brandnooz Box Abo

Das Vermächtnis der Tempelritter

Diesen Film bei Amazon bestellen.




neues Zitat einsenden fehlerhaftes Zitat melden zu löschendes Zitat melden

91 Zitat(e):


  • "Sie haben die Original Silence Dogued Briefe? Haben Sie die auch gestohlen?" (Dr. Chase) - "Wir haben Scans von den Originalen. Kurz Ruhe, bitte?" (Ben) - "Woher haben Sie die Scans?" (C) - "Ich kenne den Besitzer der Originale. Ruhe jetzt! (B) - "...Wozu brauchen Sie die?" (C) - "Sie kann einfach nicht den Mund halten, oder?!" (B) thx Marlone
  • „Was ist das?“
    „Ein Schmugglerversteck. Los rein hier!“
    thx AoM
  • " Ich komm am Besten gleich zur Sache: Jemand hat vor die Unabhängigkeitserklärung zu stehlen ... "(Ben) - "Das ist wahr!" (Riley) thx Raven
  • "108 Jahre der Suche und ich stehe nur einen Schritt davor. Von allen Worten, die hier über Freiheit stehen, halte ich einen Satz für besonders wichtig. "Aber wenn eine lange Reihe von Missbräuchen und Übergriffen, die stets das gleiche Ziel verfolgen, die Absicht erkennen lässt, sich absolutem Despotismus zu unterwerfen, so ist es ihr Recht, ist es ihre Pflicht eine solche Regierung zu beseitigen und neue Wächter für ihre künftige Sicherheit zu bestellen". So sprechen die Menschen heute wohl nicht mehr." thx Rhyoken
  • "3:22 Uhr... meine Idee." (Riley) thx Demon
  • "Also, Sie stehen vor der Tür Ihres Vaters und sagen sie wären in Schwierigkeiten und seine erste Vermutung ist, dass ich schwanger bin." – "Steckt da ne Frage dahinter?" – "Ich denke, da steckt eine interessante Geschichte dahinter." – "Naja, mein Vater hält mein Privatleben für ziemlich ungezwungen." – "Achso ist das." – "Eine Frage: Haben Sie schon mal jemandem, keine Verwandten, gesagt, "ich liebe dich"?" – "Ja." – "Mehr als eine Person?" – "Ja." – "Dann würde mein Vater Ihr Privatleben auch als ungezwungen einstufen." thx Rhyoken
  • "Ben, die gemeine Unabhängigkeitslady ist genau hinter dir."
    thx Kris
  • "Ben, um Gottes Willen, dass ist als stehle man ein Nationaldenkmal. Das...das ist als würden wir Lincoln stehlen, dass...dass darf man nicht machen. Nein, dass sollte man nicht machen, man...man kann es nicht machen. Ich kann’s dir auch beweisen." thx Rhyoken
  • "Charlotte kennt das Geheimnis." thx Cloud
  • "Dad! Geht es dir gut?" (Ben) - "So eine blöde Frage: ich bin eine Geisel!" thx Raven
  • "Das führt doch nur wieder zu einem neuen Hinweis. Den Schatz gibt es nicht!" thx Colonel Carter
  • "Das war dann auch zu viel fürs FBI" thx KaSa
  • "Das...isn krasses Ding und das wird auch ein krasser Gefängnisaufenthalt! Du weißt, dass du im Gefängnis landen wirst, oder?" (Riley) thx Raven
  • "Der Konservierungsraum. Sieh es dir an, bitte. Ist dir klar, wofür dieser Raum da ist?" - "Für... leicht verderbliche Süßigkeiten?"
    thx Kris
  • "Der Schatz der Ritter des Tempelordens ist der Schatz aller Schätze!" - "Oh, das wusste ich nicht, wirklich?"
    thx Kris
  • "Der Schatz ist ein Mythos!!!" thx Cloud
  • "Der Status Quo hat sich geändert" thx deepwood
  • "Die Symbole der Tempelritter.... Die Legende geschrieben mit Zeichen befleckt, der Schlüssel in der Stille unentdeckt, fünfundfünfzig im Stift aus Eisen, Mister Matlack kann"s beweisen... ein Rätsel. Ich muss nachdenken." thx Cloud
  • "Dieser große…bläulich-grüne Mann, mit diesem schrägen Spitzbart - ich glaube das is ’n ganz wichtiger!" thx StinkyTwinky
  • "Du enttäuschst mich, Ben." - "Ja, vielleicht ist das unsere Familiengeschichte. Söhne die ihre Väter enttäuschen." thx Cloud
  • "Du gehst besser. Und nimm deine Schwierigkeiten mit!"
    thx Kris
  • "Du weißt das nicht? Ich weiß was über Geschichte, was du nicht weißt?" - "Freut mich, dass du uns erleuchten wirst, Riley." - "Warte ne Sekunde, ich möchte diesen Augenblick genießen. Es ist.....Das ist cool." thx Cloud
  • "Ein Stift aus Eisen" - "Gefängnis" - "Apricosengilee, gucke, ich kann das auch!" thx Kathy
  • "Ein Toast. Auf den Hochverrat. Das war es, was die Unterzeichner der Unabhängigkeitserklärung getan haben. Hätten wir den Krieg verloren, hätte man sie gehängt, enthauptet, ertränkt, gevierteilt...oh und meine Lieblingsstrafe, die Eingeweide herausgerissen und verbrannt. Also, auf die Männer, die etwas Falsches zu tun wagten um das Richtige tun zu können." thx Rhyoken
  • "Eins hab" ich beim Fischen gelernt, für den Köder geht es immer schlecht aus." thx Cloud
  • "Es heißt, wenn ein Unrecht geschieht, ist jeder Mensch, der dazu in der Lage ist zu handeln, dazu verpflichtet zu handeln!" (Ben) thx Raven
  • "Es ist meine Lieblingsstelle in der ganzen Freiheitserlärung!" - "Wunderschön...ich habe kein Wort verstanden...!" thx monty
  • "Es ist nicht zu spät, weil... Sekunde...du weißt es nicht? " (Riley) thx Raven
  • "Fehlt dir das Kämmerchen mit dem Gitter vorm Fenster, in dem wir dich gefunden haben, Riley?"
    thx Kris
  • "Für die Frau, die sonst alles hat. Danke für’s Zuhören. Paul Brown." thx Rhyoken
  • "Geht es dir gut?" - "So eine blöde Frage, ich bin eine Geisel!" thx Rhyoken
  • "Gentlemen, wieso ist dieses Wort großgeschrieben?" – "Weil es wichtig ist?" – "Nein, weil es ein Name ist." thx Rhyoken
  • "Gibt es auch eine Alternative ohne Gefängnis?" - "Einer muss immer ins Gefängnis" thx Cloud
  • "Hast du gewusst, dass Thomas Edison so ungefähr 2.000 Anläufe dazu gebraucht hat, um den Kohlefaden für eine funktionstüchtige Glühlampe zu entwickeln?" – "Edison?" – "Darauf sagte er: Gescheitert bin ich nicht, ich kenne 2.000 Wege wie man Glühbirnen nicht bauen darf. Aber ein einziger hat ihm gereicht, damit es funktioniert." thx Rhyoken
  • "Hör zu Riley, dass ist doch bloß Zeitverschwendung. Wie hätte das Schiff denn hier rauskommen sollen?" – "Naja, ich bin kein Experte, aber es wäre möglich, dass die hydrothermischen Eigenschaften dieser Region Eisstürme in Hurrikanstärke entstehen lassen, so dass der Ozean gefriert, dann schmilzt er, gefriert wieder und bildet dann irgendwann eine mehr oder weniger wandernde Landmasse, die ein Schiff ungefähr hierher transportieren würde." thx Rhyoken
  • "Hören Sie das? Sie schreien schon wieder!"(Ben) - "Und geflucht hat Sie auch!" (Riley) - "Ja, ja. Wahrscheinlich haben wir das verdient!" (Ben) thx Raven
  • "Ian ist hier. Es gab eine kleine Schiesserei." - "Schiesserei?... Bist du tot?" thx Cloud
  • "Ich hab Hunger, sind wir bald da? Ich glaub mir wird schlecht." thx Cloud
  • "Ich war vollkommen ehrlich zu Ihnen. Ich habe Ihnen nichts als die Wahrheit gesagt!" (Ben) - "Ich will dieses Dokument, Mr. Brown!" (Dr. Chase) - "Na gut, mein Name ist nicht Brown, sondern Gates. Ich war zu 98% ehrlich!" (Ben) thx Raven
  • "Ich wollte die Wahrzeit wissen." - "Ja, jetzt bist du alt genug würde ich sagen." - "Ich erzähle dir die Geschichte... Okay, also hör zu... Es war 1832. Eine Nacht, die so ungemütlich war wie die heute. Charles Carroll war der letzte noch lebende Unterzeichner unserer Unabhängigkeitserklärung. Er gehörte zu einem Geheimbund, dessen Mitglieder sich Freimaurer nannten. Er wusste dass er sterben sollte. Er hatte seinen Stallburschen mitten in der Nacht geweckt und sich zum weisen Haus fahren lassen um mit Andrew Jackson zu sprechen. Er musste dem Präsidenten nämlich etwas wichtiges erzählen." - "Und war er bei ihm?" - "Nein, er kam nicht mehr dazu. Der Präsident war in dieser Nacht nicht dort. Doch Charles Carroll hatte ein Geheimnis, also zog er den einzigen Menschen ins Vertrauen, der bei ihm war. meines Grossvaters Grossvater, Tommes Gates." - "Und das Geheimnis?" - "War ein Schatz... Ein Schatz jenseits aller Vorstellungskraft. Ein Schatz um den schon Jahrhundertelang gekämpft worden war. Von Tyrannen, Pharaonen, Eroberer und kriegsherren. Und jedesmal, wenn der Schatz den Besitzer wechselte, wurde er grösser. Und dann plötzlich... *schnipp*... war er verschwunden. Über tausend Jahre ward er nicht mehr gesehn, bis Ritter des ersten Kreuzzuges geheime Schatzkammern unter dem Tempel von Salomon entdeckten. Weisst du, diese Ritter glaubten, dass der Schatz, den sie gefunden hatten, zu gross für einen Menschen sei. Sogar zu gross für einen König. Die Männer die den Schatz wieder nach Europa brachten, nannten sich von nun an Tempelritter. Durch ein Jahrhundert hindurch schmuggelten sie ihn in die neue Welt und gründeten einen neuen Bund, die Freimaurer, zu Ehren der Baumeister der grossen Tempel. Während der amerikanischen Revolution musste der Schatz von den Freimaurern versteckt werden, zu denen mittlerweile auch George Washington, Benjamin Franklyn und Paul Revier gehörten. Sie wussten, dass sie den Schatz nicht in die Hände der Engländer fallen lassen durften. Also versteckten sie Hinweise und geheime Karten, die zu ihnen führten. Mit der Zeit gingen all diese Hinweise verlohren, bis nur noch ein einziger übrig war. Und das war das Geheimnis, was Charles Carroll dem jungen Tommes Gates anvertraut hat... Charlotte... Charlotte kennt das Geheimnis..." thx Cloud
  • "Ist echt brutal, wie du leidest, Ryan" thx KaSa
  • "Ist es wirklich so schwer zu glauben, dass jemand die Unabhängigkeitserklärung stehlen will?" – "Das FBI kriegt 10.000 Tips pro Woche. Die kümmern sich nur um Sachen, von denen sie denken sie sind in Gefahr." – "Aber alle die uns helfen könnten glauben wir sind verrückt. Und alle die verrückt genug sind uns zu glauben, können uns leider nicht helfen." – "Wir brauchen keinen Verrückten. Was wäre die Vorstufe von Verrücktheit..häh?" – "Besessenheit." – "Leidenschaft..." thx Rhyoken
  • "Ja Agent Hendricks? Sie wollen etwas sagen?" – "Ähm..." – "Das ist nicht die Zeit für "ähm’s"." – "Vor einigen Tagen bekamen wir den Hinweis, dass die Unabhängigkeitserklärung gestohlen werden soll." – "Gibt es einen Namen zu dem Hinweis?" – "Wir haben keinen Fall daraus gemacht, weil uns die Geschichte unglaubwürdig vorkam." – "Und glauben Sie sie jetzt?" thx Rhyoken
  • "Könnte ich die Pfeife mal sehen?" - "Wir haben sie nicht mehr." - "Dann hat sie vielleicht der Yeti?"
    thx Kris
  • "Meinst du das der Mann uns glauben wird?...Oh, ein sehr süßer Mann!" thx monty
  • "Na – sie schreien ja schon wieder!" thx StinkyTwinky
  • "Nicht, dass ich dich unnötig piesacken will, ehrlich nicht. Aber hast du eine leise Ahnung, wer im Moment alles hinter uns her is'? Die haben wahrscheinlich schon einen Satelliten nach uns benannt."
    thx Kris
  • "Ok, wer von euch will zuerst in den grusligen Grabestunnel klettern?" thx Rhyoken
  • "Riley, weinst du etwa??" "Da – eine Treppe!" thx StinkyTwinky
  • "Ruft an, wenn es Probleme gibt." – "Zum Beispiel wenn die uns umlegen?" – "Ja, genau solche Probleme mein ich." thx Rhyoken
  • "Schriften aus der Bibliothek von Alexandria. Kann es denn wirklich wahr sein?" thx Cloud
  • "Sehen Sie Gates im Wasser?" - "Sir, das ist der Hudson. Da ist gar nichts zu sehen."
    thx Kris
  • "Sie haben das Prinzip eines Druckmittels nicht verstanden." thx Rhyoken
  • "Sie sind keine Lügner, Sie sind wahnsinnig!" (Dr. Chase) thx Raven
  • "Sie sind Schatzjäger, oder?" (Dr. Chase) - "Eher sowas wie Schatzwächter!" (Ben) thx Raven
  • "Sieht aus wie Leder. Wie alt ist das?" – "Ungefähr 200 Jahre." – "Achja? Bist du sicher?" – "Ziemlich sicher, ja." thx Rhyoken
  • "So fühlst Du Dich also die ganze Zeit?" thx Cloud
  • "Sowas wie die erste in Amerika hergestellte Röntgenbrille." – "Benjamin Franklin hat so was mal erfunden." – "Ah, ich denke, die da hat er erfunden." thx Rhyoken
  • "Status Quo, behalte den Status Quo." thx Rhyoken
  • "Stäbe aus Eisen...was könnte das bedeuten?"
    - "Gefängnis! Das heißt Gefängns!"
    - "Nein, nein...das bedeutet nicht Gefängnis...!"
    - "Aprikosengelee...!...Was? Ich wollte auch mal was sagen!" thx monty
  • "Tausche Computer gegen Gehirn!" thx Cloud
  • "Und das sind Ihre Optionen. Entweder Nummer eins, Sie gehen für sehr lange Zeit ins Gefängnis oder Nummer zwei, wir holen uns die Unabhängigkeitserklärung wieder zurück, Sie helfen uns sie zu finden und gehen dann für sehr lange Zeit ins Gefängnis, aber fühlen sich besser dabei." – "Ist vielleicht auch was ohne Gefängnis drin?" – "Irgendeiner muss ins Gefängnis Ben." thx Rhyoken
  • "Verdammt! Geben Sie das her!" – "Hören Sie das? Sie schreit schon wieder." – "Und geflucht hat Sie glaub ich auch." – "Naja, das haben wir wahrscheinlich verdient." thx Rhyoken
  • "Warum passiert mir sowas nie?" (Shaw) thx Raven
  • "Was könnte das bedeuten?" - "Gefängnis!" - "Aprikosengelee! Siehst du, ich kann das auch! Schnorchel!" thx Urza
  • "Was siehst du?" - "Da steht "Heer an der Mauer". Das Hier ist geschrieben mit 2 e"s." - "Warum sagen die nicht "Da ist der Schatz, holt ihn euch und gebt nicht alles auf einmal aus"." thx Cloud
  • "Weißt du, was dieser Dollarschein repräsentiert? Den ganzen Reichtum der Familie Gates. Sechs Generationen von Narren, die Narrengold hinterherjagen." thx Rhyoken
  • "Wenn du nicht vor zwei Jahren aufgetaucht wärst und mir geglaubt hättest das der Schatz existiert, dann hätte ich Charlotte wohl nie gefunden." – "Oh doch, dass hättest du, bin ich mir sicher. Und ich glaube auch nicht, dass diese Investition so verrückt war wie alle sagen." – "Ich bin schon froh, dass ich nicht so verrückt bin wie alle sagen. Oder so verrückt wie mein Vater oder mein Großvater oder mein Ur-Großvater." "Warum bewacht der Käptn dieses Fass?" thx Rhyoken
  • "Wenn Sie kein Steak sind, sind Sie hier falsch." – "Da ist...ich will nicht, dass mein Ex-Mann mich findet." – "Wer, Kojak?" – "Ja." – "Bleib ruhig solange du willst Schätzchen." – "Danke." thx Rhyoken
  • "Wie geht’s ihnen?" "Ich bin noch’n bisschen zittrig, aber ich werde durchkommen – danke der Nachfrage!" thx StinkyTwinky
  • "Wie konnten 'n paar Kerle mit Handwerkszeugen so was bauen?" - "Die Pyramiden sind genauso entstanden. Oder die chinesische Mauer." - "Ja, Außerirdische haben ihnen geholfen."
    thx Kris
  • "Wie nah sind wir denn?" – "Also wenn Ben’s Theorie richtig ist und mein Rechenschieber hier funktioniert, dann sind wir schon ziemlich nah dran, aber verlassen könnt ihr euch nicht. Heute morgen ist mir ein Schnürsenkel gerissen. Das ist’n schlechtes Omen." – "Sollen wir lieber wieder nach Hause fahren?" – "Oder wir halten kurz an und schmeissen ihn hier raus." thx Rhyoken
  • "Wie soll ich sagen? Ich...eh..hab ein paar kleine Schwierigkeiten!" (Ben) - "Ist sie schwanger?!" (Mr. Gates) - "Würdest du die Frau, die deinen Enkel in sich trägt hier in der Kälte stehen lassen?" (Ben) - "Seh ich..etwa schwanger aus?" (Dr. Chase zu Riley) thx Raven
  • "Wir brauchen mehr Zitrone." – "Und mehr Hitze." thx Rhyoken
  • "Wir nehmen den Schlüssel aus dem Schloss. Wir trennen uns." thx Cloud
  • "Wissen ist Macht und der Schatz ist nur der Weg." thx Cloud
  • "Wissen Sie, dass ist wirklich eine schöne Sammlung. Muss viel Zeit gekostet haben soviel Geschichte hinterher zu jagen." thx Rhyoken
  • "Wisst ihr was das ist., Jungs?" - "Eine Eine-Milliarde-Dollar-Pfeiffe?" - "Eine Meerschaum-Pfeiffe. Ha, ist die schön. Sieh dir die besonders feine Schnitzerei am Holm an." - "Ist es eine Eine-Millionen-Dollar-Pfeiffe?" - "Nein, das ist ein Hinweis." thx nattreas
  • "Wo sind die Briefe, Dad? Ich hab sie nicht mehr mein Sohn." thx Colonel Carter
  • Ben: "Ich will eigentlich nur nicht ins Gefängnis. Ich kann nicht mal sagen, wie sehr ich eigentlich nicht ins Gefängnis gehen will." thx Acid_Burn
  • Riley: "Für die Entscheidung, die Unabhängigkeitserklärung zu klauen, hast du weniger als 2 Sek. gebraucht." - Ben: "Da musste ich auch noch nicht davon ausgehen, dass ich meinem Vater davon erzählen muss." thx Acid_Burn
  • Riley: "Und das war dann auch zuviel für das Heimatschutzmuseum." thx Acid_Burn
  • Riley:"Irgendwer hat hier irgendwann mal irgendwas gemacht, toll." thx Smeller
  • „Dieser große, bläulich-grüne Mann mit diesem schrägen Spitzbart – ich glaub, dass ist ein ganz Großer!“ thx AoM
  • „Hallo, mein Schöne!“ thx AoM
  • „Heute morgen ist mir ein Schnürsenkel gerissen.“ thx AoM
  • „Ich bin schon froh, dass ich nicht so verrückt bin, wie alle sagen – oder so verrückt wie mein Vater – oder mein Großvater – oder mein Urgroßvater!“ thx AoM
  • „Ich geh da nicht runter! 200 Jahre Termiten und Schimmel!“ thx AoM
  • „Ihr nervt! Genieß den guten Fang!“ thx AoM
  • „Nicht, dass ich dich unnötig piesaken will, ehrlich nicht, aber hast du die leiseste Ahnung, wer alles hinter uns her ist?“ thx AoM
  • „Sie ist da draußen!“ thx AoM


  • neues Zitat einsenden fehlerhaftes Zitat melden zu löschendes Zitat melden