brandnooz Box Abo

Scream 3

Diesen Film bei Amazon bestellen.




neues Zitat einsenden fehlerhaftes Zitat melden zu löschendes Zitat melden

33 Zitat(e):


  • "Der Mörder hat mich angerufen. Ja, er hat mich gefunden." - "Was hat er gesagt?" - "Ach, üblicher Small-Talk. Wie gehts? Wie möchtest Du sterben?" thx Jen
  • "Detective’s, es gibt doch keinen Grund zur Annahme, dass Cotton’s Tod etwas mit diesem Film zu tun hat, oder?" – "Er hat einen Film gedreht, in dem die Leute erstochen werden...und er ist erstochen worden." thx Rhyoken
  • "Die Pressekonferenz beginnt in einer Stunde und ich habe hier drei tote Prominente und einen toten Leibwächter..." – "...und einen stocksauren Bürgermeister!" thx Rhyoken
  • "Donnerwetter...Deja-Voodoo." thx Rhyoken
  • "Du hast gesagt du bleibst in Woodsboro, der einzig wahre Ort. Aber jetzt bist du hier...und nicht mit mir. Ich hab mich um dich gekümmert, ich hab gewartet bis du wieder gesund warst. Aber ich hab’s dort nicht ausgehalten, die reinsten Hundejahre. Ein Jahr in Woodsboro ist wie sieben Jahre woanders." – "Also ab nach Paris für eine Woche, nach New York für einen Monat und L.A. für immer!" thx Rhyoken
  • "Du hast mir das Leben gerettet." – "Alte Gewohnheit." thx Rhyoken
  • "Eigentlich dürfte ich nicht überrascht sein. Ein Mord und schon steht Gale vor der Tür." thx Rhyoken
  • "Ein Irrer kann nur einen töten, den er findet." thx Rhyoken
  • "Er wird denjenigen verschonen, der das Gas riecht..." - *Booooom* thx Ollie
  • "Es gibt auch noch andere Filme Roman." – "Nicht nur, dass die...dass die mir den Film gekillt haben, sondern auch meine Leute! Jetzt will doch keiner mehr mit mir arbeiten. Variety nannte mich einen Paria und ich weiß gar nicht, was ein Paria ist. Warum konnten die nicht die Schauspieler aus Stab 1 ermorden, häh? Oder aus Stab 2, warum trifft es mich? John, was haben wir falsch gemacht?" – "Hollywood ist voller Verbrecher deren Karrieren florieren." – "Ich bin kein Verbrecher! Sie haben mich verhört, ja das ist alles! Ein Verhör und Schluss, dass wars!" – "Für deinen Ruf ist das nur gut." – "Krieg ich deswegen Arbeit?" thx Rhyoken
  • "Es war ein einfaches Spiel Cotton! Du hättest mir nur sagen müssen, wo Sidney ist! Jetzt hast du verloren!" thx Rhyoken
  • "Gale Weathers! Oh mein Gott! Also ich...ich äh...wir sind uns nie begegnet und ich bin Ihnen auch nicht böse, dass Sie nie zurückgerufen haben, aber ich muss Ihnen sagen, nach diesen zwei Filmen hab ich das Gefühl, als würde ich jeden Gedanken mit Ihnen teilen." – "Mhm, dass würde meine Kopfschmerzen erklären." thx Rhyoken
  • "Gale, ich bin sicher, ich werd Sie mit meiner Darstellung in diesem Film überzeugen. Jemand hat mir geholfen, Ihr wahres Ich zu verstehn." - "Jemand?" - "Ihren Ehrgeiz der keine Skrupel kennt, den Selbsthass und die Selbstverachtung und innen drin, das kleine, verletzliche Seelchen." - "Das kleine, verletzliche WAS?!" - "Hören Sie schlecht? Danke Dewey, ich geb"s ihr zurück." - "Das kleine, verletzliche WAS?!" - "Seelchen hat sie gesagt." thx Rhyoken
  • "Hey Detectiv! Was ist ihr Lieblingshorrorfilm?" - "Mein Leben" thx Ollie
  • "Hey, sind Sie nicht..?" – "Nein!" – "Aber Sie sehen ihr so..." – "...ähnlich? Das höre ich schon mein ganzes Leben." – "Das ist ja echt..." – "Ich hatte schon fast die Rolle der Prinzessin Leia. Ich war so nah dran, doch wer kriegt sie? Die mit George Lucas schläft." – "Tut mir leid, ich wollte bei Ihnen keinen wunden Punkt berühren, glauben Sie..." – "Natürlich nicht, dass sagen sie alle! Also was kann ich für Sie tun? Oder wollen Sie nur hör’n wem Sie ähnlich sehn?" thx Rhyoken
  • "Hey, was Verloren ?" - "Was gefunden!" thx ALF
  • "Ich finde es ist Zeit, dass du nach Hause kommst. Ich mach mir Sorgen um dich Kleines, du bist hier draußen völlig allein, hast niemanden zum Reden. Die Menschen die du triffst, wissen nicht mal deinen richtigen Namen. Es ist, als würdest du gar nicht existieren." thx Rhyoken
  • "Ich weiß, was es heißt Geister zu sehen, die nicht verschwinden. Wenn man in seinem Kopf einen Horrorfilm sieht, ob man es will oder nicht. Und man sieht ihn allein." – "Geister sind zäh, du kannst sie nicht erschießen..." – "...und auch nicht verhaften." thx Rhyoken
  • "Ist das eine Drohung, Detective?" - "Wenn ich ihnen drohe, werden sie es merken!" - "War DAS eine Drohung?" thx ACE
  • "Seht mal wer da draußen rumgeschlichen ist, die Lady von den Abend-Nachrichten." – "Ich bin nicht geschlichen, ich bin gegangen!" – "Mit beiden Ohren am Schlafzimmerfenster." thx Rhyoken
  • "Sid komm her, deine Mutter muss mit dir reden. Alles was du berührst Sid, stirbt. Du bist Gift, genau wie ich es was. Genau wie ich." thx Rhyoken
  • "So weiter, ich seh mir jetzt mal den Set an, ich glaube, dass Sie tatsächlich jemanden gesehen haben. Das ist die gute Nachricht." – "Was soll daran gut sein?" – "Weil das bedeutet, wir haben es mit einem ganz normalen Mörder aus Fleisch und Blut zu tun. Und ich weiß, wie man mit solchen Leuten umgeht." – "Ahja..wie?" – "Ihn fangen...oder töten." thx Rhyoken
  • "Was hat er gesagt?" - "Och der übliche Small Talk: Wie gehts, was gibts, wie möchtest du sterben?" thx ACE
  • "Was ist da unten?" – "Zombies und Aliens. So wie du ohne Make-up aussiehst Jennifer." thx Rhyoken
  • "Was ist los, warum starrst du mich so an, erinnerst du dich nicht mehr an deiner...MUTTER". thx Giulio
  • "Was sind denn das für Filme? Amazombies, Space Psychos, Schrecken im San Andreas Graben..." – "Horrorfilme, John Miltons Spezialität damals." – "Wessen Spezialität?" – "John Milton, der Horrorproduzent. Das waren seine Filme." thx Rhyoken
  • "Was wissen Sie über Ihre Mutter?" – "Ich dachte, ich hätte die perfekte Mutter, die perfekte Familie. Dann hab ich gemerkt, dass ich da falsch liege. Sie...sie hatte ihre Geheimnisse und ich hab versucht das zu verstehn. Als ich dachte ich könnte es, kamen noch mehr Geheimnisse. Ich weiß nicht, wer meine Mutter war." – "Sie wissen, was sie für Sie war." thx Rhyoken
  • "Wenn dieser Mörder zurückkommt und es ernst meint, dann gibt es ein paar Punkte die ihr bedenken müsst. Ist das eine reine Fortsetzung? Wenn ja, gelten auch weiterhin dieselben Regeln. Andernfalls, und dann wird er kritisch, wenn ihr plötzlich auf eine unerwartete Vorgeschichte stoßt und dadurch die Exposition an Übergewicht erhält, sind die Regeln für Fortsetzungen nicht anwendbar. Denn dann handelt es sich nicht um eine Serie, sondern um den letzten Teil einer...Trilogie." – "Trilogie?" – "Genau. Im Horror-Genre sehr selten, aber es kommt vor. Eine Größe, mit der man rechnen muss, denn echte Trilogien führen einen immer wieder an den Anfang zurück und enthüllen etwas, dass von vornherein nicht gestimmt hat. ´Der Pate`, ´Krieg der Sterne`, überall stellte sich etwas, dass wir für wahr gehalten hatten als unwahr heraus. Also, falls ihr es wirklich mit einer Trilogie zu tun haben solltet, hier ein paar super Trilogie-Regeln: 1.) Der Killer hat übermenschliche Fähigkeiten, da klappt es mit dem Erstechen nicht und Erschießen klappt auch nicht. Im 3. Teil hilft da nur seinen Kopf einfrieren, ihn enthaupten oder in die Luft sprengen. Punkt 2: Alle Personen, einschließlich der Hauptrolle, können zu Tode kommen. Das betrifft dich Sid. Tut mir leid, dass ist der letzte Teil, da kann auch sowas wie ´Reservoir Dogs` draus werden bis alles vorbei ist. Punkt 3: Die Vergangenheit taucht auf und beisst euch in den Hintern. Glaubt ihr, ihr wisst was über die Vergangenheit? Vergesst es! Die Vergangenheit ruht nicht, alle Sünden die ihr dort begraben wähnt, kommen wieder hervor und vernichten euch. Noch zwei Worte zum Abschluß: Viel Glück, Gott sei mit euch allen und an ein paar von euch: Bis bald, denn die Regeln sagen, dass ein paar von euch es nicht schaffen werden. Ich auch nicht, nicht wenn ihr dieses Band zu sehen kriegt." thx Rhyoken
  • "Wenn du in Hollywood Karriere machen willst, spielt mit oder fahr nach Hause." thx Rhyoken
  • "Wenn ich denken würde wie ein wahnsinniger Mörder, dann wüßte ich auch, wie ein wahnsinniger Mörder denkt." thx ACE
  • "Wenn Sie wegen der Sicherheit Bedenken haben, riegeln Sie das Gelände ab, stellen sie Wachleute auf, holen Sie die Nationalgarde, aber lassen sie uns weiterdrehen." – "Gewalt im Kino ist gerade jetzt ein sehr brisantes Thema Roman. Das ist genau die Art von Publicity, die das Studio nicht haben will." – "Wenn wir aufhören Horrorfilme zu drehen, gehen dann die Psychopaten in Rente?" thx Rhyoken
  • "Wer sind Sie?" – "Die Frage ist nicht wer ich bin, sondern wer bei mir ist." thx Rhyoken
  • "Überlegen Sie mal, gestern abend waren Sie fast Holzkohle." thx Rhyoken


  • neues Zitat einsenden fehlerhaftes Zitat melden zu löschendes Zitat melden