brandnooz Box Abo

In 80 Tagen um die Welt (Neuverfilmung 2004 mit Jackie Chan)

Diesen Film bei Amazon bestellen.




neues Zitat einsenden fehlerhaftes Zitat melden zu löschendes Zitat melden

57 Zitat(e):


  • "Also, ich spitz dann mal die Schiffsschraube an." thx Rhyoken
  • "Also, Ihre Statue ist wirklich sehr armlos... harmlos! Des Weiteren ist sie in einem guten Zustand..." thx cyberhog
  • "Also, wo können wir Sie denn absetzen?" - "Wir legen keinen Stopp ein. In München steigen wir in den Orient Express. Dort steht es Ihnen frei, zu gehen." - "Ich danke Ihnen vielmals." - "Wofür?" - "Dass ich mit Ihnen mitkommen darf." - "Nein, nein. Ich sagte nicht, es steht Ihnen frei mitzukommen. Es steht Ihnen frei, zu gehen. -"Wohin?" - "Egal wohin." - "Ja, danke sehr. Dann geh ich mit Ihnen!" thx ACE
  • "Ausgezeichnete Idee! Wir verfeuern Vögel!" thx cyberhog
  • "Bitte! Alles! Aber nicht die Statue von mir!" thx cyberhog
  • "Dann gilt es. Ein Mann, der nicht einen Fuß außerhalb Englands gesetzt hat, will die Welt umrunden. In der Tat, dass verspricht amüsant zu werden." thx Rhyoken
  • "Das ist ja eine Statue von Ihnen!" thx cyberhog
  • "Dein Gestank ist deine stärkste Waffe im Bettelgewerbe." thx cyberhog
  • "Die Statue hält seine Hose fest." - "Ich denke nicht, dass das Absicht ist." thx Ray T. Clayton
  • "Dieser Mann bewarf mich mit Federkielen. Mit sehr vielen!" thx cyberhog
  • "Dieses Gemälde ist in hohem Maße inakkurat." – "Es soll ja gar nicht akkurat sein. Der Künstler betrachtet die Realität durch seine Inspiration, anstatt sie einfach nur abzubilden. Es heißt Impressionismus." thx Rhyoken
  • "Ein Stückchen Käse?" - "Oh ja! Das wäre sehr... später vielleicht." thx cyberhog
  • "Eine Flugmaschine befindet sich auf dem Weg zur königlichen Akademie. Der Bankräuber befindet sich an den Pedalen!" - "Es gibt Leute, die glauben einfach alles." thx cyberhog
  • "Eine Spende für Arme!" - "Arme? Du hast doch Arme! Was du brauchst, ist Geld." thx cyberhog
  • "Eines Tages werde ich eine Maschine erfinden, mit der die Menschen fliegen können." thx cyberhog
  • "Ergreift Sie!" thx cyberhog
  • "Es ist die böse chinesische Kriegerin! Sie kommt!" thx cyberhog
  • "Falsche Richtung. Ich gucke gar nicht hin." thx cyberhog
  • "Fliegende Männer? Wo?" - "Nirgends." - "Wo sind die fliegenden Männer? Wo sind die fliegenden Männer?" thx cyberhog
  • "Gib mir den Jade-Buddhä!" - "Okay! Was ist ein Buddhä?" thx cyberhog
  • "Hapi Birthday. Dein Kumpel Rodin." thx cyberhog
  • "Hauptgewinn!" thx cyberhog
  • "Heute ist der Tag gekommen, an dem ich das erreichen werde, was als unmöglich galt. Der Mensch kann die Geschwindigkeitsgrenze von 50 Meilen pro Stunde durchbrechen. Und Sie, Sie haben das Glück daran teilhaben zu dürfen." – "Das ist jedenfalls sicher Sir." – "Ja, entweder wir schreiben Geschichte...oder wir werden bei dem Versuch sterben." – "Wie, sterben?" – "Das ist außerst aufregend." – "Sir! Ich lehne es ab, mich weiterhin katapultieren, elektrifizieren oder meine inneren Organe durcheinander wirbeln zu lassen! Ich kündige! Er ist ein äußerst kranker Mann!" thx Rhyoken
  • "Hey! Geben Sie mir etwas Geld!" - "Ja, okay! Aber fass mich nicht an! Du stinkst! Der Kerl stinkt wie ein totes Pferd!" - "Ich bin nicht stolz darauf. Es ist einfach, aber effektiv." thx cyberhog
  • "Hier betrachtet man mich nur als Garderobenmädchen." - "Warum?" - "Weil ich das Garderobenmädchen bin." thx Ray T. Clayton
  • "Ich bin Brite und habe nichts zu befürchten - ... abgesehen von Kugeln!" thx Ray T. Clayton
  • "Ich bin Erfinder!" - "Das klingt nett." - "Oder besser: Ich war einer..." thx cyberhog
  • "Ich bin zwar kein Erfinder, aber ich habe eine neue Methode zur Bewässerung von Ackerland entwickelt, sodass mein Volk nie wieder hungern muss." - "Mr. Fogg hat Räderschuhe erfunden!" thx cyberhog
  • "Ich glaube, Sie werden immer mehr zum Mann meiner Träume." – "Nun, hoffen wir, dass wenn das alles vorbei ist, Arme und Beine des Mannes Ihrer Träume noch mit dem Rumpf verbunden sind von dem Mann Ihrer Träume." thx Rhyoken
  • "Ich habe alles riskiert. Mein ganzes Lebenswerk." – "Für etwas, woran Sie glauben. Es gibt nichts, das rühmenswerter wäre Sir." – "Sie sind ein ehrenwerter Mann Passepartout, aber ich fürchte, dies war eine verhängnisvolle, momentane Fehleinschätzung." thx Rhyoken
  • "Ich habe den allergrößten Respekt vor Ihnen, Mr. Fogg." - "Dann respektieren Sie auch meine Schlussfolgerung: Sie haben mich beide schamlos benutzt." thx cyberhog
  • "Ich kann nicht einmal erfolgreich betteln." thx cyberhog
  • "Ich reiste um die Welt auf der Suche nach Inspiration. Und fand sie in einem Mann, der seinen Traum lebt." thx cyberhog
  • "Ich reiste um die Welt, lernte neue Kulturen und Länder kennen. Ich trug Frauenkleider, fand einen Freund und habe mich verliebt. Wen kümmert eine verlorene Wette?" - "Mich! Ich habe 20 Pfund auf Sie gesetzt!" thx cyberhog
  • "Ist das gut?" - "Ist es das?" thx Ray T. Clayton
  • "Ist denn niemand Manns genug mein Diener zu sein?!" thx Rhyoken
  • "Kopf hoch, Kumpel. Wir müssen nur herausfinden, was deine Masche ist. Was unterscheidet dich von den anderen?" - "Ich bin hungrig und bemitleidenswert." - "Nein! Du stinkst." thx cyberhog
  • "Lassen Sie ihn nicht gehen! Um Mitternacht hätte er sich bereits verirrt!" thx cyberhog
  • "Lasst mich durch! Ich war hier früher mal eine wichtige Person!" - "Wir hätten ihn aus einem höheren Stockwerk werfen sollen." thx cyberhog
  • "Leider muss ich Ihnen mitteilen, dass wir gerade die letzte Kohle verfeuert haben, aber ich habe soeben mit der Besatzung gesprochen und alle sind bereit, ihre Schuhe als Brennmaterial zur Verfügung zu stellen." - "Ich danke Ihnen für Ihre Mühe, Captain, aber leider reicht das nicht mal annähernd. Wir haben lediglich 6 Stunden gerettet. Da können uns nicht einmal mehr Schuhe helfen." - "Aber wir müssen doch irgend etwas tun können..." - "............Natürlich! Ich hab es! VÖGEL!" - "Ausgezeichnete Idee! Wir verfeuern Vögel!" thx Dr.Weir
  • "Licht in Flaschen! Ein Wunder." – "Wohl kaum. Nur eine noch unentdeckte Erfindung eines Amerikaners namens Thomas Edison." thx Rhyoken
  • "Mein gestohlener Jade-Buddha gestohlen?! Sie Rindvieh! Sie haben mir versichert, dass die Bank von England absolut undurchdringlich sei!" – "Sir...Sir, ich sagte absolut uneinnehmbar." – "Das ist dasselbe Sie Idiot!" thx Rhyoken
  • "Meine Güte, was für ein Empfang." thx cyberhog
  • "Mr. Fogg, das Schiff ist weg. Sie verlieren Ihre Wette." - "Naja. Wenigstens habe ich keinen Freund verloren." thx cyberhog
  • "Mr. Fogg, ich wollte es Ihnen sagen." - "Das ist Ihre Familie!" - "Mein Name ist nicht Passepartout. Ich heiße Lau Xing. Ich habe die Bank von England ausgeraubt." - "Sie haben die Bank von England ausgeraubt?" - "Nicht wegen des Goldes oder des Geldes. Wegen des Jade-Buddhas. Er wurde meinem Dorf gestohlen." thx cyberhog
  • "Na und? Dann wollte ich Phileas Fogg eben umbringen lassen! Was wollt ihr Tagelöhner dagegen tun?! Schon vergessen, ich habe die Macht! Ich habe hier das Sagen! Also, wer von euch Trotteln will mir Einhalt gebieten?! Du? Du? Du?" – "Die Queen." – "Die Queen? Die Queen...diese antiquierte, durch Inzucht gezeugte alte Kuh. Es gibt nur einen Weg, wie sie mich aufhalten kann. Sie müsste sich auf mich draufsetzen. Mit ihrem mächtigen, fetten, königlichen Popo. Hahaha! Ihre Majestät steht hinter mir. Eure Majestät, ich habe soeben die beiden Übeltäter festgenommen, die die Bank von England ausgeraubt haben." thx Rhyoken
  • "Noch mehr Verwandtschaft, nehme ich an?" thx cyberhog
  • "Oh, Sie müssen der 11. Tiger sein." – "Miau!" thx Rhyoken
  • "Sehr beeindruckend. Ich hätte bereits losgelassen." thx Ray T. Clayton
  • "Was ist dieses Ding, das mir den Weg versperrt?"
    "Aber Sir, das ist die große chinesiche Mauer."
    "So groß ist sie nun auch wieder nicht." thx koga
  • "Was ist los? Wo ist Passepartout? Wie schlägt er sich?" - "Ich würde nicht sagen, dass er gewinnt, aber er macht seine Sache ordentlich." thx cyberhog
  • "Was sind das für Zeichnungen? Bist du so eine Art Teufelsanbeter? Beleg mich bloß nicht mit einem Fluch! Ich schlitz dich auf!" thx cyberhog
  • "Welcher schwächliche Mann empfängt seine Befehle schon von einer Frau?" thx cyberhog
  • "Wieso müssen sie alle immer nur fliehen?" thx Ray T. Clayton
  • "Wo sind sie gerade?" – "Äh, sie sind in einem Zug und durchqueren Indien von Bombay nach Kalkutta." – "Gott sei Dank gehört uns Indien." – "Ich will, dass ihre Visage in jedem Revier hängt, jeder Armeestation, jedem Postamt, jedem Bahnhof und in jedem Plumpsklo in Indien! Also los, schnappt Fogg und bringt mir meinen Jade-Buddha wieder, mit allen Mitteln, die dafür nötig sind!" thx Rhyoken
  • "Wo warst du so lang?"
    "Ich musste erst zu Ende essen." thx koga
  • Mit diesem Hebel regulieren Sie die Geschwindigkeit." - "Und wie hält man an?" - "Gute Fahrt!" thx cyberhog


  • neues Zitat einsenden fehlerhaftes Zitat melden zu löschendes Zitat melden