenn man in meinem Alter kein Geld verdient, hat man nichts mehr zum Leben. Man ist wie ein Ochse auf der Weide, der auf den Abdecker wartet." - "Was ist ein Abdecker?" thx Vincent Coccotti
  • "Worum geht es in Ihrem Buch? Ist es ein Sachbuch?" - "Nein, es ist ein Roman, hab ich mir ausgedacht, obwohl ich zum Teil auch aus meinem eigenen Leben berichte. Also ist es, wenn man so will, auch eine Art Sachbuch." - "Gut, ich mag Sachbücher. Es gibt so viel Wissenswertes auf dieser Welt. Ich denke, wenn man etwas liest, das sich jemand ausgedacht hat, ist das Zeitverschwendung." - "Interessante Perspektive, ja." thx Vincent Coccotti
  • "Worum gehts in Deinem Buch?" - "Das ist gar nicht so einfach zu erklären. Es fängt damit an, dass jemand beschreibt, wie er sich um seinen Vater kümmert, nachdem der einen Schlaganfall hatte. Es ist ein bisschen autobiographisch, wenn Du so willst, aber auch nur ein bisschen. Nicht wirklich viel..." - "Wie heisst es?" - "Der Tag nach Gestern." - "Oh, Du meinst Heute." thx Vincent Coccotti
  • "Zuerst hält Du das Glas hoch und betrachtest den Wein gegen das Licht. Es geht um die Farbe und die Reinheit. Du mußt ein Gefühl dafür entwickeln, ok? Dick, dünn, wässrig, sirupartig. Und jetzt kipp das Glas. Das tust Du, um die Farbdichte zu prüfen, dort, wo er sich zum Rand verläuft. Dadurch kannst Du unter anderem sehen, wie alt er ist. Normalerweise ist das bei den Roten wichtiger, ok? Und jetzt halt die Nase rein. Hab keine Angst, Du kannst die Nase richtig ins Glas stecken." thx Vincent Coccotti


  • neues Zitat einsenden fehlerhaftes Zitat melden zu löschendes Zitat melden