brandnooz Box Abo

Weil es Dich gibt

Diesen Film bei Amazon bestellen.




neues Zitat einsenden fehlerhaftes Zitat melden zu löschendes Zitat melden

17 Zitat(e):


  • "700 Dollar? Das ist Nötigung!" - "Nein, Verkaufstalent." thx ACE
  • "Aber auch wenn man der Pate Teil 2 noch so liebt, man sollte doch das Original kennen, sonst versteht man die Fortsetzung nicht und kann sie nicht würdigen." thx ACE
  • "Amor sieht bekanntlich schlecht, und mein Freund hier bekommt immerzu eins mit dem Blindenstock übergezogen, so was bleibt nicht ohne Folgen."
    thx unbekannt1108
  • "Das ist ja furchtbar!" thx KaSa
  • "Das Leben besteht nicht nur aus einer Reihe unwichtiger Ereignisse oder Zufällen sondern viel mehr aus einem Zusammenspiel von Begebenheiten, hinter denen ein übergeordneter Plan steht." thx Die23
  • "Die große Liebe zu treffen, ist eine Sache. Sie wieder zu finden, eine ganz andere." thx Lälii
  • "Es ist ein wunderbarer Gedanke, dass alles im Leben, jede Begebenheit, vorherbestimmt und Teil eines großen Gesamtplans ist.

    Aber wenn das wahr ist, was für einen Sinn hat das Leben dann?
    Warum treffen wir dann Entscheidungen?
    Und warum sollten wir dann morgens überhaupt aufstehen?

    Um Fehler zu machen! Und wenn du klug bist, dann lernst du aus deinen Fehlern!
    Du überlegst und irgendwann wird dir klar, dass das Leben nicht irgendein Bühnenstück ist! Das Leben ist das reinste Chaos und unberechenbar!" thx fairycake10
  • "Ganz schön viele Tuben!" thx VampirVampy
  • "Ich habe immer das letze Wort. Oh Nein, haben sie nicht. Oh doch das...." thx Dj Buttnugget
  • "Jagen sie mich !" thx Dj Buttnugget
  • "Jonathan Trager, bekannter Fernsehproduzent bei ISPN, starb gestern Abend in Folge des Verlustes seiner Seelenverwandten...und seiner Verlobten. Er wurde 35 Jahre alt. Der sympathische und ehrgeizige Trager wirkte nie wie ein hoffnungsloser Romantiker, doch, in den letzten Tagen seines Lebens, offenbarten sich ganz neue Seiten seines Charakters. Seine verborgene, quasi jungianische Persönlichkeit trat während seiner fast schon kriminalistischen Suche nach der ihm bestimmten Seelenverwandten zu Tage. Einer Frau mit der er nur wenige kostbare Stunden verbracht hatte. Tragischer Weise endet seine langwierige Suche am späten Samstagabend mit einem...absoluten Misserfolg. Doch trotz dieser totalen Niederlage hielt er insgeheim an der Überzeugung fest, dass das Leben nicht nur aus einer Reihe unwichtiger Ereignisse und Zufälle besteht, sondern vielmehr ein Zusammenspiel von Begebenheiten ist, hinter denen ein übergeordneter Plan steht. Auf die Frage nach dem Verlust seines geschätzten Freundes, beschrieb Dean Kansky, Gewinner des Pulitzerpreises und Chefredakteur der New York Times, Jonathan als einen Menschen, der sich am Ende seines Lebens plötzlich verändert hatte. Auf einmal sah er vollkommen klar, bemerkte Kansky. Am Ende kam Jonathan zu dem Schluss, dass wir alle, wenn wir in Harmonie mit dem Universum leben wollen, uns den Glauben an das Bewahren müssen, was man im Altertum "Fatum" nannte und was heute in der modernen Zeit "Schicksal" heißt." thx leluc
  • "Sie hat auf mir gesessen!" thx Fieps
  • "Vielleicht ist das Fehlen eines Zeichens auch ein Zeichen." thx ACE
  • "Weisst du, die Griechen haben nie Nachrufe geschrieben. Sie stellten nur eine Frage wenn jemand gestorben war: Hat er Leidenschaft gekannt?" thx leluc
  • "Weißt du wer Golf spielt? Leute die zu dick sind Tennis zu spielen." thx honi
  • "Wer ein besserer Mensch sein will, muss bereit sein für Dumm und Nährisch gehalten zu werden!" thx elEpale
  • "Zuerst musst du ja sagen" thx Dj Buttnugget


  • neues Zitat einsenden fehlerhaftes Zitat melden zu löschendes Zitat melden