brandnooz Box Abo

I am Legend

Diesen Film bei Amazon bestellen.




neues Zitat einsenden fehlerhaftes Zitat melden zu löschendes Zitat melden

55 Zitat(e):


  • "Aber irgendwas sagte mir, ich soll das Radio anmachen. Irgendwas sagte mir, ich soll hierherkommen." - "Meine Stimme im Radio hat Dir gesagt, Du sollst kommen, Anna!" - "Du wolltest Dich gestern Nacht umbringen, oder?" - "Anna, das..." - "...und ich bin gerade rechtzeitig gekommen, um Dich zu retten. Denkst Du, so etwas ist Zufall?" - "Hör auf! Hör auf damit! Hör auf, was soll das?" - "Er kann mich nicht grundlos hergeschickt haben." thx Vincent Coccotti
  • "Bitte, nehmen Sie mein Baby mit! Bitte, bitte! Bitte! Bitte, nehmen Sie mein Baby mit!" - "Daddy, wieso kann das kleine Mädchen nicht mitkommen?" thx Vincent Coccotti
  • "Bob Marley hatte so eine Vision, so eine Art virologisches Ideal. Er glaubte, man könne Rassismus und Hass heilen, auskurieren, indem man den Menschen Musik und Liebe in ihr Leben injiziert. Eines Tages sollte er bei einer Friedensdemo auftreten, da drangen Unbekannte in sein Haus ein und schossen ihn nieder. Zwei Tage später ist er auf die Bühne getreten und hat gesungen. Jemand hat ihn gefragt ´Warum?`. Er sagte: Die Menschen, die versuchen diese Welt schlechter zu machen, die nehmen auch keinen Tag frei! Wie könnte ich? Erhelle die Finsternis!" thx Vincent Coccotti
  • "Daddy lässt die Monster verschwinden, Baby, okay?" thx Vincent Coccotti
  • "Das kann ich nicht akzeptieren!" - "Was?" - (Neville reicht ihr die CD ´Legend` von Bob Marley and the Wailers) "Das beste Album, das je aufgenommen wurde! Das erkennen Sie nicht?" - "Nein." - "Wow." thx Vincent Coccotti
  • "Die Betäubung ist sehr stark. Keine Sorge, Sie sind sicher." - "Ich hab noch nie eins so ruhig gesehen. Sie beißen sonst immer. Glauben Sie, das können sie kurieren?" - "Nein, nein, das wird es höchstwahrscheinlich töten, aber möglicherweise verstärkt eine drastisch reduzierte Körpertemperatur die Wirkung des Präparats." thx Vincent Coccotti
  • "Die Welt der Medizin kennt eine Fülle von Wunderheilmitteln. Von der Polio-Impfung bis zur Herztransplantation. Doch verblassen diese Leistungen der Vergangenheit womöglich im Vergleich zu denen von Dr. Alice Krippin. Vielen Dank, dass Sie heute morgen bei uns sind." - "Sehr gern." - "Also, Dr. Krippin, würden Sie es uns kurz erklären?" - Nun, im Grunde ist es ganz einfach. Ähm..., nehmen Sie etwas von der Natur Erschaffenes und programmieren es um, damit es für den Körper arbeitet und nicht gegen ihn." - "Sie sprechen von einem Virus?" - "Richtig, ja, in diesem Fall vom Masern-Virus, das gentechnisch verändert wurde, um nützlich zu sein, anstatt schädlich. Ähm, ich würde..., ich finde, beschreiben lässt es sich am einfachsten, wenn Sie sich Ihren Körper als Autobahn vorstellen... und dann das Virus als sehr schnellen Wagen sehen, den ein sehr böser Mann fährt. Stellen Sie sich den Schaden vor, den der Wagen verursachen könnte. Ersetzen Sie aber diesen Mann durch einen Polizisten, verändert sich alles. Und das ist im Grunde, was wir getan haben." - "Wie viele Menschen haben Sie bisher behandelt?" - "Wir hatten bisher 10009 klinische Studien an Menschen." - "Und wie viele sind frei von Krebs?" - "10009." - "Also haben Sie tatsächlich den Krebs geheilt?" - "Ja, ja... ja, das haben wir." thx Vincent Coccotti
  • "Die Welt ist stiller geworden, Du must nur hinhören. Wenn wir hinhören, dann hören wir Gottes Plan." thx Vincent Coccotti
  • "Dr. Robert Neville, 5. September 2012. GA-Reihe, Serum 391. Tierversuche, Videostream. GA-Reihen-Resultate erscheinen typisch. Die Präparate 1, 3, 4, 6, 8, 9, 10, 11, 14, 16, 18 töteten das Virus nicht. Die Präparate 2, 5, 7, 12, 13, 15, 17 töteten alle den Wirt. Eine Sekunde. Präparat 6 weist verringertes Aggressionsverhalten auf. Partielle Pigmenterneuerung, leichte Pupillenverengung. GA-Reihe, Serum 391, Präparat 6, nächster Kandidat für Humanversuch. Schön durchhalten, Nummer 6." thx Vincent Coccotti
  • "Eine Chance gibt es noch. Wenn wir in einer Woche oder zwei Wochen etwas finden, können wir die Ausbreitung rückgängig machen. Ich kann´s noch in den Griff kriegen." - "Bitte! Du kannst auch außerhalb der Stadt weiterforschen." - "Das ist Ground Zero, mein Platz ist hier! Wir haben das doch besprochen." - "Was hast Du vor?" - "Was ich vorhabe? Ich lasse nicht zu, dass das passiert!" - "Zulassen? Das steht nicht in Deiner Macht! Du kannst es nicht kontrollieren!" thx Vincent Coccotti
  • "Es funktioniert! Neville... es funktioniert!" thx Vincent Coccotti
  • "Es sind nicht mal Sommerferien! Aber wir fahren doch nur im Sommer zu Tante Sarah. Es ist Weinachten... was ist mit meinen Geschenken? Du hast meine Geschenke im Schrank gelassen!" thx Vincent Coccotti
  • "Es war leider nur Eierpulver da..., natürlich wissen Sie das, ist ja Ihres. Aber ich hab´ Speck gefunden. Das ist so ziemlich das Beste, was seit langem passiert ist! Und die Antibiotika im Badezimmer, die habe ich neben Ihren Teller gelegt. Ihr Bein sieht zwar gut aus, aber das bleibt nicht lange so, wenn Sie es nicht bald behandeln." thx Vincent Coccotti
  • "Gehen wir Sam!" thx brucewillis
  • "Gottes Plan? Gut, ich erzähl´ Dir mal ´was von Gottes Plan. Es gab 6 Milliarden Menschen auf der Erde, als die Infektion ausbrach. Das Virus war zu 90% tödlich, das sind 5,4 Milliarden Menschen! TOT! Kollabiert und ausgeblutet! Immun waren nur die allerwenigsten. Es blieben 12 Millionen gesunde Menschen wie Du, ich und Ethan..., die anderen 588 Millionen verwandelten sich in Deine Nachtsucher. Und dann bekamen sie Hunger! Und sie töteten und fraßen alle übrig Gebliebenen... ALLESAMT! Jeder einzelne Mensch, den Du und ich jemals gekannt haben, ist toooot!!! TOT!! Es gibt keinen Gott. Es gibt keinen Gott!!!" thx Vincent Coccotti
  • "Hast Du das ganze Geld mit?" - "Ja." - "Wieviel?" - "600 Dollar. Wieso hast Du gesagt ´Ihr fahrt`?" - "Das reicht nicht!" - "Robert, Du hast gesagt ´Ihr fahrt`, nicht ´wir fahren`." - "Okay, wenn Du drüben bist, geh zu einem Geldautomaten. Heb so viel Geld ab, wie Du kriegen kannst. Nimm Dir Sara´s Wagen und fahr nach Norden. Wir treffen uns auf der Farm. Bring genug zu essen für zwei Wochen mit." - "Gott, Robert, ist es ausgebrochen? Wird es durch die Luft übertragen?" thx Vincent Coccotti
  • "Heute ist es zu spät. Wenn wir morgen bei Sonnenaufgang aufbrechen, schaffen wir es in einem Schwung nach Vermont. Wenn wir also in Richtung..." - "Ich fahre nicht! Das ist Ground Zero! Mein Platz ist hier! Ich lass nicht zu, dass das passiert. Ich kann´s noch in den Griff kriegen!" thx Vincent Coccotti
  • "Hey! Morgen, Hank. Ich bin die G-Titel schon halb durch! Hey, wer ist die Kleine mit..., äh...? Ach, vergiss es. Wir sehen uns morgen." thx Vincent Coccotti
  • "Hey, bleiben Sie bei mir! Wo wohnen Sie? Hey, bleiben Sie bei mir! Wo wohnen Sie?" - "11, Nummer 11, Washington Square. Die wissen nicht, wo ich wohne. Die dürfen uns nicht folgen. Wir müssen bis Sonnenaufgang draußen bleiben." thx Vincent Coccotti
  • "Hey, guten Morgen, Marge. Guten Morgen, Fred! Was macht ihr denn schon so früh hier? Hast ein cooles Sweatshirt an, Fred, lass das bloß nicht irgendwo liegen. Wir sehen uns dann drinnen." thx Vincent Coccotti
  • "Hey, hey! Was hast Du hier draußen verloren, Fred? Was, zum... was hast Du hier er... Nein! Nein! Nein! Nein, nein! Was, zum Teufel, hast Du hier verloren, Fred? Wie bist Du hier rausgekommen? Fred, wenn Du echt bist, dann sagst Du es mir besser gleich! Wenn Du echt bist, dann sagst Du es mir besser gleich! (Neville schießt eine Salve auf die Puppe) Verdammt, Fred! Verdammt!" thx Vincent Coccotti
  • "Hör zu, ich will, dass Du während der Sache hierbleibst, okay? Weil Du Dich noch anstecken kannst... und ich nicht." thx Vincent Coccotti
  • "Hör zu, wenn Du ´ne Party planst oder sowas, dann sag´s mir gleich. Okay? Weil Du weißt ja, ich mag keine Überraschungen, okay? Und ich schwör Dir, ich tu überrascht, okay?" thx Vincent Coccotti
  • "Hör zu, wenn ich bis Einbruch der Dunkelheit nicht zurück bin..., dann lauf einfach weg!" thx Vincent Coccotti
  • "Ich hab Geburtstag! Singst Du für mich?" (Neville zu seinem Hund) thx Vincent Coccotti
  • "Ich habe meinem Freund versprochen, dass ich Ihnen heute ´Hallo` sage... Hallo..., bitte sagen Sie ´Hallo` zu mir. Bitte sag ´Hallo` zu mir... sagen sie ´Hallo`!" (Dr. Neville zur Schaufensterpuppe im Bücherladen) thx Vincent Coccotti
  • "Ich steh auf Shrek." - "Sie können nicht mehr so gut mit Menschen, was?" - "Ich wollte mich wegen meines Beins bedanken." - "Schon gut." thx Vincent Coccotti
  • "Im Jahr 2009 wütete ein tödliches Virus auf der Erde, das die Menschen an den Rand des Aussterbens brachte. Dr. Robert Neville widmete sein Leben der Suche nach dem Gegenmittel und der Rettung der Menscheit. Am 9. September 2012 um 20:49 Uhr entdeckte er dieses Gegenmittel und um 20:52 Uhr gab er sein Leben, um es zu verteidigen. Wir sind sein Vermächtnis. Dies ist seine Legende. Erhelle die Finsternis!" thx Vincent Coccotti
  • "Impfstofftests werden fortgesetzt. Kann meine Immunität immer noch nicht auf infizierte Wirte übertragen. Das Krippin-Virus ist... elegant. Ich fische hier im Trüben, Junge." thx Vincent Coccotti
  • "Ins Labor! In den Keller, los! Runter ins Labor!! Ins Labor!! ...Hinter die Scheibe!" thx Vincent Coccotti
  • "Jaa! Pass mit auf, wo der hinfliegt... uuuh, ich werde richtig gut." thx Vincent Coccotti
  • "Jeder Mensch, den Du gekannt hast, alle Menschen, die wir jemals gekannt haben, ALLE... sind... tot!!" thx Vincent Coccotti
  • "Komm mit uns, Neville, zu der Kolonie." - "Es gibt keine Kolonie, Anna. Es ist alles auseinander gebrochen. Es gab keinen Evakuierungsplan..." - "Du irrst Dich, es gibt eine Kolonie. Ich weiß es, okay?" - "Woher willst Du das wissen, Anna?" - "Ich weiß es einfach." - "Woher? Ich sagte, woher weißt Du es? Wie kannst Du es wissen?" - "Gott hat es mir gesagt. Er hat einen Plan." - "Gott hat´s Dir gesagt?" - "Ja." - "Der Gott?" - "Ja. Ich weiß, wie das klingt." - "Es klingt verrückt." thx Vincent Coccotti
  • "Lieber Gott, bitte wache über Robert und gib ihm die Kraft für die Prüfungen, die vor ihm liegen, Herr! Bitte, führe ihn einfach sicher nach Hause. Amen." thx Vincent Coccotti
  • "Mami, die haben Gewehre!" - "Ist schon gut, die sind bei der Army... wie Daddy." thx Vincent Coccotti
  • "Mein Name ist Robert Neville, ich bin ein Überlebender in New York City.
    Ich sende auf allen Frequenzen. Ich bin jeden Tag am South Street Seaport um die Mittagszeit, wenn die Sonne am höchsten steht. Wenn ihr da draußen seid, wenn irgendjemand da draußen ist... ich kann Nahrung bieten, ich kann Unterkunft bieten, ich kann Schutz bieten... Wenn irgendjemand da draußen ist... irgendjemand... Bitte ... Du bist nicht allein!" thx Tyraell
  • "Nein, nein, nein, Sam! Iss dein Gemüse! Nicht nur rumschubsen, iss es! Das ist kein Spiel. Schon gut, iss schön Dein Gemüse auf... und wenn wir die ganze Nacht hier sitzen." thx Vincent Coccotti
  • "Neville, die Welt ist stiller geworden. Du musst nur hinhören. Wenn wir hinhören, dann hören wir Gottes Plan." thx maGic
  • "Noch 30 Minuten, Colonel." - "30 Minuten, bis was?" - "Bis sie die Insel abriegeln!" thx Vincent Coccotti
  • "Okay, Testperson ist weiblich, ungefähr 18 bis 20 Jahre alt. Dilaudid intravenös, Sedierung erst effektiv ab 6-facher menschlicher Dosierung. Körpertemperatur 41,1°C, Puls 200, Atmung beschleunigt, Sauerstoffsättigung 300% über normal. Pupillen voll geweitet, keine Reaktion auf Licht. Extreme Reaktion auf UV-Einwirkung. Symptome und Gewebeproben bestätigen: Testperson ist mit KV infiziert. Impfstofftest: GA-Reihe, Serum 391, Präparat 6. Beginne Humanversuch. Atmung verlangsamt sich, Puls 190, Körpertemperatur 40,5°C, ...40°C und fallend. Vielleicht haben wir hier was!? (aggressives Aufbäumen bei der Testperson) ...GA-Reihe, Serum 391, Präparat 6, unwirksam beim Menschen. Testresultate in Verbindung mit diesem Eintrag auf sechs redundanten Laufwerken. Noch kein Heilmittel." thx Vincent Coccotti
  • "Positiv! Folgen Sie mir, Ma´am!" - "Was? Nein" Robert, Robert!" - "Hey, nehmen Sie die Hände von meiner Frau! Nehmen Sie die Hände von ihr! Das ist meine Frau! Ich bin Lieutenant Colonel Robert Neville! Scannen Sie sie noch mal! Hören Sie auf, nehmen Sie die Hände von meiner Frau! Scannen Sie sie noch mal! Treten Sie zurück! Waffe runter, Soldat! Waffe runter! Ich bin Lieutenant Colonel Robert Neville, ich befehle Ihnen, sie noch mal zu scannen! Scannen Sie sie!!" - "Na gut, noch mal scannen." - "Negativ!" - "Negativ, gehen Sie durch." thx Vincent Coccotti
  • "Robert, was ist los? Ich versuche Dich dauernd übers Handy zu erreichen und krieg immer nur das Band." - "Das Handynetz ist tot!"
    thx Vincent Coccotti
  • "Robert, was tust Du da?" - "Das Gegenmittel ist in ihrem Blut. ... Der Kohlenschacht, dort ist es sicher! Ethan, rein da!" - "Komm schon, geh, geh!" - "Anna. Anna, ich glaube, deswegen bist Du hier." - "Was tust Du?" - "Ich höre hin." - "Neville, es ist noch Platz hier, komm!" - "Nein, sie werden nicht aufhören, sie werden nicht aufhören! Warte bis Sonnenaufgang." thx Vincent Coccotti
  • "Sam, Du passt auf Daddy auf!" - "Nein, Baby, ich kann nicht. Daddy kann den Hund nicht nehmen." - "Sir, wir müssen weg!" - "Daddy, guck mal, ein Schmetterling!" thx Vincent Coccotti
  • "Sam, wir müssen los! Sam, los, los! Sam, raus hier! Raus!" thx Vincent Coccotti
  • "Samantha, sieh mich an, Kleines. Ich bring Dich nach Hause, komm her." (nachdem Hund Sam angegriffen und gebissen wurde) thx Vincent Coccotti
  • "Sie ist wunderschön. Wie ist ihr Name?" - "Marley. Ihr Name war Marley." - "Ein schöner Name." - "Ja, wir haben sie nach Bob Marley benannt." - "Nach wem?" - "Dem Sänger." - "Damian?" - "Ähm... sein Vater. Sein Vater!" - "Nein." - (Neville singt einen Bob Marley-Klassiker) "I shot the Sheriff, but i didn´t shoot the deputy..." thx Vincent Coccotti
  • "Sind die alle gestorben?" - "Ja." - "Mein Gott!" - "Gott hat das nicht getan, sondern wir!" thx Vincent Coccotti
  • "Stop, stop, hört zu! Ich kann euch retten! Ich kann... ich kann euch helfen! Ihr seid krank und ich kann euch helfen! Ich... ich krieg das wieder hin! Ich rette jeden einzelnen von euch! Ich schaff das, es funktioniert. Es funktioniert! ... Lasst mich euch retten! Lasst mich euch retten!" thx Vincent Coccotti
  • "Tag 1001. Sind heute auf ein Nest gestossen. Bluttests bestätigen, dass ich weiterhin immun bin, sowohl gegen Übertragung durch die Luft, als auch gegen jegliche Kontaktübertragung. Hunde bleiben weiterhin nur gegen Übertragung durch die Luft immun. ... Du darfst nicht im Dunkeln rumrennen, Dummchen!" thx Vincent Coccotti
  • "Verhaltensnotiz: Ein infizierter Mann hat sich heute dem Sonnenlicht ausgesetzt. Es ist möglich, dass die verringerte Gehirnfunktion oder die Nahrungsmittelknappheit sie dazu bringt, ihre Überlebensinstinkte zu ignorieren. Soziale De-Evolution scheint abgeschlossen. Typisches menschliches Verhalten fehlt jetzt vollständig." thx Vincent Coccotti
  • "Was ist das? War es noch dunkel, als Du uns hergefahren hast?" - "Du hast geblutet, es wurde schon hell." - "Schalt das Licht aus! Schalt es aus! ... Sie sind uns gefolgt!" thx Vincent Coccotti
  • "Wer sind Sie?" - "Ich bin Anna und das ist Ethan. [...] Wir kommen aus Maryland, wir haben Ihre Botschaft im Radio gehört. Wir waren mittags am Pier, haben den ganzen Tag gewartet. Wir wollen nach Vermont zu der Überlebenden-Kolonie." - "Was?" - "In Bethel, eine sichere Zone." - "Nein, es gibt keine Überlebenden-Kolonie, keine sicheren Zonen, nichts ist so gelaufen, wie es laufen sollte. Nichts hat funktioniert, wie es funktionieren sollte." - "In den Bergen, dort ist eine ganze Kolonie von Menschen, die nicht krank geworden sind. Das Virus übersteht die Kälte nicht. Da ist eine ganze Kolonie..." - "Schnauze, Schnauze!! Alle sind tot! Alle Menschen sind tot! Ich... ich brauche etwas Zeit für mich, okay? Ich... Ich hatte... ich wollte den Speck aufheben, ich wollte ihn aufheben und... Sie... Lassen Sie mich nach oben gehen, in Ordnung? Nur nach oben." - "Ethan, leg das Messer hin!" thx Vincent Coccotti
  • "Wir dürfen uns nichts vormachen, meine amerikanischen Mitbürger, dieses mutierende Virus ist tödlich und bedroht nicht nur die Existenz unseres Volkes, sondern auch aller anderen Völker auf diesem Planeten. Daher habe ich mit großer Betroffenheit, aber umso größerer Entschlossenheit, heute Abend einen Präsidentenerlass unterzeichnet, der New York City unter eine militärgestützte Quarantäne stellt. Gott stehe uns bei!" thx Vincent Coccotti
  • "Wo kommen Sie her?" - "Ich war auf einem Evakuierungsschiff des Roten Kreuzes vor Sao Paulo." - "Die Schiffe waren nicht als Dauerlösung geplant." - "Nein, waren sie nicht. Als die Navy sich auflöste, legten wir an, um Proviant zu besorgen. Jemand steckte sich an Land an. Fünf von uns waren immun." - "Sie sagten fünf?" - "Die Nachtsucher erwischten sie. ...Sie sind DER Robert Neville, nicht wahr?" thx Vincent Coccotti


  • neues Zitat einsenden fehlerhaftes Zitat melden zu löschendes Zitat melden