brandnooz Box Abo

William Shakespeare's Romeo und Julia

Diesen Film bei Amazon bestellen.




neues Zitat einsenden fehlerhaftes Zitat melden zu löschendes Zitat melden

69 Zitat(e):


  • " Um Hass gehts hier, doch mehr um Liebe noch. Zänkische Liebe, Liebe voller Hass, du alles aus dem nichts zu erst erschaffen. Oh schwere Leichtigkeit, oh ärmste Tendelei. Entstelltes Chaos, scheinbar wohlgeformt," thx Betty Barnett
  • "Ach dass die Liebe, die so lieblich scheint, es doch so grausam und tyrannisch meint."
    "Ach dass die Liebe, deren Augen blind, um an ihr Ziel zu kommen immer wieder Wege find´" thx BettyBarnett
  • "Ach Romeo, wär sie doch bloß
    'ne reife Frucht und fiel dir in den Schoß." thx Kris
  • "Ach, dass es die Liebe, die so lieblich scheint
    es doch so grausam und tyrannisch meint." thx Kris
  • "Als ich die liebte, war"s dir auch nicht recht." - "Das Lieben nicht, das Schwärmen nur war schlecht." - "Begraben sollt ich sie, hast du befohlen." - "Doch nicht, um gleich die nächste rauszuholen!" - "Schimpf nicht! Ich lieb jetzt eine, die mich liebt Und Gunst für Gunst und Lieb für Liebe gibt. Die andre nicht." - "Die kannte dein Gered’. Von Liebe, du nicht mal ihr Alphabet. Doch komm, du Wetterhahn, wir wollen gehn. Aus einem Grunde werd ich zu dir stehn: Eure Verbindung könnte glücklich lehren, Den Sippenhass in Liebe umzukehren." - "Ich steh auf Kohlen, Vater! Renne, eile!" - "Wer rennt, der rutscht. Drum Eile nur mit Weile!" thx Cloud
  • "Bei meiner Sohle, das ist mir scheißegal!" thx otto essig
  • "Dann trotze ich euch, ihr Sterne!" thx Kris
  • "Das ist sie!" thx Becky Barnett
  • "Dass es die Lieb' so übel mit mir meint, dass ich muss lieben den verhassten Feind." (Julia) thx Cinderella <3
  • "Der Liebe Last bringt mich zum Sinken." thx XxJulexX
  • "Der Narben lacht, wer Wunden nie gefühlt.." thx Eleni Emotion
  • "Der Osten ist"s und Julia ist die Sonne." thx Cloud
  • "Der Stimme nach ist der ein Montagu. Hol meinen Degen, Mann. Traut dieser Dreckskerl sich hierher, maskiert mit diesem Kasperkopf, Und spottet und verhöhnt uns unser Fest? Im Namen der Familie kann ich sprechen: Den totzuschlagen wäre kein Verbrechen." thx Cloud
  • "Der Tod über deines Odems Balsam, hat über deine Schönheit nichts vermocht." thx unbekannt0409
  • "Die einzig Lieb aus einzig Hass entbrannt, ich sah zu früh, den ich zu spät erkannt. Das es die Lieb so übel mit mir meint, dass ich muss lieben, den verhassten Feind!" thx Isa
  • "Die Pest auf eure beiden Häuser!" thx Anni
  • "Du einzig Lieb' aus einzig Hass entbrannt, ich sah zu früh den ich zu spät erkannt.
    Dass es die Lieb' so übel mit mir meint, dass ich muss lieben den verhassten Feind." thx 2Fish
  • "Düsteren Frieden bringt uns dieser Morgen. Die Sonne birgt vor Kummer ihr Gesicht. Wir müssen uns um diese schlimme Dinge sorgen. Einige strafen, andere nicht. Ein größeres Elend gab es nirgendwo, als das von Julia und ihrem Romeo!" thx Nanny
  • "Eine Kupplerin!" thx Becky Barnett
  • "Einmal muss jeder sterben." thx Kris
  • "Entweihe ich mit unwürdiger Hand dies Heiligtum, so will ich"s lieblich büßen. Und meine Lippen, zwei scharlachrote Pilger, müssen den harten Griff durch zarten Kuss versüßen." thx thessi
  • "Folg meinem Rat: Hör auf an sie zu denken!" - "Dann lehr' mich, mit dem Denken aufzuhören." thx Kris
  • "Frieden? Ich hasse dieses Wort wie ich die Hölle hasse." thx Kris
  • "geh Kind, such frohe Nächte dir zu frohen Tagen" thx Lotria
  • "Hat mein Herz je geliebt? Nein."
    "Augen? Nie."
    "Denn wahre Schöhnheit kenne ich erst durch sie." thx Julia2011
  • "Ich bin ein Narr des Schicksals!" thx die Sirius
  • "Ich lieb, doch liebt sie mich nicht wieder. Ach, dass die Liebe, die so lieblich scheint, es doch so grausam und tyrannisch meint. Ach, dass die Liebe, deren Augen blind, um an ihr Ziel zu kommen immer wieder Wege find!"Du lachst gar nicht, wie das?- Nein, ich weine eher!" thx Becky Barnett
  • "In schwarzes Missgeschick wird er sich träumen." thx Kris
  • "Ist Liebe grob zu dir, sei grob zu Liebe. Stich sie, wenn sie dich sticht, das drückt die Liebe nieder." thx unbekannt0109
  • "Kein Hindernis aus Stein hält Liebe auf, was Liebe kann das wagt sie auch." thx bitzi
  • "Lieben denn junge Männer mit den Augen nur, nicht mit dem Herzen?"

    thx Kris
  • "Lieben denn junge Männer mit ihren Augen nur
    & nicht mit ihrem Herzen?" thx br0kengirl
  • "Machts kurz, ich sehn´ mich nach dem Tode!" thx Zora
  • "Meine Liebste, meine Frau. Der Tod, der deinen Honigatem einsog, hat über deine Schönheit nichts vermocht. Noch hat er nicht gesiegt. Noch weht der Schönheit Fahne dir, purpurner Wang und Lippen. Des Todes bleiches Banner ist noch nicht gehisst. - Ach liebste Julia, wie bist du doch so lieblich. Soll ich denn glaube, dass der körperlos Tod in Liebe entbrennt, und dich als Buhle hier im Dunkeln hält? - Hier will ich mich zur ew"gen Ruhe bitten und von den lebensmüden Leibes das Joch feindselg"er Gestirne schüttlen. - Augen, ein letztes Mal noch schaut. Arme ein letztes Mal umarmt. Und Lippen ihr ... des Atems Tore... mit rechmäßigem Kuss besiegelt. - Den Ewigkeitsvertrag mit dem maßlosen Tod. - So sterbe ich, unter deinem Kuss " thx thessi
  • "Mercutios Seele schwebt ganz nah noch über unseren Köpfen, und wartet drauf, dass deine ihr Gesellschaft leistet." thx thessi
  • "Nenn mich Geliebter: umgetrauft werd ich dann sein und werde nie mehr Romeo heißen" thx .cinderella
  • "Nun denn zänkische Liebe, liebevoller Hass, du alles aus dem Nichts zuerst erschaffen. Oh schwere Leichtigkeit, oh ernste Tendelei, entstelltes Chaos, scheinbar wohlgeformt..." thx Lotria
  • "Oh sie nur lehrt die Kerzen hell zu gluehn... Schoehnheit... zu hoch, zu himmlisch dem Verlangen" thx Nadsel
  • "Romeo, oh wieso Romeo?! Nur dein Name ist mein Feind, was ist schon Montague; es ist nicht Hand, nicht Fuß, noch Arm, noch Antlitz." thx Cloud
  • "Sie ist es, meine Schönste, meine Liebste! Wenn sie"s nur wüsste dass sie"s ist!" thx ALF
  • "Sie ist es, meine Schönste, meine Liebste! Wenn sie"s nur wüsste dass sie"s ist!" - "Wehe mir..." - "Sie spricht,... oh sprich noch einmal holder Engel!" - "Romeo, oh Romeo, warum bist du nur Romeo? Verleugne deinen Vater, leg deinen Namen ab, willst du"s nicht, so schwör dass du mich liebst, und ich will keine Capulet mehr sein!" - "Sagt sie noch mehr oder soll ich nun sprechen?" - "Denn nur der Name ist mein Feind, du bleibst du selbst auch ohne Montague! Was ist schon Montague? Es ist nicht Hand, noch Fuß, noch Arm noch Antlitz... noch sonst etwas das einen Menschen ausmacht! Oh bitte heiß doch anders! Was ist ein Name? Würde eine Rose nicht genau so lieblich duften wenn wir sie nicht mehr Rose nennen? So wär auch Romeo in meinen Augen genau so teuer und vollkommen ohne Namen, wie er mit ihm ist! Leg ab den Namen Romeo, und für den Namen, der kein teil von dir, nimm du mich ganz!" - "Ich nehme dich beim Wort!" - "Bist du nicht Romeo und ein Montague?" - "Nein, schönstes Mädchen keins von beidem, wenn eines dir missfällt!" - "Sag mir, wie kamst du her? Die Mauern sind sehr hoch und schwer zu überwinden! Der Ort kann Tod für dich bedeuten, bedenkst du wer du bist!" - "Hab keine Angst, der Liebe leichte Flügel trugen mich! Und keine Mauer kann die Liebe hindern, was Liebe kann das wagt sie immer sich! Deine Verwandten sind kein Hindernis für mich!!!!!!" - "Wenn sie dich sehen, werden sie dich töten!" - "Vor ihren Augen hüllt mich Nacht in ihren Mantel, doch wenn du mich nicht liebst, dann sollen sie mich ruhig sehn, dann streb ich lieber jetzt durch ihren Hass, als dass ich weiter lebe, ohne deine Liebe." - "Du weißt, die Nacht verschleiert mein gesucht, sonst sähst du mich erröten, für das was ich heut Abend dir gesagt! Gern würde ich den Anstand waren, gern leugnen was ich dir gesagt, doch weg mit anstand und mit Förmlichkeit, sag liebst du mich? Ich weiß du sagst jetzt ja, und ich werde dir glauben, doch wenn du schwörst und treulos wärst, ich bitt dich liebster Romeo, wenn du mich liebst, dann sag"s mir ehrlich!" - "Du teure, ich schwöre dir beim Segen dieses Mondes der silbern krönt die Obstbaumspitz!" - "Oh schwöre nicht beim Mond, er ist so unbeständig, und wandelt sich jeden Monat in seiner Bahn, sonst gönnt sich auch deine liebe wandeln!" - Juliet: "Und wobei soll ich schören? Schwör gar nicht, doch wenn du durchaus willst, schwör bei dir selbst dem heiligen Schreine meiner Anbetung, und ich werde dir glauben..." - "Meines Herzens teure liebe..." - "Schwör, nicht, ich freu mich zwar an dir, doch hab ich keine Freund an dem Vertrag heut Nacht! Er kommt zu schnell, zu unbedacht, zu plötzlich, so wie der Blitzt der nicht mehr da ist, ehe man sagen kann es blitzt! Schlaf süß heut Nacht, mag sein dass Sommers warmer Atem einst aus dieser liebes Knospe eine schöne Blume macht, wenn wir uns wieder sehen, gut Nacht!" - "So unbefriedigt willst du mich verlassen?" - "Was für Befriedigung willst du denn noch?" - "Du allerliebste, ich schwor dir Liebe, schwör auch du sie mir!" - Juliet: "Ich schwor sie dir bevor du darum batest!!!" thx Cloud
  • "So bringt denn euer Hass solchen Verdruss, das Liebe sogar eure Freuden töten muss!" thx Andraus187
  • "So süß ist es zu trennen sich das ich Gut" Nacht sag bis zum Tageslicht." thx Cloud
  • "So wilde Freude nimmt ein wildes Ende und stirbt im höchsten Sieg, wie Feu'r und Pulver Im Kusse sich verzehrt." thx Limette
  • "So wilde freude nimmt ein wildes Ende und stirbt im höchsten Sieg,wie Feuer und Pulver Im Kusse sich verzehrt"
    (Romeo und julia,2.Akt,6.Szene)
    thx hexe
  • "Trauern zeugt von vieler Liebe,
    doch zuviel trauern zeugt von wenig Witz."
    thx 2Fish
  • "Und wenn er ein mal tot ist, dann nimm und zerteil in viele kleine Sterne ihn, so dass er das Gesicht des Himmels so verschönert, dass alle Welt sich in die nacht verliebt und niemand mehr der grellen sonne huldigt! Ich kaufte mir ein Haus voller liebe, doch nahm ich es nicht in Besitz! Ich bin verkauft und dennoch nicht besessen!.. Wie träg erscheint mir dieser Tag.., so wie dem Kind die Nacht vor dem Fest, wenn"s neue Kleider hat und sie nicht tragen darf..." thx Cloud
  • "Verbannung... Erbarme dich, ag doch gleich Tod. Exil birgt ein viel schrecklicheres Bild als Tod. Sag nicht... Verbannung. - Außer Veronas Mauern gibt es keine Welt; von hier verbannt, heißt aus der Welt verbannt. Und solcher Bann ist Tod. Drum ist Verbannung nur ein falsches Wort für Tod. Indem du Tod Verbannung nennst, schlägst du den Kopf mir ab mit goldener Axt und lächelst zu dem Schlag, der mich ermordet." thx thessi
  • "Was ist schon ein Name? Was uns Rose heißt -wie es auch hieße- würde lieblich duften." thx unbekannt
  • "Wen selbst noch nie ne Wunde quälte der macht sich über Narben lustig." thx 2Fish
  • "Wer früh beginnt, für den gibt es kein zurück." thx Kris
  • "Wie geht es meiner Julia? Denn nichts kann schlechter sein, wenn's ihr nur gut geht!" thx kleene
  • "Wie kannst du ausser Atem sein, wenn du noch Atem hast um mir zu sagen das du ausser Atem bist!" thx Honey-Bany
  • "Wie Knaben aus der Schule , eilt liebe hin zum leben! Wie Knaben an ihr Buch...., wird sie hinweggetrieben..." thx Cloud
  • "Wie Knaben aus der Schule, eilt Liebe hin zum Lieben. Wie Knaben aus der Schule, wird sie hinweg getrieben." thx Lotria
  • "Zwar wir mir keine schön erscheinen, doch freu ich mich am Glanz der Meinen." thx tanner
  • "Zwei Häuser, beide an Ansehn gleich, entfachen neuen Streit aus altem Hass im lieblichen Verona, dem Schauplatz unseres Stückes und Bürgerblut beschmutztet Bürgerhände. Aus unheilvollem Schoß der beiden Feinde entspringt ein Liebespaar, unsternbedroht. Und es begräbt, welch jammervoll und furchtbar traurig Los, der Väter fortdauernder Streit ihr Tod. Von dieser Liebe, die vom Tod gezeichnet, der Wut der Eltern, die von Neuem stets entbrannt und durch den Tod der Kinder erst ihr Ende fand, davon soll hier berichtet werden." thx koyaanisqatsi
  • (Romeo): " Den ganzen Tag schon hebt ein ungewohnter Geist mich in die Lüfte mit fröhlichen Gedanken; ich träumt, mein Mädchen kam und fand mich tot und haucht mir so viel Leben ein mit ihren Küssen, dass ich vom Tod erstand und Kaiser war. - Ach Gott, wie schön ist der Genuss der Liebe, wenn schon so reich an Freude ist ihr Schatten." thx thessi
  • (Romeo): "Zu früh, befürchte ich. Mein Herz ist bang und ahnet ein Verhängnis, das noch verborgen in den Sternen heut" Abend auf den Festlichkeiten beginnen wird, und mir die Dauer des kaum geschützten Lebens kürzt; das meine Brust verschließt und mir durch Frevel Tod bringt, vor der Zeit. - Er, der mir bei meinem Kurs das Ruder lenkt, der riecht auch meine Segel." thx thessi
  • Julia :" Die einzig Lieb aus Hass entbrannt, ich sah zu früh, den ich zu spät erkannt." thx bLub
  • Julia: "Bist du nicht Romeo? Ein Montague?"
    Romeo: "Nein, keins von beiden wenn eines dir missfällt." thx Ria
  • Julia: "Gern will ich sehn, ob Sehen Neigung offenbart. Doch weiter soll mein Blick den Flug nicht wagen, als in die Schwingen deines Beifalls tragen." thx xBaByBoYx
  • Julia:"Es war die Nachtigall und nicht die Lerche,die eben jetzt dein banges Ohr durchdrang.Sie sitzt des Nachts auf dem Granatbaum dort.Glaube,Lieber mir: Es war die Nachtigall." thx Ghana
  • Mercuzio:"Nun seh' ich wohl, Frau Mab hat dich besucht.
    Sie die Hebamme der Elfen. Zerbrechlich und verwuchs kaum größer als der Achat an einem Ratsherrenfinger kutschiert sie ihr Gespann von Sonnenstäbchen über die schlefe Nasen hin.
    Der Kutscher ist eine leere Haselnuss.
    Der Fuhrmann eine kleine Mücke, grau berockt. So galoppiert sie Nacht für nacht durch die Gehirne liebender die dann von liebe
    träumen. Über die Finger fliegt der Advokaten die zugleich träumen von Dukaten. Bald fährt sie über des Soldaten Nacken. Der Träumt er schneidet fremde Hälse durch. Vor lauter Schreck, flucht er ein paar Gebete und schläft gleich wieder ein. Dies ist die Hexe welchen Mädchen die auf dem Rücken liegen ganz kräftig drückt und die sich später hämisch lehrt als frohen einst gewichte zu ertragen das ist sie....das ist sie...." thx Sephiroth86
  • Romeo: "Hat mein Herz je geliebt? Nein, schwört es ab ihr Augen, denn wahre Schönheit sah ich erst heut Nacht!" thx Jessi
  • Romeo: "Ich bin zu meiner Feinde Fest gegangen, hab' eine Wunde dort empfangen und jemandem eine Wunde zugefügt. Nur du kannst diese Wunden lindern und uns durch deine Kraft verbinden."
    Pater: "Sprich klar und deutlich guter Sohn, sprich nicht vornehm gestochen. Wer in Rätseln beichtet, wird in Rätseln losgesprochen."
    Romeo: "Ich sags dir klar und offen was mein Herz erstrebt: die hübche Tochter des Herrn Capulet."
    thx nerdii
  • Romeo: "Meines Herzens, teure Liebe. Werd ich schwören, dir meine Liebste, dich zu lieben, solange ich lebe!" thx Natsuki
  • Romeo: "Tybalt.. Die Ursach" die ich habe dich zu lieben, mildert die Wut; die sonst auf diesem Gruß sich ziemt. Ich bin kein Schurke, darum leb" wohl! Ich seh" du kennst mich nicht." thx Prusok
  • Romeo: "Wen selbst noch nie eine Wunde quälte, der macht sich über Narben lustig." thx Fynn


  • neues Zitat einsenden fehlerhaftes Zitat melden zu löschendes Zitat melden