brandnooz Box Abo

Star Trek - The Next Generation (Serie)

Diesen Film bei Amazon bestellen.




neues Zitat einsenden fehlerhaftes Zitat melden zu löschendes Zitat melden

655 Zitat(e):


  • "Das Schicksal beschützt Narren, kleine Kinder und Schiffe mit dem Namen Enterprise" thx Rotaran
  • "Mach das Heute immer zum wertvollsten, was du hast. Denn das Heute kehrt niemals wieder." thx Rotaran
  • "Und der Himmel ist das Limit." thx KatoXXL
  • "Vertrauen wird verdient. Man verschenkt es nicht." thx Rotaran
  • "Wir sind die Borg. Deaktivieren Sie Ihre Schutzschilde und ergeben Sie sich. Wir werden Ihre biologischen und technologischen Charakteristika den unsrigen hinzufügen. Ihre Kultur wird sich anpassen und uns dienen. Wiederstand ist zwecklos." thx Faramir
  • Data (zu Spot): „Runter, hier ist runter. Runter ist gut. Das ist oben. Oben ist nein.”
    Geordi (später zu Data): „Ich weiß nicht, ob man Spot dressieren kann, aber Sie sind von Spot schon ziemlich gut dressiert worden.” (Die Raumkatastrophe) thx Komischerkleinermann
  • Data mischt die Karten und lässt Riker abheben.
    Riker: „Es gibt Leute, die haben sich schon totgemischt.”
    Data: „Nur durch gründliches Mischen wird der Verdacht des Falschspielens ausgeräumt.”
    Worf: „Das hoffe ich sehr!” (Deja-Vu) thx Komischerkleinermann
  • Data: "Ihre Systeme arbeiten innerhalb der gestatteten Toleranzen, Doktor."
    Pulaski: "Meine Hersteller würden sich freuen, das zu hören!" thx Ban2000
  • Data: „Sir, wie kommt es, dass Q und seinesgleichen so gut mit Raum und Zeit umgehen können und so schlecht mit uns?”
    Picard: „Vielleicht erkennen wir eines Tages, dass Raum und Zeit leichter zu handhaben sind als die menschliche Natur.” (Rikers Versuchung) thx Komischerkleinermann
  • Geordi: „Ich glaube ich muss mich mit Chief O'Brien mal über die Replikatoren unterhalten. […] Worf, ich weiß nicht, wie Sie dieses Zeug runterkriegen, es schmeckt wie flüssiges Polymer!”
    Worf (mit vollem Mund): „Köstlich!” (Der Moment der Erkenntnis, Teil 1) thx Komischerkleinermann
  • Jessel zu Picard:"Sagen sie ihrem Freund, er soll sich wieder die Haare färben, er sieht aus wie ein verdammtes Stinktier!" thx mf
  • Lwaxana Troi:
    "Wozu ist dieses kleine Knöpfchen hier, Mister Wuff?"
    Worf: "Bitte, Madam. Das ist ein Torpedoabschußinitiator. Und ich heiße, ich heiße Worf, Madam, nicht Wuff!" thx Superfliege
  • Lwaxana Troi:"Mister Homm ist mein Kammerdiener. Er redet nicht sehr viel."
    La Forge: "Wie kann er auch." thx Superfliege
  • Lwaxana: "Das wollen Sie tatsächlich Ihrem eigenen Kind antun, Mr. Wuff ?"
    Deanna: "Mutter!"
    Worf: "Ich heiße Worf, Madam." thx Superfliege
  • Picard erfährt von der Ehre, Trauzeuge von Lwaxana Troi zu sein
    Picard: „Erlaubnis für diese Hochzeit ist gewährt, Nummer Eins. Nichts ist mir lieber als Mrs. Troi jemandem zu übergeben.” (Hochzeit mit Hindernissen) thx Komischerkleinermann
  • Staffel 1 Folge 1
    Data: "Anfrage Sir, das Wort herumschnüffeln." thx mf
  • Staffel 1 Folge 1
    McCoy: "Ich sehe keine Spitzen an Ihren Ohren, mein Junge, aber Sie reden wie ein Vulkanier."
    Data: "Ich bin keiner. Ich bin ein Android."
    McCoy: "Ein Android? Das ist ja beinahe genauso schlimm." thx mf
  • Staffel 1 Folge 1
    Picard: "Haben Sie Captain DeSoto meine Nachricht übermittelt?"
    Riker: "Ja, wortwörtlich Sir. Bon voyage, mon ami." thx mf
  • Staffel 1 Folge 1
    Qs erste Worte in der Serie:
    Q: "Wollet zur Kenntnis nehmen, dass eure Art bereits zu weit in die Tiefe der Galaxis vorgedrungen ist! Kehret in Euer eigenes Sonnensystem zurück und zwar stehenden Fußes!"
    thx mf
  • Staffel 1 Folge 10
    Data:"Sir, wie kommt es, dass Q und seinesgleichen so gut mit Raum und Zeit umgehen können und so schlecht mit uns?"
    Picard:"Vielleicht erkennen wir eines Tages, dass Raum und Zeit leichter zu handhaben sind als die menschliche Natur." thx mf
  • Staffel 1 Folge 10
    Nachdem sie von Q auf die Strafbank versetzt wurde
    Yar:"Das ist das letzte, was mir passieren dürfte. Weinen."
    Picard:"Halb so wild, ab sofort gibt es hier auf der Brücke eine neue Regel, wenn man sich auf der Strafbank befindet, darf man weinen." thx mf
  • Staffel 1 Folge 10
    Picard:"Vielleicht denken alle an das alte Sprichwort, 'Macht korrumpiert'Riker…und grenzenlose Macht korrumpiert natürlich grenzenlos." thx mf
  • Staffel 1 Folge 10
    Q (über Worf):"Ein Wasserkopf. Mit einem Zwergengehirn als Inhalt."
    Worf knurrt thx mf
  • Staffel 1 Folge 10
    Q:"Hach, Ihre Spezies leidet und stirbt immer." thx mf
  • Staffel 1 Folge 10
    Q:"Sie fangen an wie Ihr Captain zu reden."
    Riker:"Das ist ja fast ein Kompliment." thx mf
  • Staffel 1 Folge 10
    Q:"Warum immer diese Spiele? Alles ist doch nur ein Spiel." thx mf
  • Staffel 1 Folge 10
    Q:"Wie wäre es mit etwas Hamlet?"
    Picard:"Oh, den kenne ich besser als Sie und deshalb werde ich auch wortgetreu und voller Überzeugung zitieren:'Welch ein Meisterwerk ist der Mensch. Wie edel durch Vernunft, wie unbegrenzt an Fähigkeiten. In Gestalt und Bewegung wie bedeutend und würdig. Im Handeln ähnlich einem Engel, im Begreifen wie ähnlich einem Gott.'"
    Q:"Sicher sehen Sie Ihre Spezies nicht so, oder?"
    Picard:"Ich weiss, dass wir eines Tages so sein werden, Q." thx mf
  • Staffel 1 Folge 10
    Riker (zu Q):"Vielleicht habe ich einen beschränkten Verstand, denn ich will nicht zu Ihnen gehören…ich kann Sie nicht ausstehen." thx mf
  • Staffel 1 Folge 10
    Riker:"Geordi, können Sie Worf sehen?"
    La Forge:"Ich könnte seine Sommersprossen erkennen, wenn er welche hätte, Sir." thx mf
  • Staffel 1 Folge 10
    Riker:"Ich komme mir vor wie ein Idiot."
    Picard:"Ja richtig, das sollen Sie auch." thx mf
  • Staffel 1 Folge 11
    Deanna Troi (schreiend):"Hört endlich mit eurem kleinlichen Gezänk auf, ganz besonders du Mutter!"
    Deanna Troi verlässt wutentbrannt den Raum. Für einen Moment sagt niemand ein Wort.
    Data:"Könnten Sie bitte Ihr kleines Gezänk fortsetzen? Ich finde es hochinteressant." thx mf
  • Staffel 1 Folge 11
    Die ersten Worte, nachdem Lwaxana Troi auf das Schiff gebeamt wurde
    Lwaxana Troi:"Wo ist das Empfangskomitee?" thx mf
  • Staffel 1 Folge 11
    Lwaxana Troi (entrüstet):"Captain! Selbst Xelo hat nie so etwas über mich gedacht! … Energie, wenn ich bitten darf!"
    Lwaxana Troi wird gebeamt.
    Deanna Troi:"Meine Mutter hat nur gescherzt, Captain."
    Picard:"Ich kann nicht darüber lachen." thx mf
  • Staffel 1 Folge 11
    Lwaxana Troi:"Wer außer dem Captain käme wohl um mich hier zu begrüssen? Aaah, Sie können mein Gepäck tragen." thx mf
  • Staffel 1 Folge 11
    Mr. Homn:"Ich danke für die geistigen Getränke." thx mf
  • Staffel 1 Folge 11
    Picard:"Eine schöne Welt. Die Legenden behaupten, sie besitze die Fähigkeit, Seelen und gebrochene Herzen zu heilen."
    Data:"Legenden, die durch keinerlei Daten bestätigt werden, Captain."
    Picard:"Es sind die Legenden, die das Universum interessant machen, Mr. Data, denn sie haben die Eigenschaft manchmal wahr zu werden." thx mf
  • Staffel 1 Folge 11
    Victoria Miller:"Wer bist du, das du dir das Recht nimmst, uns Vorschriften zu machen?"
    Lwaxana Troi:"Deine Ignoranz ist erstaunlich! Ich bin Lwaxana Troi. Tochter des Fünften Hauses, Bewahrerin des Heiligen Kelches von Rixx, Erbin des Ringes von Betazed! Wer bist du?" thx mf
  • Staffel 1 Folge 11
    Über Haven
    Picard:"Auch wir werden uns dort ausruhen und entspannen, all die Dinge tun, vor denen ich mich fürchte." thx mf
  • Staffel 1 Folge 11
    zu Mr. Homn
    Data:"Der Geschwindigkeit nach zu urteilen, mit der Sie trinken, müssen Sie auch Menschen in Ihrer Ahnenreihe gehabt haben." thx mf
  • Staffel 1 Folge 12
    Dr. Crusher:"Wo ist denn Captain Picard?"
    Data:"Hmm, der liegt auf Eis."
    Dr. Crusher:"Wie bitte?"
    Data:"Er wird weichgekocht."
    Dr. Crusher:"Was soll das, er ist doch keine Kartoffel?"
    Whalen:"Er wird verhört." thx mf
  • Staffel 1 Folge 12
    La Forge:"Na Data, wie war's?"
    Data zieht den Hut leicht hoch und setzt sich lässig auf seinen Stuhl vor dem Steuerungspult
    Data:"Es regnete in der Stadt unten an der Bucht … ein heftiger Regen … heftig genug, um allen Abschaum wegzuwaschen."
    Picard:"Data!"
    setzt sich schnell normal hin
    Data:"Entschuldigung, Sir!" thx mf
  • Staffel 1 Folge 12
    Leech:"Sag mal, Kleiner, wo hat man dich ausgebrütet?"
    Data:"Ich wurde auf einem Planeten geschaffen, der …"
    unterbricht ihn
    Picard:"Data!"
    Data:"Südamerika!" thx mf
  • Staffel 1 Folge 12
    Picard:"Im Moment habe ich dringende Dinge zu erledigen."
    Inspektor:"Blond oder brünett?"
    Picard:"Ja, es ist eine sie, und ihr Name ist Enterprise."
    Inspektor:"Klingt sehr nach einem leichten Mädchen!" thx mf
  • Staffel 1 Folge 12
    Picard:"Mr. La Forge."
    La Forge:"Sir?"
    Picard:"Geben Sie Gas!" thx mf
  • Staffel 1 Folge 12
    Picard:"Und dann, als ich durchs Fenster auf die Straße runterblickte, sah ich dort tatsächlich: Automobile!"
    Worf:"Automobile?"
    Picard bestätigt
    Data:"Ein altmodisches Transportgerät. Wurde auf der Erde eine Zeit lang viel benutzt."
    Worf:"Aha."
    Data:"Galt auch als Statussymbol für Reichtum und Männlichkeit. Ein wichtiger Bestandteil bei Paarungsritualen der Teenager." thx mf
  • Staffel 1 Folge 12
    über die Sprache der Jarada
    Picard:"Sowas nennt sich nun Sprache!"
    Troi:"Sie schreiben ‚König‘ mit einem ‚g‘ am Ende."
    Picard:"Ich schreib`s am liebsten mit ‚ch‘, aber wann schreib ich das Wort schon." thx mf
  • Staffel 1 Folge 12
    Zeitungsverkäufer über Data
    Zeitungsverkäufer:"Hey Dix, wer ist eigentlich dieser Kerl? Der stammt nicht aus unserer Gegend, oder?"
    Picard alias Dixon Hill:"Nein, nein, tatsächlich nicht. Er ääh kommt aus ähm aus äh…Südamerika!"
    Zeitungsverkäufer:"Jaaa…ja das sieht man deutlich." thx mf
  • Staffel 1 Folge 13
    Data:"Commander! Sein oder nicht sein – ist das vielleicht mein Bruder?"
    Riker:"Das ist hier die Frage, Data." thx mf
  • Staffel 1 Folge 13
    Data:"Es ist traurig, Bruder. Du lässt mich wünschen, ich wäre ein Einzelkind." thx mf
  • Staffel 1 Folge 13
    Lore:"Bist du denn tatsächlich mit dem Wissen und den Erinnerungen von ein paar hundert menschlichen Kolonisten zufrieden? Wie wär's mit dem Wissen von Tausenden? Oder sogar Millionen? Stell dir vor, du könntest das Wissen von Milliarden der verschiedensten Lebensformen erhalten!" thx mf
  • Staffel 1 Folge 13
    Lore:"Und du willst wirklich so dumm bleiben wie die Menschen… lieber Bruder?" thx mf
  • Staffel 1 Folge 13
    Picard:"Es sollte niemandem peinlich sein […]. Ihnen ist es unangenehm, dass wir von Ihrem Duplikat sprechen, Data. Uns ist es auch unangenehm, aber dafür gibt es keinen logischen Grund. Sollte es befremdlich sein, daran erinnert zu werden, dass Data eine Maschine ist, sollten wir nicht vergessen, dass wir ebenso eine Art von Maschine sind. Bei uns wurden nur andere Materialien verwendet." thx mf
  • Staffel 1 Folge 13
    Picard:"Halt den Mund, Wesley!"
    Dr. Crusher reagiert auf Picards harsches Kommando
    Crusher:"Sie haben Wesley den Mund verboten?"
    Picard:"Doktor…"
    Wesley:"Da ich meinen Rang sowieso verspielt habe, Sir, möchte ich Ihnen noch sagen, dass ich…"
    Crusher:"Halt den Mund, Wesley!" thx mf
  • Staffel 1 Folge 13
    Picard:"Nummer eins, haben Sie manchmal den Eindruck, Mr. Data ist zuwenig menschlich oder vielleicht zu viel?"
    Riker:"Ich wünschte, wir wären so ausgeglichen wie er."
    Picard:"Sie sagen es!" thx mf
  • Staffel 1 Folge 14
    Crusher:"Ich muss sofort ins Labor!"
    Sie geht hinaus
    Picard:"Gut, sie dürfen gehen, Doktor." thx mf
  • Staffel 1 Folge 14
    Crusher:"Volltreffer, Data!"
    Data:"Volltreffer? Wollen Sie sagen, Sie haben auf das Virus geschossen, Doktor?" thx mf
  • Staffel 1 Folge 14
    Data:"Doktor Crusher hat hier im Orbit noch 48 Minuten Zeit, um ein Gegenmittel zu finden."
    Yar:"Das bedeutet auch wir können noch etwas unternehmen."
    Riker:"48 Minuten."
    Data:"Nein 47 Sir!"
    Riker:"Gewiss doch Data, 47. Danke, dass sie meine Anweisung so Wort wörtlich befolgt haben." thx mf
  • Staffel 1 Folge 14
    lachend zu Riker, nachdem er die Männerbekleidung auf Angel I angezogen hat
    Yar:"Naja, was soll ich sagen, ich muss zugeben, es sieht sexy aus." thx mf
  • Staffel 1 Folge 14
    Riker:"Geht es den Erkrankten besser?"
    Crusher:"Langsam erholen sich alle."
    Riker:"Und der Captain?"
    Picard (mit heiserer Stimme):"Dem geht es gut, danke."
    Später kaum hörbar zu Data
    Picard:"Energie!"
    Data:"Bitte?"
    Picard setzt erneut an, wendet sich dann aber zu Riker
    Riker:"Energie." thx mf
  • Staffel 1 Folge 14
    Worf:"Geordi ich glaube ich muss niesen."
    La Forge:"Ein Klingonenniesen?"
    Worf:"Was sollte es wohl sonst sein?" thx mf
  • Staffel 1 Folge 15
    La Forge bringt Data das Malen bei
    La Forge:"Na was halten Sie davon?"
    Riker:"Sagen Sie mir was das sein soll und ich äußere meine Meinung."
    Data:"Ich lasse bei diesem Werk meiner Kreativität freien Lauf."
    La Forge:"Wir wollen nämlich Wissen ob Data kreativ sein kann."
    Data:"Und das hier ist das Ergebniss … Dank Geordis Hilfe natürlich."
    La Forge:"Das mit den Malen war meine Idee."
    Riker:"Wirklich sehr Interessant, weiter so, das Projekt könnte für Studenten sehr Interessant werden."
    La Forge:"Meinen Sie Wirklich?"
    Riker:"Aber ja ein blinder Mann bringt einem Androiden das Malen bei. Diese Tatsache sollte man ruhig in einem Lehrbuch erwähnen." thx mf
  • Staffel 1 Folge 15
    Picard:"So, ich habe noch einige Arbeiten zu erledigen, dann werde ich mich in mein Quartier zurückziehen, gedämpftes Licht einschalten, die Beine hochlegen und mich in den Seiten eines altmodischen Romans verlieren. Was ist mit Ihnen, Riker? Sie sollten sich auch Ruhe gönnen."
    Riker:"Ich habe nie gelernt mit meiner Freizeit was anzufangen. Irgendwas wird passieren - so wie immer." thx mf
  • Staffel 1 Folge 15
    Riker:"Blondinen und Jazz … passen nicht richtig zusammen." thx mf
  • Staffel 1 Folge 15
    Yar versucht Riker zu überzeugen, Parrises Squares mitzuspielen
    Riker lehnt ab
    Worf:"Keine Sorge, Commander. Wir werden siegreich sein, gleichgültig, was es uns kostet."
    Riker:"Worf, es ist nur ein Spiel, ein harmloser, kleiner Wettstreit, Sie bewegen sich, Sie haben etwas Spaß, ein Zeitvertreib mit Freunden."
    Worf:"Wenn es nicht so wichtig ist, zu siegen – warum werden dann die Punkte gezählt?"
    Worf entfernt sich
    Yar (unsicher):"Mhmm … er nimmt Sie sicher nur auf den Arm. Ob Sie es glauben oder nicht: auch Lieutenant Worf hat so etwas wie Humor."
    Riker:"Ich hoffe sehr, Sie haben recht." thx mf
  • Staffel 1 Folge 16
    Während auf das Außenteam geschossen wird
    Data:"Die Phaser der Gegner sind tödlich."
    Picard:"Danke für die Information, Mister Data, so etwas Ähnliches habe ich schon vermutet." thx mf
  • Staffel 1 Folge 17
    (während der Kommunikation mit Radue)
    Picard:"Doktor Crusher und ich sind bereit."
    Radue:"Warum Ihre Ärztin, Captain?"
    Picard:"Doktor Crusher ist Stabsoffizier. Und laut Verordnung 635 der Sternenflotte müssen bei wichtigen Verhandlungen mindestens zwei Stabsoffiziere anwesend sein."
    Radue:"Also gut."
    (Nachdem der Kommunikationskanal geschlossen wurde)
    Data:"Captain? Diese Verordnung der Sternenflotte ist mir eigenartigerweise nicht bekannt."
    Picard:"Kein Wunder. Mir auch nicht."
    Data:"Ich verstehe, Sir. … Oh! Jetzt verstehe ich." thx mf
  • Staffel 1 Folge 18
    Anorganische Lebensform:"Hässliche, hässliche große Beutel, hauptsächlich mit Wasser gefüllt!"
    Picard:"Beutel hauptsächlich mit Wasser gefüllt?"
    Data:"Eine genaue Beschreibung der Menschen, Sir!" thx mf
  • Staffel 1 Folge 18
    Worf:"Die Frage bleibt: Ist es wirkliches Leben?"
    Computerstimme:"Mit hoher Wahrscheinlichkeit."
    Worf:"Dich hab ich nicht gefragt." thx mf
  • Staffel 1 Folge 19
    Picard:"Man will, dass ich Kommandant der Sternenflottenakademie werde."
    Riker:"Meinen Glückwunsch! Sie sind der Richtige dafür! Die zukünftigen Kommandanten der Sternenflotte werden von Ihnen ausgebildet… Sie haben noch nicht entschieden, was Sie tun wollen?"
    Picard:"Doch, das hab ich, Nummer Eins – ich hab mich entschieden etwas spazieren zu gehen." thx mf
  • Staffel 1 Folge 19
    Worf:"Es sind nur Narren, die keine Furcht kennen." thx mf
  • Staffel 1 Folge 2
    Riker und Data auf dem Holodeck
    Riker: "Sie sind verwandt mit… Pinocchio."
    Data stutzt
    Riker: "Ein Scherz."
    Data macht einen Abgleich mit dem Wort Pinocchio.
    Data: "Ah! Sehr interessant." thx mf
  • Staffel 1 Folge 20
    der Klingonische Commander bietet Worf einen Platz in der Klingonischen Flotte an, Worf entgegnet, darüber nachzudenken
    die Brückencrew ist erstaunt
    Worf:"Ich habe mich nur bemüht, höflich zu sein, Sir!" thx mf
  • Staffel 1 Folge 20
    über Worfs Dienst in der Sternenflotte
    Korris:"Sag mir, wie ist es für den Jäger, sich mit der Beute zusammen zu tun? Hat man Dich gezähmt oder warst Du schon immer so gefügig?"
    Konmel:"Wie haben die Menschen es erreicht, dass ein Klingonenherz voller Frieden ist?"
    Korris:"Sind denn Deine Träume nicht länger von harten, erfolgreichen Schlachten erfüllt?"
    Worf (sichtlich erregt):"Warum verspotten Sie mich? Warum wollen Sie mich unbedingt in Wut versetzen?"
    Korris:"Wir wollten nur sehen, ob das bei Dir noch möglich ist!"
    Worf:"Unverändert." thx mf
  • Staffel 1 Folge 21
    nach der Rückkehr des Schiffes ohne die Untertassen-Sektion
    La Forge:"Captain, ich übergebe Ihnen das Kommando."
    Picard:"Nein, noch nicht, Lieutenant. Ich hatte Ihnen ein vollständiges Schiff übergeben. Ich möchte es von Ihnen im selben Zustand zurück erhalten. Habe ich recht, Nummer Eins?"
    Riker:"Hundertprozentig, Sir." thx mf
  • Staffel 1 Folge 21
    nachdem Data meldet, dass es auf dem Planeten (der Waffenhändler) kein intelligentes Leben mehr gibt
    Troi:"Aber was passierte mit den Bewohnern?"
    Worf:"Krieg?"
    Data:"Krankheit?"
    La Forge:"Ein unzufriedener Waffenkäufer?" thx mf
  • Staffel 1 Folge 21
    nachdem er von Crushers Großmutter gehört hat
    Picard:"Ich glaube, es gibt noch einiges, was ich über Sie nicht weiß."
    Crusher (sinnierend):"Ja, das glaube ich auch." thx mf
  • Staffel 1 Folge 21
    Troi zu Picard, nachdem er entschieden hat auf den Planeten zu beamen,
    Troi:"Captain, ich habe Einwände gegen Ihre Entscheidung auf den Planeten runter zu beamen!"
    Picard:"Verstanden!" thx mf
  • Staffel 1 Folge 22
    beim Versuch, den Frachter zu retten
    Picard:"Hören Sie, wir werden Sie mit unserem Traktorstrahl in den Orbit zurück ziehen!"
    T'Jon:"Traktorstrahl – toll! Das ist eine großartige Idee." thx mf
  • Staffel 1 Folge 22
    beim Versuch, die Transporter der beiden Schiffe zu koppeln
    Riker:"Captain T'Jon, gehen Sie mit der ganzen Besatzung in den Transporterraum."
    T'Jon:"Gut Enterprise, wir werden uns von da melden! Aber wenn Sie uns nicht rüberbeamen können, warum glauben Sie, dass unser Transporterraum besser funktioniert?"
    Tasha:"Ich werde beide Systeme zusammen schalten!"
    T'Jon:"Oh, ich wusste nicht, dass das geht!"
    Tasha:"Beeilen Sie sich lieber, die Zeit wird knapp!"
    T'Jon (etwas genervt):"Ja, wir gehen ja schon…" thx mf
  • Staffel 1 Folge 22
    nach dem Beamvorgang
    Picard (über Com):"Nummer Eins, haben Sie sie rüber geholt?"
    Riker:"Nein, sie sind auf dem Schiff geblieben! Sie haben einen Teil ihrer Ladung rüber gebeamt."
    Picard:"Die Ladung? Sind die Leute verrückt, welche Ladung könnte so wichtig sein?" thx mf
  • Staffel 1 Folge 22
    nachdem der Traktorstrahl versagt hat
    Picard:"Captain, wir beamen Ihnen eine Ersatzspule rüber."
    T'Jon:"Das ist ja toll! Damit kommen wir dann wieder klar."
    Picard:"Ja, wenn sie installiert wird!"
    T'Jon:"Achso, ja, richtig… Und wie macht man das?" thx mf
  • Staffel 1 Folge 22
    Picard erklärt Beverly Crusher die Oberste Direktive
    Picard:"Es ist nicht unsere Aufgabe, irgendjemanden in der Galaxis zu zwingen, sich nach unseren Gesetzen zu richten." thx mf
  • Staffel 1 Folge 22
    Picard:"T'Jon, wir werden Sie alle zu uns rüberbeamen!"
    T'Jon:"Na ja, wenn Sie das für das beste halten…" thx mf
  • Staffel 1 Folge 23
    Datas Frage im Anschluss an die Trauerfeier
    Data:"Sir, der Aspekt dieser Zusammenkunft ist für mich verwirrend."
    Picard:"Oh, und wieso?"
    Data:"Meine Gedanken drehen sich nicht um Tasha, sondern nur um mich selbst. Ich denke ständig, wie leer für mich es ohne sie sein wird. Habe ich alles falsch verstanden?"
    Picard:"Ganz und gar nicht, Data. Im Gegenteil." thx mf
  • Staffel 1 Folge 23
    Die letzten Worte bevor Yar stirbt
    Yar:"Wir gehen nicht ohne die Mitglieder unserer Besatzung."
    Armus:"Ich warne euch!"
    Yar:"Was soll das, die Menschen brauchen unsere Hilfe. Wir wollen dir nichts tun aber wir müssen ihnen helfen…" thx mf
  • Staffel 1 Folge 23
    Picard:"Ist es eine Lebensform, Data?"
    Data:"Zu wenige Informationen für eine Antwort, Captain."
    Picard:"Und theoretisch?"
    Data:"Hm, es wäre möglich."
    Armus:"Sehr gut, Blechmann!" thx mf
  • Staffel 1 Folge 23
    Picard:"Was passiert, Nummer Eins? Was sehen Sie?"
    Riker:"Schwierigkeiten…" thx mf
  • Staffel 1 Folge 23
    Yar:"Hallo liebe Freunde, ihr habt euch versammelt und seht dieses Bild von mir, denn ich bin gestorben. Es passierte wahrscheinlich, während ich im Dienst war und sicher schnell, so wie ich es erwartet habe. Vergesst nicht, ich bin gestorben während ich meine Pflicht tat, sie war der Inhalt meines Lebens. Ich habe mein Leben sehr geliebt, ebenso die, die es mit mir teilten, ihr seid meine Familie. Ihr alle wisst, von wo ich gekommen bin und wie mein früheres Leben aussah. Die Sternenflotte nahm ein zorniges junges Mädchen auf und verwandelte es. Ich empfing das große Geschenk eurer Freundschaft und eurer Liebe. Will Riker, Sie sind für mich etwas Besonderes, Sie haben mir vertraut, Sie haben mich ermutigt und Sie brachten mich zum Lachen. Deanna, deine große Fähigkeit ist es, anderen Mitgefühl entgegenzubringen. Du hast mir viel gegeben ohne ein Wort zu sagen. Durch dich lernte ich, eine Frau zu sein und mich selbst zu finden. Ach Worf, wir sind uns so ähnlich. Wir sind beide Krieger, beide Waisen, die hier ein Zuhause fanden. Ich hoffe, ich bin dem Tod mit offenen Augen entgegen getreten. Beverly, ihre Hingabe an den Beruf, Ihre Hilfsbereitschaft für andere sind einzigartig. Von Ihnen habe ich gelernt in allem perfekt zu sein, gleichgültig was man dafür tun muss. Wesley, es tut mir Leid, dass ich nicht mehr miterleben kann, wie du zu einem außergewöhnlichen Mann heranwächst. Deine Güte und deine große Ehrlichkeit werden dir dabei helfen. Geordi, immer wenn ich besonders verzweifelt war, nahmen Sie meine Hand und halfen mir die Dinge von Ihre Warte aus zu sehen. Sie brachten mir mehr bei, als die Realität zu erkennen. Mein Freund Data, Sie erleben alles mit dem Erstaunen eines Kindes, dadurch sind Sie menschlicher als die meisten von uns. Captain Jean-Luc Picard, ich wünschte ich könnte sagen, Sie waren wie ein Vater zu mir. Aber ich hatte niemals einen, deshalb weiß ich nicht wie das ist. Gäbe es die Möglichkeit einen auszusuchen, dann fiele die Wahl auf Sie. Ich habe mir immer gewünscht, dass Sie stolz auf mich sind. Jean-Luc, Sie haben den Mut und das Herz eines Entdeckers und die Seele eines Poeten. Ich möchte nur noch eins sagen, der Tod ist ein Zustand, der durch das Erinnern der anderen bedeutungslos wird. Deshalb ist nicht alles zu Ende, keine Verabschiedung, ich lebe weiter. Grußfrequenzen geschlossen Sir."
    Picard:"Au revoir, Natasha." thx mf
  • Staffel 1 Folge 24
    Data:"Soll ich die Antimaterie jetzt einfügen oder auf mich selbst warten?" thx mf
  • Staffel 1 Folge 25
    Aaron:"Was wissen Sie über Verschwörungen, Captain?"
    Picard:"Ich vermute zu wenig."
    Aaron:"Das haben Verschwörungen so an sich. Wenn es sie tatsächlich gibt, weiß niemand etwas über sie. Glaubt man, dass es sie gibt, dann existieren sie nur in der Phantasie."
    Savar:"Die zweite Möglichkeit findet man hauptsächlich bei Paranoiden." thx mf
  • Staffel 1 Folge 25
    Data lässt sich Daten vom Computer zeigen
    Data:"Erstaunlich… Das ist in der Tat sehr ungewöhnlich…Computer:"Inhalt unklar. Bitte Anweisung wiederholen."
    Data:"Das war keine Anweisung. Ich habe nur…"
    Data überrascht über sich selbst
    Data:"…mit mir selbst gesprochen. Eine menschliche Eigenschaft, die durch eine Reihe überraschender Fakten ausgelöst wird. Manchmal auch ein Zeichen für Senilität. Häufig dient sie auch dem Zweck, wichtige Entscheidungen richtig zu treffen, oder sie könn…"
    Computer:"Danke Sir, ich habe verstanden."
    Data schaut sehr irritiert.
    Computer:"Bitte geben Sie jetzt Anweisung, wie ich fortfahren soll."
    Data schaut den Computer immer noch irritiert an
    Data:"Zeige bitte die restlichen Files."
    Data betrachtet den Computer weiterhin irritiert thx mf
  • Staffel 1 Folge 25
    Data lässt sich Daten vom Computer zeigen
    Data:"Erstaunlich… Das ist in der Tat sehr ungewöhnlich…Computer:"Inhalt unklar. Bitte Anweisung wiederholen."
    Data:"Das war keine Anweisung. Ich habe nur…"
    Data überrascht über sich selbst
    Data:"…mit mir selbst gesprochen. Eine menschliche Eigenschaft, die durch eine Reihe überraschender Fakten ausgelöst wird. Manchmal auch ein Zeichen für Senilität. Häufig dient sie auch dem Zweck, wichtige Entscheidungen richtig zu treffen, oder sie könn…"
    Computer:"Danke Sir, ich habe verstanden."
    Data schaut sehr irritiert.
    Computer:"Bitte geben Sie jetzt Anweisung, wie ich fortfahren soll."
    Data schaut den Computer immer noch irritiert an
    Data:"Zeige bitte die restlichen Files."
    Data betrachtet den Computer weiterhin irritiert thx mf
  • Staffel 1 Folge 25
    nach dem Kampf mit Quinn
    Worf:"Alles in Ordnung, Geordi?"
    Geordi:"Könnte ich sehen, würde ich Sterne sehen!" thx mf
  • Staffel 1 Folge 25
    Remmick:"Sie begreifen anscheinend nicht. Wir wollen Ihnen nichts tun."
    Er erhebt sich
    Remmick:"Wir hoffen auf eine friedliche, dauerhafte Koexistenz!" thx mf
  • Staffel 1 Folge 25
    Worf:"Schwimmen erinnert mich zu sehr an… baden." thx mf
  • Staffel 1 Folge 25
    über Dytallix B
    Data:"Die Minen liegen auf der Grenze zwischen Tag- und Nachtseite, aber sie wurden vor langer Zeit aufgegeben."
    Riker:"Warum fliegen wir dann zu diesem Planeten? Sind in den Minen noch irgendwelche Lebensformen zu finden?"
    Data:"Die Antwort auf Ihre zweite Frage lautet Nein, Sir. Leger ausgedrückt: Der ganze Planet ist nichts weiter als ein überflüssiger, nutzloser Klumpen Dreck. Eine Anhäufung von…"
    Riker:"Danke Data, ich hab verstanden." thx mf
  • Staffel 1 Folge 25
    über Dytallix B
    Data:"Die Minen liegen auf der Grenze zwischen Tag- und Nachtseite, aber sie wurden vor langer Zeit aufgegeben."
    Riker:"Warum fliegen wir dann zu diesem Planeten? Sind in den Minen noch irgendwelche Lebensformen zu finden?"
    Data:"Die Antwort auf Ihre zweite Frage lautet Nein, Sir. Leger ausgedrückt: Der ganze Planet ist nichts weiter als ein überflüssiger, nutzloser Klumpen Dreck. Eine Anhäufung von…"
    Riker:"Danke Data, ich hab verstanden." thx mf
  • Staffel 1 Folge 26
    Auf der Krankenstation
    Sonny Clemonds:"Wo finde ich diesen Burschen mit seinem käsigen Gesicht?"
    Dr. Crusher:"Wen meinen Sie?"
    Sonny Clemonds:"Wie heißt er noch, dieser Androidenfritze?"
    Dr. Crusher:"Sie meinen Lieutenant Commander Data?"
    Sonny Clemonds:"Ja, den meine ich."
    Dr. Crusher:"Ich sage ihm, er soll sich bei Ihnen melden."
    Sonny Clemonds:"Haben Sie vielen Dank. Übrigens sind Sie der schnuckeligste Doktor, den ich jemals gesehen habe." thx mf
  • Staffel 1 Folge 26
    Beim Aufklären der Personen aus der Vergangenheit
    Offenhouse:"In welchem Jahr sind wir?"
    Data:"Nach Ihrer alten Zeitrechnung sind wir im Jahr 2364." thx mf
  • Staffel 1 Folge 26
    Beim Aufklären der Personen aus der Vergangenheit
    Offenhouse:"In welchem Jahr sind wir?"
    Data:"Nach Ihrer alten Zeitrechnung sind wir im Jahr 2364." thx mf
  • Staffel 1 Folge 26
    Beim Aufklären der Personen aus der Vergangenheit
    Offenhouse:"In welchem Jahr sind wir?"
    Data:"Nach Ihrer alten Zeitrechnung sind wir im Jahr 2364." thx mf
  • Staffel 1 Folge 26
    Beim Aufwachen der Personen aus der Vergangenheit
    Data:"Ihr Name ist Clare Raymond. Alter 35, Beruf Hausfrau. Vermutlich hat sie Häuser gebaut." thx mf
  • Staffel 1 Folge 26
    Data:"So eigenartige Menschen wie die drei habe ich noch niemals kennengelernt."
    Riker:"Ja, den Eindruck, den unsere Gäste machen, ist nicht gerade überwältigend. Da muss man sich wirklich fragen, wie die Menschheit bis heute überlebt hat." thx mf
  • Staffel 1 Folge 26
    Data:"So eigenartige Menschen wie die drei habe ich noch niemals kennengelernt."
    Riker:"Ja, den Eindruck, den unsere Gäste machen, ist nicht gerade überwältigend. Da muss man sich wirklich fragen, wie die Menschheit bis heute überlebt hat." thx mf
  • Staffel 1 Folge 26
    Nachdem Offenhouse seine Überzeugung kundgetan hat, dass die Kanzlei seines Anwaltes noch existieren müsse
    Picard:"Sie haben noch gar nichts begriffen. In den letzten drei Jahrhunderten hat sich unglaublich viel verändert. Es ist für die Menschen nicht länger wichtig, große Reichtümer zu besitzen. Wir haben den Hunger eliminiert, die Not, die Notwendigkeit, reich zu sein. Die Menschheit ist erwachsen geworden." thx mf
  • Staffel 1 Folge 26
    Sonny Clemonds (zu Data):"Ach, hör mal, stell den Fernseher an, ich möchte die Football-Ergebnisse sehen."
    Riker:"Fernseher?"
    Sonny Clemonds:"Ja, das Pantoffelkino! Ich würd gerne wissen, wie meine Jungs gespielt haben. Höchstwahrscheinlich haben diese Pfeifen wieder verloren."
    Data (zuerst zu Riker, dann zu Clemonds):"Es handelt sich um eine audiovisuelle Übertragung. Diese äußerst primitive Form der Unterhaltung hat das Jahr 2040 nicht überlebt, Sir." thx mf
  • Staffel 1 Folge 26
    Sonny Clemonds (zu Data):"Ach, hör mal, stell den Fernseher an, ich möchte die Football-Ergebnisse sehen."
    Riker:"Fernseher?"
    Sonny Clemonds:"Ja, das Pantoffelkino! Ich würd gerne wissen, wie meine Jungs gespielt haben. Höchstwahrscheinlich haben diese Pfeifen wieder verloren."
    Data (zuerst zu Riker, dann zu Clemonds):"Es handelt sich um eine audiovisuelle Übertragung. Diese äußerst primitive Form der Unterhaltung hat das Jahr 2040 nicht überlebt, Sir." thx mf
  • Staffel 1 Folge 26
    über die Enterprise
    Offenhouse:"Dies hier ist das am schlechtesten geführte Schiff, das ich je kennengelernt habe. Sie sollten sich ein Beispiel an der Queen Elizabeth nehmen, damit Sie wissen, wie sowas gemacht wird!"
    Picard:"Anfrage Data, was ist die Queen Elizabeth?" […] "Er hält die Enterprise für ein Kreuzfahrtschiff!" thx mf
  • Staffel 1 Folge 26
    Über die Todesursache Drogenmissbrauch
    Dr. Crusher:"Sein gesamter Körper war durch extremen Missbrauch von chemischen Substanzen zerstört - für uns unvorstellbar."
    Picard:"Möglicherweise hat er das Leben gehasst, und doch ließ er sich einfrieren, um in der Zukunft alles noch einmal durchzumachen."
    Dr. Crusher:"Er hatte wohl Angst vorm Leben und vorm Tod." thx mf
  • Staffel 1 Folge 3
    Data:"Oh ich freue mich dich zu sehen Wesley."
    Wesley Crusher:"Hallo Mr. Data."
    Riker:"Keine Zeit für Höflichkeiten, Sie müssen unbedingt dafür sorgen, dass die Steuereinheit funktioniert, klar!" thx mf
  • Staffel 1 Folge 3
    Data:"Wir haben mehr Gemeinsamkeiten als Unterschiede, mein lieber Captain. Ich habe Poren. Menschen haben Poren. Ich habe Fingerabdrücke. Menschen haben Fingerabdrücke. Meine chemischen Bestandteile ähneln menschlichem Blut. Wenn man mich sticht … tropfe ich dann nicht?" thx mf
  • Staffel 1 Folge 3
    Riker:"Sie hatten recht. Jemand hat eine Ausstiegsluke rausgesprengt. Alle wurden in den Raum rausgesaugt."
    Data:"Nicht rausgesaugt, Sir: Rausgeblasen!"
    Riker:"Vielen Dank, Data."
    Data:"Der Irrtum unterläuft vielen."
    Picard:"Mit anderen Worten: Die Leiterin unserer Sicherheitsabteilung ist sternhagelvoll" thx mf
  • Staffel 1 Folge 3
    Tasha Yar:"Data du bist doch voll funktionsfähig, nicht?"
    Data:"Natürlich, aber…"
    Tasha Yar:"Wie funktionsfähig?"
    Data:"Umfassend natürlich, mein Programm enthält multiple Techniken, ein breites Spektrum an Befriedigungsvariationen."
    Tasha Yar:"Du bist ja ein Juwel, ich hatte gehofft, dass es so sein würde." thx mf
  • Staffel 1 Folge 3
    Troi:"Das Bewusstsein vieler Menschen auf diesem Schiff ist frei und zu allem bereit."
    Riker:"Deanna?"
    Troi:"Ich spüre es ganz deutlich, was die Menschen spüren, was sie verlangen:"
    Riker:"Ich bringe Sie besser auf die Krankenstation"
    Riker hebt sie hoch und trägt sie aus dem Raum, Troi nuschelt in seine Schulter
    Troi:"Möchtest du nicht lieber mit mir allein sein? Mit mir und unseren Gedanken?" thx mf
  • Staffel 1 Folge 4
    Data:"Im übrigen haben wir herausgefunden, dass dieser Lutan seine Macht durch etwas errungen hat, das man einen Coup d'Etat nennt. Ein Wort aus der obskuren Sprache Französisch. Coup d'Etat ist…"
    Picard unterbricht ihn etwas genervt
    Picard:"Mr. Data, auf der Erde war die französische Sprache lange Zeit ein Zeichen für Zivilisation."
    Data:"Ach tatsächlich? Erlauben Sie Sir, ich äh…"
    Riker unterbricht ihn mit breitem Schmunzeln im Gesicht
    Riker:"Lassen Sie lieber dieses Thema Mr. Data."
    Picard schaut grimmig drein, der Rest der Crew grinst. thx mf
  • Staffel 1 Folge 4
    Data:"Schwierigkeiten habe ich mit dem Humor; ein Chinese sagt zu dem anderen: 'Ich bin Floh…'"
    La Forge versucht zu flüchten
    La Forge:"Nein, nicht schon wieder."
    Data stellt sich ihm in den Weg
    Data:"…darauf sagt der andere zu ihm: 'Du bist kein Floh, du bist ein Mensch, mein Fleund.'Darauf sagt der erste: 'Doch ich bin sehl, sehl floh und dalübel solltest du dich fleuen, mein Fleund!"
    La Forge schüttelt den Kopf
    La Forge:"Das ist ein ganz blöder Witz. Und außerdem haben Sie ihn nicht gut erzählt."
    Data:"Wie erkennt man, ob etwas witzig ist?"
    La Forge:"Das kann ich nicht erklären, Data, das weiß man."
    Data:"Vielleicht liegt es auch an Ihnen, Geordi. Einschließlich dieses letzten Witzes habe ich Ihnen 662 Witze erzählt!"
    La Forge beginnt zu lachen
    Data:"…und Sie haben nie…"
    La Forge:"662 Witze – seh'n Sie, das ist witzig!"
    Data ist verwirrt
    Data:"Das ist aber gar kein Witz…"
    La Forge lacht noch immer
    Data:"…das ist eine Information."
    La Forge:"Endlich sind Sie witzig." thx mf
  • Staffel 1 Folge 4
    La Forge:"Rasieren ist eine Lieblingsbeschäftigung der Männer, da geht es nicht nur um die Perfektion, sondern eben auch um die Beschäftigung!" thx mf
  • Staffel 1 Folge 4
    Picard:"Es geht um Lieutenant Yar, die diese Kampftechniken vielleicht gegen Lutans Frau einsetzen muss."
    Data:"Sehr interessant…"
    Data dreht sich La Forge zu
    Data:"…könnte es sich hierbei um den menschlichen Witz Nummer 663 handeln?"
    La Forge:"Negativ Data, das ist ein Befehl des Captains." thx mf
  • Staffel 1 Folge 4
    Wesley Crusher steht im Turbolift und versteckt sich
    Picard:"Wesley?"
    Wesley Crusher:"Ich hab nicht einen Fuss auf die Brücke gesetzt Captain."
    Riker:"Sir, ich bring den Jungen in sein Quartier."
    Picard:"Nein!"
    Riker:"Nein?"
    Picard:"Du kannst dich neben Lieutenant La Forge setzen."
    Wesely Crusher:"Bitte?"
    La Forge:"Bitte?"
    Picard:"Sind denn alle Taub? Setz dich da drüben hin junger Mann, zumindest für eine Weile." thx mf
  • Staffel 1 Folge 5
    Data:"Die Ferengi sind so etwas wie hundertprozentige Kapitalisten. Wo immer sie Handel betreiben, gehen sie nach dem gleichen Grundsatz vor: Unser eigener Vorteil ist das einzig Wichtige. Eine ziemlich brutale Methode."
    Riker:"Sie scheinen insgesamt eher Piraten zu ähneln."
    Data:"Ehrlich gesagt, Sir, ich habe noch nie Ferengi unter einer Totenkopfflagge fahren gesehen." thx mf
  • Staffel 1 Folge 5
    Die Enterprise erhält wieder Energie
    Crusher:"Das war Rettung in letzter Minute Jean, ich meine Captain." thx mf
  • Staffel 1 Folge 5
    Ferengi:"Oh nein, sie zwingen ihre Frauen Kleidung zu tragen!" thx mf
  • Staffel 1 Folge 5
    Ferengi:"Sie schämen sich nicht die Körper ihrer Frauen mit Kleidung zu verhüllen."
    Ferengi:"Damit sollen die Männer gereizt werden, sie wieder zu enthüllen. Pervers!" thx mf
  • Staffel 1 Folge 5
    Nachdem der Ferengi dem Wächter die "Verbrechen" der Föderation erläutert hat
    Wächter:"Ihr seid Barbaren!"
    Ferengi:"Ja, richtig! Ihr zeigt viel Weisheit!"
    Wächter:"Ihr seid alle Barbaren!" thx mf
  • Staffel 1 Folge 5
    Riker über die Ferengi
    Riker:"Vorsicht! Sie beißen!" thx mf
  • Staffel 1 Folge 5
    Riker:"Furcht ist der Name des Gegners, des einzigen Gegners." thx mf
  • Staffel 1 Folge 5
    Riker:"Was ist das?"
    Data:"Wo?"
    Riker:"Da!"
    Riker und Data:"Geordi!"
    Geordi hängt kopfüber an einem Felsen
    Riker:"Er ist bewusstlos."
    Geordi:"Ganz im Gegenteil, Sir."
    Riker:"Was machen Sie denn da?"
    Geordi:"Ich ruhe mich hier aus." thx mf
  • Staffel 1 Folge 6
    Die Crew überlegt, wie man es schaffen könnte, nach Hause zurückzukehren.
    Data:"Captain, wir sind hier. Und wir sollten die Gelegenheit für wissenschaftliche Forschung nutzen. Ein riesiger Protostern ist im Begriff, Form anzunehmen. Nie war ein Raumschiff zuvor in dieser Galaxis."
    Picard:"Man merkt, er war auf der Sternenflottenakademie." thx mf
  • Staffel 1 Folge 6
    Picard:"Das kann ich nicht glauben."
    Data:"Sie müssen es, Sir. Alle Berechnungen zeigen, dass die Angaben ganz korrekt sind." thx mf
  • Staffel 1 Folge 6
    Picard:"Schubumkehrung!"
    Data:"Captain, noch nie wurde bei dieser Geschwindigkeit Schubumkehrung eingeleitet."
    Picard:"Es ist auch noch niemals jemand so schnell geflogen, Schubumkehrung!" thx mf
  • Staffel 1 Folge 6
    Picard:"…aber wo befinden wir uns jetzt?"
    Data:"Wo noch nie jemand war." thx mf
  • Staffel 1 Folge 6
    Riker:"Können seine Änderungen das System beschädigen?"
    Argyle:"…mhh, wie denn? Sie sind sinnlos."
    Riker:"Dann lassen wir es ihn versuchen"
    Kosinski:"…wir lassen es ihn versuchen? Reden Sie von mir nicht in der dritten Person als ob ich nicht vor Ihnen stünde, genau hier!"
    Argyle:"Ja, wir gestatten ihm einen Versuch…"
    Kosinski reagiert gereizt.
    Kosinski:"Oh, wie überaus großzügig!" thx mf
  • Staffel 1 Folge 6
    Wesley wurde gerade zum Fähnrich ehrenhalber ernannt und nimmt stolz neben Troi Platz.
    Riker:"Sir? Soll ich Dr. Crusher rufen?"
    Picard:"Ist jemand krank?" thx mf
  • Staffel 1 Folge 9
    Data:"Eine der Aufzeichnungen ist eine Fälschung, Sir."
    La Forge:"Irrtum. Nur die Aufzeichnung der Stargazer kann eine Fälschung sein."
    Data:"Ich sagte doch: 'Eine der beiden.' Oder etwa nicht?" thx mf
  • Staffel 1 Folge 9
    Kazago (über das Schiff):"DaiMon, wir wollen es ihnen nicht verkaufen?"
    DaiMon Bok:"Betrachten Sie es als ein Unterfangen unserer neuen Freundschaft."
    Rata:"Wir verschenken es tatsächlich? Entsetzlich, das ist ja ausgesprochen entsetzlich." thx mf
  • Staffel 1 Folge 9
    Kazago:"Ebenso interessant ist der Androide, den Sie benutzen. Was kostet er? Wir würden ihn gerne erwerben."
    Picard:"Er ist nicht verkäuflich. Commander Data ist…er ist…"
    Riker:"…bereits eine Weile in Gebrauch und, äh, etwas veraltet."
    Data:"Wie darf ich das verstehen, Sir, 'Eine Weile in Gebrauch'? Ah, natürlich: Ein menschlicher Witz." thx mf
  • Staffel 1 Folge 9
    Picard:"Ärzte verkünden Offensichtliches immer wie eine Offenbarung." thx mf
  • Staffel 1 Folge 9
    Rata:"Sein Computer-Logbuch kann zur Enterprise überspielt werden – für einen geringen Preis."
    DaiMon Bok:"Keinen Preis."
    Kazago (erstaunt und enttäuscht):"Keinen Preis?" thx mf
  • Staffel 1 Folge 9
    Riker:"Das Picard-Manöver! Wie kann man sich dagegen verteidigen?"
    Data:"Dagegen gibt es keine Verteidigung, Sir."
    Riker:"Dann entwickeln Sie eine, schnell!" thx mf
  • Staffel 1 Folge 9
    Riker:"Ich hoffe, Sie haben Recht, Data."
    Data:"Da gibt es keinen Zweifel, Sir." thx mf
  • Staffel 1, Der große Abschied
    Deanna: "Sie schreiben 'König' mit einem 'G' am Ende."
    Cpt. Picard: "Ich schreibs am liebsten mit 'CH'." thx Faramir
  • Staffel 1, Der Wächter
    Riker u. Data: "Geordi!!"
    (Geordi hängt kopfüber an einem Felsen)
    Riker: "Er ist bewusstlos."
    Geordi: "Ganz im Gegenteil, Sir."
    Riker: "Was machen Sie denn da?"
    Geordi: "Ich ruhe mich hier aus." thx Faramir
  • Staffel 1, Folge 19 - Prüfungen
    Klingonisches Sprichwort: "Es sind nur Narren, die keine Gefahr kennen." thx Bane2000
  • Staffel 2 Folge 1
    Als man Picard mitteilt, dass Dr. Pulaski sich in Zehn Vorne befindet
    Picard:"Erst ein paar Stunden an Bord und schon hat sie Zehn Vorne entdeckt." thx mf
  • Staffel 2 Folge 1
    Als Picard beim Essenstisch in Trois Quartier herausfinden will, warum Ian an Bord gekommen ist
    Picard:"Ian, sag uns warum Du hier bist?"
    Ian:"Weil Mami wollte, dass ich esse." thx mf
  • Staffel 2 Folge 1
    Als Pulaski Data Dada nennt und er sie darauf hinweist
    Pulaski:"Wo ist denn da der Unterschied?"
    Data:"Das eine ist mein Name, das andere… nicht." thx mf
  • Staffel 2 Folge 1
    Data:"Danke, dass ich der Geburt beiwohnen durfte. Ein bemerkenswertes Erlebnis." thx mf
  • Staffel 2 Folge 1
    Guinan:"Was sehen Sie, wenn Sie da raus blicken?"
    Wesley:"Den Lorenze-Cluster, den Planeten Arneb und da unten ist Epsilon Indi"
    Guinan:"Das wollte ich nicht wissen. Ich meine, wenn Sie das Universum vor sich sehen, erkennen Sie dann nicht Ihre Zukunft?"
    Wesley:"Die ist überall!" thx mf
  • Staffel 2 Folge 10
    Nachdem Wesley die Prinzessin zum ersten Mal gesehen hat
    Wesley:"Commander, wer ist das?"
    Riker:"Sowas wie eine Gouvernante."
    Wesley:"Nein, ich meine die junge Frau!" thx mf
  • Staffel 2 Folge 10
    Riker und Guinan versuchen, Wesley Flirten beizubringen …
    Riker:"Sie sind die schönste Frau der ganzen Galaxis."
    An Wesley gewandt:"Vielleicht nicht ganz die richtigen Worte …"
    Guinan:"Doch… doch… ich glaube, schon…"
    Riker:"Das wollte ich Ihnen schon so lange sagen."
    Guinan:"Aber Sie hatten Angst."
    Riker:"Ja..."
    Guinan:"Vor mir?"
    Riker:"Vor dem, was mit uns passiert… Ich hatte Angst, Sie würden denken, alles sei eine Lüge."
    Guinan:"Vielleicht denke ich das sogar…"
    Riker:"Sie halten mich also nicht für ehrlich?"
    Guinan:"Es ist nicht schlimm, wenn man in so einer Situation lügt. Es ist wie ein Klopfen an der Tür."
    Riker:"Lassen Sie mich ein?"
    Guinan:"Auf jeden Fall schick' ich Sie nicht weg…"
    Riker:"Das ist mehr, als ich erwartet habe."
    Guinan:"Ist es so viel, wie Sie sich erhofften?"
    Riker:"Wenn man hofft, dann glaubt man an die Realität. Ich hatte bisher nur Träume."
    Guinan:"Träume können gefährlich sein…"
    Riker:"Nicht meine Träume. Ich träume von einer Galaxis, in der Ihre Augen die Sterne sind und ich bete diese Galaxis an."
    Guinan:"Vorsicht! Wenn Sie mich auf so einen hohen Sockel heben, erreichen Sie mich nicht mehr."
    Riker:"Ich werde lernen zu fliegen. Sie sind das Herz meiner Tage und die Seele meiner Nächte." thx mf
  • Staffel 2 Folge 10
    Worf und Wesley über klingonisches Balzverhalten
    Worf:"Aaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaarrrrrrruu. So lockt der Klingone eine Klingonin."
    Wesley:"Soll ich Salia wirklich so anschreien?"
    Worf:"Wesley, Männer schreien nicht – Frauen schreien! Und dann werfen sie mit Steinen … arrrr … und kratzen dich … arrrr …"
    Wesley:"Und was macht der Mann?"
    Worf:"Er trägt Liebesgedichte vor. Dann kratzt er auch."
    Wesley:"Also Worf, so funktioniert das vielleicht bei den Klingonen, aber ich sollte etwas versuchen, das etwas weniger aggressiv ist."
    Worf:"Klopf an ihre Tür und wimmere wie ein Mensch." thx mf
  • Staffel 2 Folge 11
    Data sagt einen Code an
    Data:"Blau, blau, blau."
    Picard:"Ich hoffe, Sie haben nicht nur gestottert." thx mf
  • Staffel 2 Folge 11
    La Forge erhält von einem Kontrollpult einen Stromschlag, woraufhin er von Data gepackt und zu Boden geworfen wird
    La Forge:"Data?"
    Data:"Ja?"
    La Forge:"Was ist passiert?"
    Data:"Jede Antwort wäre rein spekulativ. Aber es hat sich wiedermal gezeigt, wie sehr sich unsere Körperkonstruktionen unterscheiden." thx mf
  • Staffel 2 Folge 11
    Nachdem die Geräte auf der Krankenstation verrückt spielen
    Medizinischer Offizier:"Doktor Pulaski?"
    Pulaski:"Ja?"
    Medizinischer Offizier:"Ich habe große Schwierigkeiten - ich kann das Bein nicht stilllegen."
    Pulaski:"Schienen Sie es!"
    Medizinischer Offizier:"Schienen?"
    Pulaski:"Ja, natürlich, das ist eine ganz alte Methode: Sie nehmen zwei Stück flaches Holz oder auch Plastik und eine Bandage, und damit fixieren Sie das gebrochene Bein."
    Medizinischer Offizier:"Das ist ja lächerlich, so kann man doch kein Bein stilllegen!"
    Pulaski:"Oh doch, diese Methode stammt aus einer Zeit in der Beruf des Arztes noch mit den Händen ausgeübt wurde! Bitte versuchen Sie es." thx mf
  • Staffel 2 Folge 11
    Picard:"Oft schreiben Angreifer die Geschichte um, um ihre Handlungen zu rechtfertigen." thx mf
  • Staffel 2 Folge 11
    Riker:"Das Schicksal beschützt Narren, kleine Kinder und Schiffe mit dem Namen Enterprise." thx mf
  • Staffel 2 Folge 12
    Beim Würfelspiel
    Data:"Wir wollen doch endlich etwas Kohle machen." thx mf
  • Staffel 2 Folge 12
    Data:"Nehmen Sie dieses Exemplar zum Bespiel: (Er deutet auf Texas) Ich kann beim ihm keine Spur von DNA finden."
    Texas:"Wie war das? Sie haben's gerade nötig; Sie reden denselben Unsinn wie meine Ex-Frau!" thx mf
  • Staffel 2 Folge 12
    Nachdem Riker darauf hinweist, dass sich die Chancen beim Würfelspiel verschlechtert haben
    Data:"Ja, natürlich ist da ein gewisser Anteil Glück dabei. Ich glaube, deshalb nennt man es Glücksspiel." thx mf
  • Staffel 2 Folge 12
    Riker:"Dieser Planet, wie nennen Sie ihn?"
    Assistenzmanager:"Die Erde. Und wie nennen Sie ihn?"
    Worf:"Wir nennen ihn Theta VIII"
    Assistenzmanager:"Das klingt charmant." thx mf
  • Staffel 2 Folge 12
    Texas:"Sagen Sie, sind Sie vielleicht einer dieser Kartenzähler?"
    Data:"Die Anzahl der Karten und ihre Augen sind konstante Werte. Was hätte ich davon, sie außerdem noch zu zählen?"
    Vanessa:"Ja." thx mf
  • Staffel 2 Folge 13
    (zu seinem zukünftigen Ich)
    Picard:"Captain Picard! Ich kann dich nicht gehen lassen. Bevor wir weiterfliegen, muss der Kreislauf enden!" thx mf
  • Staffel 2 Folge 13
    La Forge und Pulaski haben Rikers selbstgekochte Eier gekostet und spucken sie gleich wieder aus
    Worf schaufelt sich seinen Teller voll in den Mund;
    Worf zu Riker:"Köstlich!" thx mf
  • Staffel 2 Folge 13
    Picard:"Es wird ja immer gesagt, wenn man weit genug reist, kann man am Ende auf sich selbst treffen. Nachdem ich das nun erlebt habe Nummer Eins, hoffe ich nur, es wird sich nie wiederholen." thx mf
  • Staffel 2 Folge 14
    Data:"Darf ich Sie stören, Lieutenant? Sie scheinen das Interesse an Kommunikation mit anderen verloren zu haben. Sie haben hier Freunde! Wir… wir machen uns Ihretwegen Sorgen. Rein zufällig bemerkten gerade Geordi, Wesley und ich, dass Sie in letzter…"
    Worf:"Bitte… mit allem Respekt: VERSCHWINDEN SIE!! …Sir."
    Data zu Geordi
    Data:"Ich habe den Eindruck, er hat großes Verlangen nach Einsamkeit…" thx mf
  • Staffel 2 Folge 14
    Kurz darauf, als Troi Pulaski daran erinnerte, dass sich Riker und dessen Vater gerade duellieren
    Troi:"Trotz der menschlichen Evolution haben sich besonders die Männer einige Traditionen bewahrt."
    Pulaski:"Sie halten es für eine männliche Tradition, sich gegenseitig zu verprügeln?"
    Troi:"So sind humanoide Männer eben, Väter betrachten ihre Söhne immernoch als Kinder, auch wenn sie längst erwachsen sind, und Söhne werden nie aufhören, sich gegen die autoritäre Überlegenheit der Väter aufzulehnen."
    Pulaski:"Man hat fast den Eindruck, als würden sie niemals erwachsen werden."
    Troi (etwas verlegen):"Wahrscheinlich ist das ein Teil ihrer Persönlichkeit, den wir Frauen besonders attraktiv finden." thx mf
  • Staffel 2 Folge 14
    Kyle Riker:"Ich bin wegen meines Sohnes hergekommen, um das Kriegsbeil zu begraben. Leider muss ich feststellen, dass der Boden steinhart gefroren ist." thx mf
  • Staffel 2 Folge 14
    Pulaski kommt von Worfs Zeremonie
    Troi:"Ist klingonische Kultur nicht das richtige für Sie?!"
    Pulaski:"Ich bin froh, dass die Menschen über das Praktizieren solch barbarischer Rituale hinausgewachsen sind." thx mf
  • Staffel 2 Folge 14
    Riker beobachtet zusammen mit O'Brien wie sein Vater Pulaski umarmt
    Riker:"Sie scheinen sich gut zu kennen?"
    O'Brien:"Was Sie nicht sagen, ich kenne die Ärztin auch, aber ich küsse sie nicht." thx mf
  • Staffel 2 Folge 15
    Picard:"Es ist immer klüger, seine Unkenntnis zuzugeben und Fragen zu stellen, als aus falschem Stolz blind vorwärts zu stolpern." thx mf
  • Staffel 2 Folge 15
    Riker löst O'Brien an der Transporterkonsole ab
    Riker:"O'Brien, Zeit für Ihren Mittagsschlaf! Sie haben nichts gesehen!"
    O'Brien:"Verstanden, Sir! Ich stelle mich hier in die Ecke und döse etwas." thx mf
  • Staffel 2 Folge 15
    zu Picard
    Data:"Sie wird sich nicht mehr an mich erinnern, aber ich werde sie nicht vergessen."
    Picard:"Erinnerung und Mitleid gehören zu einer Freundschaft"
    Data:"Ja, Sir."
    Picard:"Dass Sie sich dieser Tatsache bewusst sind, hat Sie in Ihrem Bestreben, menschlich zu sein, ein großes Stück weiter gebracht" thx mf
  • Staffel 2 Folge 15
    zu Riker
    Picard:"Wissen Sie, wie weit uns das Wasser jetzt steht?"
    deutet mit der Handfläche über den Kopf thx mf
  • Staffel 2 Folge 16
    Gomez:"Ich habe nicht aufgepasst, Captain. Sie sind voller Schokolade."
    Picard:"Ja, Fähnrich, das haben Sie richtig erkannt." thx mf
  • Staffel 2 Folge 16
    Guinan:"Nicht alle sind so wie er. Viele sind ausgesprochen respektabel." thx mf
  • Staffel 2 Folge 16
    Q:"Diese Kreatur ist nicht das, was sie vorgibt zu sein. Sie ist ein Böser Geist. Und da, wo sie auftaucht, gibt es gewöhnlich Ärger."
    Picard:"Sie sprechen von sich Q, nicht von Guinan."
    Q:"Guinan, so heißt du jetzt?" thx mf
  • Staffel 2 Folge 16
    Q:"Oh der bewunderswerte Commander Riker und Worf das Zwergengehirn, Knurren Sie etwas, damit ich weiß Sie erinnern sich an mich." thx mf
  • Staffel 2 Folge 16
    Q:"Wenn es Ihnen recht ist, werde ich die Abreise dieses Wesens erheblich beschleunigen." thx mf
  • Staffel 2 Folge 17
    Geordi:"Sie sind jetzt bis an Ihre Zähne bewaffnet."
    Pakled:"Mit Zähnen kann man beißen." thx mf
  • Staffel 2 Folge 17
    Picard:"Man kann beinahe jeden ausbilden, damit er die Mechanik des Raumfluges versteht. Es geht um mehr! Beschäftige dich auch mit der Vergangenheit: Kunst, Geschichte, Philosophie. Das alles wird dir im Leben weiterhelfen." thx mf
  • Staffel 2 Folge 17
    Riker beruhigt Wesley wegen der Prüfungen, Data stimmt ihm zu und wiederholt alles förmlich
    Riker:"Das sagte ich doch."
    Data:"Sicher, Sir. Aber Sie waren nicht überzeugend genug." thx mf
  • Staffel 2 Folge 17
    Riker:"Was führt Sie in diesen Raumsektor?"
    Pakled:"Wir suchen Sachen."
    Riker:"Was für Sachen?"
    Pakled:"Dinge die wir brauchen."
    Riker:"Könnten Sie etwas genauer sein?"
    Pakled:"Dinge die uns vorranbringen. Wir brauchen Hilfe."
    Riker:"Was exakt ist Ihr Auftrag?"
    Pakled:"Wir suchen Sachen."
    Riker (zu Geordi):"Kommt mir bekannt vor." thx mf
  • Staffel 2 Folge 18
    Data:"'Mariposa'. Das spanische Wort für Schmetterling… Das könnte von Bedeutung sein, Sir."
    Picard:"Das glaube ich nicht." thx mf
  • Staffel 2 Folge 18
    Granger:"Seit über 300 Jahren haben wir die fleischliche Seite unserer Existenz verneint. Wie können wir das jetzt mit einem Mal vergessen?"
    Odell:"Ganz einfach: Sie bringen ein junges Paar zusammen – und lassen der Natur ihren Lauf."
    Pulaski:"Wenn das wirklich funktionieren soll, müssen Sie auch Ihre Gesellschaft verändern. Für mehrere Generationen wird es keine monogamen Ehen mehr geben."
    Odell:"Also ich ich ich… ich eh… verstehe nicht ganz."
    Pulaski:"30 Paare sind genug für eine überlebensfähige genetische Basis. Aber je breiter die Basis ist, desto gesünder ist die Gesellschaft. Also wird es das Beste sein, wenn jede Frau, ob Bringloidi oder Mariposanerin, mindestens drei Kinder von drei verschiedenen Männern hätte."
    Odell:"Ich ehm e mmh… könnte mir das ganz gut vorstellen." thx mf
  • Staffel 2 Folge 18
    Nachdem Danilo Odell zum ersten Mal einen Klingonen sieht
    Picard:"Das ist mein Sicherheitsoffizier, Lieutenant Worf."
    Odell (schluckt leer):"Ich vermute, es ist für Sie nicht schwierig, Ihren Aufgaben nachzukommen." thx mf
  • Staffel 2 Folge 18
    Odell:"Wie Sie sehen, wir brennen hier Whiskey. Aber wir müssen einen Weg finden, den Sud zu erhitzen, ohne dass das verdammte Schiff diese Blitze auf uns abschiesst."
    Worf:"Sie können Spirituosen jeder Art vom Nahrungsverteiler fordern."
    Odell:"Äh. Nein, nein, nein. Da gibt's doch nur diesen synthetischen Mist, den uns O'Brien angeboten hat."
    Worf:"Nein, wenn Sie es wünschen, kann es richtiger Alkohol sein…"
    Odell:"Gut… mmh."
    Worf:"…mit all seinen üblen, schädlichen Nachwirkungen." thx mf
  • Staffel 2 Folge 18
    Worf:"Aber Doktor, das ist eine Kinderkrankheit!"
    Dr. Pulaski:"Ja."
    Worf:"Wie soll ich mit dieser Schande existieren?" thx mf
  • Staffel 2 Folge 18
    Worf:"Klingonen werden niemals ohnmächtig!"
    Dr. Pulaski:"Dann will ich es anders formulieren: Dieser Klingone litt unter einem plötzlichen Abfall des Blutdrucks, ebenso unter einem starken Absinken des Blutzuckerspiegels. Das Gehirn wurde nur ungenügend mit Sauerstoff versorgt, es lag ein akutes Kreislaufversagen vor. Die Folge davon: Dem Klingonen wurden plötzlich die Knie weich, deshalb legte er sich flach auf den Boden." thx mf
  • Staffel 2 Folge 18
    Worf:"Und sie soll daran erinnern, dass das Sterben eine Erfahrung ist, die man am besten mit jemandem teilt. So wie den Tee."
    Pulaski:"Worf, Sie sind ein Romantiker!"
    Worf:"Es ist kein Zufall, dass bei uns die Liebespoesie zur höchsten Blüte gelangt ist." thx mf
  • Staffel 2 Folge 19
    Als er die Antedeaner sieht:
    Worf:"Beeindruckende Erscheinung!" thx mf
  • Staffel 2 Folge 19
    Deanna Troi enthüllt, dass ihre Mutter vorhat, den Captain zu heiraten:
    Troi:"Sie befindet sich im Moment in einer Phase der Umwandlung, es ist etwas, dass allen Betazoidfrauen in der Mitte ihres Lebens widerfährt."
    Riker:"Ja richtig die Phase, davon hat mir Troi schon vor einigen Jahren erzählt. Wenn eine Betazoidfrau in diese Phase eintritt, verstärkt sich ihre Libido um das vierfache."
    Troi:"Oder noch mehr."
    Riker:"Oder noch mehr? Das haben Sie mir nicht erzählt."
    Troi:"Ich wollte Sie nicht erschrecken. Meine Mutter hat sich nun für den ihr einzig richtig erscheinenden Ausweg entschieden."
    Riker:"Isolation!"
    Troi:"Sie hat sich entschieden, ihre gesamte sexuelle Energie auf einen von ihr auserwählten Mann zu konzentrieren, den sie dann auch möglicherweise heiraten wird. Ja, Captain, und es macht den Eindruck, dass Sie der Auserwählte sind."
    Riker, grinsend:"Herzlichen Glückwunsch, Sir!"
    Picard:"Ich finde das nicht lustig, Nummer 1!" thx mf
  • Staffel 2 Folge 19
    Lwaxana Troi über Picard
    Lwaxana Troi:"Er ist ein ausgesprochen kultivierter Mann, sehr zuverlässig, richtig sympathisch. Manchmal wirkt er natürlich etwas spiessig, aber alles in allem ist er gar nicht schlecht."
    Deanna Troi:"Das ist mal wieder typisch für dich, Mutter. Du sprichst, als ob du den Wert einer Ware abschätzst."
    Lwaxana Troi:"Aber Männer sind doch so etwas wie eine Ware, Darling, ganz besonders humanoide." thx mf
  • Staffel 2 Folge 19
    Nachdem Data Picard unbeabsichtigt aus einer Zwangslage verholfen hat, indem er wissenschaftliche Anekdoten erzählt hat:
    Picard:"Data, sie wissen gar nicht, wie tief ich in ihrer Schuld stehe …"
    Data:"Wieso, Sir? Ich kenne noch viel mehr amüsante Geschichten. Zum Beispiel …"
    Picard:"Data?"
    Data:"Ja?"
    Picard:"Jetzt nicht." thx mf
  • Staffel 2 Folge 19
    Nachdem Lwaxana die antideanischen Deligierten erblickt hat:
    Riker:"Tut mir leid, dass Sie sich erschreckt haben, das sind antideanische Deligierte, die hier vorrübergehend abgestellt wurden."
    Lwaxana Troi:"Das sind Deligierte? … Als ich das letzte mal sowas sah, wurde es uns als Hauptgericht serviert." thx mf
  • Staffel 2 Folge 19
    Nachdem sie schon Picards Beine in der Galauniform gerühmt hat, sind jetzt Rikers dran:
    Lwaxana Troi:"Kleines, ich finde, ER hat auch recht hübsche Beine. Gehört er dir noch immer?"
    Deanna Troi:"Männer sind nicht länger das Eigentum von Frauen, Mutter."
    Lwaxana Troi:"Wirklich nicht? Ich finde, das ist ein Brauch, den wir wieder einführen sollten." thx mf
  • Staffel 2 Folge 19
    Riker:"Was hältst du von den Antedeanern, Wesley?"
    Wesley:"Naja … sie sehen sehr unsympathisch aus, Commander."
    Data:"Lebewesen nach ihrer äußeren Erscheinung zu beurteilen ist ein Fehler der den Menschen oft unterläuft."
    Picard:"Da haben Sie Recht, Mr. Data. Ich bin sicher, für die Antedeaner sind wir nicht sehr attraktiv." thx mf
  • Staffel 2 Folge 2
    Nagilum:"Und was sind Sie? Sie weichen in Ihrer Konstruktion auch ab."
    Pulaski:"In meiner... Konstruktion ?!"
    Data:"Es geht wohl darum, dass Sie eine Frau sind, Doktor."
    Pulaski:"Ja, es gibt da gewisse kleine... Unterschiede. Ich bin das, was man eine Frau nennt."
    Nagilum:"Ah, ja ich verstehe. Männlich und weiblich."
    Picard:"Richtig. Dadurch können wir uns fortpflanzen."
    Nagilum:"Sehr interessant! Bitte zeigen Sie mir, wie das gemacht wird!"
    Pulaski:"Nein, das geht jetzt nicht." thx mf
  • Staffel 2 Folge 2
    Picard:"Bedenkt man die wunderbare Komplexität des Universums, seine Perfektion, seine Ausgewogenheit in allen Dingen – Materie, Energie, Gravitation, Zeit, Dimension – muss ich einfach annehmen, dass unsere Existenz viel mehr ist, als Philosophie in ihr sieht. Das was wir sind, übertrifft alle Maßstäbe, die wir uns mit unserem mathematischen Denken vorstellen können. Unser Dasein ist Teil eines Ganzen, das wir mit unserem Verstand, unserer Erfahrung nicht erfassen können." thx mf
  • Staffel 2 Folge 2
    Riker:"Aber dieses Loch hat eine Form, Data, es hat Höhe und Breite."
    Data:"Mmh vielleicht. Vielleicht auch nicht."
    Picard:"Das ist sicher keine wissenschaftliche Antwort, Commander."
    Data:"Captain, es gibt eine grundlegende und sehr wertvolle Aussage in der Wissenschaft. Sie ist ein Zeichen von Weisheit und lautet: Ich weiss es nicht. Ich kann nur sagen: Ich weiss nicht, was das ist, Sir." thx mf
  • Staffel 2 Folge 20
    Als der Captain der T'Ong eingelenkt hat übergibt Worf das Kommando der Enterprise wieder an Picard:
    Riker:"Hat's Ihnen Spaß gemacht?"
    Worf:"Man sitzt bequem!" thx mf
  • Staffel 2 Folge 20
    Data:"Wir werden das Spiel also fortsetzen. Es heißt Poker und wer die besten Karten hat, der wird auch gewinnen."
    Geordi:"Hoffentlich kann ich das behalten." thx mf
  • Staffel 2 Folge 20
    Die T'Ong nähert sich der Enterprise
    Data:"Auf jeden Fall ist ihr Antriebssystem deaktiviert. Das könnte heißen, dass sie noch schlafen."
    Die Enterprise wird von einer Phasersalve getroffen
    Data:"Nein, das heißt es also nicht." thx mf
  • Staffel 2 Folge 20
    Worf hat den Pot beim Poker gewonnen
    Pulaski:"Sie könnten wenigstens lächeln!"
    Geordi:"Wenn er lächelt kann er sich nicht konzentrieren." thx mf
  • Staffel 2 Folge 20
    Zu Worf
    Picard:"Lieutenant, ich befehle Ihnen, sich zu entspannen!"
    Worf:"Ich bin entspannt!"
    Pause
    Worf:"Ja, Sir." thx mf
  • Staffel 2 Folge 21
    Data:"Ich bin davon ausgegangen, dass Kolrami so spielt, dass er gewinnt. Höchstwahrscheinlich hat er wiederum angenommen, ich würde mit dem gleichen Ziel spielen."
    Wesley Crusher:"Und das haben Sie nicht."
    Data:"Nein. Mein Ziel war nur ein… Unentschieden. Während Kolrami sich auf den Sieg konzentrierte, hatte ich Zeit, eine effektive Verteidigung auszuarbeiten. Damit war ich erfolgreich. Theoretisch hätten wir dieses Spiel unendlich lange fortsetzen können."
    Pulaski:"Das heißt doch, Sie haben gewonnen, Data!"
    Data:"Das ist eine Frage des Standpunktes. Wenn man es genau nimmt, habe ich nicht gewonnen."
    Wesley Crusher:"Ach, Data!"
    Data:"Ich habe ihn fertiggemacht!" thx mf
  • Staffel 2 Folge 21
    Fähnrich:"Sir, ich brauche dafür eine Glasfaserverbindung."
    Worf reißt ein Bündel aus der Decke
    Worf:"Hier… Bitte sehr." thx mf
  • Staffel 2 Folge 21
    Picard:"Es ist gut möglich, keine Fehler zu machen und dennoch zu verlieren. Das ist kein Zeichen von Schwäche, das ist das Leben." thx mf
  • Staffel 2 Folge 21
    Riker will gegen Kolrami Strategema spielen
    La Forge:"Also werden Sie ihn besiegen?"
    Riker:"Nein."
    La Forge:"Aber dann werden Sie nur knapp verlieren?"
    Riker:"Nein."
    La Forge:"Aber Sie haben doch eine Chance?"
    Riker:"Nein."
    La Forge:"Werden Sie dann überhaupt gegen ihn antreten?"
    Riker:"Natürlich, Kolrami ist der beste in Strategema. Mit ihm zu spielen ist ein Privileg."
    La Forge:"Gibt es außer Ihrem Privileg noch etwas worauf ich mich freuen kann?"
    Riker:"Nein."
    La Forge:"Dann dürfte es sehr spannend werden." thx mf
  • Staffel 2 Folge 22
    Data und Geordi beamen auf den Planeten herunter und finden einen Baumstamm, in dem scheinbar das drinsteckt, was Cmdr. Riker gestochen hat, Data packt und begutachtet ihn
    Data:"Es ist etwas Totes."
    Geordi:"Da bin ich mir nicht so sicher, ich sehe thermische Veränderungen. Lassen Sie's für eine Sekunde los, wir wollen mal etwas versuchen, vielleicht mag es Menschen mehr als Androiden."
    Data lässt los
    Data:"Wenn Sie recht haben, dann begeben Sie sich in sehr große Gefahr."
    Geordi nähert sich mit seiner Hand dem Stamm
    Geordi:"Ja, vielleicht, aber ich vertrau' auf ihre überschnellen –"
    Der Baumstamm schießt auf Geordi zu und Data kann ihn noch rechtzeitig abfangen
    Geordi:"– Reaktionen, Data." thx mf
  • Staffel 2 Folge 22
    Data und Geordi kehren auf die Enterprise zurück und erstatten dem eben im Transporterraum angekommenen Captain Bericht
    Geordi:"Es hätte nicht viel gefehlt und wir wären auch erwischt worden."
    Data:"Sie sind unpräzise, Geordi; Sie wären erwischt worden, ich hätte Sie immer noch hochbringen können." thx mf
  • Staffel 2 Folge 22
    Pulaski:"Möglicherweise werden Sie unter Gedächtnisverlust leiden. Es könnte ohne Weiteres sein, dass Sie gar nicht mehr wissen, wer Sie sind."
    Picard und Data betreten die Krankenstation
    Riker (Picard anschauend):"Ich weiß genau wer ich bin: Ich bin Captain Jean-Luc Picard von der USS Enterprise."
    Picard:"Wir freuen uns, dass es Ihnen besser geht, Captain. (Auf Data deutend) Der Admiral und ich waren sehr besorgt."
    Data (zu Picard):"Captain, ich muss sehr bezweifeln, dass Sie das Recht haben, mich zum Admiral zu befördern." thx mf
  • Staffel 2 Folge 22
    Riker:"Captain, etwas habe ich auf diesen Reisen, auf diesem Schiff und durch Sie gelernt: Die meisten Lebensformen tun das, was sie tun, um zu überleben, nicht aus Bosheit." thx mf
  • Staffel 2 Folge 22
    Riker:"Ich muss zugeben, die Mikroben sind sehr hartnäckig. Aber das macht nichts. Wir Rikers sind auch sehr hartnäckig. Mein Urgroßvater zum Beispiel wurde mal von 'ner Klapperschlange gebissen. Drei Tage lang hatte er fürchterliche Schmerzen und dann … starb die Schlange." thx mf
  • Staffel 2 Folge 3
    La Forge:"Ich verlangte von dem Computer für diesen Fall einen Gegner, der die Fähigkeiten hätte Data zu schlagen – Das ist der Grund."
    Picard:"Merde!" thx mf
  • Staffel 2 Folge 3
    Moriarty:"Computer: Alterieren!" thx mf
  • Staffel 2 Folge 3
    Moriarty:"Ich weiß es gibt eine große Macht, man nennt sie Computer. Weiser als das Orakel von Delphi." thx mf
  • Staffel 2 Folge 4
    Als sich das zweite Schiff, diesmal vom Planeten Straleb, der Enterprise nähert
    Worf:"Aha... noch eine Glob-Fliege."
    Riker:"Glob-Fliege?"
    Data:"Eine klingonische Fliege, halb so groß wie eine Erdenmücke, ohne einen Stachel und mit einem Summton, der so klingt: Mmmmmmmmmm." thx mf
  • Staffel 2 Folge 4
    Data:"Ich möchte gern lachen können und komisch sein."
    Komiker:"Ja also wieviel Zeit haben wir dafür?"
    Data:"Wir haben es nicht eilig."
    Komiker:"Das find ich gut, denn ich glaube Sie sind ein ziemlich harter Knochen."
    Data:"Ein harter Knochen? Ah ja, damit bezeichnen Sie ein Publikum das ziemlich schwer zum lachen zu bringen ist, ich verstehe. Ich werde versuchen für Sie ein weicher Knochen zu sein. Zeigen Sie mir was komisch ist?" thx mf
  • Staffel 2 Folge 4
    Data:"Wer wird von den vorhandenen Komikern als der erfolgreichste eingestuft?"
    Computer:"23. Jahrhundert, Stan Origa. Er spezialisierte sich auf Witze über Quantenmathematik."
    Data:"Nein, zu esoterisch! Etwas volksnäher!" thx mf
  • Staffel 2 Folge 4
    Guinan:"Data, Sie haben die Pointe versaut… Das lag vielleicht an ihrem Timing."
    Data:"Das wird digital gesteuert."
    Guinan lacht
    Data:"Was ist los? Was haben Sie?"
    Guinan:"Das war komisch." thx mf
  • Staffel 2 Folge 4
    nachdem Data Guinan die Definition eines Witzes erklärt hat
    Guinan:"Halt! Sekunde: Was soll das Data?! Ich habe Sie etwas gefragt, und das soll die Antwort sein? Ich finde, das hab' ich nicht verdient, Sie behandeln mich unmenschlich."
    Data:"Unmenschlich?"
    Guinan:"Sie haben richtig verstanden."
    Data:"Ich behandle Sie unmenschlich?"
    Guinan:"Merken Sie das nicht?"
    Data:"Ich merke nur, dass ich nichts verstehe."
    Guinan (erklärend):"Aber Data, da Sie kein Mensch sind, behandeln Sie mich – unmenschlich"
    Data (verstehend):"Das ist ein Wortspiel."
    Guinan:"Ja!"
    Data:"Und das soll ein Witz sein."
    Guinan:"Ja!"
    Data:"Darüber kann ich nicht lachen."
    Guinan:"Das sehe ich." thx mf
  • Staffel 2 Folge 4
    nachdem Okona Lt. Robinson kennengelernt hat
    Okona:"Tja, das ist Sexappeal!"
    Data:"Sexuelle Anziehung, wie Sie sie da andeuten, ist nicht Teil meines Programms. Ich bin ein Android."
    Okona:"Ah, ich verstehe. Vielleicht haben Sie in letzter Zeit einige gutaussehende Computer gesehen?" thx mf
  • Staffel 2 Folge 4
    Troi hat Okona ein Schlitzohr genannt
    Data:"Schlitzohr? Ah: Schurke, Beutelabschneider, Wüstling, Halunke, Verbrecher, Gesetzloser,…"
    Deanna:"Schon gut Data." thx mf
  • Staffel 2 Folge 6
    Doktor Ira Graves:"Frauen sind keine Menschen, sie sind Frauen." thx mf
  • Staffel 2 Folge 6
    Doktor Ira Graves:"Früher war ich auch noch ein großer Herzensbrecher."
    Data:"Du bist auch ein Herzchirurg gewesen?" thx mf
  • Staffel 2 Folge 6
    Nach dem Beamen bei Beinahe-Warp-Geschwindigkeit, bei dem sich Troi bezüglich der Nebenwirkungen Sorgen gemacht hat.
    Data:"Haben Sie was bemerkt?"
    Troi:"Es klingt verrückt, aber einen Moment lang dachte ich, ich würde in dieser Mauer stecken."
    Worf:"Da steckten Sie auch ganz kurz!" thx mf
  • Staffel 2 Folge 6
    Nachdem sich die Ärztin des Außenteams vorgestellt hat.
    Doktor Ira Graves:"Es ist kein Geheimnis - ich mag keine Menschen und Ärzte mag ich sogar noch weniger."
    Troi:"Das ist ja eigenartig, ich dachte immer, die meisten Ärzte wären Menschen!"
    Doktor Ira Graves:"Da irren Sie sich, fragen Sie mal einen Kranken!" thx mf
  • Staffel 2 Folge 7
    Data nach einem medizinischen Scan
    Data:"Ihre Systeme arbeiten innerhalb der gestatteten Toleranzen, Doktor."
    Pulaski:"Meine Hersteller würden sich freuen, das zu hören!" thx mf
  • Staffel 2 Folge 7
    Picard:"Doktor, sie haben gegenüber der Besatzung dieses Schiffes eine Verantwortung …"
    Pulaski fällt ihm ins Wort
    Pulaski:"Ich habe auch der Menschheit gegenüber eine Verantwortung!"
    Picard:"Die Vorschriften der Sternenflotte über in Quarantäne befindliche Lebewesen besagt …"
    Pulaski fällt ihm erneut ins Wort
    Pulaski:"Es ist nicht notwendig, mir irgendwelche Vorschriften zu zitieren! … Ihre Antwort?"
    Picard schüttelt den Kopf
    Picard:"Ich gestatte es."
    Pulaski:"Captain, Sie sagten, dass … – Sie gestatten es?" thx mf
  • Staffel 2 Folge 7
    Picard:"… und Doktor: ich will hier wirklich nicht den Captain rauskehren. Aber ich wäre Ihnen dankbar, wenn Sie mich ab und zu mal einen Satz beenden lassen würden!" thx mf
  • Staffel 2 Folge 8
    Der zweite Offizier bietet Riker lebende Gagh zu essen an, er wirkt wenig begeistert.
    Klingone:"Möchten Sie lieber etwas leichteres?"
    Riker:"Was leichteres?"
    Klingone:"Hmm, ja… wenn Ihnen das Klingonenessen zu schwer sein sollte, wäre es vielleicht besser, wenn wir eine unserer Frauen holen, die könnte Sie dann stillen!" thx mf
  • Staffel 2 Folge 8
    Klingone:"Ich habe noch niemals einen Menschen direkt gesehen."
    Riker:"Ich bin ein ganz durchschnittlicher Mensch, allerdings mit dem Rang eines Commanders." thx mf
  • Staffel 2 Folge 8
    Mendon spricht Picard an
    Picard:"Sie brauchen sich nicht zu entschuldigen. Vielleicht hätten wir bei Ihrer Einweisung etwas gründlicher sein sollen."
    Picard geht
    Worf:"Fähnrich Mendon, ich bin schon sehr gespannt!" thx mf
  • Staffel 2 Folge 8
    Riker wieder auf der Enterprise, gezeichnet
    Picard:"… gute Arbeit."
    Riker:"Danke sehr, ich habe eine Menge gelernt."
    Picard:"Hat man Ihnen das Wissen eingeprügelt?"
    Riker:"Der Captain hat sich nur herzlich von mir verabschiedet!" thx mf
  • Staffel 2 Folge 8
    Riker zum Klingonencaptain.
    Riker:"Ich will ihr Komando nicht, sie können es wiederhaben!" thx mf
  • Staffel 2 Folge 9
    Data öffnet sorgfältig ein Geschenk
    Wesley:"Data, Sie können die Verpackung einfach aufreißen"
    Data:"Wenn man mit einer gewissen Vorsicht vorgeht, Wes, dann… kann man das Papier …"
    Data hat das Geschenkt freigelegt
    Data"…auch mehrmals verwenden."
    Wesley:"Das ist falsche Sparsamkeit"
    Nach kurzem Zögern zerreißt und zerknüllt er das Papier demonstrativ thx mf
  • Staffel 2 Folge 9
    Data:"Es ist mir unangenehm Sir …, Tasha und ich hatten eine … Affäre." thx mf
  • Staffel 2 Folge 9
    Picard:"Die Sternenflotte wurde gegründet, um neues Leben zu entdecken und zu erforschen. Und da sitzt es. Und es wartet." thx mf
  • Staffel 2 Folge 9
    Picard:"Jetzt antworten Sie, Commander: Was ist Data?"
    Maddox:"…Ich verstehe nicht ganz."
    Picard schreit
    Picard:"Was ist er?"
    Maddox:"Eine Maschine!"
    Picard:"Sind Sie da ganz sicher?"
    Maddox:"Ja!"
    Picard:"Sehen Sie, er hat bereits zwei Ihrer Kriterien für Empfindungsvermögen erfüllt. Was ist, wenn er das dritte auch noch erfüllt und sei es nur ganz knapp? Was ist er dann? Ich weiß es nicht. Wissen Sie es?"
    Picard sieht zu Riker
    Picard:"Wissen Sie es?"
    Picard sieht zu Louvois
    Picard:"Oder Sie?" thx mf
  • Staffel 2 Folge 9
    Picard:"Rikers Demonstration war geradezu vernichtend, er hat beinahe mich überzeugt!" thx mf
  • Staffel 2, - Folge 11 "Die Iconia Sonde"
    Riker (während die Waffen der Enterprise nicht richtig funktionieren): "Dann lassen Sie wenigstens ein paar Steine bereit legen mit denen wir schmeißen können, falls es zum Kampf kommt!" thx Bane2000
  • Staffel 2, Das Duplikat
    Cpt. Picard: "Halt den Mund, Wesley!" thx Faramir
  • Staffel 2, Der stumme Vermittler
    Cpt. Picard: "Jetzt hören sie schon auf zu gackern, Nummer Eins."
    Riker: "Wie bitte?"
    Cpt. Picard: "Sie sind wie eine Glucke." thx Faramir
  • Staffel 2, Die Iconia-Sonden
    Riker: "Das Schicksal beschützt Narren, kleine Kinder und Schiffe mit dem Namen 'Enterprise'. ... Phaser aktivieren und auf meinen Befehl warten."
    Wesley: "Schutzschilde sind aktiviert."
    Riker: "Interessantes Timing."
    Wesley: "Schutzschilde wieder deaktiviert."
    Fähnrich: "Phaserbanken deaktiviert."
    Wesley: "Schutzschilde aktiviert."
    Deanna: "Unter anderen Umständen wäre das alles sehr ulkig."
    Riker: "Zustand unserer Photonentorpedos?"
    Fähnrich: "Nicht einsatzfähig."
    Riker: "Dann lassen Sie wenigstens ein paar Steine bereitlegen mit denen wir schmeißen können, falls es zum Kampf kommt!" thx Faramir
  • Staffel 2, Hotel Royale
    Cpt. Picard: (liest vor) "Es war eine dunkle, stürmische Nacht." (schaut resreviert drein) "Ein vielversprechender Anfang ..." thx Faramir
  • Staffel 2, Planet Angel One
    Worf: "Geordi, ich glaube, ich muss niesen."
    Geordi: "Ein Klingonen-Niesen?"
    Worf: "Was sollte es wohl sonst sein ..."
    (etwas später, Worf hat einen Nies-Anfall)
    Geordi: "Ihr Niesen kann man auf der ganzen Enterprise hören, Lieutenant." thx Faramir
  • Staffel 3 Folge 1
    Aus der Kommunikationsanlage erklingt Musik
    Captain:"Was ist das für eine Musik?"
    Data:"Der Titel heißt „Stars and Stripes Forever“ von John Philip Sousa, ein amerikanischer Komponist des 20. Jahrhundert der viele Märsche und äh…"
    Captain:"Ja, ja das weiß ich auch."
    Riker:"Computer, Musik beenden."
    Data:"Die Musik kommt über alle Kommunikationskanäle." thx mf
  • Staffel 3 Folge 1
    Die Brücken Energie ist ausgeschaltet
    Riker:"Wir schalten für die Brücke auf Notenergie um, wir bringen Sousa zum Schweigen falls er eine Zugabe geben will." thx mf
  • Staffel 3 Folge 1
    Naniten sprechen durch Data
    Naniten:"Ihr seid… sehr seltsam… aussehende Kreaturen." thx mf
  • Staffel 3 Folge 1
    Paul Stubbs:"Ich glaube, es ist bei jedem Menschen das Gleiche: Wenn man nur lange genug sucht, die Fassade Stück für Stück abbaut, findet man am Ende nichts." thx mf
  • Staffel 3 Folge 10
    Als Worf Jaroks Geschichte anzweifelt und andeutet, dass er ihn für einen Spion hält
    Jarok:„Wieso gestatten Sie einem klingonischen ‚petaQ ‘ die ehrenvolle Uniform der Sternenflotte zu tragen?”
    Worf:„Seien Sie froh, dass dies kein Klingonenschiff ist. Wir wissen, wie man mit Spionen umgeht.”
    Jarok:„Entfernen Sie diesen ‚toDSaH‘ aus meinem Blickfeld”
    Riker:„Ihre Kenntnis klingonischer Schimpfworte ist beeindruckend, aber wie die Klingonen zu Recht sagen: ’Nur ein ‚Veruul‘ benutzt solche Worte in der Öffentlichkeit‘.” thx mf
  • Staffel 3 Folge 10
    Data und Geordi analysieren die Situation
    Geordi:„Tja, ich vermute, er hatte Recht. Wir würden die Romulaner auf Nelvana III mit runtergelassenen Hosen erwischen.”
    Data:„Runter… gelassene Hosen?” thx mf
  • Staffel 3 Folge 10
    Geordi:„Aber man kann sich auch nicht nur auf seinen Bauch verlassen, es ist eine Kombination aus allem, Data.”
    Data sieht Geordi fragend an.
    Geordi:„Gut, ich will es anders ausdrücken. Es sind die Gefühle, die das menschliche Urteilsvermögen stören, die uns teilweise schrecklich verwirren, so das wir uns selbst in Frage stellen. Aber sie sind wichtig, weil sie uns helfen… die fehlenden Stücke eines Puzzles zu ergänzen, weil wir fast nie alle Tatsachen besitzen.”
    Data denkt kurz darüber nach.
    Data:„Das heißt, der Entsprechende ergänzt die fehlenden Teile des Puzzels mit Hilfe seiner Persönlichkeit, das führt zu einer Schlussfolgerung, die ebenso sehr auf Instinkt und Intuition basiert wie auf Fakten.”
    Geordi:„Jetzt haben Sie es verstanden.”
    Data:„Aber was macht man, wenn man weder Instinkt noch Intuition besitzt?” thx mf
  • Staffel 3 Folge 11
    Danar versucht zu flüchten. Er wird von Worf erwischt.
    Worf:"Sie sind sehr gerissen. Einer Ihrer Vorfahren war sicher ein Klingone." thx mf
  • Staffel 3 Folge 11
    Danar:"Wurden Sie für den Kampf gebaut, Android?"
    Data:"Nein. Aber mein Programm beinhaltet Militärstrategie. Deshalb konnte ich auch Ihre letzte Taktik vorausberechnen."
    Danar:"Sie haben das getan?"
    Data nickt.
    Danar:"Vielleicht sind Sie ein besserer Kämpfer als Sie denken!"
    Data:"Nur, ich wurde nicht programmiert zu töten!"
    Danar:"Meine verbesserten Reflexe befähigten mich, 84mal zu töten; und mein verbessertes Gedächtnis hilft mir, mich an jedes der 84 Gesichter zu erinnern. Können Sie sich vorstellen, wie man sich dann fühlt?"
    Data:"Ich wurde mit keinerlei Gefühlen ausgestattet."
    Danar:"Darum beneide ich Sie!" thx mf
  • Staffel 3 Folge 11
    Premierminister Nayrok erzählt Picard von der Umsiedlung der Soldaten nach Luna V
    Picard:"Und waren die Soldaten mit dieser Umsiedlung einverstanden?"
    Nayrok:"Alles geschah um sie und die Zivilisten zu schützen, viele sind da sehr glücklich - wir haben alles gemacht um das Leben so angenehm wie möglich zu gestalten."
    Picard:"Premierminister, selbst ein Luxus-Gefängnis ist immer noch ein Gefängnis!" thx mf
  • Staffel 3 Folge 12
    Beverly Crusher:"Sie sollten mehr zeichnen anstatt Leute zu töten."
    Finn:"Ich kann beides!" thx mf
  • Staffel 3 Folge 12
    zu Beverly Crusher
    Finn:"Der Unterschied zwischen Generälen und Terroristen ist der gleiche Unterschied wie zwischen Gewinnern und Verlierern." thx mf
  • Staffel 3 Folge 12
    zu Data
    Picard:"Ihre Verwirrung ist ausgesprochen menschlich." thx mf
  • Staffel 3 Folge 12
    zu Deanna Troi
    Picard:"Die Erfahrung zeigt, dass Gewalt gegen Terroristen meistens nicht zum Erfolg führt." thx mf
  • Staffel 3 Folge 13
    Als das Shuttleshiff mit Q verschwindet
    Picard:"Tja, vermutlich ist das das Ende von Q."
    Q taucht überraschend auf der Enterprise auf
    Q:"Au contraire, mon Captain. Er ist wieder da!" thx mf
  • Staffel 3 Folge 13
    Als Q versucht sich zu opfern
    Picard:"Ich kann nicht gegen meine Überzeugung handeln. Transporterraum 3: Das Shuttleschiff an Bord zurück beamen"
    Riker blickt ihn überrascht an
    Picard:"So ein Shuttleschiff ist wertvoll." thx mf
  • Staffel 3 Folge 13
    Im Maschinenraum
    Data:"Wie könnte man die Auswirkungen neutralisieren?"
    Q:"Sie müssen die Gravitationskonstante des Universums ändern." thx mf
  • Staffel 3 Folge 13
    Im Maschinenraum
    Q:"Müsste ich jetzt nicht eigentlich Au sagen?"
    Geordi und Data zusammen:"Au." thx mf
  • Staffel 3 Folge 13
    Nach einigem hin und her:
    Picard:"Ich soll Sie also wie einen Menschen behandeln? Gut! Mr. Worf, stecken Sie ihn ins Gefängnis."
    Worf grimmig lächelnd:"Mit Vergnügen, Captain."
    Q:"Das können Sie mir nicht antun, Jean-Luc."
    Worf:"Entweder Sie gehen, oder ich trage Sie."
    Q:"Wenn man mir die Wahl lässt, gehe ich. Sie haben mich enttäuscht Jean-Luc, wirklich enttäuscht."
    Q geht in den Turbolift
    Q:"Ich habe Klaustrophobie. Hier drin gefällt es mir nicht." thx mf
  • Staffel 3 Folge 13
    Nachdem Guinan Q eine Gabel in die Hand gebohrt hat und dieser vor Schmerzen schrie
    Guinan:"Eindeutig eine menschliche Reaktion." thx mf
  • Staffel 3 Folge 13
    Nachdem Worf ihn verärgert hat:
    Q:"Romulaner! Ich hätte Romulaner werden sollen, dieser dickköpfige klingonische Ziegenbock!" thx mf
  • Staffel 3 Folge 13
    Q behauptet, er sei menschlich:
    Picard:"Q ist ein Lügner, Q ist ein Misanthrop!"
    Q:"Q ist erbärmlich, Q ist verzweifelt…" thx mf
  • Staffel 3 Folge 13
    Q kommt in den Maschinenraum
    Q:"Alle mal herhören, wir werden jetzt folgendes machen…"
    Geordi:"Q, hier wissen alle, was sie zu tun haben, außer ihnen. Und das werd ich ihnen sagen…"
    Q:"La Forge, mein Wissen übertrifft ihre begrenzten Erkenntnisse um einiges, ich würde sagen etwa um das Milliardenfache." thx mf
  • Staffel 3 Folge 13
    Q:"Was muss ich noch tun, um Sie zu überzeugen?"
    Worf:"Sterben Sie!"
    Q:"Sehr einfallsreich Worf, haben Sie ein paar Bücher gefressen?" thx mf
  • Staffel 3 Folge 13
    Vor der Arrestzelle, Picard und Q:
    Q:"Picard, ich musste hier vor einigen Stunden eine höchst… beängstigende Erfahrung machen. Ich verlor die Kontrolle über meinen Körper, verlor das Bewusstsein!"
    Picard:"Sie haben geschlafen!"
    Q:"Das ist ja erschreckend. Wie können Sie das Tag für Tag aushalten?"
    Picard:"Man gewöhnt sich dran."
    Q:"Welche anderen Gefahren erwarten mich?" thx mf
  • Staffel 3 Folge 13
    Vor der Arrestzelle:
    Worf:"Seien Sie jetzt ruhig! Oder verschwinden Sie dahin, wo sie hergekommen sind."
    Q:"Das kann ich nicht. Eben sowenig, wie Sie einen Schönheitswettbewerb gewinnen können." thx mf
  • Staffel 3 Folge 13
    Zu Riker
    Q:"Sie haben sich verändert - seit sie einen Bart haben." thx mf
  • Staffel 3 Folge 14
    Picard und Data betrachten die Bilder einiger Kunststudenten
    Data:"Mhh… Lieutenant Williams Malweise ist bestechend. Sehr stark beeinflusst vom geometrischen Konstruktivismus."
    Data schreitet zum nächsten Bild
    Data:"Lieutenant Wright hat eine Brücke geschlagen zwischen den Unvereinbarkeiten der Surrealisten und der Irrationalität des Dadaismus."
    Data betrachtet Picards Bild und schweigt
    Data:"…Sehr interessant"
    Picard:"Oh,… danke sehr. In welcher Weise?"
    Data:"Während gewöhnlich die freie Behandlung der Form dem Phobismus zugeschrieben wird, versuchen Sie… hier ganz unangemessen die kubistischen Stile von Picasso und Légère nebeneinander zu stellen. Zusätzlich zeigt Ihr Gebrauch von Farbe eine wahllose Mischung aufeinander prallender Stile. Dazu kommen noch die Einflüsse mehrerer protovulkanischer Stile und…"
    Picard unterbricht ihn sichtlich verärgert
    Picard:"Danke sehr, Mr. Data!"
    Data:"Nichts zu danken, Sir. Wenn Sie noch mehr hören möchten, dann…"
    Picard:"Nein! Danke sehr." thx mf
  • Staffel 3 Folge 15
    Guinan:"Gut, nicht? Das ist ein Getränk von der Erde. Johannisbeersaft."
    Worf:"Ein Getränk für Krieger!" thx mf
  • Staffel 3 Folge 15
    Guinan:"Wo sind die Familien, es müssten Familien und Kinder an Bord sein."
    Picard:"Auf der Enterprise? Guinan, wir befinden uns in einem Krieg!"
    Guinan:"...die Enterprise ist kein Kriegsschiff, sie ist ein Schiff des Friedens" thx mf
  • Staffel 3 Folge 15
    Picard:"Ein Name muss in allen Geschichtsbüchern stehen. Der Name: Enterprise!" thx mf
  • Staffel 3 Folge 16
    Als Riker Lal anflirtet, wird er von ihr über den Tresen gehoben und geküsst."
    Data kommt, um nach ihr zu sehen.
    Data:"Commander, Sie scheinen an meiner Tocher interessiert zu sein!"
    Riker (noch immer verdattert):"Sie ist Ihre Tochter? Ich bin sehr erfreut!" thx mf
  • Staffel 3 Folge 16
    Data:"Wir müssen immer nach mehr streben, als wir sind. Es ist nicht wichtig, dass wir das angestrebte Ziel nie erreichen. Das Bemühen allein ist der Lohn für uns."
    Lal:"Du bist weise, Vater." thx mf
  • Staffel 3 Folge 16
    Konversation beim Essen
    Deanna:"Haben Sie sich schon etwas eingelebt, Commander?"
    Kurn:"Ich finde es ziemlich schwierig, mich einigen Regeln zu unterwerfen. Erst vor kurzer Zeit musste ich mich sehr zusammennehmen, Commander Riker nicht zu töten."
    Deanna lacht sehr gezwungen
    Kurn:"Er versuchte, mir auf hinterhältige Weise den Ärger der Mannschaft über meinen Kommandostil mitzuteilen." thx mf
  • Staffel 3 Folge 16
    Lal beobachtet bei ihrer Arbeit im Zehn Vorne, wie ein Mann eine Frau küsst.
    Lal:"Der beißt ja die Frau!" thx mf
  • Staffel 3 Folge 16
    Picard:"Ich wäre lieber vorher gefragt worden."
    Data:"Es hat Sie doch bisher noch nie jemand an Bord um Ihr Einverständnis für eine Fortpflanzung gebeten, Captain." thx mf
  • Staffel 3 Folge 16
    Troi:"Warum haben Sie Lals Aussehen nicht etwas menschlicher gestaltet?"
    Data:"Mein Kind soll allein über sein Aussehen und sein Geschlecht entscheiden." thx mf
  • Staffel 3 Folge 16
    Troi:"Wir haben nicht das Recht, ihm zu verbieten, Lal als sein Kind zu betrachten."
    Picard:"Gut, wenn er es will... Aber es fällt mir schwer, einen Androiden mit selbstlernendem Programm und der Kraft von 10 ausgewachsenen Männern als ein Kind zu bezeichnen."
    Troi:"Sie sind eben niemals Vater gewesen." thx mf
  • Staffel 3 Folge 16
    Während des Entehrungsrituals
    Worf (zu Kurn):"Auch du musst dich abwenden, … Bruder!" thx mf
  • Staffel 3 Folge 18
    Alien:"Vergessen Sie nicht, wir haben Sie in keiner Weise verletzt." Picard:"Dass Sie uns gefangen hielten ist ein Verbrechen, gleichgültig, wie Sie es rechtfertigen." thx mf
  • Staffel 3 Folge 18
    Geordi nachdem Picard gesungen hat:"was bezweckt er damit?"
    Riker:"keine Ahnung, aber ich kenne diesen Captain nicht!" thx mf
  • Staffel 3 Folge 18
    Picard fragt nach seinem Doppelgänger
    Picard:"War er denn irgendwo überzeugend?"
    Riker:"Er war sehr überzeugend, aber nicht perfekt."
    Picard:"Warum war er nicht perfekt?"
    Riker:"Ja wissen Sie, hmm… ich glaube einfach nicht, dass Sie ein so guter Sänger sind!" thx mf
  • Staffel 3 Folge 19
    Data:"Dadurch, dass sie zusammenfanden, wurden sie geheilt. All der Kummer verwandelte sich in Freude, die Einsamkeit in Freundschaft."
    Deanna:"Data, und was haben Sie empfunden?"
    Data:"Etwas logisches. Als ich auf die Enterprise zurückgeschickt wurde, da wusste ich: Das ist der Ort, wo ich hingehöre." thx mf
  • Staffel 3 Folge 19
    Picard:"Das Horga'hn ist für einen Freund."
    Joval:"Ah, ja, jemand der Ihnen nahe steht?"
    Picard:"Ja, richtig."
    Joval:"Ist es jemand, den Sie lieben?"
    Picard:"Also so weit würde ich nicht gehen!" thx mf
  • Staffel 3 Folge 19
    Riker (zu Picard):"Habe ich Ihnen schon einmal erzählt, wie bezaubernd die Risianer-Frauen sind, Sir?"
    Troi:"Einmal zu oft, Commander." thx mf
  • Staffel 3 Folge 19
    Riker:"Stimmt irgendwas nicht?"
    Picard:"Seien Sie ehrlich, Nummer eins. Wurde die gesamte Besatzung des Schiffes in den Plan eingeweiht, mich in den Urlaub zu schicken?"
    Riker:"Äh, … ich glaube es gibt zwei Lieutenants auf Deck 39, die nicht eingeweiht wurden." thx mf
  • Staffel 3 Folge 19
    Tam zu Data:"Wer sind Sie?Was sind Sie?"
    Data:"ich bin Data, ich bin ein Android." thx mf
  • Staffel 3 Folge 2
    als das Sheljak-Schiff die Enterprise erneut ruft
    Worf:"Captain, die Sheljak rufen uns."
    Picard dreht sich erst zu Worf um, geht dann in aller Ruhe über die Brücke, wischt noch in aller Ruhe den Staub von der Widmungsplakette[…]
    Worf:"Sir?"
    Picard geht ganz langsam und gemütlich zurück an seinen Platz und hält dort noch kurz inne
    Picard:"Auf den Schirm." thx mf
  • Staffel 3 Folge 2
    Geordi:"Wir können es schaffen, wir können den Transporter modifizieren."
    Picard:"Ausgezeichnet!"
    Geordi:"Wir brauchen 15 Jahre Zeit und höchstens hundert Techniker, die…"
    Picard:"Mister La Forge, dann werden wir das verschieben." thx mf
  • Staffel 3 Folge 2
    Picard zum Sheljak-Captain
    Picard:"Aufgrund des in diesem Paragraphen enthaltenen Abschnittes D3 benenne ich die Grizzela zu Schiedsrichtern"
    Sheljak-Captain:"Grizzela?"
    Picard:"Unglücklicherweise befinden sie sich gerade in ihrem Winterzyklus, aber sie werden in sechs Monaten erwachen und dann können wir unseren Streit schlichten lassen. Also? Wollen Sie warten? Oder mir drei Wochen geben?"
    Sheljak-Captain:"Das ist absurd. Wir halten uns an den Vertrag. Wir dulden keine Verzögerung!"
    Picard:"In dem Fall habe ich das Recht, den Vertrag außer Kraft zu setzen."
    Sheljak-Captain:"Warten Sie. Wir sollten über diesen Punkt noch einmal sprechen, und…"
    Picard macht eine Geste, woraufhin der Sheljak-Captain abgewürgt wird[…]
    Riker:"Das hat Ihnen Spaß gemacht."
    Picard:"Da haben Sie vollkommen Recht!" thx mf
  • Staffel 3 Folge 2
    Wesley:"Er verlangt Unmögliches von uns."
    Geordi:"Ja, als Captain hat er das Recht dazu." thx mf
  • Staffel 3 Folge 21
    als Riker ihn darauf anspricht, dass seine Waffe abgefeuert wurde, als er weggebeamt wurde
    Data:„Vielleicht passierte es während des Beamens, Commander.” thx mf
  • Staffel 3 Folge 21
    Data:„Ich empfinde keinen Triumph. Ich bin nur ein Android.” thx mf
  • Staffel 3 Folge 21
    Data:„Lululululu…” thx mf
  • Staffel 3 Folge 21
    Erfreut zu Barclay
    Picard:„Gut, ich warte auf Ihren Bericht Mister Brokkoli… Barclay!” thx mf
  • Staffel 3 Folge 21
    Guinan:„Ihr Ingenieure mögt es anscheinend nicht, wenn jemand zu viel Fantasie besitzt.” thx mf
  • Staffel 3 Folge 21
    Holodeck-Troi:„Ich bin die Göttin der sinnlichen Freuden. Leg all deine Hemmungen ab und lass dich von Liebe, Wahrheit und Freude entführen. Befreie dich von deinen Verkleidungen und Masken und enthülle mir dein wahres Wesen. Befreie dich. Befreie dich und enthülle mir dein wahres Wesen. […] Befreie dich. Befreie dich und enthülle mir dein wahres Wesen.”
    Deanna Troi:„Mund halten!” thx mf
  • Staffel 3 Folge 23
    Riker:„Nach dem, was Mendrossen gesagt hat, erwartete ich einen gebrechlichen, alten Mann.”
    Picard:„So gebrechlich möchte ich auch sein, wenn ich über 200 Jahre alt bin.” thx mf
  • Staffel 3 Folge 23
    Worf und Riker unterhalten sich
    Riker:„Bilde ich es mir nur ein oder ist die Stimmung auf dem Schiff in letzter Zeit sehr gereizt?”
    Worf:„Mir ist nichts aufgefallen.”
    Die beiden betreten das Zehn Vorne: Massenschlägerei
    Worf:„Jetzt weiß ich, was sie meinen.” thx mf
  • Staffel 3 Folge 24
    Captain Picard spielt den eifersüchtigen Liebhaber von Lwaxana Troi
    Picard:„Besser ist es zu lieben und zu verlieren, als nie der Liebe Freuden genossen zu haben!” thx mf
  • Staffel 3 Folge 24
    Tog flirtet mit Lwaxana
    Tog:„Sie sollten sich doch darüber klar sein, dass jede Frau ihren Preis hat.”
    Lwaxana ist empört.
    Lwaxana:„Eins sollten wir jetzt mal endgültig klarstellen, kleiner Mann! Ich stehe nicht zum Verkauf! Und sollte sich dieser Zustand aus irgendeinem Grund mal ändern, würde ich lieber Flügelschnecken vom Orion essen, als mich mit einem krötengesichtigen Troll abzugeben! Also gehen Sie los und suchen Sie sich eine andere Frau als Kaufobjekt!”
    Der DaiMon ist fasziniert
    Tog:„Ganz wie Sie wünschen.”
    thx mf
  • Staffel 3 Folge 25
    Worf zu Geordi und Data
    Worf:„Wir sollten nicht reden, sondern mehr Synthehol trinken!” thx mf
  • Staffel 3 Folge 26
    Locutus:„Ich bin Locutus, ein Borg. Jeder Widerstand ist zwecklos. Die Grundlagen Ihrer Existenz sind bedeutungslos geworden. Ab sofort, für alle Zeiten, werden Sie ausschließlich uns dienen.”
    Riker:„Mr. Worf, Feuer.” thx mf
  • Staffel 3 Folge 26
    Picard:„Ich frage mich, ob es Kaiser Honorius klar war, als er sah, dass die Westgoten den siebten Hügel Roms überwanden, dass das Römische Reich fallen würde.” thx mf
  • Staffel 3 Folge 26
    Riker:„Was tue ich wirklich noch hier? Ich habe…”
    zeigt auf Counselor Deanna Troi
    Riker:„…eine Menge geopfert. Ist es falsch, dass ich hierbleibe?” thx mf
  • Staffel 3 Folge 3
    Kevin Uxbridge (nach seinem Geständnis, zu Picard und Crusher):"Ist es die Liebe zu einer Frau wert, dass eine ganze Rasse vernichtet wird?" thx mf
  • Staffel 3 Folge 3
    Riker:"An diesem Haus ist nicht Ungewöhnliches … außer der Tatsache, dass es noch steht." thx mf
  • Staffel 3 Folge 4
    Barron:"Ob es Ihnen gefällt oder nicht: Wir haben den Glauben an den Hüter neu belebt."
    Riker:"… und Sie vermuten, dass dieser Glaube am Ende zu einer Religion werden könnte?"
    Barron:"Ja, das ist sehr wahrscheinlich … und ohne Richtlinien könnte diese Religion in Inquisitionen ausarten, heilige Kriege verursachen, ja, sogar ins Chaos führen."
    Picard:"Eine schreckliche Vorstellung … Dr. Barron, in Ihrem Bericht schreiben Sie mehrmals, wie vernünftig die Mintakaner sind. Dass sie bereits vor Jahrtausenden ihren Glauben an das Übernatürliche aufgegeben haben. Und jetzt erwarten Sie, dass ich diese Entwicklung sabotieren soll? Ich würde die Mintakaner doch in die dunkle Zeit der Furcht und des Aberglaubens zurücktransportieren. Nein!" thx mf
  • Staffel 3 Folge 4
    Troi und Riker sind als Mintakaner verkleidet auf dem Planeten
    Troi:"… es sind sensible Lebewesen und zum Beispiel gehen mintakanische Frauen stets vor ihren Männern. Das ist ein Signal für alle anderen Frauen"
    Riker:"Dieser Mann ist bereits in festen Händen."
    Troi:"Nein, nicht ganz so, es heißt: Wenn ihr seine Dienste in Anspruch nehmen wollt, müsst ihr mit mir verhandeln."
    Riker:"Was für Dienste?"
    Troi:"Dienste jeder Art."
    Riker:"Wirklich sehr sensibel …" thx mf
  • Staffel 3 Folge 5
    Riker:"Wenn es ein Freund ist, empfinden wir den Verlust intensiver."
    Data:"Hmm…. Aber sollten wir nicht immer das gleiche Gefühl des Verlustes empfinden, ungeachtet wen der Tod ereilt?"
    Riker:"Vielleicht sollte es so sein. Würde man den Verlust eines jeden Menschen mit der gleichen schmerzlichen Intensität erleben, hätte es sicher weniger Kriege gegeben." thx mf
  • Staffel 3 Folge 6
    Auf das Trümmerfeld von Orelius IX starrend:
    Crusher:"Es ist nicht viel übrig geblieben."
    Data:"Für die primitiven Waffen dieser Zeit ist die Zerstörung bemerkenswert."
    Crusher sieht ihn entsetzt an. thx mf
  • Staffel 3 Folge 6
    Der Computer lehnt La Forges Zugriff auf die persönlichen Aufzeichnungen von Leah Brahms ab
    La Forge:"Na toll. Schon wieder eine Frau, die sich mir auf dem Holodeck verweigert." thx mf
  • Staffel 3 Folge 6
    Die simulierte Leah Brahms zu Geordi
    Leah:"Wenn du den Warpantrieb ansiehst, dann siehst du mich an. Und wenn du ihn berührst, berührst du mich." thx mf
  • Staffel 3 Folge 6
    Guinan bringt Drinks:
    La Forge:"Haben Sie nicht was stärkeres, Guinan?"
    Guinan:"Doch."
    La Forge:"Wird es helfen?"
    Guinan:"Nein!" thx mf
  • Staffel 3 Folge 6
    Picard berichtet von seiner Kindheit, als er Flaschenschiffe gebaut hat
    Picard:"Nummer 1, haben Sie nie davon geträumt, selbst in die Flasche reinkriechen zu können?"
    Riker:"Bitte?"
    Picard:"Das Schiff in der Flasche, Modellraumschiffe. Als Junge hab ich die selbst gebaut. Mein Gott, und ich wette, ich hatte auch einen Promellianischen Schlachtkreuzer."
    Picard und Riker betreten nun den Transporterraum
    Picard:"Können wir zu dem Schiff rüber beamen?"
    O'Brien:"Ich habe die Hauptbrücke erfasst, Captain."
    Riker:"Ist die atmosphärische Bedingung wirklich normal, Data?"
    Data:"Die Systeme produzieren genügend Sauerstoff, Commander."
    Picard:"Es ist in dem Zustand, in dem es verlassen wurde, in der Flasche."
    Er wird entgeistert angeschaut
    Picard:"Das Schiff in der Flasche … Oh Gott, hat denn hier niemand außer mir Flaschenschiffe gebaut, als er klein war?"
    Worf:"Ich habe mich nie mit Spielsachen beschäftigt."
    Data:"Ich war nie ein Knabe."
    O'Brien:"Ich habe Flaschenschiffe gebaut, Sir."
    Picard:"Das beruhigt mich Mr. O'Brien. Energie."
    O'Brien beamt das Außenteam fort, Riker schaut diesen verwundert an
    O'Brien:"Ja wirklich, ich habe sie gebaut, Flaschenschiffe, ein toller Spaß." thx mf
  • Staffel 3 Folge 6
    Picard:"Mmh. Ich hatte erwartet, das Brückendesign dieser Zeit … wäre plump, unhandlich. Aber sehen Sie selbst! Ein Muster an Einfachheit, elegant und funktionell. Dabei wurde das Schiff vor Jahrhunderten gebaut. Unglaublich!" thx mf
  • Staffel 3 Folge 7
    Geordi:"Ich lüge nie, wenn ich Sand in den Stiefeln habe, mein Freund." thx mf
  • Staffel 3 Folge 8
    La Forge und Data beim Durchqueren des Barzanischen Wurmloch
    La Forge:„Sie wissen, wenn es nicht funktioniert, müssen wir den Rest unseres Lebens in diesem Shuttleschiff verbringen.”
    Data:„Es hätte einen Vorteil, Geordi, Sie könnten sich viel mit mir unterhalten.” thx mf
  • Staffel 3 Folge 8
    Nachdem geklärt wurde, dass die andere Seite des Wurmloches instabil ist
    Worf:„DaiMon Goss möchte wissen, wo seine Leute sind.”
    Picard:„Sagen Sie ihm, er soll Kurs nehmen auf den Delta-Quadranten. Dort wird er seine Leute wiederfinden, … in 80 Jahren oder so.” thx mf
  • Staffel 3 Folge 8
    Picard:„Mit etwas Pech kaufen wir die Katze im Sack.”
    Data: „Die Katze im Sack, Sir?”
    Picard: „Später, Data.” thx mf
  • Staffel 3 Folge 9
    Data:„Captain, ich scanne Lebenszeichen auf der Oberfläche des Planeten – außerdem verschiedene kleine Flecken mit Wärmeabstrahlung und Kohlendioxidausstoß, also kleine Brandherde.”
    Crusher stöhnt genervt
    Crusher:„Das sind Lagerfeuer, Data!”
    Data:„Habe ich das nicht gesagt?” thx mf
  • Staffel 3 Folge 9
    Picard:„Phaser und Grußfrequenzen aktivieren.” thx mf
  • Staffel 4 Folge 1
    Erklärt die plötzliche Inaktivität der Borg
    Data:„Das führte zu der irrigen Annahme, dass es Zeit sei, sich zu regenerieren. Anders ausgedrückt: Alle Borg sind eingeschlafen.” thx mf
  • Staffel 4 Folge 1
    Locutus:„Ihr Widerstand ist hoffnungslos … Nummer eins.” thx mf
  • Staffel 4 Folge 1
    Zu Locutus
    Worf:„Das Klingonische Imperium wird sich niemals ergeben.” thx mf
  • Staffel 4 Folge 1
    Zu Shelby
    Riker:„Ich hatte auch viel zu lernen […] Der Captain erinnerte mich daran, als ich ihm erzählte, dass Sie mir auf die Nerven gehen.” thx mf
  • Staffel 4 Folge 10
    Auf der Krankenstation, Dr. Crusher zu Counselor Troi:
    Dr. Crusher:"Wenn Sie jemand anderes wären, wissen Sie, was ich tun würde? Ich würde ihn zu Counselor Troi schicken."
    Deanna:"Hmh, dann besitze ich einen großen Vorteil, nicht wahr! Ich sehe sie relativ oft." thx mf
  • Staffel 4 Folge 10
    Picard, nachdem der Warpsprung nicht funktioniert hat:
    Picard:"Die kleine Störung verliert langsam ihre Faszination." thx mf
  • Staffel 4 Folge 10
    Riker zu Data überrascht:
    Riker:"Was keine Sekunden?"DataIch habe ein unerklärliches Maß an Abweichungen entdeckt, während ich ein langes Zeitintervall auf die Sekunde genau kalkulierte. Wenn sie trotzdem wünschen …"
    Riker:"Nein,nein. Minuten genügen." thx mf
  • Staffel 4 Folge 10
    Troi aufgelöst und weinend in Wills Armen:
    Deanna:"Verfährst du so mit bei allen Besatzungsmitgliedern, die Probleme haben?"
    Will:"Sicher. Du wärst überrascht, wie eine Umarmung Geordi hilft, oder Worf!" thx mf
  • Staffel 4 Folge 10
    Zu Riker:
    Picard:"Schnuppern Sie mal frische Holodeck-Luft, das wird Ihnen guttun." thx mf
  • Staffel 4 Folge 11
    Data (denkt):"Die sicherste und logischste Handlungsweise in dieser Situation wäre die Sternenflotte zu kontaktieren und weitere Instruktionen abzuwarten. Auf Grund meiner Erfahrungen in der Vergangenheit sage ich jedoch voraus, dass Captain Picard diese Alternative nur mit 17%iger Wahrscheinlichkeit wählt."
    Picard:"Roter Alarm! Alle Mann auf die Gefechtsstationen! Abfangkurs auf das romulanische Schiff programmieren!" thx mf
  • Staffel 4 Folge 11
    Data (denkt)Freundschaftliche Beleidigungen und Sticheleien – eine weitere Form der menschlichen Sprache, die ich zu meistern versuche, in diesem Fall mit Commander Geordi La Forge:
    La Forge:"Hi Data."
    Data (denkt)Ich sehe Geordi als meinen besten Freund an.
    La Forge:"Auch hier zum Haareschneiden?"
    Data:"Mein Haar braucht nicht geschnitten werden, du Knalltüte." thx mf
  • Staffel 4 Folge 11
    Data sucht mit Worf gemeinsam Hochzeitsgeschenke aus und stoßen auf Martini-Gläser
    Data:"Ist dies ein traditionelles Geschenk?"
    Worf:"Ja. Meine Adoptiv-Eltern schenken meistens diese … Dinge … zu Familienhochzeiten. Ein Brauch der Menschen." thx mf
  • Staffel 4 Folge 11
    Data:"Außer der Ankunft von Botschafterin T'Pel sind heute folgende Ereignisse zu vermelden: Vier Geburtstage, zwei persönliche Transfers, eine Feier des Lichterfestes der Hindus, zwei Schachturniere, eine Schultheateraufführung und vier Beförderungen. Insgesamt ist es ein ganz gewöhnlicher Tag." thx mf
  • Staffel 4 Folge 11
    Data:"Beim Tanzen muss man sehr komplexe Variablen koordinieren, Doktor." thx mf
  • Staffel 4 Folge 11
    Data:"Ich habe gute Neuigkeiten."
    O'Brien:"So?"
    Data:"Keiko hat eine Entscheidung getroffen, die Ihr Glück vergrößern wird … Sie hat die Hochzeit abgesagt."
    O'Brien:"Sie hat was? Die Hochzeit abgesagt? Heute? Ohne mir ein Wort zu sagen? Wie kommt sie auf eine so kindische, egoistische, verantwortungslose Idee?"
    La Forge:"Vielleicht überbringe ich nächstes Mal die guten Nachrichten …" thx mf
  • Staffel 4 Folge 11
    Wenig später
    Data:"Ich experimentiere mit freundschaftlichen Beleidigungen und Sticheleien, es war nicht als ernsthafte Beschimpfung gemeint."
    Geordi lachend:"Also … versuchen Sie das ja nicht beim Captain." thx mf
  • Staffel 4 Folge 11
    Wenig später
    Data:"Waren Sie tatsächlich jemals bei einer menschlichen Hochzeit zugegen?"
    Worf:"Nein."
    Data:"Würden Sie das nicht vielleicht als Ehre betrachten?"
    Worf:"Als Ehre. Vielleicht. Aber die menschlichen Bindungsrituale sind zumeist verbunden mit sehr vielen … äh … Reden und, äh … Tanz und mit, äh … Tränen." thx mf
  • Staffel 4 Folge 12
    Keiko O'Brien:"Deine Mutter hat gekocht? Sie hat richtiges Fleisch genommen, sie hat es angefasst und geschnitten?" thx mf
  • Staffel 4 Folge 12
    Miles O'Brien und seine Frau beim Mittagessen
    Miles:"Was… was ist das?"
    Keiko:"Seetangknospen, Planktonbrot und Seebeeren."
    Miles:"Liebling… ich bin kein Fisch." thx mf
  • Staffel 4 Folge 12
    Miles O'Brien und seine Frau beim zweiten Essen
    Miles:"So, bitte sehr! Kartoffelbrei, eine Mahlzeit für Könige.
    etwas später
    Keiko:"Was sind das für kleine schwarze Dinger?"
    Miles:"Kapern." thx mf
  • Staffel 4 Folge 12
    Miles O'Brien zu Daro:
    Miles:"Ich hasse nicht Sie, Cardassianer. Ich hasse das, was aus mir wurde, wegen Euch." thx mf
  • Staffel 4 Folge 12
    Picard und Maxwell im Bereitschaftsraum
    Maxwell:"Wir mussten handeln."
    Picard:"Wieso?"
    Maxwell:"Es riecht muffig hier drin, wie im Büro eines Bürohengstes."
    Picard:"Ich vermute weil ihre Frau und ihre Kinder von den Cardassianern getötet wurden…"
    Maxwell:"In den Geschichtsbüchern wird später mal stehen, dieser Mann war ein Narr." thx mf
  • Staffel 4 Folge 12
    über Chief O'Briens Loyalität zu Maxwell:
    Gul Macet:"Seine Loyalität ist bewundernswert, selbst wenn sie fehl am Platz ist." thx mf
  • Staffel 4 Folge 14
    Picard:"Ist Ihnen auch bewusst, dass man Sie bis auf die letzte Schraube auseinandernehmen wird, um herauszufinden, wo der Fehler liegt?"
    Data:"Ja, Sir. Das ist es." thx mf
  • Staffel 4 Folge 15
    Kanzler Durken:"Die Geschichtsbücher meiner Welt lehren, dass Eroberer häufig mit den Worten ankamen: Wir sind eure Freunde." thx mf
  • Staffel 4 Folge 15
    Krankenschwester Lanel:"Werde ich dich jemals wiedersehen?"
    Riker:"Ich melde mich, wenn ich nächstes Mal in deinem Sonnensystem bin!" thx mf
  • Staffel 4 Folge 17
    Die Stimme in Deannas Träumen:"Augen … in der Dunkelheit … ein Mond … kreist …"
    Dies ist eine Anspielung auf das Wasserstoff-Atom, bei dem ein Elektron wie ein Mond um den Kern kreist.
    thx mf
  • Staffel 4 Folge 17
    Guinan nimmt ein Phasergewehr unter dem Tresen heraus und feuert über die wütende Meute.
    Gillespie:"Was ist denn das?"
    Guinan:"Ein kleines Souvenir, mitgebracht von Magus III. Das war Einstellung Nummer 1. Will jemand Nummer 2 kennenlernen?" thx mf
  • Staffel 4 Folge 17
    Picard:"Setzen Sie Kurs auf …"
    Data:"Setze Kurs auf Sternenbasis 220."
    Picard:"Ja."
    Data:"Sir, als diensthabender Captain gebe ich Ihnen den Befehl, nun zu Bett zu gehen. Ich werde das gleiche der ganzen Mannschaft befehlen."
    Picard:"Zu Befehl, Mister Data." thx mf
  • Staffel 4 Folge 17
    zu Picard
    Dr. Crusher:"J-… Jede Nacht, … wenn wir … wir … eintreten in die … hmm … Schlafphase …"
    Data:"Ich glaube, Dr. Crusher will damit sagen, dass Menschen eintreten in das, was als REM-Schlaf bekannt ist." thx mf
  • Staffel 4 Folge 18
    Beverly:"Sie sind um Geordi besorgt, nicht wahr?"
    Data:"Ich bin ein Android. Es ist mir vollkommen unmöglich …"
    Beverly:"… unmöglich, Angst zu fühlen."
    Data:"Sternenflottenpersonal ist verschwunden. Andere sind vielleicht gefährdet. Wir müssen unser Bestes tun, um herauszufinden wieso."
    Beverly räuspert sich
    Data:"Wie dem auch sei. Ich bin …"
    Beverly:"Hm?"
    Data:"… sehr stark motiviert, dieses Geheimnis zu lüften." thx mf
  • Staffel 4 Folge 18
    Beverly:"Sie sind um Geordi besorgt, nicht wahr?"
    Data:"Ich bin ein Android. Es ist mir vollkommen unmöglich …"
    Beverly:"… unmöglich, Angst zu fühlen."
    Data:"Sternenflottenpersonal ist verschwunden. Andere sind vielleicht gefährdet. Wir müssen unser Bestes tun, um herauszufinden wieso."
    Beverly räuspert sich
    Data:"Wie dem auch sei. Ich bin …"
    Beverly:"Hm?"
    Data:"… sehr stark motiviert, dieses Geheimnis zu lüften." thx mf
  • Staffel 4 Folge 19
    Barclay macht einen Schachzug
    Barclay:"Schachmatt in neun Zügen!"
    Troi:"Ich wusste nicht, dass Sie Schach spielen können."
    Barclay:"Ich auch nicht!" thx mf
  • Staffel 4 Folge 19
    Bezogen auf die Erhöhung der Schildstärke durch Barclay
    Riker:"Mister Barclay! Alle fragen sich immer noch, wie Sie das gemacht haben."
    Barclay:"Nun, es, ähm, es fiel mir plötzlich ein, dass ich eine Frequenzverbindung zwischen dem Deflektor und dem Schildgitter einrichten könnte, indem ich den Warpfeldgenerator als Energieflussabschwächer nutze, und das hat natürlich eine Verstärkung des inherenten Energieausstoßes erzeugt."
    Riker:"Aha … verstehe!" thx mf
  • Staffel 4 Folge 2
    René Picard zu Jean-Luc Picard
    René Picard:„Ich weiß, wer du bist!”
    Jean-Luc Picard:„Dann bist du im Vorteil”
    Renè Picard:„Du bist mein Neffe Jean-Luc. Vom Raumschiff Enterprise”
    Jean-Luc Picard:„Dann musst du mein Onkel Renè sein.”
    René Picard:„Ich bin nicht dein Onkel. Es ist genau andersrum”
    Jean-Luc Picard:„Wie schade. Das hätte mir sehr gefallen” thx mf
  • Staffel 4 Folge 20
    Beverly Crusher platzt in Picards gemeinsames Frühstück mit Vash
    Crusher:"Oh! Es tut mir leid. Ich konnte ja nicht wissen, dass Sie Gesellschaft haben."
    Picard ist verlegen
    Picard:"Sie müssen sich nicht entschuldigen. Darf ich vorstellen, dies ist Beverly. Doktor Beverly. Doktor … Doktor Beverly Crusher." thx mf
  • Staffel 4 Folge 20
    Man beobachtet Vash im Zehn Vorne
    Geordi:"Da ist seine Freundin!"
    Worf:" Schöne Beine …"
    Deanna hat das gehört, kommt dazu
    Worf:"… für einen Menschen." thx mf
  • Staffel 4 Folge 20
    Picard ruft Riker nach Qs verschwinden in seinen Bereitschaftsraum
    Riker:"Ja, Captain?"
    Picard:"Ich habe gerade Besuch gehabt, von Q."
    Riker:"Q? Wissen Sie was er vor hat?"
    Picard:"Er möchte irgend etwas Nettes tun für mich."
    Riker:"Oh … Ich alarmiere die Mannschaft." thx mf
  • Staffel 4 Folge 20
    Picard:"Wenn einem meiner Leute irgendetwas passiert sein sollte …"
    Q:"Traurig aber wahr, es geht allen gut." thx mf
  • Staffel 4 Folge 21
    Aaron Satie zitierend
    Picard:"Wissen Sie, als ich ein Schuljunge war, habe ich einige Worte gehört: 'Mit dem ersten Glied ist die Kette geschmiedet. Wenn die erste Rede zensiert, der erste Gedanke verboten, die erste Freiheit verweigert wird, sind wir alle unwiderruflich gefesselt'." thx mf
  • Staffel 4 Folge 21
    Picard:" Wenn die Freiheit irgendeines Menschen zum ersten Mal beschnitten wird, ist das ein Schaden für Alle." thx mf
  • Staffel 4 Folge 21
    Worf:"Sie wissen genau, dass die Föderation Feinde hat!"
    Picard:"Oh ja. So fängt es an. Aber der Weg von einem legitimen Verdacht zu blindem Verfolgungswahn ist weitaus kürzer als wir denken." thx mf
  • Staffel 4 Folge 22
    Lwaxana Troi beginnt im Transporterraum zu weinen und Deanna tröstet sie
    O'Brien:"Ach … ähm, mir fällt ein … ich muss noch die Anlagenpuffer überprüfen!" thx mf
  • Staffel 4 Folge 22
    Lwaxana Troi:"Mister Homm ist mein Kammerdiener. Er redet nicht sehr viel."
    La Forge:"Wie kann er auch." thx mf
  • Staffel 4 Folge 22
    Lwaxana Troi:"Wozu ist dieses kleine Knöpfchen hier, Mister Wuff?"
    Worf:"Bitte, Madam. Das ist ein Torpedoabschußinitiator. Und ich heiße, ich heiße Worf, Madam, nicht Wuff!" thx mf
  • Staffel 4 Folge 23
    Odan (in Rikers Körper):"Doktor Beverly …" thx mf
  • Staffel 4 Folge 24
    Kell:"Viele im Hohen Rat haben großen Respekt vor Ihnen."
    Picard:"Kell, es war mir vergönnt, in der Vergangenheit den Klingonen gelegentlich Hilfe anzubieten."
    Kell:"Ihre Bescheidenheit ist sehr menschlich, Captain. Ich werde es Ihnen nachsehen." thx mf
  • Staffel 4 Folge 24
    Vagh:"Sie fluchen gut, Picard. Sie müssen Klingonenblut in Ihren Adern haben!"
    thx mf
  • Staffel 4 Folge 24
    Vagh:"Sie fluchen gut, Picard. Sie müssen Klingonenblut in Ihren Adern haben!"
    thx mf
  • Staffel 4 Folge 25
    D'Sora:"Die Katze ist aus dem Sack."
    Data schaut sich um.
    Data:"Spot?" thx mf
  • Staffel 4 Folge 25
    D'Sora:"Was sind das für Blumen?"
    Data:"Eine Abart der Crystilia. Ihr Duft ist eine evolutionäre Reaktion auf die beißend scharfe Atmosphäre auf Telemarius IV."
    D'Sora kichernd
    D'Sora:"Sie silberzüngiger Teufel!" thx mf
  • Staffel 4 Folge 25
    Data auf die Frage, was er gerade während eines Kusses dachte.
    Data:"In diesem besonderen Moment nahm ich eine Umgestaltung des Warpfeldparameters vor, analysierte das Gesamtwerk von Charles Dickens, kalkulierte den Maximaldruck, den ich deinen Lippen zukommen lassen durfte und überlegte mir einen neuen Nahrungszusatz für Spot."
    D'Sora schaut gequält drein
    D'Sora:"Ich freue mich, dass ich auch vorkam." thx mf
  • Staffel 4 Folge 25
    Data:"Captain! Ich benötige dringend einen Rat, wie ich …"
    Picard:"Ja, davon habe ich schon gehört. Und ich biete Ihnen gerne meinen Rat an, wenn es darum geht, Frauen zu verstehen. Wenn ich einen habe, gebe ich Ihnen Bescheid."
    Picard dreht sich um und geht weg.
    thx mf
  • Staffel 4 Folge 26
    Picard:"Sie legen mir den Sachverhalt dar mit der Schlitzohrigkeit eines Romulaners." thx mf
  • Staffel 4 Folge 26
    Worf:"Captain, ich bitte um Urlaub auf unbestimmte Zeit."
    Picard:"Mister Worf, ihrer Bitte wird entsprochen."
    Worf:"Danke, Sir."
    Picard:"Lieutenant – Qapla'!" thx mf
  • Staffel 4 Folge 26
    Worf:"Ich bitte um Erlaubnis, das Schiff verlassen zu dürfen, Sir."
    Picard:"Erlaubnis gewährt. Qapla'!"
    Worf:"Auf Wiedersehen." thx mf
  • Staffel 4 Folge 27
    Hobson begründet seine Ablehnung gegenüber Data und bittet um Versetzung
    Hobson:"Offen gesagt, Sir, glaube ich nicht, dass Sie die Fähigkeit haben, dieses Schiff zu kommandieren. Auch Sie sind Offizier und ich respektiere das. Aber niemand würde einen Klingonen als Schiffscounselor vorschlagen, oder einen Berellianer als Ingenieur, die wären einfach nicht geeignet für diesen Posten. Aus demselben Grund glaube ich, dass ein Android nicht geeignet ist zum Captain."
    Data:"Ich verstehe ihre Besorgnis. Ihre Bitte ist abgelehnt." thx mf
  • Staffel 4 Folge 27
    Picard:"Mister Data, das war exzellent!" thx mf
  • Staffel 4 Folge 3
    Data sperrt den Hauptcomputer
    Data:„1-7-3-4-6-7-3-2-1-4-7-6-Charlie-3-2-7-8-9-7-7-7-6-4-3-Tango-7-3-2-Victor-7-3-1-1-1-7-8-8-8-7-3-2-4-7-6-7-8-9-7-6-4-3-7-6-Sperre!” thx mf
  • Staffel 4 Folge 3
    Data:„Ich bin nicht weniger perfekt als Lore.” thx mf
  • Staffel 4 Folge 3
    Riker:„Dass wir nicht mehr mit Warp fliegen, wissen wir nur, weil wir aus dem Fenster gesehen haben.” thx mf
  • Staffel 4 Folge 4
    Picard will sich aus der Verantwortung reden
    Picard:„Offen gesagt … denke ich, dass ich meine Zeit besser … damit verbringe, die Pflichten und Verantwortlichkeiten eines Sternenflottencaptains zu erfüllen.”
    Troi schmunzelt
    Troi:„Ich habe selten eine so gut einstudierte Entschuldigung gehört.” thx mf
  • Staffel 4 Folge 4
    Wes hat den Banana Split im Gesicht, alle lachen
    Data:„Ich begreife nicht, was daran so amüsant ist.”
    Riker:„Sehen sie in ihrer Datenbank nach, unter Humor, Stichwort Slapstick!”
    Data:„Komödie mit Gewicht auf absurdem Unsinn. Aha, ohne Zweifel ist das eine Variation von 'Torte im Gesicht'.”
    Riker:„Finden sie es jetzt komisch?”
    Data:„Nein, Sir. Aber ich verlasse mich auf ihr Wort. Es ist sehr amüsant.” thx mf
  • Staffel 4 Folge 5
    Dr. Crusher:"Computer! Was ist das für ein Mist, den ich da sehe?" thx mf
  • Staffel 4 Folge 5
    Dr. Crusher:"Computer! Wieviele Besatzungsmitglieder befinden sich an Bord der Enterprise?"
    Computer:"Eines: Dr. Beverly Crusher"
    Dr. Crusher:"Ist dieses Besatzungsmitglied allein qualifiziert, die Mission dieses Schiffes zu erfüllen?"
    Computer:"Negativ."
    Dr. Crusher:"Warum bin ich dann allein auf diesem Schiff?"
    Computer schweigt
    Dr. Crusher:"Jetzt habe ich dich!" thx mf
  • Staffel 4 Folge 5
    Dr. Crusher:"Dreimal die Absätze zusammenschlagen und schon bin ich wieder in Kansas? Könnte es so einfach sein?" thx mf
  • Staffel 4 Folge 5
    Dr. Crusher:"Hier ist eine Frage, die du wahrscheinlich nicht beantworten kannst. Was ist die Natur des Universums?"
    Computer:"Das Universum ist eine sphäroide Region mit einem Durchmesser von 705 Metern." thx mf
  • Staffel 4 Folge 5
    Dr. Crusher:"Worf, der Sicherheitschef ...Pause... Der Große, der niemals lächelt ...Pause... Der Klingone!" thx mf
  • Staffel 4 Folge 6
    Data über Freundschaft
    Data:"Wenn ich gewisse sensorische Inputmuster aufnehme, können sich meine mentalen Pfade durchaus an sie gewöhnen. Der Input wird manchmal vorher gespürt und sogar vermisst, wenn er weg ist." thx mf
  • Staffel 4 Folge 6
    Worf:"Ich habe gehört, sie wollen sich der Sternenflotte anschließen."
    Ishara:"Eines Tages, wenn ich Glück habe …"
    Worf:"An diesem Tag sind wir es, die Glück haben." thx mf
  • Staffel 4 Folge 7
    Alexander:"Wo sind die anderen Klingonen?"
    Worf:"Es gibt keine anderen an Bord."
    Alexander:"Wieso nicht?"
    Worf:"Die Föderation und das Klingonenreich waren viele Jahre verfeindet. Kein anderer Klingone ist bereit, in der Sternenflotte zu dienen."
    Alexander:"Wieso nicht?"
    Worf:"Ein tapferer Krieger stellt nicht so viele Fragen!"
    Alexander:"Ich will aber kein Krieger sein!" thx mf
  • Staffel 4 Folge 7
    Picard:"Mister Worf, ihr Dienst an Bord der Enterprise war immer vorbildlich – bis heute." thx mf
  • Staffel 4 Folge 8
    Data:"Captain, wir erwarten die Decius. Kein Grund für einen roten Alarm." thx mf
  • Staffel 4 Folge 8
    Data:"Sir, ich finde es höchst interessant, wie viel Wert die Menschen darauf legen, den Tag ihrer Geburt zu feiern, einen Tag, an den sie sich unmöglich erinnnern können." thx mf
  • Staffel 4 Folge 8
    Riker:"Deanna, Mund halten!" thx mf
  • Staffel 4 Folge 8
    Riker:"Heute ist mein erster Tag als Vater und da bringt er sich beinahe um." thx mf
  • Staffel 4 Folge 8
    Riker:"Toxisch?"
    LaForge:"Eh, nicht hochgradig, aber meinen Urlaub würde ich hier nicht verbringen." thx mf
  • Staffel 4 Folge 9
    Auf der Brücke der Enterprise
    Riker:"Mister Data, wie lange brauchen wir bei der aktuellen Geschwindigkeit durch den Asteroidengürtel?"
    Data:"51 Stunden und 14 Minuten, Sir" thx mf
  • Staffel 4 Folge 9
    In der Höhle auf Lambda Paz, Picard auf einer Trage
    Picard:"Mr. Crusher!"
    Wesley:"Ja, Sir."
    Picard:"Darf ich fragen, warum ihre Uniform so verschmutzt ist?"
    Wesley:"Ihre Uniform ist auch nicht in einem tadellosen Zustand, Sir." thx mf
  • Staffel 4 Folge 9
    In der Höhle auf Lambda Paz, Wesley hält Captain Picards Hand
    Wesley:"Alles, wofür ich jemals gearbeitet habe, die Schule, meine wissenschaftlichen Projekte, der Eintritt in die Akademie, all das habe ich nur getan, weil ich wollte, dass Sie stolz auf mich sind." thx mf
  • Staffel 5 Folge 1
    Data:"Machen Sie bitte die Photonentorpedosprengköpfe scharf, einstellen auf Höchstenergiestoß Niveau 6."
    Hobson:"Niveau 6? da wird nicht einmal..."
    Data:"Tun Sie es!"
    thx mf
  • Staffel 5 Folge 1
    Hobson:"Torpedos fertig. Sir, wir werden wieder gerufen, es ist Captain Picard."
    Picard:"Mr. Data, Sie wurden zu einem Treffen der Flotte bei Gamma Eridon befohlen, bestätigen."
    Data:"Augenblick Captain. Mr. Hobson Feuerbereit halten.
    Hobson:"Haben Sie nicht gehört, Captain Picard verlangt, dass wir uns..."
    Data:"Feuer!"
    Hobson reagiert nicht
    Data (energisch):"Feuer!" thx mf
  • Staffel 5 Folge 10
    Worf:„Willst du denn weiterhin unsere Familie mit deinem Ungehorsam entehren?”
    Alexander:„Nein, Sir.” thx mf
  • Staffel 5 Folge 10
    Während der Offiziersbesprechung.
    Ja'Dar:„Wenn unsere Theorie korrekt ist, umschließt die Welle das Schiff vollkommen und bringt es auf Warp.”
    Picard:„Warp...ohne Warpantrieb!”
    Riker:„Das bringt Sie um Ihren Job, Geordi!”
    Geordi:„Das hoffe ich, Commander”
    [...]Nach der Besprechung spricht Geordi Dr. Ja'Dar an.
    Geordi:„Doktor, ich habe noch eine Frage.”
    Ja'Dar:„Ja, bitte?”
    Geordi:„Werden tatsächlich Ingenieure an Bord eines Raumschiffes überflüssig?” thx mf
  • Staffel 5 Folge 11
    Data:„Ich bin konstruiert, um menschliche Fähigkeiten zu übertreffen, sowohl mental als auch physisch.”
    Timothy:„Sind Androiden besser als Menschen?”
    Data:„Besser ist ein höchst subjektiver Ausdruck. Ich besitze zum Beispiel nicht die Fähigkeit, Emotionen zu empfinden, wie es die Menschen tun.”
    Timothy:„Keine Emotionen? Sie meinen, sie empfinden keine Freude oder Trauer?”
    Data:„Das ist korrekt.”
    Timothy:„Wieso nicht?”
    Data:„Mein positronisches Gehirn ist nicht fähig, diesen Zustand zu erzeugen.” thx mf
  • Staffel 5 Folge 11
    Timothy:„Das wäre akzeptabel.” thx mf
  • Staffel 5 Folge 11
    Timothy:„Wie ist Ihr Getränk?”
    Data:„Die komplexen Polysaccharide in Reaktion mit dem Kohlendioxid produzieren eine ungewöhnliche Kombination von Struktur und Schaum. Aber weder mag ich es, noch mag ich es nicht.” thx mf
  • Staffel 5 Folge 12
    Tarmin:„Was ist mit Ihnen, Mister Worf? Ich würde furchtbar gern klingonische Erinnerungen erforschen.”
    Worf:„Klingonen erlauben niemandem, was auch immer… zu erforschen.” thx mf
  • Staffel 5 Folge 13
    Geordi:„Das ist wirklich ein Witz.”
    Hannah:„Was?”
    Geordi:„Dass die Lösung für alle Probleme in einem VISOR ist, der für einen Blinden geschaffen wurde, der in Ihrer Gesellschaft nie existiert hätte. Sollte keine Beleidigung sein!” thx mf
  • Staffel 5 Folge 13
    Geordi:„Wenn ich in Ihrer Welt gezeugt worden wäre, wäre ich jetzt nicht mal hier, nicht wahr?”
    Hannah:„Nein.”
    Geordi:„Nein, man hätte mich schon als befruchtete Zelle abgetrieben.”
    Hannah:„Es war der Wunsch unseres Führers, dass niemand ein Leben mit Körperbehinderung führen soll.”
    Geordi:„Wer gab ihm das Recht zu entscheiden, ob ich hier sein darf oder nicht? Ob mein Leben einen Sinn für die Gemeinschaft hat?” thx mf
  • Staffel 5 Folge 13
    Picard:„Gerade jetzt sollten wir uns daran erinnern, wie wichtig die Oberste Direktive ist!”
    Riker:„Die Oberste Direktive trifft nicht zu - es sind Menschen.”
    Picard:„Ach nein? Allein durch unsere Anwesenheit wurde ihre Lebensart beschädigt, möglicherweise zunichte gemacht. Und ob wir dieser Lebensart zustimmen oder nicht, ob sie Menschen sind oder nicht, ist irrelevant, Nummer Eins! Wir sind verantwortlich.”
    Riker:„Wir mussten auf die Bedrohung durch das Kernfragment reagieren. Oder nicht?”
    Picard:„Natürlich mussten wir. Aber am Ende haben wir uns vielleicht für diese Kolonie als gefährlicher erwiesen, als das Kernfragment es jemals gewesen wäre!” thx mf
  • Staffel 5 Folge 14
    (Riker zu Picard)
    Riker:„…und Sie scheinen unser Führer zu sein.”
    Worf:„Wir sollten keine voreiligen Schlüsse ziehen! Ich bin ebenfalls hoch dekoriert.” thx mf
  • Staffel 5 Folge 14
    La Forge:„Sieht aus, als säßen wir alle im selben Boot.”
    Riker:„Im selben Raumschiff, meinen sie wohl!” thx mf
  • Staffel 5 Folge 14
    Picard:„Ich stelle ihnen den Einsatzoffizier zur Seite.”
    Ro:„Er ist im Zehn Vorne. Und bedient die Gäste.” thx mf
  • Staffel 5 Folge 15
    Riker:„Ich werde auf keinen Fall hochbeamen, was immer da unten sein mag!”
    La Forge:„Dafür gibt's ne gute Entschuldigung: die Transporter arbeiten auch nicht besser als die Scanner.” thx mf
  • Staffel 5 Folge 15
    zu Data, als Data sich am Ende für sein Verhalten entschuldigte und Worfs Beherrschung gegenüber Datas Provokation in Zehn Vorne bewunderte
    Worf:„Sie haben ja keine Ahnung.” thx mf
  • Staffel 5 Folge 16
    Dr.Crusher zu Dr.Russel:„Sie nahmen Abkürzungen - durch lebendes Gewebe.” thx mf
  • Staffel 5 Folge 16
    Geordi:„Es besteht kein Zweifel, sie hat geblufft, Worf.”
    Worf:„Bluffen gehört nicht unbedingt zu Counselor Trois Stärken.” Geordi:„[…]”
    Worf:„Es wäre unklug von mir gewesen mitzugehen, meine Karten waren einfach nicht gut genug.”
    Geordi:„Sie hatten Buben und Achten, Troi hat sie mit ein paar Sechsen geblufft.”
    Worf:„Woher wissen Sie was ich für Karten hatte?”
    Geordi:„Ich will's mal so ausdrücken:[Er tippt sich an mit dem Finger an seinen Visor] ich hatte eine spezielle Einsicht in die Karten. Ich schlage vor, dass sie nächstes mal ein Spiel mitbringen, das kein infrarotes Licht durchlässt.” thx mf
  • Staffel 5 Folge 16
    Picard:„Klingonen wählen ihre Freunde sehr sorgfältig aus.” thx mf
  • Staffel 5 Folge 16
    Riker:„Gut sehen sie aus, obwohl sie seit drei Tagen das Essen der Krankenstation erhalten.” thx mf
  • Staffel 5 Folge 17
    beim Poker
    Worf:„Die J'naii, sie nerven mich.”
    Deanna:„Wieso Worf?”
    Worf:„Sie tun es einfach. Weil sie alle gleich sind.” thx mf
  • Staffel 5 Folge 17
    Soren:„Sie sind weiblich.”
    Crusher:„Ja.”
    Soren:„Entschuldigung, ich wollte nicht unhöflich sein.” thx mf
  • Staffel 5 Folge 17
    zu Riker
    Soren:„Commander, erzählen Sie mir von Ihren Geschlechtsorganen.”
    Riker:„Ähhh…”
    Soren:„Ist das ein unangenehmes Thema für Menschen?”
    Riker:„Nein, aber das ist kein Thema, über das man so beiläufig spricht.”
    Soren:„Ich bin an ihren Paarungspraktiken interessiert. Wie ist der Ablauf bei zwei Geschlechtern?”
    Riker versucht abzulenken
    Riker:„Kurskorrektur, 021 Punkt 0.”
    Soren:„Paarung?”
    Riker:„Ach ja, es ist recht einfach, die Männer befruchten die Frauen, die Frau bekommt das Baby.”
    Soren:„Unsere Föten werden fasrigen Hülsen ausgebrütet, die von den Eltern befruchtet werden. Nach allen was anderen Spezies wissen, ist unsere Methode weniger riskant und weniger schmerzvoll.”
    Riker:„Und weniger genussvoll.”
    Soren:„Weniger genussvoll?”
    Riker:„Uns Menschen bringt der sexuelle Akt eine Nähe und Intimität. Es kann ein sehr lustvolles Erlebnis sein… eine Hülse befruchten.”
    Soren:„Das ist nur der letzte Schritt der Paarung. Dem ganzen geht ein langes Ritual voraus, voller Abwechslung und Erfindung. Ich versichere Ihnen, es ist ein extrem lustvolles Gefühl.”
    thx mf
  • Staffel 5 Folge 18
    Data mischt die Karten und lässt Riker abheben.
    Riker:„Es gibt Leute, die haben sich schon totgemischt.”
    Data:„Nur durch gründliches Mischen wird der Verdacht des Falschspielens ausgeräumt.”
    Worf:„Das hoffe ich sehr!”
    thx mf
  • Staffel 5 Folge 18
    Data:„Ein Bube… Immer noch Pech für den Klingonen.”
    Worf schaut grimmig
    thx mf
  • Staffel 5 Folge 18
    Worf:„Hier wird einem das Geld aus der Tasche gezogen. Na schön, fünfzig schwerverdiente Mäuse.”
    (Anmerkung: Der Text ist eine reine Erfindung der deutschen Synchronisation. Im englischen Original sagt Worf an dieser Stelle nichts Verständliches.)
    thx mf
  • Staffel 5 Folge 18
    Während des Pokerspielens
    Riker:„Woher wussten Sie, dass ich bluffe?”
    Beverly:„Es liegt an der Art, wie Sie Ihre linke Augenbraue hochziehen, wenn Sie bluffen.”
    Riker:„Äh?”
    Beverly:„Ist 'n Scherz gewesen.” thx mf
  • Staffel 5 Folge 18
    Während des Vorfalls mit der USS Bozeman
    Geordi:„Leite Notfall-Kernabschaltung ein!”
    Ro:„Trägheitsdämpfer versagen! Verlust der Stabilitätskontrolle!”
    Riker:„Hier ist die Brücke! Alle Mann sofort in die Rettungsshuttles!!!”
    Geordi:„Wir müssen den Kern ausstoßen!!!”
    Data:„Ausstoß-System außer Funktion. Kernbruch steht unmittelbar bevor.”
    Picard:„Alle Mann sofort von Bord!!! Ich wiederhole: Alle Mann sofort von…”
    Die Enterprise explodiert.
    thx mf
  • Staffel 5 Folge 18
    zu Beverly
    Picard:„Danken Sie Tante Adele.”
    Sie lächelt
    thx mf
  • Staffel 5 Folge 19
    Picard redet Wesley ins Gewissen
    Picard:„Jeder Sternenflottenoffizier ist in erster Linie der Wahrheit verpflichtet. Ob es die wissenschaftliche Wahrheit, die historische oder die persönliche ist. Das ist das oberste Prinzip der Sternenflotte. Und wenn Sie sich nicht im Stande sehen aufzustehen und die Wahrheit zu sagen, dann haben Sie es nicht verdient diese Uniform zu tragen!” thx mf
  • Staffel 5 Folge 2
    Begrüßungsrede des tamarianischen Captain:"
    DathonRai und Jiri auf Lungha. Rai von Lowani. Lowani unter zwei Monden. Jiri von Ubaya. Ubaya der gekreuzten Wege auf Lungha. Lungha, ihr Himmel grau." thx mf
  • Staffel 5 Folge 20
    Deanna:„Wozu soll sich dein Vater verpflichten, Alexander?”
    Alexander:„Dass er nicht immer schreit.”
    Worf:„ABER ICH – ich schreie nie.” thx mf
  • Staffel 5 Folge 20
    Lwaxana:„Das wollen Sie tatsächlich Ihrem eigenen Kind antun, Mr. Wuff ?”
    Deanna:„Mutter!”
    Worf:„Ich heiße Worf, Madam.” thx mf
  • Staffel 5 Folge 20
    Lwaxana:„Deanna, ich liebe dich. Aber aus deinen Munde hört sich alles an wie eine Grabinschrift.” thx mf
  • Staffel 5 Folge 20
    Picard erfährt von der Ehre, Trauzeuge von Lwaxana Troi zu sein
    Picard:„Erlaubnis für diese Hochzeit ist gewährt, Nummer Eins. Nichts ist mir lieber als Mrs. Troi jemandem zu übergeben.” thx mf
  • Staffel 5 Folge 20
    Worf sitzt im Schlammbad
    Worf:„(knurrt) Ich würde lieber kämpfen als hier zu sitzen!” thx mf
  • Staffel 5 Folge 21
    Kamala:„Earl-Grey-Tee, heiß!” thx mf
  • Staffel 5 Folge 21
    möchte über etwas persönliches sprechen
    Picard:„Würden Sie für einen Moment vergessen, dass ich ihr Captain bin?”
    Crusher: „Captain...?!” thx mf
  • Staffel 5 Folge 21
    nach einem Kuss zu Kamala
    Riker:„Hören sie: es war eine angenehme Erfahrung. Aber ich öffne grundsätzlich nicht ein Geschenk, das für jemand anderen bestimmt ist.” thx mf
  • Staffel 5 Folge 21
    Par Lenor:„Frieden ist gut für den Handel – es sei denn, man ist zufällig Waffenhändler!” thx mf
  • Staffel 5 Folge 21
    zu Worf
    Riker:„Mister Worf, weisen Sie unseren Ferengi-Gästen ein Quartier an. Aber nicht so nah an meinem!” thx mf
  • Staffel 5 Folge 22
    Als das Energiewesen Clara erstmals als Isabella erscheint
    Clara:„Hallo? Ist da irgendjemand?”
    Isabella:„Hallo.”
    Clara:„Isabella?” thx mf
  • Staffel 5 Folge 22
    Clara:„Isabella, warum kann ich dich auf einmal sehen?”
    Isabella:„Stimmt denn etwas mit meinem Aussehen nicht?”
    Clara:„Nein, ich habe dich nur noch nie zuvor gesehen. Nicht wirklich.”
    Isabella:„Jetzt kannst du mich aber wirklich sehen. Freust du dich überhaupt nicht darüber?” thx mf
  • Staffel 5 Folge 22
    Während Guinan und Data den Nebel betrachten
    Guinan:„Jetzt ist es ein samarianischer Korallenfisch, mit ausgebreiteten Flossen.”
    Data:„Ich glaube was Sie sehen ist der Effekt eines flüssigkeitsdynamischen Prozesses, der in der dauernden Bewegung von verdünntem Gas liegt.”
    Guinan:„Nein, Nein. Zuerst war es ein Fisch und jetzt ist es ein Mintonisches Segelboot.”
    Data:„Wo?”Guinan:„Da vorne. Sehen Sie nicht die beiden Wirbel, die zusammen den Mast bilden?”
    Data:„Einen Mast sehe ich nicht. Es ist interessant, das versucht wird, Bilder in Mustern zu sehen, die sich aus Zufälligkeiten ergeben. Mir ist aufgefallen, das die Bilder, die Sie wahrnehmen, manchmal auf die Gedanken hindeuten, die Sie in diesem Moment bewegen. Außerdem ist es ganz offensichtlich ein Häschen.” thx mf
  • Staffel 5 Folge 23
    Hugh:„Widerstand ist zwecklos.”
    La Forge:„Sieh' dich mal um, Kumpel! Du bist kaum in der Position, in der man Forderungen stellt.” thx mf
  • Staffel 5 Folge 23
    Hugh:„Wir sind Borg.”
    La Forge:„Wer ist wir?” thx mf
  • Staffel 5 Folge 23
    La Forge:„Geht es dir jetzt besser?”
    Hugh:„Ihr werdet bald assimiliert. Widerstand ist zwecklos.”
    La Forge:„Das nennt man Dankbarkeit.” thx mf
  • Staffel 5 Folge 23
    Picard:„Du wirst uns helfen, dieses Schiff zu assimilieren. Du bist Borg. Du wirst wirst uns unterstützen.”
    Hugh:„Das werde ich nicht.”
    Picard ist verblüfft
    Picard:„Was hast du gesagt?”
    Hugh:„Ich – werde Sie nicht – unterstützen.”
    Picard:„’Ich‘?!”
    Hugh:„Geordi darf nicht assimiliert werden.”
    Picard:„Aber du bist Borg…”
    Hugh:„Nein. – Ich bin Hugh.” thx mf
  • Staffel 5 Folge 24
    Geordi und Ro betreten Zehn Vorne, wo die Trauerfeier zu ihren Ehren in Form einer fröhlichen Party (u.a. mit einer Jazz-Band) stattfindet.
    Ro:„Was ist denn das für ein Zirkus?”
    Geordi:„Das ist, wie mir scheint, unsere Gedenkfeier!”
    Ro:„Das hier?”
    Geordi:„Wieso denn nicht!”
    Ro:„Ich glaub's einfach nicht: Sie halten uns für tot und feiern eine Party!”
    Geordi:„Ja! Ich find's prima!” thx mf
  • Staffel 5 Folge 24
    Geordi und Ro nach der Party in Zehn Vorne.
    Geordi:„Was haben Sie?”
    Ro:„Nichts.”
    Geordi:„Ach, kommen Sie!”
    Ro:„Ich wurde im bajoranischen Glauben erzogen. Und ich habe sogar einige der Bräuche befolgt. Aber ich glaubte niemals so richtig an ein Leben nach dem Tode...und dann war ich plötzlich tot und es gab dieses andere Leben. Auf einmal kam es mir ziemlich überheblich vor, all das zu leugnen, was man mich gelehrt hatte, verstehen Sie? Jetzt weiß ich nicht, was ich glauben soll.”
    Geordi:„Nun, vielleicht sollten wir unsere eigene Tarnvorrichtung entwickeln? Wenn Ro Laren dadurch lernt, demütig zu sein, dann wäre viel gewonnen!”
    Beide lachen.
    thx mf
  • Staffel 5 Folge 24
    Ro:„Bitte nicht der Bajoranische Totengesang.”
    Worf:„Der Bajoranische Totengesang ist über zwei Stunden lang.” thx mf
  • Staffel 5 Folge 25
    Picard:„Was gesehen? Was soll denn das bedeuten? Ich habe noch nie einen Flugkörper gesehen.”
    Batai:„Doch, das hast du, alter Freund. Erinnerst du dich nicht?”
    Picard:„Batai!”
    Batai:„Du hast ihn gesehen, kurz bevor du hierher kamst. Wir hofften, unsere Sonde würde jemanden in der Zukunft treffen. Jemanden, der ein Lehrer sein könnte. Jemanden, der anderen von uns berichten würde.”
    Picard:„Oh, und das bin ich! Nicht wahr? Ich bin der Unbekannte. Ich bin der, den ihr finden wolltet. Also deswegen findet dieser Start statt. Es wird eine Sonde gestartet, die mich in der Zukunft findet.”
    Eline:„Ja, mein Liebster.”
    Picard:„Eline!”
    Eline:„Die übrigen sind schon vor eintausend Jahren gegangen. Wenn du dich daran erinnerst, wer wir waren und wie wir lebten, dann haben wir das Leben wiedergefunden.” thx mf
  • Staffel 5 Folge 25
    zu Meribor
    Picard:„Mach das Heute immer zum Wertvollsten, was du hast, denn das Heute kehrt niemals wieder.” thx mf
  • Staffel 5 Folge 26
    Data:"Sir, die übliche Vorgehensweise wäre, dass der zweite Offizier das Außenteam begleitet und…"
    Picard:"Ja. Ja, Mr. Data dessen bin ich mir bewusst."
    Data:"Dann muss ich annehmen, dass ihre Entscheidung mit den Entdeckungen auf der Erde zu tun haben."
    Picard:"Ich halte es für vernünftig Vorsichtsmaßnahmen zu treffen."
    Data:"Captain, es gibt keine rationale Rechtfertigung für dieses Verhalten."
    Picard:"Dann bin ich eben irrational!" thx mf
  • Staffel 5 Folge 26
    Troi:"Haben Sie je gehört, wie Data Freundschaft definiert?"
    Riker:"Nein"
    Troi:"Wie definiert er es? Durch die Speicherung gewisser sensorischer Eingangsmuster werden meine mentalen Nervenbahnen an sie gewöhnt. Die Muster werden erwartet oder sogar vermisst."
    Beide lächeln
    Riker:"Worauf wollen Sie hinaus?"
    Troi:"Er ist an uns gewöhnt, und wir an ihn. Es ist so, als hätte jemand, den man liebt eine tödliche Krankheit und…"
    Tür geht auf, Data steht im Turbolift, Schweigen
    Data:"…Beispielsweise beenden viele abrupt ihre Gespräche, wenn ich auftauche. So wie Sie, als sich die Turbolifttüren öffneten. Ist dies eine korrekte Beobachtung?"
    Riker und Troi
    Riker / Troi:"Keineswegs/Ja."
    Riker:"Ja."
    Schweigen
    Riker:"Wir tun das nur, weil sich unsere mentalen Nervenbahnen an Ihre sensorischen Eingangsmuster gewöhnt haben."
    Data:"Hm, ja ich verstehe. Ich mag Sie auch sehr gern, Commander. Und Sie auch, Counselor." thx mf
  • Staffel 5 Folge 26
    vor dem Pokern
    Frederick La Rouque:"Mes parents sont originaires de Bourgogne. Je suis né à la New Orléans. (übersetzt: Meine Eltern kommen aus Burgund. Ich wurde in New Orleans geboren.)"
    Data:"Alors, nous sommes presque frères. Je suis heureux de vous connaître. (übersetzt: Also sind wir fast Brüder. Ich freue mich, Sie kennen zu lernen.)" thx mf
  • Staffel 5 Folge 26
    über Datas Uniform
    Jack London:"Was haben Sie für ein komisches Nachthemd an, hat Ihre Alte Sie auf die Straße gesetzt?"
    Data:"Ah, ich verstehe Ihren Irrtum. Das ist kein Nachthemd und ich habe auch keine 'Alte'. Ich bin Franzose." thx mf
  • Staffel 5 Folge 3
    Beim ersten Zusammentreffen von Picard und Ro
    Picard:"Fähnrich Laren, nehmen Sie Platz."
    Ro:"Fähnrich Ro, Sir."
    Picard:"Bitte, ich verstehe nicht."
    Ro:"Nach bajoranischer Sitte steht der Familienname vorne der Vorname an zweiter Stelle. Die korrekte Anrede wäre demnach Fähnrich Ro." thx mf
  • Staffel 5 Folge 3
    Beim Zusammtreffen mit den cardassianischen Kriegsschiffen
    Picard:"Wir alle schätzen die friedlichen Beziehungen mit unseren cardassianischen Nachbarn hoch ein."
    Gul Dolak:"Ebenso schätzen wir unsere Beziehungen mit unseren Nachbarn von der Föderation hoch ein."
    Picard:"Sehr schön. Da wir uns gegenseitig respektieren, habe ich eine Frage: Was haben Sie im Sinn?" thx mf
  • Staffel 5 Folge 3
    Guinan:"Die Wahrheit liegt im Auge des Betrachters."
    Ro:"Heißt es nicht, die Schönheit liegt im Auge des Betrachters?!"
    Guinan:"Wahrheit, Schönheit, das funktioniert für vieles." thx mf
  • Staffel 5 Folge 3
    In Zehn Vorne in Begleitung mit Dr. Crusher zu Ro
    Troi:"Dürfen wir Ihnen Gesellschaft leisten?"
    Ro:"Nein!" thx mf
  • Staffel 5 Folge 3
    Nachdem Ro in ihrem Quartier unter Arrest gestellt wurde
    Ro:"Mir ist jetzt nicht nach einem Gespräch zumute."
    Guinan:"Aber sicher ist es das."
    Ro:"Wieso behaupten Sie jedesmal, wenn ich etwas sage, dass ich genau das Gegenteil meine?"
    Guinan:"Weil Sie eine von den Personen sind, deren Pole umgedreht wurden." thx mf
  • Staffel 5 Folge 3
    Picard:"Ich denke, Sie können von der Sternenflotte eine Menge lernen."
    Ro:"Ich dachte immer, die Sternenflotte könnte von mir viel lernen."
    Picard:"Das ist eine Haltung, die weit verbreitet ist unter den besten Offizieren, mit denen ich je gedient habe." thx mf
  • Staffel 5 Folge 3
    Ro:"Sie sind nicht vergleichbar mit anderen Barkeepern."
    Guinan:"Und sie sind nicht wie die Sternenflottenoffiziere, die ich bisher getroffen habe. Das hört sich an wie der Beginn einer sehr interessanten Freundschaft."
    Ro:"Ich bleibe nirgendwo lange genug, um Freundschaften zu schließen."
    Guinan:"Zu spät. Sie haben es gerade getan." thx mf
  • Staffel 5 Folge 3
    Zu Guinan über Ro
    La Forge:"Sie gehört einfach nicht hierher. Sie gehört nicht einmal in diese Uniform, wenn es nach mir ginge."
    Guinan:"Hört sich nach einer interessanten Persönlichkeit an. Entschuldigen Sie mich."
    Guinan geht zu Ro
    Guinan:"Ich hoffe, ich störe Sie nicht."
    Ro:"Doch!"
    Guinan:"Oh gut. Sie sehen aus wie jemand, der gestört werden möchte."
    Guinan setzt sich zu Ro thx mf
  • Staffel 5 Folge 4
    Picard:"Wir sind keine Jäger, Doktor und es steht uns auch nicht zu, Rache auszuüben."
    Dr. Marr:"Was haben sie denn vor? Es aufzuspüren, es warmherzig zu grüßen und es zu fragen, ob es nicht noch mehr Planeten furchtbar verwüsten möchte?" thx mf
  • Staffel 5 Folge 6
    Lefler:"Mein erster Freund war ein Tricorder."
    Wesley:"Meine erste Freundin war eine Warpspule." thx mf
  • Staffel 5 Folge 6
    Troi:"Schokolade essen ist eine ernste Sache." thx mf
  • Staffel 5 Folge 6
    Worf:"Wesley, tarvokianischer Früchtekuchen. Den habe ich selbst gemacht." thx mf
  • Staffel 5 Folge 6
    Zu Wesley
    Lefler:"Ihre Neutrinos driften davon." thx mf
  • Staffel 5 Folge 7
    K'Vada macht sich über Picard und Data, die romulanisches Aussehen angenommen haben, lustig.
    K'Vada:"Ihr Zwei seht ja zum Anknabbern aus! Pass ja gut auf, Android! Eine romulanische Schönheit könnte es auf dich abgesehen haben … und dir die Bemalung von deinen Ohren ablecken!" thx mf
  • Staffel 5 Folge 7
    Picard und Data auf Romulus
    Picard:"Data, Sie bewegen sich zu sehr auf eine … wie soll ich sagen … androide Weise!"
    Data:"Es tut mir leid, Captain. Ich werde vorsichtiger sein."
    Picard:"Und nennen Sie mich nicht Captain!"
    Data:"Ich verstehe, Sir." thx mf
  • Staffel 5 Folge 8
    Data betäubt Sela per Nackengriff
    Spock:„Nicht übel.” thx mf
  • Staffel 5 Folge 8
    Nachdem Data ein Hologramm von Commander Riker erstellt hat, um Sela zu täuschen
    Picard:„Gut gemacht, Mr. Data, obwohl … Ihnen Commander Rikers Frisur nicht ganz gelungen ist!”
    Data:„In Zukunft werde ich besser beobachten, Sir!” thx mf
  • Staffel 5 Folge 8
    Sela:„Verzeihen Sie, ich schreibe nur noch diese Rede zu Ende. Schreiben ist eine Lieblingsbeschäftigung von mir, ich komme nur viel zu selten dazu.”
    Data:„Vielleicht wären Sie mit einer anderen Arbeitsstelle zufriedener?” thx mf
  • Staffel 5 Folge 8
    Spock über Picard
    Spock:„Auf Ihre Art sind Sie genau so starrköpfig wie ein anderer Captain der Enterprise, den ich früher einmal kannte.”
    Picard:„Dann bin ich ja in guter Gesellschaft.” thx mf
  • Staffel 5 Folge 8
    Spock:„Faszinierend.” thx mf
  • Staffel 5 Folge 9
    Nachdem Rasmussen merkt, dass der Phaser nicht funktionstüchtig ist
    Data:„Ich vermute, ihr Handabdruck öffnet diese Tür, auch wenn Sie nicht bei Bewusstsein sind.” thx mf
  • Staffel 5 Folge 9
    Worf:„Es gab keine Phaser im 22. Jahrhundert.”
    Rasmussen:„Ah, sehen Sie, Doktor? Unser klingonischer Freund ist ein perfektes Beispiel für das, was ich Ihnen zu sagen versuche. Er sieht die Geschichte nur mit den Augen des Jägers, des Kriegers. Seine Leidenschaft gilt der Perfektion der Werkzeuge der Gewalt. Oh, wie wundervoll primitiv!” thx mf
  • Staffel 5 Folge 9
    zu Rasmussen
    Picard:„Willkommen im 24. Jahrhundert.” thx mf
  • Staffel 5, Ich bin Hugh
    Hugh: "Wiederstand ist nicht zwecklos." thx Faramir
  • Staffel 6 Folge 1
    Beverly:"Es will mir einfach nicht in den Kopf, dass so viele Leute an Cholera sterben. So ansteckend ist sie auch wieder nicht." thx mf
  • Staffel 6 Folge 1
    Devidianerin:"Warum haben Sie sich uns entgegengestellt?"
    Picard:"Sie jagen uns; Sie töten uns. Das können wir nicht gestatten." thx mf
  • Staffel 6 Folge 1
    Samuel Clemens:"Junge Frau! Ich komme aus einer Zeit, in der die Menschen Macht und Wohlstand dadurch erreichen, dass sie auf dem Rücken der Armen stehen. In der Vorurteile und Intoleranz Allgemeingut sind, und Macht nur in den Händen von Wenigen liegt. Und Sie wollen mir weismachen, dass das bei Ihnen nicht mehr der Fall ist?"
    Troi:"Ganz Recht." thx mf
  • Staffel 6 Folge 10
    Gul Madred eröffnet Picard, dass die Cardassianer es im Speziellen darauf angelegt hatten, ihn, als den Captain des Flagschiffes der Föderation, gefangenzunehmen.
    Picard:"Das ganze war also nur eine wohldurchdachte List um mich herzubringen. Wieso?"
    Gul Madred:"In diesem Raum stellen Sie keine Fragen. Ich stelle sie. Sie antworten. Wenn ich mit Ihren Antworten nicht zufrieden bin, werden Sie sterben." thx mf
  • Staffel 6 Folge 11
    nachdem Gul Madred über seine Vergangenheit geredet hat
    Picard:"Trotz allem, was Sie mir angetan haben, bemitleide ich Sie immer noch. Wenn ich Sie ansehe, sehe ich einen sechsjährigen Jungen, der sich selbst nicht schützen kann." thx mf
  • Staffel 6 Folge 11
    Picard:"Da… sind… vier… Lichter!" thx mf
  • Staffel 6 Folge 11
    Picard:"Folter war noch nie ein verlässliches Mittel, um an Informationen zu gelangen. Sie ist als Kontrollfunktion wirkungslos, Sie wissen nie, ob Sie angelogen wurden." thx mf
  • Staffel 6 Folge 11
    zu Troi
    Picard:"Das Schlimmste war, dass ich kurz davor war, zu glauben, es wären wirklich fünf Lichter." thx mf
  • Staffel 6 Folge 12
    Barclay:"Sie wissen, was Sie sind?" thx mf
  • Staffel 6 Folge 12
    Data:"Captain, ich habe ermittelt, wie Moriarty das Holodeck verlassen konnte: Er hat es nicht verlassen." thx mf
  • Staffel 6 Folge 12
    Picard:"Aber, wer weiß, unsere Realität mag ihrer sehr ähnlich sein. Dies alles ist vielleicht auch eine kunstvolle Simulation, die in einem kleinen Gerät läuft, dass auf dem Tisch von irgendjemandem steht."
    alle verlassen den Raum
    Barclay:"Computer, Simulation beenden!" thx mf
  • Staffel 6 Folge 12
    über Moriarty
    La Forge:"Der Mann ist in jedem Jahrhundert brilliant." thx mf
  • Staffel 6 Folge 14
    Picard befragt DeSeve nach seinen Motiven, zu den Romulanern überzulaufen und wieder zurückzukehren
    DeSeve:"... Damals fand ich genau dieses Zielbewusstsein, ihr Zusammengehörigkeitsgefühl, ungeheuer verlockend."
    Picard:"Und jetzt nicht mehr?"
    DeSeve:"Nun da ich älter werde, ist mir bewusst geworden, dass klare Ziele eine sehr viel (zögert) komplexere Materie sind, als ich in meiner Jugend dachte." thx mf
  • Staffel 6 Folge 15
    als Blumenbote
    Q:"Blumen! Gibt es einen John ... Luck Pickerd hier?" thx mf
  • Staffel 6 Folge 15
    nachdem Q ihm gesagt hat, er sei tot
    Jean-Luc Picard:"Nein. Ich bin nicht tot, weil ich mich weigere zu glauben, dass das Leben nach dem Tode von Ihnen gestaltet wird. So schlecht ist das Universum bestimmt nicht konzipiert." thx mf
  • Staffel 6 Folge 15
    Q:"Nun, da sie die Mühsal des Irdischen abgestreift haben, können wir ein wenig Zeit miteinander verbringen:"
    Picard:"Ein wenig Zeit miteinander? Wieviel Zeit?"
    Q:"Die Ewigkeit."
    Picard:"Wundervoll."
    Q:"Freut mich, dass sie es so sehen." thx mf
  • Staffel 6 Folge 15
    zu Q
    Picard:"Ich habe nicht die Absicht, hier den Hofnarren für Sie zu spielen." thx mf
  • Staffel 6 Folge 15
    zu Riker
    Picard:"Ich weiß nicht, ob das wirklich Q war. Aber wenn er es war - dann bin ich ihm zu großem Dank verpflichtet." thx mf
  • Staffel 6 Folge 16
    Geordi:"Ich glaube ich muss mich mit Chief O'Brien mal über die Replikatoren unterhalten. […] Worf, ich weiß nicht, wie Sie dieses Zeug runterkriegen, es schmeckt wie flüssiges Polymer!"
    mit vollem Mund
    Worf:"Köstlich!" thx mf
  • Staffel 6 Folge 16
    kommt in Worfs Quartier, nachdem Worf einen Tisch zertrümmert hat
    Troi:"Hat der Tisch Sie vielleicht angegriffen?" thx mf
  • Staffel 6 Folge 17
    Picard:"Haben Sie gefunden, was Sie suchten, Mister Worf?"
    Worf:"Nein, Sir. Es gibt kein Lager mit Gefangenen. Diese jungen Leute sind Überlebende eines Schiffes, das vor vielen Jahren im Carraya-System abgestürzt ist. Niemand hat Khitomer überlebt."
    Picard:"Ich verstehe." thx mf
  • Staffel 6 Folge 17
    Worf:"Ich hätte es nie für möglich gehalten, eine Romulanerin zu lieben."
    Ba'el:"Aber du liebst sie."
    Worf:"Ja." thx mf
  • Staffel 6 Folge 18
    Riker, genervt vom Empfang auf der Station:
    Riker:"Geordi, wo ist denn der Captain hin?"
    Geordi:"Er ist auf das Schiff zurück um seinen Sattel zu holen […], vermutlich ging er dann direkt zu den Ställen und ist mittlerweile zehn Kilometer weit weg von hier."
    Riker:"Der Glückliche!" thx mf
  • Staffel 6 Folge 18
    Riker:"Ich muss zugeben, ich bin fasziniert davon, wie lange sich zwei Leute über nichts unterhalten können." thx mf
  • Staffel 6 Folge 18
    Worf erscheint auf der Krankenstation
    Worf:"Ich habe ihn gefunden. Jemand hatte ihn in einem Wartungsspind verstaut."
    Picard:"Danke sehr!"
    Picard lächelt
    Worf:"Sagen sie Captain, wozu haben Sie einen Sattel an Bord?"
    Riker:"Mr. Worf, Sie überraschen mich!"
    Dr. Crusher:"Jeder Reiter, der ein bischen auf sich hält, hat natürlich seinen eigenen Sattel!"
    Counselor Troi:"Das ist vollkommen normal!"
    Picard:"Er war wirklich ganz nützlich, nur schade, dass ich keine Gelegenheit hatte, ihn auf einem Pferd zu benutzen!"
    Worf:"Ja, natürlich." thx mf
  • Staffel 6 Folge 18
    Worf:"Captain, wir werden gerufen. Es ist der Stationsverwalter Mr. Orton."
    Picard:"In meinen Raum, Mr. Worf!"
    Worf:"...und, Captain: Ich bitte um Erlaubnis, dem Empfang bei Commander Hutchinson fernbleiben zu dürfen."
    Geordi wird hellhörig
    Picard:"Erlaubnis gewährt. Ich wünschte, ich könnte mich auch irgendwie drücken!"
    Geordi:"Äh...Captain, erlauben Sie mir bitte auch, dass..."
    Picard:"(unterbricht ihn barsch)Mr. LaForge, ich kann nicht alle meine Führungsoffiziere entschuldigen! Mr. Worf war leider schneller als Sie!"
    Worf schmunzelt thx mf
  • Staffel 6 Folge 19
    Picard:"Und nun erzählen Sie mal, was Sie hier unten tun, dass der Captain auf seine Tasse Earl Grey verzichten muss!"
    Daren:"Earl Grey? Kein Wunder, dass Sie Nachts nicht schlafen können." thx mf
  • Staffel 6 Folge 2
    Data:"Geordi, Lieutenant Barclay scheint sich außerordentlich intensiv mit seinem physiologischen Zustand zu befassen." thx mf
  • Staffel 6 Folge 2
    O'Brien:"Gestatten Sie mir eine Frage: Was soll das?" thx mf
  • Staffel 6 Folge 20
    Nu'Daq:"Eine holographische Botschaft? Das ist alles? Wenn diese Frau nicht schon tot wäre, würde ich sie umbringen!"
    Gul Ocett:"Bei dem Gedanken, dass Cardassianer mit den Klingonen etwas gemeinsam haben, dreht sich mir der Magen um." thx mf
  • Staffel 6 Folge 20
    Picard:"Wenn wir unsere Informationen nicht zusammenfügen, werden wir nie erfahren, was der Zweck des Programms ist."
    Gul Ocett:"Er hat recht. Nach allem, was wir wissen, könnte es auch ein Rezept für Bisquits sein."
    Nu'Daq:"Bisquits? Wenn Sie das glauben, fliegen Sie besser gleich nach Cardassia zurück. Ich werde Ihnen das Rezept meiner Mutter übermitteln." thx mf
  • Staffel 6 Folge 21
    Data:"Commander, ich muss Ihnen zu Ihrer Vorstellung heute Abend gratulieren."
    Riker:"So?"
    Data:"Ihre Improvisation war eine effektive Methode, dem Publikum die Zwangslage Ihrer Figur nahe zu bringen. Sie zeigten eine sehr realistische Interpretation von Multiinfarktsschwachsinn."
    Riker:"Oh, vielen Dank." thx mf
  • Staffel 6 Folge 21
    Riker:"Ich mag von Wahnsinn umgeben sein, aber ich bin nicht wahnsinnig." thx mf
  • Staffel 6 Folge 22
    Beverly arbeitet seit Stunden an der Suche nach Jo'Brils Todesursache, das sei sie Doktor Reyga schuldig.
    Picard:"Tun Sie das für Doktor Reyga oder für sich?"
    Beverly:"Wie meinen Sie das?"
    Picard:"Sie sind momentan der einsamste Mensch auf der Welt. Niemand kann etwas sagen, niemand kann irgend etwas tun, das helfen würde. Und sie glauben, dass Sie niemals darüber hinwegkommen. Ja, und das werden Sie auch nicht. Aber Sie können sich daran gewöhnen. Ich weiß, im Moment halten Sie das nicht für möglich, aber Sie können es." thx mf
  • Staffel 6 Folge 22
    Beverly:"Es liegt in der Natur der Klingonen, Drohungen auszusprechen. Anderseits setzen sie sie aber manchmal auch in die Tat um." thx mf
  • Staffel 6 Folge 22
    Doktor Crusher:"Ich will nicht, dass Sie da mit reingezogen werden!"
    Schwester Ogawa:"Ist das ein Befehl?"
    Doktor Crusher:"Ja!"
    Schwester Ogawa:"Zu dumm, dass Sie nicht mehr meine Chefin sind." thx mf
  • Staffel 6 Folge 22
    Reyga:"Wissen Sie, ein Ferengi-Wissenschaftler ist ja eigentlich schon ein Widerspruch in sich!" thx mf
  • Staffel 6 Folge 23
    Kahless:"Ein Führer hat es nicht nötig, auf die Fragen derjenigen, die er führt zu antworten. Es genügt, wenn er sagt, was zu tun ist. Und dann befolgen sie es. Wenn er sagt „Lauft!“, dann laufen sie. Wenn er sagt „Kämpft!“, dann kämpfen sie. Wenn er sagt „Lasst euch töten!“, gehorchen sie." thx mf
  • Staffel 6 Folge 23
    Worf:"Fragen sind immer der Beginn der Weisheit, die jeder wahre Krieger besitzt." thx mf
  • Staffel 6 Folge 23
    zu Picard
    Gowron:"Haben sie je einen Geist bekämpft?" thx mf
  • Staffel 6 Folge 24
    nachdem Data ihn zur Brücke gerufen hat
    Riker:"Der Gong hat mich gerettet!" thx mf
  • Staffel 6 Folge 24
    zu Deanna, die über den letzten Abend mit Lieutenant Riker berichtet
    Crusher:"Er ist nicht Will … Er ist Will, aber … Sie wissen, was ich meine!" thx mf
  • Staffel 6 Folge 24
    zum zweiten Riker
    Riker:"Wer sind Sie?"
    Zweiter Riker:"Wer sind Sie?" thx mf
  • Staffel 6 Folge 25
    Troi:"Ich war gerade von der Rezeption weggegangen, da kam dieser Ktarianer auf mich zugestürzt und sagte: Hallo Dianne! Ich habe gehört, sie sind eine Empathin. Ich bin auch ein sehr, sehr sensibler Mann, wissen sie. Ich schreibe gerade eine Dissertation über Paarungsrituale zwischen verschiedenen Rassen. Würden sie sich eventuell für ein empirisches Experiment zur Verfügung stellen?"
    Data:"Haben sie ihm bei dem Experiment geholfen?"
    thx mf
  • Staffel 6 Folge 25
    Troi:"Wieso sind sie hier?"
    Alien in Romulanergestalt:"Wir mussten kommen, um sie zu retten. Sie waren in großer Gefahr."
    Picard:"Wer war in Gefahr?"
    Alien in Romulanergestalt:"Unsere Jungen. Sie werden in der Schwerkraftquelle sterben. Sie ist künstlich." thx mf
  • Staffel 6 Folge 26
    Crosis ist in der Arrestzelle, Data spricht mit ihm
    Data:"Ich wünsche nicht assimiliert zu werden." thx mf
  • Staffel 6 Folge 26
    Data tritt an die Seite Lores
    Data:"Die Söhne von Soong haben sich vereinigt und gemeinsam… werden wir die Föderation vernichten!" thx mf
  • Staffel 6 Folge 26
    nachdem Picard Crusher eingewiesen hat
    Crusher:"Viel Glück, Jean-Luc!"
    Picard:"Viel Glück, Captain!" thx mf
  • Staffel 6 Folge 26
    Pokerspiel zwischen Hawking, Einstein, Newton und Data:
    Hawking:"Aber dann sagte ich, in diesem Bezugsrahmen hätte sich die Sonnennähe des Merkur in die entgegengesetzte Richtung verlagert."
    Einstein lacht
    Einstein:"Eine wunderbare Geschichte!"
    Data:"Recht amüsant, Dr. Hawking."
    Data wendet sich Newton zu
    Data:"Sehen sie, Sir Isaac, dieser Witz beruht auf einem Verständnis der relativen Krümmung der Raumzeit. Wenn zwei nicht träge Bezugsrahmen in relativer Bewegung…"
    Newton unterbricht ihn
    Newton:"Sie brauchen mich nicht zu belehren, Sir. Ich habe die Physik erfunden. Der Tag, an dem mir dieser Apfel auf den Kopf fiel, war der bedeutungsvollste Tag in der Wissenschaft."
    Hawking:"Nicht schon wieder diese Apfelgeschichte."
    Data:"Die Echtheit dieser Geschichte wird allgemein bezweifelt."
    Newton:"Was? Wie können sie es wagen?"
    Einstein:"Vielleicht sollten wir jetzt wieder weiterspielen, hm? Also, wo waren wir? Sie hatten Mister Datas Einsatz um vier erhöht, was bedeutet, ich muss zum Sehen… sieben bringen?"
    Newton:"Sie brauchen zehn zum Sehen. Bringen sie nicht mal eine simple Addition fertig?"
    Einstein:"Naja."
    Newton:"Ich weiß nicht einmal, warum ich überhaupt hier bin. Was hat das für einen Sinn dieses lächerliche Spiel zu spielen?"
    Data:"Wenn ich mit meinen Schiffskameraden Poker spiele, erweist es sich oftmals als nützliche Form die verschiedenen Facetten der Menschheit zu erforschen. Ich war neugierig zu sehen, wie sich drei der bedeutendsten Köpfe der Geschichte in diesem Rahmen verhalten würden. Bisher erwies es sich als ziemlich… erhellend."
    Einstein zeigt auf seine Chips
    Einstein:"Und als profitabel."
    Newton:"Könnten wir das bitte zu Ende bringen? Sie müssen setzen!"
    Hawking:"Ich erhöhe auf fünfzig!"
    Newton:"Verdammt, ich passe!"
    Data:"Ich passe auch."
    Einstein:"Das Unsicherheitsprinzip wird ihnen jetzt nicht helfen, Stephen, hm. Alle Quantenfluktuationen im Universum werden die Karten in ihrer Hand nicht auswechseln. Ich gehe mit."
    Einstein deckt seine Karten auf
    Einstein:"Ich glaube sie bluffen. Dieses Spiel werden sie verlieren."
    Hawking:"Irrtum, Albert."
    Hawking deckt auf und hat vier Sieben
    Einstein:"Tja…" thx mf
  • Staffel 6 Folge 3
    erstaunt
    Data:"Counselor Troi hat ihr Aussehen verändert!." thx mf
  • Staffel 6 Folge 3
    Troi:"Dennoch hast du mich nie aufgegeben."
    die beiden küssen sich freundschaftlich
    Riker:"Das werde ich nie. Auch nicht, wenn du alt und grau bist!" thx mf
  • Staffel 6 Folge 4
    angetrunken gibt Scotty dem Holodeckcomputer Anweisungen
    Scotty:"Der Android an der Bar sagte, du kannst mir mein altes Schiff zeigen. Lass mich sehen."
    […]
    Scotty:"Die Enterprise. Zeig mir die Brücke der Enterprise, du dämlich quatschende Maschine!"
    […]dann übertrieben freundlich
    Scotty:"NCC-1701. Ohne irgendein verdammtes A, B, C oder D!" thx mf
  • Staffel 6 Folge 4
    Die Enterprise hat eine Öffnung in der Dyson-Sphäre gefunden
    Riker:"Dies sieht wie die Vordertür aus, woll'n wir mal klingeln?" thx mf
  • Staffel 6 Folge 4
    Nachdem Data Scotty über die Existenz von Synthehol belehrt hat.
    Scotty:"Sie sind nicht ganz äh...humanoid, oder?"
    Data:"Nein, Sir. Ich bin ein Android: Lieutenant Commander Data."
    Scotty:"Huh...synthetischer Scotch - synthetische Commanders!" thx mf
  • Staffel 6 Folge 4
    Picard:"Mr. Data, beginnen sie nach anderen Öffnungen in der Sphäre zu suchen."
    Data:"Die Sphäre hat eine Oberfläche von sieben Mal 1016 km². Eine derartige Suche würde circa sieben Stunden dauern."
    Eine Sonneneruption erschüttert das Schiff.
    Data:"Ich werde mich bemühen, den Prozess zu beschleunigen." thx mf
  • Staffel 6 Folge 4
    Scotty bietet Picard ein Glas von dem grünen Getränk an.
    Scotty:"Seien Sie vorsichtig, das Zeug ist…"
    Picard trinkt das Glas in einem Zug aus.
    Picard:"Aldeberan-Whisky. Was meinen Sie, wo Guinan ihn herhat?" thx mf
  • Staffel 6 Folge 4
    Scotty kommt zum Beamen.
    Scotty:"Betrinken sie sich nie, wenn sie nicht bereit sind, am nächsten Tag dafür zu bezahlen." thx mf
  • Staffel 6 Folge 4
    Scotty:"Was ist das?"
    Data:"Es ist… es ist…es ist…grün."
    (Dieser Dialog ist eine Hommage an die Episode Stein und Staub der Originalserie. In dieser Folge kommt derselbe Dialog zwischen Scotty und Tomar vor.) thx mf
  • Staffel 6 Folge 4
    zu Scotty
    Picard:"Wie fühlen Sie sich?"
    Scotty:"Ja, wie fühle ich mich?"
    zu Dr. Crusher
    Scotty:"Wie fühle ich mich denn, Doktor?" thx mf
  • Staffel 6 Folge 5
    Data:"Und, gab es eine emotionale Resonanz?"
    La Forge:"Nun…"
    Data:"Ihr Zögern lässt schließen, dass Sie meine Gefühle nicht verletzen wollen. Da ich jedoch keine besitze, würde ich Aufrichtigkeit vorziehen. Die Reifung eines Künstlers hängt von einem exakten Feedback ab." thx mf
  • Staffel 6 Folge 5
    Geordi:"Ich bin schon mal in diesem Raum gewesen."
    Riker:"Wir alle sind schon hier gewesen." thx mf
  • Staffel 6 Folge 5
    Riker:"Wer auch immer dieses Ding geschickt hat, war mehr als neugierig." thx mf
  • Staffel 6 Folge 6
    Picard:"Es war abgemacht, dass sie selbst über ihre Zukunft bestimmen kann, also versuchen Sie nicht, sie zu entführen!"
    Q:"Ach! Wie immer ist Ihre Reaktion übertrieben, ich habe nur ihre Kräfte getestet. Sie ist eine richtige kleine Giftnudel, nicht wahr?" thx mf
  • Staffel 6 Folge 6
    Q:"Crusher wird mit jedem Jahr, das vergeht, immer schriller." thx mf
  • Staffel 6 Folge 6
    Q:"Was finden Sie eigentlich an diesen zappelnden kleinen Kindern, so ungemein niedlich?"
    Beverly:"Das liegt außerhalb Ihres Begriffsvermögens, Q."
    Q:"Das hoffe ich aber doch sehr!" thx mf
  • Staffel 6 Folge 6
    verärgert
    Picard:"Q!"
    Q:"Mon Capitan!" thx mf
  • Staffel 6 Folge 6
    während der Offiziersbesprechung
    Q:"Wenn dieses Kind nicht lernt, wie man seine Kräfte kontrolliert, könnte es sich versehentlich selbst vernichten. Oder sie alle. Vielleicht sogar die gesamte Galaxis!" thx mf
  • Staffel 6 Folge 6
    über Riker
    Q:"Wie kann man nur so viele Haare im Gesicht schön finden." thx mf
  • Staffel 6 Folge 7
    Der junge Captain Picard gibt Riker versteckten Hinweis, Kommandofunktionen an den Schulcomputer zu übertragen
    Picard:"Danke, Nummer 1."
    Der Ferengi-Wächter betrachtet Riker und den jungen Picard mit Argwohn
    Picard:"Er ist mein Nummer 1 vom allen Daddies!"
    Picard und Ricker umarmen sich und grinsen breit thx mf
  • Staffel 6 Folge 7
    Der junge Picard verlässt den Schulraum
    Ferengi-Wächter:"Was willst du?"
    Picard:"Ich will mit meinem Vater sprechen."
    Ferengi-Wächter:"Geh wieder in dein Quartir!"
    Picard:"Ich will sofort mit ihm reden."
    Ferengi-Wächter:"Fang nicht an rum zu streiten, geh wieder da rein!"
    Picard:"ich will mit ihm sofort sprechen! Sofort, sofort, sofort, sofort, sofort, sofort, sofort…"
    Der Ferengi-Wächter ergreif Jean-Luc.
    Picard:"Lassen Sie mich los, ich will zu meinem Vater, ich will zu meinem Vater!"
    Ferengi-Wächter:"Gut aber, hör auf rum zu schreien." thx mf
  • Staffel 6 Folge 7
    Die erwachsene Guinan zu Ro Laren, während diese ein Bild ihrer Mutter malt
    Guinan:"Das ist das wunderbare an Buntstiften. Sie können einen weiter bringen als ein Raumschiff!" thx mf
  • Staffel 6 Folge 7
    Riker erklärt Morta die Funktionsweise des Computers der Enterprise
    Riker:"Okay, Morta. Das Enterprise-Computersystem wird von drei primären Hauptprozessorkernen kontrolliert, die querverbunden sind mit einem redundanten Melacortz-Ramistat und 14-Kiloquad Interface-Modulen. Das Kern-Element basiert auf einem FTL-Nanoprozessor mit 25 bilateralen Kelilactirals, von denen 20 geschleust werden in das primäre Heisenfram-Terminal… Sie wissen doch, was ein bilaterales Kelilactiral ist?"
    Morta:"Aber selbstverständlich, Erdling. Ich bin doch nicht dumm, klar!"
    Riker:"Nein. Natürlich nicht. Dies ist das isopalaviale Interface, das die zentrale firomaktale Antriebseinheit kontrolliert. Nicht anfassen, sonst fliegt der firomaktale Antrieb in die Luft!"
    Morta:"Au weia, was – warten Sie – was ist ein ein ein… ein firomaktaler Antrieb? Na los, erklären sie es mir schon!"
    Riker:"Dies ist die firomaktale Antriebseinheit. Sie kontrolliert den Ramistat-Kern und hält das ontarianische Ansaugrohr auf 40.000 KRGs. Der firomaktale Antrieb wird gespeist von…"
    später
    Riker:"Also nochmal. Die Ramistat-Kiloquad-Kapazität ist eine Funktion: die Querwurzel der Intermix-Ratio mal der Summe des Quad-Induktionsquotienten…" thx mf
  • Staffel 6 Folge 8
    Data zu Cmdr. Riker
    Data:"Commander? Bleib schön cool, bis zum Abendessen ist der ganze Mist wieder repariert." thx mf
  • Staffel 6 Folge 8
    Data öffnet ein Interface an seinem Schädel, damit Geordi daran arbeiten kann
    Geordi:"Ich muss zugeben, ich werde mich nie daran gewöhnen, Sie so zu sehen , Data"
    Data:"Das begreife ich nicht. Sie arbeiten ständig mit ähnlichen elektronischen Systemen, deren Erscheinungsbild stört sie jedoch nicht.
    Geordi:"Sie sind aber nicht wie die anderen elektronischen Systeme."
    Data:"Danke Geordi! Sie sind auch nicht wie die anderen biologischen Organismen." thx mf
  • Staffel 6 Folge 8
    Riker kommt in den Maschinenraum
    Riker:"Mister Data!DataHowdy, Commander!" thx mf
  • Staffel 6 Folge 9
    zu Data
    Dr. Farallon:"Einmal hat sich ein Exocomp ohne ersichtlichen Grund in einen Plasmastrahl geworfen, schließen Sie daraus, dass er deprimiert oder selbstmordgefährdet war?" thx mf
  • Staffel 7 Folge 1
    Data:"Die Borg streben nach der absoluten Perfektion, die mein Bruder und ich verkörpern. Vollkommene künstliche Lebensformen."
    Lore:"Die Herrschaft der biologischen Lebensformen wird bald zu Ende gehen. Sie, Picard, und ihresgleichen sind völlig überholt." thx mf
  • Staffel 7 Folge 1
    La Forge:"Wer ist da?"
    Data mit der Stimme von Picard
    Data:"Geordi, wir werden entfliehen!"
    La Forge:"Schnallen Sie mich schnell los. Data war gerade hier, ich glaube er ist nur etwas holen gegangen."
    Data:"Zu spät. Mein Bruder schlug mir vor meinen Sinn für Humor weiter zu entwickeln. Ist es mir gelungen?"
    La Forge:"Sonderlich begeistert bin ich davon nicht." thx mf
  • Staffel 7 Folge 1
    Picard:"Was werden sie jetzt tun?"
    Hugh:"Ich weiss es nicht. Ins Borgkollektiv können wir nicht mehr zurückkehren. Und hier haben wir keinen Anführer mehr."
    Picard:"Ich weiss nicht, ob das stimmt?"
    Hugh:"Vielleicht werden wir mit der Zeit lernen, als Individuen zu funktionieren und als Gruppe zusammenzuarbeiten." thx mf
  • Staffel 7 Folge 10
    Data steht mit Juliana vor Trois Raum
    Juliana:"Deanna Troi. Hast du vor sie zu besuchen?"
    Data:"Ja."
    Juliana:"Dein Vater wäre darüber sehr erfreut."
    Data:"Erfreut?"
    Juliana:"Er war besorgt, dass das Sexualitätsprogramm, das er für dich entworfen hat, nicht funktioniert."
    Data:"Ähm, äh, Sie verstehen das falsch. Counselor Troi ist eine Therapeutin!"
    Juliana:"Gute Nacht." thx mf
  • Staffel 7 Folge 12
    Pressman:"Ich habe viele Freunde im Sternenflottenkommando, Captain!"
    Picard:"Die werden Sie auch brauchen." thx mf
  • Staffel 7 Folge 12
    Pressman:"Wie lange tragen Sie schon diesen Bart?"
    Riker:"Etwa vier Jahre. Ich war es leid immer zu hören, wie jung ich aussehe"
    Pressman:"Sagen Sie wie war das noch? Wie hat Lieutenant Boyle Sie immer genannt?"
    Riker:"Fähnrich Babyface!" thx mf
  • Staffel 7 Folge 13
    bei einer Holodeckstörung
    Worf:"Es ist ein Omen … Es ist das Zeichen des 'La Forge'." thx mf
  • Staffel 7 Folge 14
    Ned Quint:"Die Howard-Frauen: alle dieselben sturen Dummköpfe!" thx mf
  • Staffel 7 Folge 15
    Riker und Troi gehen die Beurteilungsberichte durch
    Riker:"Haben wir nicht erst kürzlich die Beurteilungsberichte gemacht?"
    Troi:"Nein es ist schon drei Monate her."
    Riker:"Kommt mir vor wie drei Wochen. Warum befördern wir nicht einfach die gesamte Mannschaft und machen Schluss für heute, Commander."
    Troi:"Also mir wäre das recht, Captain." thx mf
  • Staffel 7 Folge 16
    Data:"Ich hatte die abgestürzte Sonde der Föderation lokalisiert und die radioaktiven Fragmente eingesammelt. Ich habe versucht die Sensorenlogbücher vom Bordcomputer der Sonde zu überspielen und plötzlich gab es einen Energiestoß. Ich glaube der Stoß hat meine positronische Matrix überlastet. Nach diesem Vorfall habe ich keine Erinnerungen mehr gespeichert. Aber es ist wohl eine interessante Zeit gewesen." thx mf
  • Staffel 7 Folge 16
    Deanna:"Ich bin in erster Linie dem Schiff gegenüber verpflichtet. Dem Schiff…"
    thx mf
  • Staffel 7 Folge 16
    Nach einer misslungenen Simulation
    Riker:"Gratulation, du hast gerade die Enterprise zerstört." thx mf
  • Staffel 7 Folge 16
    Talur:"Ich bin mir überzeugt, meine Großmutter hätte unseren Freund hier einen Dämon oder Geist genannt oder eine Art Monster, aber Dank unseres wissenschaftlichen Fortschritts können wir heute diesen lächerlichen Aberglauben verwerfen; wir konzentrieren uns nur auf die wissenschaftliche Realität."
    Data:"Und was glauben Sie, was ich bin?"
    Talur:"Sie sind ein Eismann!" thx mf
  • Staffel 7 Folge 17
    Data:"Geordi, was ist es für ein Gefühl, wenn eine Person ihren Verstand verliert?"
    Geordi:"Hören Sie auf, Sie machen mir ja Angst. Was ist denn los?"
    Data:"Ich weiß es nicht. Ich bin anders." thx mf
  • Staffel 7 Folge 17
    Picard:"Nun Data, Sie mögen ja niemals vollkommen menschlich werden, aber Sie hatten eine Erfahrung, die unsere Vorstellungskraft übersteigt. Sie waren eine ganze Zivilisation, Data." thx mf
  • Staffel 7 Folge 18
    Worf:"Counselor. Als ich sie vor dem Sprung in den Plasmastrom bewahrte, hatte ich den Eindruck, sie waren überrascht, dass ich noch am Leben war."
    Troi:"Das stimmt. Wissen Sie, in meiner Halluzination wurden Sie getötet."
    Worf:"Ah, und dürfte ich erfahren von wem?"
    Troi:"Ich nehme an, sie kennen das Sprichwort, Mr Worf: Niemand kann so rachsüchtig wie eine verschmähte Frau sein." thx mf
  • Staffel 7 Folge 19
    Data:"Wenn wir meine Berechnungen zu Grunde legen, wird Ihr Körper innerhalb der nächsten 12 Stunden erste Anzeichen einer Transformation aufweisen."
    Picard:"…ähm…und wie entwickle ich mich?"
    Data:"Ich glaube, dass auch Sie sich zu einer frühen Primatenform zurück entwickeln werden. Möglicherweise zu einem Lemuren oder in ein Zwergpinseläffchen."
    Picard:"Also, bevor ich anfange, mich auf der Suche nach einem Frühstück durch das Schiff zu hangeln, sollten wir lieber ein Gegenmittel finden, das diesen Prozess rückgängig machen kann." thx mf
  • Staffel 7 Folge 19
    nachdem Barclay die Krankenstation verlassen hat
    Crusher:"Er hat sich in eine Spinne verwandelt und jetzt wird sogar eine Krankheit nach ihm benannt."
    Troi:"Ich fürchte in den nächsten Wochen wird er Stammgast auf meiner Couch." thx mf
  • Staffel 7 Folge 2
    Anna:"Ich werde springen. Es sei denn, sie versprechen mir mich zu lieben." thx mf
  • Staffel 7 Folge 2
    Data:"Ich habe gehört, in Momenten diplomatischer Spannung, ist es oft hilfreich Elemente der Gemeinsamkeit zu finden."
    Worf:"Botschafter Byleth ist unhöflich, launenhaft und herausfordernd."
    Data:"Sie besitzen reichlich von all diesen Eigenschaften. Sie sollten unbedingt diese Gemeinsamkeiten herausarbeiten." thx mf
  • Staffel 7 Folge 2
    nachdem er Worfs Quartier betritt und über den Besuch der Iyaaraner redet
    Riker:"Wenn ich sie nicht besser kennen würde, würde ich sagen, sie zögern es hinaus!"
    Worf:"Klingonen zögern niemals irgendetwas hinaus! Es ist eine "taktische Verspätung"!" thx mf
  • Staffel 7 Folge 2
    Voval:"Haben wir falsch gehandelt?"
    Picard:"Ich will es mal so ausdrücken: Wir…wir würden wahrscheinlich nicht auf ganz so direkte Weise vorgehen. Botschafter, ich muss ihnen sagen, dass in meiner Kultur das, was sie getan haben als Verbrechen ansehen würde."
    Voval:"Als Verbrechen?"
    Picard:"Vielleicht…sollten wir später darüber reden. Im Moment, denke ich, sollten wir erstmal diesen Planeten verlassen! Ich nehme an, dass der Schaden an dem Shuttle nicht so gravierend ist, wie es den Anschein hatte, nicht wahr?"
    Voval:"Korrekt, wir können jederzeit losfliegen!"
    Picard:"Sofort wäre mir äußerst angenehm!" thx mf
  • Staffel 7 Folge 2
    über den, ihm zugeordneten, Iyaaraner
    Worf:"Ich werde diesen Kerl umbringen! Mit bloßen Händen! Ich werde ihn an der Kehle packen und ihm die Speiseröhre herausreißen!" thx mf
  • Staffel 7 Folge 2
    über seine Galauniform
    Worf:"Die sieht wie ein Kleid aus!"
    Riker:"Das ist eine unglaublich altmodische und sexsistische Einstellung. Sie erstaunen mich!"
    ein paar Sekunden später
    Riker:"Übrigens, das Kleid steht ihnen gut." thx mf
  • Staffel 7 Folge 20
    Data und Geordi betreten Wesleys Quartier um ihn willkommen zu heißen.
    Geordi:"Sagen Sie, hat sich hier ein entflohener Kadett versteckt?"
    Data:"Falls dem so ist, müssten wir die Sicherheit verständigen!" thx mf
  • Staffel 7 Folge 20
    Nechayev:"Ein kluger Kopf sagte einst: Diplomatie ist die Kunst des Möglichen." thx mf
  • Staffel 7 Folge 20
    zu ihrem Sohn
    Beverly Crusher:"Sieh zu, dass du warm angezogen bist, auf dieser anderen Bewusstseinsebene. OK?"
    thx mf
  • Staffel 7 Folge 20
    zu Wesley, nachdem er die Bewohner eingeweiht hat
    Picard:"Das ist unentschuldbar!" thx mf
  • Staffel 7 Folge 21
    nachdem Alexander eingetroffen ist
    Worf:"Im Laufe der Zeit wird aus einem Jungen unweigerlich ein Mann, aber es ist nicht gesagt, dass aus einem Mann unweigerlich ein Schwert wird."
    Alexander:"Was?" thx mf
  • Staffel 7 Folge 21
    Worf übt seine Rede, die er vor Alexander halten will
    Worf:"Im Laufe der Zeit wird aus einem Jungen unweigerlich ein Mann, aber es ist nicht gesagt, dass aus einem Mann unweigerlich ein Krieger wird. Ein Krieger muss so beschaffen sein wie ein Schwert. Geschmiedet von...von...geschmiedet von Erfahrung. Der Pfad eines Kriegers beginnt mit..."
    Alexander stürmt herein thx mf
  • Staffel 7 Folge 22
    Data auf Picards Frage, ob er via Subraumtransport auf Boks Schiff gelangen könnte
    Data:"Es würde möglicherweise gelingen, aber es ist nicht ratsam."
    Picard:"Ich fasse das als ‚Ja‘ auf, kommen sie mit!" thx mf
  • Staffel 7 Folge 22
    Deanna:"Hören Sie, Jason: Ich will mit ihnen in meiner Eigenschaft als Schiffscounselor reden. Wenn Sie nicht bereit sind, mich so zu akzeptieren, dann werde ich sofort gehen."
    Jason:"Wie sie meinen." thx mf
  • Staffel 7 Folge 22
    Picard:"Du bleibst mein Sohn. Und auch wenn es dir nicht gefällt, ich bin dein Vater. Ich weiß nicht, was das bedeutet, aber etwas bedeutet es. Es existiert eine Verbindung."
    Jason:"Ja…"
    Picard:"Aber eines ist klar: du musst befürchten, dass du auch eine Glatze bekommst." thx mf
  • Staffel 7 Folge 23
    Data:"Captain, ich werde heute für ein ausgesuchtes Puklikum eine Szene aus 'Der Sturm' spielen, dürfte ich sie dazu einladen?"
    Picard:"Es ist mir eine Ehre, welche Szene?"
    Data:"Mirandas erste Begegnung mit anderen Menschen"
    Picard:"oh mut'ge neue Welt in der es solche Menschen gibt!"
    Data:"Die Szene schien mir passend." thx mf
  • Staffel 7 Folge 23
    Data:"Captain, sie gingen ein enormes Risiko ein, als sie der Enterprise erlaubten, ihre Aufgabe zu vollenden."
    Picard:"Warum sagen sie das?"
    Data:"...weil das Endergebnis unbekannt war. Das Objekt hätte gefährlich sein können, es kann sich immer noch als gefährlich erweisen."
    Picard:"...und ich habe ihm erlaubt fröhlich von dannen zu ziehen.
    Data:"Ja, Sir!"
    Picard:"Die Intelligenz die sich auf der Enterprise formiert hat, wurde nicht nur aus den Schiffssystemen gebildet, sie kam aus uns, aus unseren Missionsberichten, persönlichen Logbüchern, Holodeckprogrammen, aus unseren Fantasien. Und wenn diese Erfahrungen, die wir mit der Enterprise gemacht haben ehrenwert sind, ist es nicht logisch, dass die Summe dieser Erfahrung dann ebenso sein wird?"
    Data:"Mh!" thx mf
  • Staffel 7 Folge 23
    Nachdem ein Auto versucht hat Data, zu überfahren, dieser aber das Auto an der Stoßstange festhält
    Data:"Ich schlage mich mit einem kleineren Problem herum. Aber es ist schon so gut wie behoben." thx mf
  • Staffel 7 Folge 23
    Riker:"Das Schiff sammelt mit einem modifizierten Traktorstrahl Vertion-Patikel auf von dem Stern."
    Picard:"Vertion-Partikel...Vertiform-City, das war es was das Schiff gesucht hat" thx mf
  • Staffel 7 Folge 23
    Riker:"Wär doch gelacht wenn wir das Schiff nicht dorthin kriegen wohin wir wollen" thx mf
  • Staffel 7 Folge 23
    Schaffner (zu Worf der Kohle schaufelt):"legen sie weiter Kohle nach, machen sie der Dame nur Dampf, die nimmts nicht übel" thx mf
  • Staffel 7 Folge 24
    als er das vom Maquis angegriffene cardassianische Schiff sieht
    Riker:"Jetzt müssen wir schon unsere eigenen Leute beschießen, um den Cardassianern zu helfen." thx mf
  • Staffel 7 Folge 24
    Picard:"Wenn Lt. Ro an Bord kommt, nehmen sie sie in Arrest!" thx mf
  • Staffel 7 Folge 24
    Ro:"Sagen sie Captain Picard, es tut mir leid!" thx mf
  • Staffel 7 Folge 25
    Captain Picard (Beverly Crusher) in der Zukunft zu Jean-Luc Picard (Botschafter).
    Crusher:"Auf Deck 5 stehen Quartiere für euch bereit. Du willst dich vielleicht etwas ausruhen."
    Picard:"Ich brauche keine Ruhe. Ich fühle mich gut."
    Crusher zu Crewmitglied Nel
    Crusher:"Nel, begleiten Sie den Botschafter in sein Quartier."
    Picard:"Hör' mal, du behandelst mich, als ob ich ein Invalide wäre. Aber ich habe vor, noch ein paar Jährchen zu Leben und ich möchte nicht wie ein Hund herumgeführt werden. Und bevormunden lasse ich mich auf keinen Fall. Klar?"
    Crusher:"Du hast Recht. Entschuldige bitte."
    Picard:"Und jetzt hau' ich mich auf´s Ohr." thx mf
  • Staffel 7 Folge 25
    Jessel:"Wie möchten Sie Ihren Tee?"
    Picard:"Tee. Earl Grey. Heiß."
    Jessel:"Natürlich ist er heiß. Was soll ich rein tun?" thx mf
  • Staffel 7 Folge 25
    nach einem Besuch auf dem Holodeck
    Troi:"Ein Spaziergang über den Strand, über uns der Sternenhimmel, und sie sagen bloß: 'Es war stimulierend'?"
    Worf:"Es war… ungeheuer stimulierend!!" thx mf
  • Staffel 7 Folge 25
    Picard kommt aus dem Turbolift und läuft auf Worf und Troi zu, die kurz davor waren, sich zu küssen.
    Picard:"Counselor, welches Datum haben wir heute? Welche Sternzeit?"
    Worf:"Sternzeit 47988."
    Picard:"47988…"
    Troi:"Stimmt etwas nicht, Captain?"
    Picard:"47988 … Ich bin mir nicht sicher. Ich weiß nicht wie … oder warum, aber ich glaube, dass ich mich vorwärts und rückwärts durch die Zeit bewege…" thx mf
  • Staffel 7 Folge 25
    Q gewährt Picard zehn mit Ja oder Nein zu beantwortende Fragen
    Picard:"Sind Sie für die Zeitsprünge, die ich erlebe, verantwortlich?"
    Q schwebt an Picards Ohr heran
    Q:"Ich beantworte diese Frage, wenn Sie versprechen, es niemandem zu verraten… Ja."
    Picard:"Warum?"
    Q:"Tut mir leid, das war keine Ja-oder-Nein-Frage. Damit sind ihre restlichen Fragen verfallen." thx mf
  • Staffel 7 Folge 26
    Admiral Riker:"Bleiben Sie wo Sie sind, ich werde die Klingonen ablenken."
    Die Zukunfts-Enterprise zerstört ein Klingonenschiff und beschädigt ein weiteres schwer. thx mf
  • Staffel 7 Folge 26
    flucht auf klingonisch
    Worf:"Sie haben immer Ihr Wissen über die Ehre und die Tradition der Klingonen genutzt, um von mir zu bekommen, was Sie haben wollten!"
    Picard:"Ja, weil das immer funktioniert, Worf!" thx mf
  • Staffel 7 Folge 26
    in der alternierten Vergangenheit
    Data:"Ich wusste gar nicht, dass sie auf dem komplizierten Gebiet der Temporaltheorie so bewandert sind, Sir."
    Picard:"Ich habe Freunde, die auf diesem Gebiet sehr versiert sind."
    Er bezieht sich damit auf Data, der in der alternativen Zukunft als Professor an der Universität von Cambridge arbeitet. thx mf
  • Staffel 7 Folge 26
    in der Gegenwart
    Data:"Ich habe eine Idee. Wenn wir das Schiff in die Anomalie fliegen und…"
    Picard:"…und eine statische Warpschale erzeugen, würde die Barriere repariert und die Anomalie kollabieren… Mr. Data, Sie sind verdammt clever, in jeder Zeitperiode!" thx mf
  • Staffel 7 Folge 26
    Picard:"Das Spiel heißt offener Poker, Eine verdeckt – und der Himmel ist das Limit!" thx mf
  • Staffel 7 Folge 26
    Picard:"Entdecken sie irgend etwas Ungewöhnliches in der näheren Umgebung, Mr. Data?"
    Data:"Wie definieren sie ungewöhnlich, Sir? Jede Region des Raums hat ihre eigenen Merkmale, die man nirgendwo anders vorfindet." thx mf
  • Staffel 7 Folge 3
    als Geordi allein das Interface aktivieren will
    Data:"Ich werde das Interface überwachen, um Ihnen Sicherheit zu gewähren. Ich kann Sie nicht in ihr Quartier sperren für etwas, was Sie noch nicht getan haben."
    Geordi:"Sie wissen, wir können beide großen Ärger bekommen?"
    Data:"Es besteht eine sehr hohe Wahrscheinlichkeit, dass Sie damit recht haben."
    Geordi:"Danke, Data!" thx mf
  • Staffel 7 Folge 3
    als sein linkes Bein zittert
    Geordi:"Da stimmt was nicht. Das linke Bein arbeitet nicht normal!" thx mf
  • Staffel 7 Folge 3
    als sich die Sonde auf einer Konsole spiegelt
    Geordi:"Ich seh mein Spiegelbild auf einer Schalttafel. Ich hab ganz vergessen, was für ein hübsches Kerlchen ich bin." thx mf
  • Staffel 7 Folge 3
    antwortet auf Doktor Crushers Befürchtungen, da sich sein Pulsschlag erhöht hat
    Geordi:"Ich bin aufgeregt, Doktor. Das ist alles. Es ist, als würde ich Achterbahn fahren … oder als hätte ich mein erstes Rendezvous. Es geht mir gut!"
    lacht
    Beverly:"Das werde ich beurteilen!" thx mf
  • Staffel 7 Folge 3
    bei aktivem Interface
    Geordi:"Es scheint mir, als wäre ich wirklich hier. Ich meine, dort, in der Jefferies-Röhre." thx mf
  • Staffel 7 Folge 3
    Edward La Forge:"Geordi, deine Mutter ist tot!"
    Geordi:"Ja, von mir aus denk das bloß, wenn du willst. Aber solange ich keine Beweise habe, gebe ich die Hoffnung nicht auf." thx mf
  • Staffel 7 Folge 3
    nachdem Geordi sein Quartier betritt
    Data:"Müssen Sie getröstet werden?" thx mf
  • Staffel 7 Folge 3
    nachdem Geordi seine Theorie von einem Subraumtrichter vorlegt
    Picard:"Mister Data, ist so etwas überhaupt möglich?"
    Data:"Ja, Sir. Obwohl es jedoch höchst unwahrscheinlich ist."
    Picard:"Wie unwahrscheinlich?"
    Data:"Fast unmöglich!" thx mf
  • Staffel 7 Folge 3
    Picard:"Geordi, es tut mir sehr leid, dass Sie ihre Mutter nicht gefunden haben."
    Geordi:"Es war schon komisch, als ich dort unten war … erschien mir alles real. Wie eine Chance, von ihr Abschied zu nehmen." thx mf
  • Staffel 7 Folge 3
    Silva La Forge:"Weißt du, wie sehr ich meinen Lieblings-Sohn vermisse."
    zu sich selbst
    Geordi:"Deinen einzigen Sohn, Mutter!" thx mf
  • Staffel 7 Folge 3
    über das Interface
    Data:"Noch nie gab es eine so komplette Schilderung einer Sensorenerfahrung."
    thx mf
  • Staffel 7 Folge 3
    über den Palio
    Marcus Holt:"Die Ferengi wurden bereits beschuldigt, sie hätten den Breen-Piloten bestochen, damit er das Rennen verliert."
    lacht
    Jean-Luc Picard:"Das ist kein ungewöhliches Verhalten!" thx mf
  • Staffel 7 Folge 3
    über ihre neue Chefingenieurin
    Silva La Forge:"Ich halte sie für die beste Technikerin der Flotte … Na schön, die zweit-Beste." thx mf
  • Staffel 7 Folge 4
    Picard:"Will, Sie waren schon immer scharf auf meinen Posten." thx mf
  • Staffel 7 Folge 4
    Riker:"Moment mal. Sie wurden für tot erklärt, Sie haben hier nichts zu befehlen."
    Data:"Falls wir uns an die genauen Buchstaben der Vorschriften der Sternenflotte halten, Sir, dann hat man Sie genau genommen zum Abtrünnigen erklärt. Ich glaube, Sie werden wegen zwölf verschiedener Anklagepunkte vor ein Militärgericht gestellt. Sie dürfen auch keine Befehle erteilen."
    Picard:"Damit hat er recht. Und da ich ja im Grunde immernoch tot bin, gehe ich jetzt und lege mich schlafen. Und Mister Data, ich schlage vor, Sie begleiten Commander Riker in die Arrestzelle."
    Data:"Aye, Sir."
    er geht
    Data:"Dort entlang, Sir."
    Data nimmt Riker beim Arm
    Riker:"Er hat einen Witz gemacht, Data. Das wissen Sie doch, oder? Data?!" thx mf
  • Staffel 7 Folge 4
    Troi und Data, nachdem "Galen" Riker in der Beobachtungslounge "erschossen" hat.
    Troi:"Er ist nicht verletzt, nur ein wenig benommen."
    Data:"Ich muss gestehen, ich erlebe gegenwärtig ein ähnliches Gefühl." thx mf
  • Staffel 7 Folge 4
    zu Data
    Worf:"Sir. Sie haben Commander Riker! Wir müssen etwas unternehmen! Wir können hier nicht einfach nur herumsitzen!"
    Data:"Im Gegenteil Lieutenant. Das ist genau das, was wir tun müssen." thx mf
  • Staffel 7 Folge 5
    Data erklärt Worf, wie er sich um Spot kümmern soll.
    Data:"Sie müssen ihn einmal am Tag füttern. Er bevorzugt Katzenzusatzfutter Nr. 25."
    Worf:"Ich verstehe."
    Data:"Und er wird Wasser verlangen. Und sie müssen eine Sandkiste für ihn aufstellen. Und sie müssen mit ihm reden. Sagen sie ihm, dass er ein hübscher Kater ist und ein guter Kater."
    Worf knurt
    Worf:"Ich werde ihm Futter geben!"
    Data:"Vielleicht wird das genügen." thx mf
  • Staffel 7 Folge 5
    Picard zu Data.
    Picard:"Normalerweise würde ich Ihnen angenehme Träume wünschen, aber in diesem Fall wären schlechte Träume etwas hilfreicher." thx mf
  • Staffel 7 Folge 5
    Picard:"Mr. Data, was für ein Kuchen ist das eigentlich?"
    Data:"Es ist ein zellularer Peptidekuchen."
    Worf mit vollem Mund
    Worf:"Müt Pfeffermünfüberpfug!"
    thx mf
  • Staffel 7 Folge 5
    Sigmund Freud:"Sie sind ein polymorphes, perverses Individuum, Mr. Data." thx mf
  • Staffel 7 Folge 5
    Troi:"Data, Geordie hat mir alles erklärt. Es war nicht Ihre Schuld. Aber irgendwie finde ich, dass Sie eine Retourkutsche verdient haben. Also habe ich uns was zum Naschen zubereitet. (Sie hebt den Deckel ab, unter dem ein "Data Kuchen" liegt)."
    Data:"Ich frage mich, wie würde es Dr. Freud wohl interpretieren, wenn man sich symbolisch selbst verschlingt."
    Troi:"Data, manchmal ist ein Kuchen nur ein Kuchen." thx mf
  • Staffel 7 Folge 5
    Worf:"Es ist eine quietschende, peinigende Dissonanz. Das ist keine Musik!"
    Riker:"Worf, es ist besser als Musik. Es ist Jazz!" thx mf
  • Staffel 7 Folge 6
    Lwaxana stets bemüht ihre Tochter zu verkuppeln
    Maques zu Deanna Troi:"Ihre Mutter … hat mir von … Ihrem Wunsch erzählt."
    Deanna:"Wunsch?"
    Maques:"Ähm … einen Moment, äh, ein Ehemann, Sie wünschen sich einen Mann. Ich wünsche mir eine Frau." thx mf
  • Staffel 7 Folge 6
    Telepathie hat Vorteile
    Lwaxana Troi:"Ich weiß nicht wie die ohne mich ausgekommen wären, zunächst musste ich lernen wie sie kommunizieren, und das war wirklich ein ungemein anstrengender Prozess,"
    Picard:"Das war anstr…"
    Lwaxana Troi:"die Telepathie der Betazoiden ist völlig anders, wir vermitteln Worte, bei den Cairn jedoch, sind es Bilder, eine Flut von Bildern, alle zur gleichen Zeit. Es ist überwältigend."
    Picard, stets zustimmend nickend:"Das kann ich mir vorstellen."
    Lwaxana Troi:"Im Grunde ist es eine sehr effiziente Kommunikationsweise. Hätten zwei Cairn dieses Gespräch geführt, wäre es schon vor Minuten beendet gewesen."
    Picard, jetzt sichtlich interessierter:"Ach ja!?" thx mf
  • Staffel 7 Folge 8
    Lorin:"Ich setze mich auf keinen Fall an einen Tisch mit ihm."
    Mauric:"Und ich mich schon gar nicht mit ihr."
    Riker:"Na schön, dann bleiben wir eben stehen!" thx mf
  • Staffel 7 Folge 9
    Data versucht Spot zu zähmen
    Data:"Runter, hier ist runter. Runter ist gut. Das ist oben. Oben ist nein." thx mf
  • Staffel 7 Folge 9
    Geordi später erneut zu Data
    Geordi:"Ich weiß nicht, ob man Spot dressieren kann, aber Sie sind von Spot schon ziemlich gut dressiert worden." thx mf
  • Staffel 7 Folge 9
    Geordi:"Ich habe eine Idee. Wie wärs mit einem Phaser? Ein kleiner Energiestoß im richtigen Moment kann viel bewirken"
    Data:"Geordi, ich kann doch meine Katze nicht foltern."
    Geordi:"Das war nur ein Scherz, Data!" thx mf
  • Staffel 7 Folge 9
    Geordi:"Was wollen Sie?"
    Rabal:"Wir wollen Sie veranlassen uns zu zuhören."
    Serova:"Sie vernichten uns." thx mf
  • Staffel 7 Folge 9
    Picard:"Ich habe mein halbes Leben mit der Erforschung des Weltraums verbracht. Ich habe neue Welten kartographiert, ich habe Dutzende von neuen Spezies getroffen. Und ich glaube, dass dies für unser aller Fortschritt sehr wichtig war, und jetzt scheint es fast, dass ich während dieser ganzen Zeit dazu beitrug, das, was mir immer am wertvollsten war, zu zerstören."
    Geordi:"Soweit wird es nicht kommen, Captain. Wir haben immer noch Zeit, diese Welt zu retten." thx mf
  • Staffel 7 Folge 9
    Picard:"Ich möchte, dass Sie einen genauen Forschungsbericht für den Wissenschaftsrat zusammenstellen. Ich werde nachdrücklich auf die Dringlichkeit hinweisen."
    Rabal:"Captain, ich weiß die Chance, die Sie uns bieten, sehr zu schätzen. Es ist ein Anfang, den wir brauchen und…"
    Serova:"Nicht wir! Du kannst tun, was du willst Rabal. Ich halte nichts davon. Es ist wieder nur eine Verzögerung." thx mf
  • Troi (in Worfs Quartier, nachdem Worf einen Tisch zertrümmert hat): „Hat der Tisch Sie vielleicht angegriffen?” (Der Moment der Erkenntnis, Teil 1) thx Komischerkleinermann
  • Worf sitzt im Schlammbad

    Worf: "(knurrt) Ich würde lieber kämpfen als hier zu sitzen!" thx Superfliege
  • Worf und Deanna über das Einsetzen von Deanna als Alexanders Ersatzmutter:
    Deanna: „[…] Dann wäre ich im Prinzip Ihre …?”
    Worf: „Die naheliegendste Analogie ist Stiefschwester.”
    Deanna: „Damit würde dann meine Mutter zu Ihrer Stiefmutter.”
    Worf: „Das hatte ich leider nicht bedacht. Dieses Risiko bin ich bereit einzugehen.” (Parallelen) thx Komischerkleinermann
  • Worf: „Wie soll ich das Ihnen erklären, Sir? Bei Frauen anderer Welten muss ich ausgesprochen zurückhaltend sein. Mein Charme ist nämlich umwerfend.”
    Riker: „Worf, hätte das jemand anderes gesagt, würde ich denken, er ist ein Angeber.” (Das Gesetz der Edo) thx Komischerkleinermann
  • Während des Pokerspielens
    Riker: „Woher wussten Sie, dass ich bluffe?”
    Beverly: „Es liegt an der Art, wie Sie Ihre linke Augenbraue hochziehen, wenn Sie bluffen.”
    Riker: „Äh?”
    Beverley: „Ist 'n Scherz gewesen.” (Deja-Vu) thx Komischerkleinermann


  • neues Zitat einsenden fehlerhaftes Zitat melden zu löschendes Zitat melden