brandnooz Box Abo

Für das Leben eines Freundes

Diesen Film bei Amazon bestellen.




neues Zitat einsenden fehlerhaftes Zitat melden zu löschendes Zitat melden

18 Zitat(e):


  • "... und dann trafen wir noch Lewis McBright, so "nen Greenpeace-Typen, der alle Bäume umarmt!" thx Cloud
  • "Aber ich bin doch zurückgekommen! Ihr dürft ihn nicht aufhängen!" thx Cloud
  • "Diese Frau würde einfach alles tun, wenn du dann tust, was sie will." thx Cloud
  • "Du bist nicht alleine Lewis!!" thx Cloud
  • "Du bringst mich um Beth!" - "Ich bring dich um?" - "Du bringst mich um.." thx Cloud
  • "Du Wichser! Ich zieh deinen Arsch vorn Richter!" thx Cloud
  • "Er war sehr gefasst. Er ist direkt an mir vorbeimarschiert, und dann ist er an den Wachen vorbeigegangen und... er hatte keine Angst." thx Cloud
  • "Heisst es nicht "Hüte dich vor Anwälten, die geschenke bringen"?" thx Cloud
  • "Ich bin hier Lewis, du bist nicht allein Lewis." thx Cloud
  • "Ich weiß, wie...wieso Toni nicht mit reingekommen ist. Ich weiß, weil es, weil es hier keinen Gott gibt. [...] Weißt du, des...deswegen bete ich jetzt auch, Sherrif. Ich, ich, ich, ich, ich hör ... da draußen gibt es keinen Grund zum Beten, wo, wo, wo Gottes Hand überall ist. Weißt du? Wo, wo, wo, wo Gott allgegenwärtig ist. Aber hier drinnen, hier isses unbedingt nötig zu, zu, zu, zu, zu beten, zu, zu, zu, zu, zu bitten, zu flehen, zu singen für ein Zeichen. Und weißt du, wie, weißt du, wie, wie schön deine Stimme, wie schön deine Stimme in, in der Dusche klingt, weiter, weiter nichts anderes da, als sie, weil sie von den Wänden zurückgeworfen wird, und deswegen klingt sie so wunderschön. Deshalb klingen meine Gebete auch so wunderschön. Weils hier so, weil es hier drinnen so endlos leer ist, weil es so, weil es so, weil es so gottlos ist. Es ist so leer von restloser... Und weißt du, weißt du, woher ich das weiß, Sherrif, woher ich das weiß? Ich weiß es, weil ich, weil ich mich selbst gefragt habe, ob ich deinetwegen zurückgekommen wär. Und die einzige Antwort war ein gottloses, böses und leeres "nein". Es tut mir leid, dass ich nicht zurückgekommen wär. Es tut mir leid..." thx thessi
  • "Lewis, du bist nicht allein da unten, ich bin auch da." thx Cloud
  • "Mein Glaube an die Menschheit ist halbwegs wieder hergestellt." thx thessi
  • "Sheriff ?" - "Ja?" - "Ich hab gewusst, dass du kommen würdest. Auch wenn dus nicht gewusst hast." thx Cloud
  • "Sherrif, ich werde jetzt meinen Bruder nach Hause bringen, und danach komme ich sofort wieder hierher. Ich werde Trilang nicht verlassen, bis du bei mir bist." thx Cloud
  • "Sie zieht uns in diesen Alptraum rein und plötzlich erfahren wir, dass es ihr ganz persönlicher Alptraum ist." thx Cloud
  • "Was meinst du mit "immer" ? Du bist seine Anwältin, du kennst ihn erst seit 2 Jahren." - "... Seit 24 Jahren... ich bin seine Schwester..."
    "Was willst du tun? In irgend son Gefängnis verrotten ?" - "Ich lass es drauf ankommen." - "Überlass dein Leben nicht dem Schicksal, das ist albern hörst du?" thx Cloud
  • "Whooooo, das macht Spass oder nicht? Ich muss den Dreck zwar wegmachen, aber Spass machts trotzdem." thx Cloud
  • "Wir können nicht ohne dich hier abfliegen Sheriff, also zeig mir deinen Pass bitte!" thx Cloud


  • neues Zitat einsenden fehlerhaftes Zitat melden zu löschendes Zitat melden