brandnooz Box Abo

SAW

Diesen Film bei Amazon bestellen.




neues Zitat einsenden fehlerhaftes Zitat melden zu löschendes Zitat melden

25 Zitat(e):


  • "Die Zeitungen gaben ihm den Spitznamen Puzzlemörder." thx Rhyoken
  • "Dr. Gordon! Dies ist Ihr Weckruf. An jedem Tag Ihres Arbeitlebens haben Sie Menschen die Nachricht überbracht, dass sie bald sterben werden. Heute werden Sie selbst den Tod bringen. Ihr Ziel in diesem Spiel ist es Adam zu töten. Dazu haben Sie Zeit, bis die Uhr sechs zeigt. Es ist noch ein Mann bei Ihnen im Raum. Wenn man so viel Gift im Blut hat wie er, bleibt einem nichts anderes übrig, als sich zu erschießen. Es gibt Hilfen, um zu gewinnen. Sie sind hier überall versteckt. Denken Sie daran: Ein Kreuz markiert die Stelle, wo ein Schatz liegt. Wenn Sie Adam nicht bis sechs getötet haben, werden Alison und Diana sterben, Dr. Gordon. Und Sie werden in diesem Raum vermodern. Das Spiel beginnt." thx Valerian1989
  • "Du bist ja krank!" – "Ja ich bin krank Officer." – "Tapp, dass sind einfach zu viele Schlüssel hier!" – "Krank an einer Krankheit, die mich von innen her auffrisst. Krank wegen der Menschen, die verachten, wie gut es ihnen geht. Krank wegen der Menschen, die das Leid anderer verhöhnen. Ja, ich bin krank." thx Rhyoken
  • "Ein Handy! Ich werd verrückt! Die schönste Erfindung auf diesem Planeten. Nein, die zweitschönste Erfindung. Her damit!" – "Das meinen Sie nicht im Ernst. Sie wollen was in den Mund stecken, was wir hier drin gefunden haben?" – "Ja doch, ich werd’s riskieren. Her mit dem süßen Krebserreger! Ist mir egal, ob ich Krebs kriege." thx Rhyoken
  • "Ein Kreuz markiert die Stelle. Manchmal sieht man im Dunkeln mehr." thx Rhyoken
  • "Er...er will gar nicht, dass wir uns die Ketten durchsägen. Er will, dass wir uns den Fuß absägen!" thx Valerian1989
  • "Es ist zu spät!" – "Warum?" – "So sind die Spielregeln." thx Rhyoken
  • "Folgen Sie Ihrem Herzen." – "Verflucht, was soll das heissen, folgen Sie Ihrem Herzen?" – "Da, gleich hinter Ihnen, am Klo. Kommen Sie Mann! Nichts gefunden?" – "Nichts festes." – "Sehen Sie im Spülkasten nach. Na los doch!" – "Ich wollte, da hätt ich zuerst nachgesehen." thx Rhyoken
  • "Hallo Paul, sie sind ein vollkommender gesunder, vernünftiger Mann aus der Mittelschicht. Trotzdem haben sie sich im letzten Monat, mit einer Rasierklinge, die Pulsadern aufgeschlitzt. Haben sie das gemacht weil sie wirklich sterben wollten, oder wollten sie nur ein wenig Aufmerksamkeit erregen? Heute Nacht werden sie es mir zeigen, der Witz ist. Wenn sie sterben wollen, müssen einfach nur bleiben, wo sie jetzt sind. Wenn sie aber leben wollen, müssen sie sich erneut aufschlitzen. Bahnen sie sich durch den Stacheldraht einen Weg zum Ausgang. Machen sie schnell, um drei Uhr wird diese Klappe sich schliessen. Dann wird dieser Raum Ihr Grab werden. Wieviel Blut wollen sie vergiessen, um am Leben zu bleiben?" "Hallo Marc. Wenn sie wirklich so krank sind, warum besitze ich dann so viele Fotos von Ihnen, wo sie draussen herumlaufen? Unterziehen wir ihrer so genannten "Krankheit" doch einem Test. Im Augenblick befindet sich in Ihren Adern ein langsam wirkendes, tödliches Gift. Das Gegenmittel dazu liegt im Safe. Die Kombination des Schlosses, steht an der Wand. Machen sie schnell und geben sie sie ein. Doch achten sie auf den Weg. Übrigens, die Substanz, mit der Sie eingeschmiert sind, ist hoch entzündlich. An Ihrer Stelle, wäre ich sehr vorsichtig mit der Kerze, damit nicht all die Leute, den sie etwas vorgemacht haben, ihre Revance bekommen." "Hallo Amanda. Sie kennen mich nicht, aber ich kenne Sie. Ich möchte ein Spiel spielen. Folgendes wird passieren, wenn Sie verlieren. Der Apparat, den Sie tragen, ist in ihrem Ober und in ihrem Unterkiefer eingeharkt. Wenn die Zeitschaltuhr in ihrem Nacken abläuft, wird Ihr Mund unwiederruflich aufgerissen. Stellen sie es sich, wie eine Art umgekehrte Bärenfalle vor. Hier, ich zeige es ihnen. Es gibt nur einen Schlüssel, der den Apparat öffnet. Er befindet sich im Magen ihres Zellengenossen. Sehen sie sich um Amanda. Sie werden erkennen, ich lüge nicht. Verlieren sie lieber keine Zeit. Leben oder sterben. Sie haben die Wahl." "Herzlichen Glückwunsch, sie leben weiter. Die meisten Menschen sind so undankbar, das sie noch leben. Aber sie nicht. Jetzt nicht mehr." "Hallo Mr. Hindel, oder wie sie in der Klinik genannt werden, SAP. Ich möchte, das Sie eine Wahl treffen. Sie haben ein langsam wirkendes Gift in Ihrem Blut, für das nur ich das Gegenmittel besitze. Würden sie eine Mutter und ihr Kind ermorden, um sich selbst zu retten? Hören sie bitte genau zu. Es gibt Spielregeln." thx B14CKD34TH
  • "Herzlichen Glückwunsch. Sie leben weiter. Die meisten Menschen sind so undankbar dafür, dass sie noch leben. Aber Sie nicht, jetzt nicht mehr." thx Rhyoken
  • "Ich bring jetzt ihren Mann um Ms. Gordon!" thx 30foxpictures
  • "Kannst du mich da drin hören?" – "Häh?" – "Mir macht das richtig Spass. Soviel Spass hat ich noch nie ohne Gleitmittel. Pass auf, dass du nichts verpasst." thx Rhyoken
  • "Krank an meiner Krankheit, die mich von innen her auffrisst. Krank wegen den Menschen, die verachten wie gut es ihnen geht. Hallo Marc, Paul, Amanda, Zap, Adam, Dr Gordon. Ich möchte ein Spiel spielen!" thx Steve
  • "Letzte Woche haben wir einen Zahnarzt verhaftet. Der spielte ein bisschen zu gern mit Kindern. Er wohnte zwei Blocks weiter. Auch unter feinen Häusern verlaufen Abwasserkanäle Doktor." thx Rhyoken
  • "Psst Doktor. Die Zigaretten sind harmlos, dass verspreche ich. Rauchen vergiftet nur im Zusammenhang mit Blutvergießen. Denken Sie darüber nach. Sie benötigen keinen Revolver, um Adam zu töten." thx Rhyoken
  • "Schönen guten Morgen Adam. Wahrscheinlich fragen Sie sich, wo sie hier sind. Ich werde Ihnen noch einen Tipp geben. Dies ist vielleicht der Raum, indem sie sterben werden. Bis heute haben sie immer nur heimlich zugeguckt wie andere ihr Leben verbringen. Was sieht ein Yoyeur wenn er in den Spiegel blickt? Also ich sehe sie als eine seltene Mischung von wütent und apartisch. ABer vor allem jämmerlich. Und heute werden sie sich selbst beim sterben zusehen Adam, oder sie unternehmen was dagegen." "Dr. Gordon, dies ist ihr Weckruf. An jedem Tag ihres Arbeitelebens haben sie Menschen die Nachricht überbracht, das sie bald sterben werden. Heute werden sie selbst den Tod bringen. Ihr Ziel in diesem Spiel ist es, Adam zu töten. Dazu haben sie Zeit, bis die Uhr Sechs zeigt. Es ist noch ein Mann bei Ihnen im Raum. Wenn man soviel Gift im Blut hat wie er, bleibt einem nicht mehr viel übrig als ich zu erschiessen. Es gibt Hilfen, um zu gewinnen. Sie sind hier überall versteckt. Denken sie daran, ein kreutz makiert die Stelle, wo ein Schatz liegt. Wenn sie Adam nicht bis sechs getötet haben, werden Alicen und Diana sterben, Dr. Gordon. Und sie werden in diesem Raum vermodern. Das Spiel beginnt." thx B14CKD34TH
  • "Sehen Sie irgendwelche Narben?" – "Was?" – "Das machen die doch Mann! Die kidnappen und betäuben dich und dann wachst du in der Badewanne auf und deine Nieren sind bei Ebay versteigert!" – "Niemand hat Ihre Nieren versteigert." – "Das können Sie von da drüben aus sehen?" – "Reine Logik. Sie hätten furchtbare Schmerzen oder Sie wären inzwischen tot, glauben Sie mir." thx Rhyoken
  • "Sie scheinen den Schweinehund auch noch zu bewundern." – "Um etwas zu überwinden muss man verstehen, wie perfekt es funktioniert. So bekämpft man Krankheiten." thx Rhyoken
  • "Sieh es endlich ein Larry. Wir sind beide verlogen. Meine Kamera nicht, die kann gar nicht lügen. Die zeigt dir nur, was du mit ihr aufgenommen hast." thx Rhyoken
  • "Was sieht ein Voyeur, wenn er in den Spiegel sieht?" thx Rhyoken
  • "Wer das Leben nicht schäzt verdient nicht zu Leben." thx jigsaw_90
  • "Wie ist Ihr Name?" – "Meine Name ist "Ich glaub, ich steh im Wald" und wie heißen Sie? Was läuft hier eigentlich?" thx Rhyoken
  • "Willst du wissen wovon ich lebe? Davon, dass ich Fotos mache von reichen Typen wie dir, die in abgelegenen, versifften Hotel’s ihre Sekretärinnen ficken." thx Rhyoken
  • "Woher wussten Sie das mit dem Licht ausschalten?" – "Ist doch egal, hat funktioniert." – "Ja. Aber woher wussten Sie’s?" – "Ach, dass war Instinkt." – "Instinkt?" – "Ja." – "Weißt du was? Du bist ein lausiger Lügner." – "Tun Sie nicht so, als würden Sie mich kennen." – "Was hast du sonst noch verschwiegen?" – "Was noch? Mal sehen. An meinem 6. Geburtstag hat mich mein bester Freund Scott Tibbs mit einem rostigen Nagel gestochen. Das hab ich Ihnen verschwiegen. Auch das meine letzte Freundin, ein feministisch-veganischer Punk, mich verlassen hat, weil ich ihr zu extrem war. Und auch, dass von meinen Fussnägeln einer so ne ganz leichte Krümmung..." – "Hör auf damit! Du wusstest, dass ich es ausschalten soll." thx Rhyoken
  • "Worüber bist du sauer? Darüber, dass ich dich fotografiert habe, oder darüber, dass auf den Fotos zu sehen ist, wie du deine Frau hintergehst?" – "Ich habe sie nicht hintergangen!" – "Dir kann doch egal sein, was ich denke. Also meinetwegen kannst du dich mit Erdnussbutter beschmieren und 15 Nutten hintereinander ficken." thx Rhyoken


  • neues Zitat einsenden fehlerhaftes Zitat melden zu löschendes Zitat melden