brandnooz Box Abo

Persepolis

Diesen Film bei Amazon bestellen.




neues Zitat einsenden fehlerhaftes Zitat melden zu löschendes Zitat melden

25 Zitat(e):


  • "Dann kam die Zeit der Veränderung. Innerhalb weniger Monate wurde aus dem Mädchen, das ich war, eine junge Frau. Es war eine Phase metamorphoser Hässlichkeit. Zuallererst wuchs ich 18 Zentimeter. Dann verformte sich mein Kopf. Mein Gesicht zog sich in die Länge. Mein rechtes Auge wurde größer, daraufhin auch mein Kinn. Meine rechte Hand wuchs enorm, auch mein linker Fuß. Meine Nase verdreifachte sich, mein Busen pumpte sich auf, mein Po auch, so dass mein Schwerpunkt wieder hergestellt war. Schlussendlich zierte ein riesiger Schönheitsfleck meine Nase." thx Kris
  • "Das Leben ist das Nichts. Und wenn sich der Mensch dieser Leere bewusst wird, kann er nicht mehr leben. Also erfindet er Spielchen mit Regierenden und Regierten." - "Red nicht so'nen Quatsch Momo. Das Leben ist überhaupt nicht absurd. Weißt du, dass es Menschen gibt, die ihr Leben für die Freiheit opfern?" thx Kris
  • "Ein Mann neben uns wurde erschossen. Er war noch keine zwanzig. Was ist das für ein Land?" - "Im Moment ist es wirklich ein Scheiß-Land, mein Kind." thx Kris
  • "Ferien sind doch Beruhigungspillen für die Arbeiter. Wenn Anfang 1900 die Anarchisten gesiegt hätten, müssten wir gar nicht arbeiten." thx Kris
  • "Ich frage mich, wie kommt es, dass ich als Frau nichts empfinden soll beim Anblick wohlgeformter Männerkörper, während sie in Erregung geraten, wenn mein Kopftuch 5 cm kürzer ist?" thx Kris
  • "Ich hab' immer gewollt, dass du unabhängig wirst, gebildet, kultiviert. Jetzt heiratest du mit 21. Geh fort aus dem Iran, du sollst frei sein und emanzipiert." thx Kris
  • "Ich habe mein Leben lang die Religion geachtet, mein Leben lang hab' ich gebetet, hab' den Schleier getragen. Ich habe gehorcht. Aber inzwischen, kann ich an nichts mehr glauben." thx Kris
  • "Ich hatte eine Revolution überlebt, bei der ich einen Teil meiner Familie verloren hatte. Ich hatte einen Krieg überlebt. Aber eine banale Liebesgeschichte hätte mich fast umgebracht." thx Kris
  • "Ich weiß noch: Zu der Zeit führte ich ein ruhiges, unbeschwertes Leben, das Leben eines kleinen Mädchens. Ich liebte Pommes Frites mit Ketchup, Bruce Lee war mein Held, ich trug Adidas-Schuhe und wollte unbedingt zwei Dinge erreichen: mir die Beine rasieren können und die letzte Prophetin der Galaxie werden." thx Kris
  • "Ich will dir keine Vorschriften machen, aber ich geb' dir einen Rat mit auf den Weg, der dir immer helfen wird: In deinem Leben wirst du vielen Idioten begegnen. Wenn sie dir wehtun, sag dir einfach, dass sie dich nur aus Dummheit verletzt haben. Das hilft dir, Böses nicht mit Bösem zu vergelten. Es gibt nämlich nichts Schlimmeres auf der Welt als Bitternis und Rache. Bleibe stets integer und dir selbst treu!" thx Kris
  • "Irgendjemanden in Teheran musst doch treffen wollen. Bei 7 Millionen Einwohnern muss es doch einen Menschen geben, den du nicht blöd findest." thx Kris
  • "Ja, nach dem Gesetz darf man keine Jungfrauen töten. Also verheiratet man sie mit einem Revolutionswächter. Der entjungfert sie, bevor er sie umbringt." thx Kris
  • "Kannst du mal das dumme Kopftuch ablegen? Ich bekommen davon Klaustrophobie." - "Ich vergesse oft schon, dass ich es aufhab." - "Das darfst du nicht vergessen. Denn bestimmt die Angst dein Denken, raubt sie dir dein Bewusstsein." thx Kris
  • "Meine Güte, bist du groß geworden, nicht mehr lange und du kannst die Eier des Herrn kitzeln." thx Kris
  • "Na, sag mal Kleine, was machst du denn da?" - "Ähm, ich bin tot." - "Hast du nicht begriffen, dass deine Stunde noch nicht gekommen ist?"
    thx Kris
  • "Staatsgefährdend waren sie allerdings nicht, denn diese anarchistischen Treffen erschöpften sich darin, dass alle Bier tranken und Würstchen aßen." thx Kris
  • "Und da, was ist das? Michael Jackson!" - "Symbolfigur westlicher Dekadenz!" - "Nein, nein, da stimmt nicht, das… das… äh… das ist Malcom X." thx Kris
  • "Vergiss niemals, wer du bist und woher du kommst." thx Kris
  • "Was für ein mieser Film. Diese Japaner! Rammen sich Schwerter in den Bauch und erfinden eklige Monster. Aber ansonsten sind sie zu nichts nütze." thx Kris
  • "Wenn du feststellen willst, wie dein Busen ist, klemm einen Bleistift drunter. Wenn er runterfällt, hast du super Brüste, wenn er stecken bleibt, sind sie scheiße." - "Wenn man die das hinten tüchtig schüttelt, purzeln bestimmt reihenweise Stifte raus." thx Kris
  • "Wir werden das Land von den anti-revolutionären Elementen säubern. Zwischen ihnen und uns gilt nur ein Gesetzt: das des Blutes." thx Kris
  • "Überhaupt, Liebe ist bourgeoises Getue!" thx Kris
  • Marjan: „Die Freiheit hat immer einen Preis.“ thx pinnadel
  • Marjan: „Oma, ich hatte keine Wahl. Das ist dir doch klar.“
    Oma: „Oh doch. Du hattest eine Wahl. Jeder Mensch hat sie. Jeder hat die Wahl. Immer und zu jeder Zeit. thx pinnadel
  • Oma: „Man lebt viel glücklicher allein als mit einer Niete.“ thx pinnadel


  • neues Zitat einsenden fehlerhaftes Zitat melden zu löschendes Zitat melden