brandnooz Box Abo

Thirteen Days

Diesen Film bei Amazon bestellen.




neues Zitat einsenden fehlerhaftes Zitat melden zu löschendes Zitat melden

110 Zitat(e):


  • "Ach, noch was: China ist heute in Indien einmarschiert." thx chris
  • "Arschlöcher wie die brauchen sich nicht wundern, wenn sie raus sind aus dem Geschäft!" thx Vincent Coccotti
  • "Auf der Fahrt nach Hause ist mir etwas eingefallen, was ich dir schon immer sagen wollte." thx Vincent Coccotti
  • "Da bin ich aber froh, dass es anderen auch so geht!" thx Vincent Coccotti
  • "Dad, soll ich dir die Zeitung bringen? Dad, was hast Du?" - "Die Sonne ist aufgegangen - jeder Tag, an dem die Sonne aufgeht, sagt etwas über uns aus." thx Vincent Coccotti
  • "Dad, unterschreibst du mir die Entschuldigung für morgen?" thx Vincent Coccotti
  • "Dann bomben wir ihnen halt die Hucke voll. Das will doch eh jeder, selbst du." thx Vincent Coccotti
  • "Dann sagst du ihnen, dass ihre Befehlsstrukturen an einem Punkt enden: bei mir!" thx Vincent Coccotti
  • "Das da draussen ist ein Komplott." thx Vincent Coccotti
  • "Das ist der Versuch Kennedys mit Crushtschow zu kommunizieren!" thx Vincent Coccotti
  • "Das ist mir egal - und wenn diese ganze Regierung in der Toilette runtergespült wird!" thx Vincent Coccotti
  • "Das ist nur für die Moral - die Raketen brauchen fünf Minuten, bis sie hier sind!" thx Vincent Coccotti
  • "Das ist zu durchsichtig, Kenny, die Presse würde uns zerfetzen." thx Vincent Coccotti
  • "Der Abzug der Raketen muss von der UNO überwacht werden." thx Vincent Coccotti
  • "Der grosse, rote Hund schnüffelt in unserem Vorgarten und deshalb ist es gerechtfertigt ihn zu erschiessen!" thx ALF
  • "Die Lage ist schlimmer, als wir dachten." thx Vincent Coccotti
  • "Die Party ist für Sie, die Politik für mich." thx Vincent Coccotti
  • "Die Schiffe halten definitiv an!." thx Vincent Coccotti
  • "Die Sowjets reagieren nicht auf Worte, sondern nur auf Taten." thx Vincent Coccotti
  • "Die U2 wird vermisst, Kenny. Wir müssen annehmen, dass der Pilot tot ist." thx Vincent Coccotti
  • "Die Vereinigten Staaten drängen die ganze Welt an den Rand einer Katastrophe." thx Vincent Coccotti
  • "Die Vereinigten Staaten können eine solche Forderung unter Drohung nicht akzeptieren." thx Vincent Coccotti
  • "Diese gottverdammten Kennedys werden noch unser Land ruinieren, wenn wir nichts dagegen tun." thx Vincent Coccotti
  • "Dieser falsche Hund, er hat mir direkt ins Gesicht gelogen!" thx Vincent Coccotti
  • "Dieses Szenario sieht eine Blockade Kubas vor." thx Vincent Coccotti
  • "Du bist jetzt Crushtschow. Was würdest du tun?" thx Vincent Coccotti
  • "Ein Wandel, der sich äusserst destabilisierend auswirkt." thx Vincent Coccotti
  • "Eine Blockade ist genaugenommen ein kriegerischer Akt. Deshalb schlagen wir vor, es Quarantäne zu nennen." thx Vincent Coccotti
  • "Eine Supermacht bombt ein winziges Land in die Steinzeit zurück." thx Vincent Coccotti
  • "Einen Moment lang wünschte ich mir, ein anderer wäre Präsident." - "Meinst du das ernst?" - "Ich sagte: einen Moment lang..." thx Vincent Coccotti
  • "Eines ist klar: wir werden keine russischen Raketen auf Kuba dulden!" thx Vincent Coccotti
  • "Er hat schon die Sowjets bekämpft, als wir noch Football an der Schule gespielt haben." thx Vincent Coccotti
  • "Es fällt kein Schuss ohne meinen ausdrücklichen Befehl!" thx Vincent Coccotti
  • "Es gibt ein Wort, das du nicht kennst, das einzige Wort, das in der Politik zählt: LOYALITÄT!" thx Vincent Coccotti
  • "Es gibt keine Offensiv-Waffen auf Kuba?" thx Vincent Coccotti
  • "Es sind über zehn Seiten sentimentale Floskeln!" thx Vincent Coccotti
  • "Frieden ist unser Beruf." thx Vincent Coccotti
  • "Geh doch bitte mal rüber zu deinem ehemaligen Brötchengeber, und sieh nach, was das FBI über Zorin hat." thx Vincent Coccotti
  • "Geh und mach dein Spiel." thx Vincent Coccotti
  • "Gehen wir einmal davon aus, Crushtschow hat nicht den Verstand verloren und will den Dritten Weltkrieg anzetteln." thx Vincent Coccotti
  • "Hat jemand von ihnen noch eine Idee? Dann wäre das jetzt der richtige Zeitpunkt!" thx Vincent Coccotti
  • "Hey, die Bonbons sind für die Kinder." thx Vincent Coccotti
  • "Ich bin 'ne alte Katze, Kenny - aber ein Leben habe ich noch." thx Vincent Coccotti
  • "Ich bin bereit, hier auf meine Antwort zu warten. Und wenn dabei die Hölle einfrieren sollte!" thx Vincent Coccotti
  • "Ich bin der Oberbefehlshaber der Streitkräfte und ich sage, ob es Krieg gibt oder nicht!"." thx Vincent Coccotti
  • "Ich bin gar nicht so superschlau und so skrupellos, weißt Du?" - "Da geb ich dir recht - was das schlau sein betrifft..." thx Vincent Coccotti
  • "Ich finde, dass übergroßer Triumph oder Schadenfreude nicht angebracht sind." thx Vincent Coccotti
  • "Ich glaub morgen hat der Präsident eine Erkältung. Achja, wie schlimm die Erkältung ist, liegt ganz bei dir." thx Vincent Coccotti
  • "Ich hatte sowieso nie vor, Kuba anzugreifen." thx Vincent Coccotti
  • "Ich kann mir keine Minute leisten!" thx Vincent Coccotti
  • "Ich muss zum Präsidenten!" thx Vincent Coccotti
  • "Ich pfeif dir ein bißchen Glück herbei." thx Vincent Coccotti
  • "Ihre Handlungsweise ist ein Piratenakt!" thx Vincent Coccotti
  • "Irgendwie ist es unmoralisch, seine eigene Überzeugung preiszugeben." thx Vincent Coccotti
  • "Jack will den Türkei-Deal." thx Vincent Coccotti
  • "Je länger wir warten, umso schwieriger wird es!" thx Vincent Coccotti
  • "Jeder Tag an dem die Sonne wieder aufgeht sagt einiges über uns aus." thx Atasco
  • "Kann hier jeder einfach so hereinspazieren?" thx Vincent Coccotti
  • "Kenny, lass mich bitte für ein paar Minuten mit Bobby allein." thx Vincent Coccotti
  • "Kommen sie, Hadley, Frieden um jeden Preis? Wir haben eine Waffe an der Schläfe!"." thx Vincent Coccotti
  • "Krieg ist ein moralischer Wettkampf, der in Tempeln gewonnen wird, noch bevor es zum Streit kommt." thx Vincent Coccotti
  • "Können sie mir garantieren, dass sie alle Raketen ausschalten?" thx Vincent Coccotti
  • "Lässt es sich irgendwie vermeiden, dass wir das U-Boot als erstes stoppen müssen?" thx Vincent Coccotti
  • "Mach ihnen klar, dass wir die Antwort morgen brauchen. Denn ab Montag haben wir Krieg!" thx Vincent Coccotti
  • "Mr. President - gute Arbeit." thx Vincent Coccotti
  • "Mr. President, unsere Piloten sind in Gefahr." thx Vincent Coccotti
  • "Muss denn heute in Connectitut keiner arbeiten?" thx Vincent Coccotti
  • "Sagen sie ihnen, sie werden dadurch Leben retten - auch ihr eigenes." thx Vincent Coccotti
  • "Schade, John. Kein Pulitzer!." thx Vincent Coccotti
  • "Schon mal gesehen, wie jemand politischen Selbstmord begangen hat, wie ich heute?" thx Vincent Coccotti
  • "Selbst wenn sie das U-Boot zum Auftauchen zwingen, so wäre eine Inspektion nur über die Leichen der Besatzung möglich, denn die würde zuhause hingerichtet, wenn sie es zuliesse." thx Vincent Coccotti
  • "Sie brauchen nur zu sagen: LOS - und meine Jungs schnappen sich diese roten Kerle." thx Vincent Coccotti
  • "Sie haben uns bisher nur belogen. Warum sollte es diesmal anders sein?." thx Vincent Coccotti
  • "Sie kennen sich! Chrushtschow und Zorin waren Kriegskameraden!" thx Vincent Coccotti
  • "Sie können diesen verdammten Job gerne haben, wenn sie ihn machen wollen." thx Vincent Coccotti
  • "Sie sind gute Männer, aber es bedarf eines bestimmten Charakters, einer bestimmten Stärke, um mit den Sowjets fertig zu werden." thx Vincent Coccotti
  • "Sie sind nervlich fertig und sie machen Fehler!" thx Vincent Coccotti
  • "Sie sitzen ziemlich in der Klemme, Mister President." thx Vincent Coccotti
  • "Sie werden nicht abgeschossen!" thx Vincent Coccotti
  • "Sie wollen den Krieg, Jack, und sie setzen alles daran ihn zu bekommen!" thx Vincent Coccotti
  • "Sind alle fertig für die Kirche?" thx Vincent Coccotti
  • "Sind sie von den Schweinen beschossen worden, und sei es mit 'nem Luftgewehr?" thx Vincent Coccotti
  • "Sollte morgen die Sonne aufgehen, dann nur, weil einige Menschen guten Willens waren. Denn das ist es, was zwischen uns und dem Teufel steht." thx Vincent Coccotti
  • "Soweit ich weiß, geht es um die Vertiefung der sowjetisch-amerikanischen Beziehung." thx Vincent Coccotti
  • "Ted, bereiten sie bitte zwei Reden vor. Eine für die Quarantäne und eine für den Luftangriff." thx Vincent Coccotti
  • "Terminplan gefällig?" thx Vincent Coccotti
  • "Und während du mit dem Präsidenten in irgend so einem Bunker hockst, was soll ich dann mit unseren fünf Kindern machen?" thx Vincent Coccotti
  • "Unsere dankbare Nation wird stets in seiner Schuld bleiben." thx Vincent Coccotti
  • "Verdammte Spatzen. Bin wohl in 'nen Schwarm Zugvögel geraten." - "Waren das 20mm- oder 40mm-Spatzen?" thx Vincent Coccotti
  • "Vielleicht liegt's ja daran, dass ich Ire bin, aber ich glaube nicht, dass sich die Gemüter abkühlen." thx Vincent Coccotti
  • "Von nun an wird kein Schiff mehr angegriffen ohne meine ausdrückliche Genehmigung, HABEN SIE MICH VERSTANDEN, ADMIRAL?!" thx Joe Eagle
  • "War ein schlimmer Tag heute. Ich dachte, ich würde mehr schöne Tage erleben." thx Vincent Coccotti
  • "Warum konnten sie das Schlachten nicht aufhalten?" thx Vincent Coccotti
  • "Was machst du?" - "Ich halte Ausschau." - "Wonach?" - "Nach Kuba." thx Vincent Coccotti
  • "Weiß nicht, wie es bei dir war, aber bei mir ging's ums Geld." thx Vincent Coccotti
  • "Weißt du nicht mehr, wie man 'ne Autotür aufmacht?" thx Vincent Coccotti
  • "Wenn morgen früh die Sonne aufgeht, dann nur weil ein paar Menschen guten Willens waren." thx Atasco
  • "Wenn's nach denen ginge, hätten wir schöon längst den dritten Weltkrieg." thx Vincent Coccotti
  • "Wir akzeptieren das erste Schreiben und tun so, als hätte es das zweite Schreiben niemals gegeben." thx Vincent Coccotti
  • "Wir fahren nicht mehr mit Segelschiffen durch die Gegend!" thx Vincent Coccotti
  • "Wir glauben nicht, dass die Raketen schon einsatzfähig sind..." thx Vincent Coccotti
  • "Wir haben diese Beweise." thx Vincent Coccotti
  • "Wir können uns verdammt gut allein in Schwierigkeiten bringen." thx Vincent Coccotti
  • "Wir müssen losschlagen!" thx Vincent Coccotti
  • "Wir reagieren gemäß unseres Auftrages!" thx Vincent Coccotti
  • "Wir standen Auge in Auge, aber ich glaube, der andere hat zuerst gezwinkert." thx Vincent Coccotti
  • "Wir wollen keinen Krieg - wir wollen keinen Krieg!." thx Vincent Coccotti
  • "Wir wußten, sie würden den Job besser tun, als alle anderen." thx Vincent Coccotti
  • "Wir würden ziemlich dumm dastehen, wenn wir einen Frachter voller Babynahrung beschiessen." thx Vincent Coccotti
  • "Zieh dir was Nettes an für's Fernsehen. Jackie soll es dir aussuchen." thx Vincent Coccotti


  • neues Zitat einsenden fehlerhaftes Zitat melden zu löschendes Zitat melden