brandnooz Box Abo

Michael Collins

Diesen Film bei Amazon bestellen.




neues Zitat einsenden fehlerhaftes Zitat melden zu löschendes Zitat melden

161 Zitat(e):


  • "Aber das Schlimmste daran ist: ich hasse sie! Nicht wegen ihrer Rasse oder ihrer Brutalität, sondern weil sie uns keinen Ausweg lassen!" thx Vincent Coccotti
  • "Aber in meiner Funktion als Spionagechef darf ich euch mitteilen, dass unsere ganze Truppe hier verhaftet werden soll, heute Nacht!" thx Vincent Coccotti
  • "Alle Mann im Gleichschritt zur Schlachtbank!" thx Vincent Coccotti
  • "Alles ist möglich, wenn man es sich nur stark genug wünscht! Von wem ist das?" "Von Ihnen?!" "Nein, von ihm, Peter Pan!" thx Vincent Coccotti
  • "Als Präsident der irischen Republik ersuche ich den Präsidenten der USA um politische Anerkennung!" thx Vincent Coccotti
  • "Also, wem bei der Sache nicht wohl ist...- dort ist die Tür!" thx Vincent Coccotti
  • "Am besten ich lade das ganze Land ein zum ewigen Treuegelübde. De Valera als Trauzeuge, Lloyd George und Winston Churchill als Brautjungfern." thx Vincent Coccotti
  • "Bei uns nennt man so etwas: sich Freiheiten herausnehmen!" thx Vincent Coccotti
  • "Blödsinn, ich bin Minister für Aufruhr, für Raubüberfall und Waffenschieberei!" thx Vincent Coccotti
  • "Das ist die Elitetruppe des britischen Geheimdienstes, von Churchill handverlesen!" thx Vincent Coccotti
  • "Das ist ja das Argument. Dich kennen die Engländer nicht!" thx Vincent Coccotti
  • "Das letzte Wort ist dem irischen Volk vorbehalten." thx Vincent Coccotti
  • "Das Spiel ist aus, Harry - wieder verloren." thx Vincent Coccotti
  • "Das war für Freitag!" thx Vincent Coccotti
  • "Demnächst landen wir noch im Schlachthof, hm!" thx Vincent Coccotti
  • "Der Himmel muss auf deiner Seite sein!" thx Vincent Coccotti
  • "Der Minister überschreitet wie immer seinen Zuständigkeitsbereich." thx Vincent Coccotti
  • "Dev, auch da drüben bist und bleibst du mein Chef, nicht vergessen!" thx Vincent Coccotti
  • "Die Gegend ist voller Verräter!" "Verräter, die er ausgebildet hat." "Kann sein, die neuen Jungs kennt Mick aber nicht!" "Dann wird er eben jetzt ihre Bekanntschaft machen!" thx Vincent Coccotti
  • "Die haben mich einen Terroristen und Mörder genannt, zum Donnerwetter!" thx Vincent Coccotti
  • "Die lassen uns doch nur frei, damit wir ihnen einen Grund geben, uns wieder einzulochen." thx Vincent Coccotti
  • "Die Leute müssen um ihre Gesundheit bangen!" thx Vincent Coccotti
  • "Die rechnen schon nicht mit einem Attentäter im Anzug auf einem Fahrrad!" thx Vincent Coccotti
  • "Die Welt muss glauben, dass wir unschlagbar sind. Nur so haben wir eine Chance!" thx Vincent Coccotti
  • "Die wissen mehr über uns als unsere eigenen Mütter!" thx Vincent Coccotti
  • "Diese Iren singen wie die Kanarienvögel, aber wenn man sie etwas fragt, kriegt man keine Antwort!" thx Vincent Coccotti
  • "Dieser Churchill wird einen Teufel tun, mir die Hand zu schütteln!" thx Vincent Coccotti
  • "Du handelst zum allerersten Mal in der Geschichte einen Vertrag aus zwischen Irland und England." thx Vincent Coccotti
  • "Du hast die Ehre, uns unseren Weg zu bahnen." thx Vincent Coccotti
  • "Du lieber Himmel, jetzt sind wir berühmt!" thx Vincent Coccotti
  • "Du musst nach Cork, wenn du mit ihnen verhandeln willst." thx Vincent Coccotti
  • "Du siehst ja aus wie ein Gangster!" "Und du wie ein Geist!" thx Vincent Coccotti
  • "Du weißt auch, wie weit wir die Bande an die Wand drücken können!" thx Vincent Coccotti
  • "Du willst damit sagen, wir haben gewonnen, Lloyd George hat tatsächlich das Handtuch geworfen? Wir haben das britische Empire in die Knie gezwungen?" thx Vincent Coccotti
  • "Ein bißchen Drill aus Belfast schadet denen gar nichts!" thx Vincent Coccotti
  • "Ein paar Männer haben sich den Weg zu den Katakomben frei geschossen. Harry war angeblich dabei." thx Vincent Coccotti
  • "Eine Woche - und wir wären am Ende. Wußten sie das?" thx Vincent Coccotti
  • "Einer muss hier bleiben, der das letzte Wort hat." thx Vincent Coccotti
  • "Er hat Angst, uns beide allein zu lassen. Womöglich erkämpfen wir uns die Republik, während er nur Reden darüber schwingt." thx Vincent Coccotti
  • "Er war für mich immer der Chef, immer! In die Hölle wär ich ihm gefolgt, wenn er mich gefragt hätte... wenn wir nicht schon dort sind?!" thx Vincent Coccotti
  • "Es gibt also doch noch Hoffnung auf Liebe." thx Vincent Coccotti
  • "Es gibt gewisse Grenzen der Zumutbarkeit beim Kampf um das Vaterland." "Und dazu gehört, auf den Strich zu gehen...?" thx Vincent Coccotti
  • "Es ist vorbei, die Briten strecken die Waffen!" thx Vincent Coccotti
  • "Es wäre verrückt, Mick!" "Na und, bin ich eben verrückt!" thx Vincent Coccotti
  • "Eure Spione fressen sich bei uns durch wie die Holzwürmer." thx Vincent Coccotti
  • "Falls Mr. Collins das Opfer einer List wurde, schlafen wir gut. Falls nicht, verhaften sie das Kabinett und der ohrenbetäubende Aufschrei der Öffentlichkeit lässt die Welt aufhorchen." thx Vincent Coccotti
  • "Gebt uns eine Zukunft! Eure Vergangenheit sind wir leid!" thx Vincent Coccotti
  • "Gebt uns unser Land zurück, um darin zu leben, zu wachsen und zu lieben!" thx Vincent Coccotti
  • "Gentlemen, wir befreien euch jetzt von eurer Dienstpflicht!" thx Vincent Coccotti
  • "Gestraft sollen die sein, denen Strafe gebührt, nicht wahr, junger Mann?!" thx Vincent Coccotti
  • "Grosser Gott, die wollen mich wirklich umbringen!" thx Vincent Coccotti
  • "Habt ihr gut gemacht! Aber in Zukunft nicht so viele Löcher, ja!" thx Vincent Coccotti
  • "Habt ihr schon gehört? In West Claire haben sie einen Schmetterling gesehen, dessen Flügel waren grün, weiß und orange." thx Vincent Coccotti
  • "Hauptsache es reimt sich!" thx Vincent Coccotti
  • "Herrgott nochmal, die wachsen nicht auf Bäumen, wann kapiert ihr das endlich!? Was wächst nicht auf Bäumen?" "Kugeln!" thx Vincent Coccotti
  • "Herrgott nochmal, du scharwenzelst um einen rum wie eine alte Glucke!" thx Vincent Coccotti
  • "Hier weht ab jetzt ein anderer Wind, richten sie sich darauf ein!" thx Vincent Coccotti
  • "Hiermit wollen wir ihnen mitteilen, dass jegliche Kollaboration mit der englischen Besatzungsmacht in Zukunft mit dem Tode bestraft wird!" thx Vincent Coccotti
  • "Hoffentlich lässt mich mein Drahtesel nicht im Stich - so wie du!" thx Vincent Coccotti
  • "Hättest du etwas gegen einen neuen Kommandanten, Joe?" thx Vincent Coccotti
  • "Ich bekomme ein zusätzliches Amt: Minister für Gefängnisausbrüche." thx Vincent Coccotti
  • "Ich bin kein guter Redner! Ich bin ein Bauer aus West Cork." thx Vincent Coccotti
  • "Ich bin kein Politiker! Ich fahre nicht zu denen nach London!" thx Vincent Coccotti
  • "Ich bin mit den Nerven völlig am Ende, Mick, ich halt das nicht mehr lange durch!" "Ich auch nicht! Aber sagen sie es nicht weiter!" thx Vincent Coccotti
  • "Ich bin starr vor Angst!" thx Vincent Coccotti
  • "Ich fürchte in der Tat, dass der Fall Geschichte machen wird!" thx Vincent Coccotti
  • "Ich hab schon verstanden: Ich bin wohl gerade nicht erwünscht." thx Vincent Coccotti
  • "Ich hasse den Mann, der diesen Jungs eine Waffe in die Hand drückt. Und der Mann bin ich! Und ich hasse mich dafür!" thx Vincent Coccotti
  • "Ich hasse die Britendafür, dass sie Hass schüren. Und ich werde dagegen etwas unternehmen!" thx Vincent Coccotti
  • "Ich kann mir weder dich ohne ihn, noch ihn ohne dich vorstellen!" thx Vincent Coccotti
  • "Ich kann ohne Harry Boland keinen Krieg führen!2 thx Vincent Coccotti
  • "Ich lass mir von dem Rebellenpack nicht drohen!" thx Vincent Coccotti
  • "Ich mag die Eisenbahn, sie auch?" "Was mögen sie daran?" "Dass man damit überall hinkommen kann!" thx Vincent Coccotti
  • "Ihr kennt das Problem mit den Schmetterlingen: Sie leben nur einen Tag!" thx Vincent Coccotti
  • "Ihr werdet euch zu Stosstrupps formieren, immer auf dem Sprung, den Feind greift ihr an, wann immer es passt." thx Vincent Coccotti
  • "Ihre politische Überzeugung entzieht sich meinem Verständnis, aber trotzdem schätze ich ihre Lauterkeit!" thx Vincent Coccotti
  • "Immer wieder das gleiche, ihr braucht bessere Waffen!" thx Vincent Coccotti
  • "In der Zeitung steht, seine letzten Worte waren: Haben sie Mick Collins schon erwischt?" thx Vincent Coccotti
  • "In Donnybrooke ist heute ein Pferd gelaufen, das hiess Republik Irland." thx Vincent Coccotti
  • "In meiner Heimat werden sie mich ja wohl nicht erschiessen...?!" thx Vincent Coccotti
  • "Ist hier eine Schreibkraft, der sie vertrauen?" "Wieso?" "Ich will eine Abschrift von allem, was neu dazu kommt!" thx Vincent Coccotti
  • "Ja, das stimmt. Der Mann, den ihr wählen sollt, sitzt im Augenblick in einem englischen Zuchthaus." thx Vincent Coccotti
  • "Je früher wir hier fertig sind, desto eher geht's wieder nach Hause!" thx Vincent Coccotti
  • "Jede Rede habe ich mitgeschrieben - das eine oder andere klang recht überzeugend." thx Vincent Coccotti
  • "Jetzt stellt euch vor, in Dublin weiss jeder Ire, der als Spitzel für die englische Krone arbeitet, dass er dafür erschossen wird. Damit wär diese verdammte Bande komplett lahm gelegt! Und das ist mein voller Ernst!" "Bleibt nur ein Problem..." "Das wäre?" "Wir müßten es auch tun!" thx Vincent Coccotti
  • "Kann mich diese verfluchte irische Republik nicht mal einen Abend in Frieden lassen?!" thx Vincent Coccotti
  • "Kannst du damit leben?" thx Vincent Coccotti
  • "Keiner darf heute Nacht zu Hause schlafen!" thx Vincent Coccotti
  • "Krieg ist immer Mord, blutrünstiger Mord! Wärst du im letzten Jahr bei uns gewesen, wüßtest du das!" thx Vincent Coccotti
  • "Lassen sie Sorgfalt walten, Gentlemen, Sorgfalt!" thx Vincent Coccotti
  • "Manche Menschen werden zu Helden, einfach weil sie zur rechten Zeit am rechten Ort sind. Und ein Leben ohne sie scheint unmöglich. Aber jetzt ist er tot - und ein Leben ohne ihn ist möglich. Ein Leben in Freiheit - er hat es möglich gemacht!" thx Vincent Coccotti
  • "Manche sind für Irland gestorben - er verdingt sich als Dirne!" thx Vincent Coccotti
  • "Mick, sag doch was! Nicht sterben! Du kannst uns doch jetzt nicht allein lassen, bitte!" thx Vincent Coccotti
  • "Mit dir setzen wir auf unsere beste Karte!" thx Vincent Coccotti
  • "Mit jedem Gewehr erbeutet ihr zehn weitere, ist das klar!?" thx Vincent Coccotti
  • "Nach der Aktion heute Nacht kriege ich alles hin!" thx Vincent Coccotti
  • "Natürlich will ich Ruhe und Frieden. Ich würde jederzeit dafür sterben!" "Du meinst, du würdest jederzeit dafür töten?!" "Nein, nicht jederzeit - zur Not!" thx Vincent Coccotti
  • "Nimm auch einen zur Brust, dann geht die Arbeit leichter von der Hand!" thx Vincent Coccotti
  • "Sag ihm, das Mass ist voll mit dem Tod von Boland." thx Vincent Coccotti
  • "Sag ihm, dass ich auch lieber mit der Republik zurück gekommen wäre, es war aber nicht möglich!" thx Vincent Coccotti
  • "Sag ihm, sein Minister für das Grobe hat genug von der verdammten Abschlachterei." thx Vincent Coccotti
  • "Sie arbeiten als Ire für die englische Krone?" thx Vincent Coccotti
  • "Sie können uns einsperren, sie können uns erschiessen, sie können uns in ihre verdammte Armee zwingen, uns in der Schlacht an der Somne als Kanonenfutter verheizen, aber... aber wir haben eine Waffe, die wirksamer ist, als das gesamte Waffenarsenal des britischen Empire! Und diese Waffe ist unsere Verweigerung!" thx Vincent Coccotti
  • "Sie sind in Vaughan's Hotel nicht sicher, nicht heute Nacht!" thx Vincent Coccotti
  • "Sie sind wirklich ein ausgesprochener Komiker!" thx Vincent Coccotti
  • "Sie singt wie ein Engel, dagegen höre ich mich wie ein Ziegenbock an." thx Vincent Coccotti
  • "Sie vertrauen mir nicht?" "Zumindest nicht ganz!" thx Vincent Coccotti
  • "Sie überbringen Blumengrüße von dir, wie zum Valentinstag." thx Vincent Coccotti
  • "Sind sie Krankenschwester?" "Ich bin nichts, ich bin die Tochter meines Vaters." "Wer ist ihr Vater?" "Er ist tot." thx Vincent Coccotti
  • "Solange das Gebet diese Differenzen überwinden kann, solange gibt es Hoffnung!" thx Vincent Coccotti
  • "Solange unsere Jungs keine Waffen haben, passiert gar nichts!" thx Vincent Coccotti
  • "Solche Organisationen sind verboten, weil sie die Regierung seiner Majestät mißachten." thx Vincent Coccotti
  • "Soll das heissen, es wird noch mehr Tote geben? Dann müssen wir auch noch mehr töten!" thx Vincent Coccotti
  • "Soll er doch im Fegefeuer schmoren! Ich schaff's nicht ohne dich, und das weiss er!" thx Vincent Coccotti
  • "Stets für den Notfall gerüstet!" thx Vincent Coccotti
  • "Stimmt das, dass die Frauen in Amerika alle Hosen tragen?" "Aber ja, ganz schamlose Weiber sind das da drüben!" thx Vincent Coccotti
  • "Teufel, der Kerl ist ein richtiger Fuchs!" thx Vincent Coccotti
  • "Tu so, als wärst du eine Dirne!" thx Vincent Coccotti
  • "Um Kitty schlag ich mich mit dir!" thx Vincent Coccotti
  • "Und dafür ist er gestorben, Kitty. Er hat genau gewußt, was für ein Risiko er mit der Reise eingeht, aber das war es ihm wert. Er hat es für uns getan, für jeden hier im Land, egal, auf welcher Seite er war!" thx Vincent Coccotti
  • "Und jetzt zeigen sie mir die Rädelsführer dieses lächerlichen Aufstandes." thx Vincent Coccotti
  • "Und wenn ich die Bande zu meiner Hochzeit einlade? Als Friedensangebot?" "Das wird aber eine verdammt große Feier!" thx Vincent Coccotti
  • "Unser Vorteil war doch immer, dass von der anderen Seite keiner wußte, wie ich aussehe." thx Vincent Coccotti
  • "Unsere Freunde hier von der königlich irischen Gendarmerie würden mich gern zum Schweigen bringen, mich wieder einsperren und an die Wand stellen." thx Vincent Coccotti
  • "Versprich mir, dass du nie um mich weinen wirst, bitte!" "Ich versprech's." thx Vincent Coccotti
  • "Von Höflichkeit haben sie wohl noch nie etwas gehört?" thx Vincent Coccotti
  • "Von so einem Bauerntrampel wie dir will sie sowieso nichts!" thx Vincent Coccotti
  • "wann greift ihr an?" "Wenns passt" thx raik
  • "Warum durchlöchert ihr die Burschen? Warum 20 Kugeln, wenn es auch eine tut?" "Wir wollten sicher gehen, dass er nicht wieder aufsteht!" thx Vincent Coccotti
  • "Warum ersparen wir der Bande nicht die Mühe und schlachten uns selber ab? thx Vincent Coccotti
  • "Warum erzählen sie mir das?" "Ich wollte sie gerade fragen, ob sie mich heiraten wollen, schwierig, wenn ein Kamerad neben einem liegt. Er mag sie auch, aber er schnarcht leider. Jetzt müssen sie sich entscheiden, Kitty." thx Vincent Coccotti
  • "Was ist das?" "Na, ein Stück Torf!" "Falsch, das ist eine Waffe, und zwar eine hundsgemeine!" thx Vincent Coccotti
  • "Was ist passiert? Wer hat dir das angetan?" "Er wollte über den Fluss abhauen, Sir. Ich hab ihn von oben gesehen und geschossen." "Halte deinen Mund, ich hab ihn gefragt!" "Wen haben sie gefragt?" "Ihn, verdammt noch mal!" "Aber er ist tot, Sir." "Du hast ihn abgeknallt, du verdammter Idiot! Du verdammter kleiner Freistaatler hast ihn umgebracht! Beschützen hättest du ihn müssen!" "Er war doch Republikaner." "Eben nicht, Junge! Er war einer von uns! Aber das verstehst du nicht!" thx Vincent Coccotti
  • "Was machst du denn hier?" "Ich kümmer mich um den Bürgerkrieg!" thx Vincent Coccotti
  • "Was redest du da wieder, Boland, du Dubliner Dummschwätzer?" thx Vincent Coccotti
  • "Was soll ich ihm sagen? Er hat dafür den weiten Weg gemacht. Da gehört es sich schon, dass man antwortet." thx Vincent Coccotti
  • "Wenn er dich so sehen könnte, weißt du, was er zu dir sagen würde? Erheb dich von deinem faulen Hintern und sieh zu, dass du ein bißchen Farbe ins Gesicht kriegst!" "Ihm wär was Besseres eingefallen, Joe!" "Kopf hoch, Kitty, das würde er sagen!" thx Vincent Coccotti
  • "Wenn hier jemand droht, du verfluchtes Rebellenschwein, dann sind wir das!" thx Vincent Coccotti
  • "Wenn sie einen von uns schnappen, sind wir erledigt!" thx Vincent Coccotti
  • "Wenn wir nicht bald was ändern, dann wird es ungemütlich für uns!" thx Vincent Coccotti
  • "Wer gibt wohl eher auf? Die oder wir? Die Peiniger oder die Gepeinigten?" thx Vincent Coccotti
  • "Wer hier der Große ist, bleibt abzuwarten!" thx Vincent Coccotti
  • "Wer sich in der irischen Geschichte auskennt, der weiss, dass Bewegungen wie die unsere immer von Spionen und Spitzeln zerschlagen worden sind. Deswegen will ich eine Truppe aufstellen, die das verhindert!" thx Vincent Coccotti
  • "Wer tritt an meine Stelle?" "W - I - R!" thx Vincent Coccotti
  • "Willst uns wohl den verfluchten Vertrag unterjubeln, he?" "Gejubelt wird nachher, erstmal wird getrunken! Eine Lokalrunde auf mich!" thx Vincent Coccotti
  • "Wir besiegen die britische Grossmacht, indem wir sie ignorieren." thx Vincent Coccotti
  • "Wir brauchen nicht nur die Akten, wir brauchen die Namen der Spitzel!" thx Vincent Coccotti
  • "Wir kämpfen dort, wo ich es für richtig halte!" thx Vincent Coccotti
  • "Wir müssen auf dem aufbauen, was wir haben!" thx Vincent Coccotti
  • "Wir müssen in der Heimat kämpfen!" thx Vincent Coccotti
  • "Wir sind auf der Titelseite, Mick!" "Und, was steht da?" "Detective aus Dublin von Kugeln durchlöchert!" thx Vincent Coccotti
  • "Wir sind die unsichtbare Armee. Uniform ist Hemd und Hose, wie auf der Straße oder auf dem Feld. Wir treten aus der Menge heraus, töten den Feind und tauchen sofort wieder unter." thx Vincent Coccotti
  • "Wir spielen nicht mehr nach ihren Regeln, Harry, wir machen unsere eigenen." thx Vincent Coccotti
  • "Wir verweigern uns jeder fremden Macht, denn es gibt nur uns!" thx Vincent Coccotti
  • "Wo bleibt mein Frühstück?" thx Vincent Coccotti
  • "Wo du hingehst, da will auch ich hingehen!" thx Vincent Coccotti
  • "Wo ist hier die Polizei?" "2 Meilen die Straße runter." "2 Meilen von hier ist also ein Waffenlager!" "...und wie sollen wir da rein kommen, wir haben nicht mal Patronen?" "Aber das wissen die doch nicht!" thx Vincent Coccotti
  • "Woher haben die gewusst, dass wir kommen?" "Die Burschen wissen sogar, was wir frühstücken!" thx Vincent Coccotti
  • "Womit haben die sie geschlagen?" "Keine Ahnung, jedenfalls war es hart." thx Vincent Coccotti
  • "Womit sollen wir töten?" "Was habt ihr denn?" thx Vincent Coccotti
  • "Würdest du die dummen Witze bitte unterlassen!" thx Vincent Coccotti


  • neues Zitat einsenden fehlerhaftes Zitat melden zu löschendes Zitat melden