brandnooz Box Abo

Roter Drache

Diesen Film bei Amazon bestellen.




neues Zitat einsenden fehlerhaftes Zitat melden zu löschendes Zitat melden

29 Zitat(e):


  • "Die Amsel dämmert im Käfig dahin. Der Himmel sucht nach einem tieferen Sinn." thx ACE
  • "Er ist tot." - "Woher wissen sie das?" - "Er hat sich das Gesicht weggeschossen. Ich habe es angefasst." thx ACE
  • "Furcht ist der Preis für unsere Gabe." thx ACE
  • "Haben sie schonmal Blut im Mondlicht gesehen, Will? Es kommt einem ganz schwarz vor." thx ACE
  • "Hannibal, beichten Sie es. Was haben sie wieder für ein köstliches Amuse-Bouche gezaubert?" - "Wenn ich es Ihnen sage, würden Sie es vielleicht nicht kosten, fürchte ich." thx Jaden
  • "Hannibal, da möchte jemand zu Ihnen, möchte Ihnen ein paar Fragen stellen. Ich habe gesagt, Sie würden wahrscheinlich ablehnen. Eine junge Frau. Sie sagt, sie sei vom FBI, obwohl sie viel zu hübsch dafür ist, wenn Sie mich fragen. Ich werde ihr sagen, Sie hätten nein gesagt." - "...Wie heißt sie denn?" thx Leuni
  • "Ich bin der Drache und Sie nennen mich verrückt?" thx Carlo
  • "Ich bin kein Mensch. Ich begann als einer, aber jedes Lebewesen, das ich verändere, macht viel mehr aus mir als nur einen Menschen, wie sie sehen werden." thx Rhyoken
  • "Ich glaube, ich werde ihr Herz essen." thx ACE
  • "Jede rationale Gesellschaft würde mich entweder töten oder benutzen." thx Rhyoken
  • "Mein lieber Doktor Lecter, ich wollte Ihnen sagen, wie sehr ich mich freue, dass Sie sich für mich interessieren. Und als ich von Ihrer weitreichenden Korrespondenz hörte, dachte ich: Darf ich es wagen? Selbstverständlich darf ich es. Ich glaube nicht, dass Sie denen sagen werden, wer ich bin. Außerdem ist es belangenlos, in welchem Körper ich mich zur Zeit befinde. Viel wichtiger ist, was ich werde. Ich weiss, dass nur Sie diese Transformation verstehen können. Ich möchte Ihnen gern einige Dinge zeigen. Wenn es die Umstände gestatten, hoffe ich, dass wir miteinander korrespondieren können. Ich bewundere Sie schon seit Jahren und habe eine komplette Sammlung der Zeitungsartikel über Sie. Jedoch muss ich sagen, dass sie recht unfair sind. Genauso unfair, wie die über mich. Sie lieben es, mit erniedrigenden Spitznamen um sich zu werfen. Die Zahnfee - was könnte unpassender sein. Ich müsste es als Beleidigung betrachten, wenn ich nicht wüsste, dass Sie die selben Entstellungen durch die Presse erlitten haben. Ermittler Graham interessiert mich. Kein gewöhnlicher Schnüffler, nicht wahr? Aufgeweckt, sieht zielstrebig aus. Sie hätten ihm sagen sollen, er soll sich nicht einmischen. Verzeihen Sie das Briefpapier. Ich habe es ausgewählt, weil es sich sehr schnell auflöst, falls Sie gezwungen sein sollten, es zu verschlucken. Sollte ich von Ihnen hören, schicke ich Ihnen das nächste Mal vielleicht etwas nasses. Bis dahin, lieber Doktor, verbleib ich als Ihr grösster Fan." thx no name
  • "Mrs. Jacobi in menschlicher Gestalt, sehen Sie? Mrs. Leeds in menschlicher Gestalt, sehen Sie? Mrs. Jacobi verändert sich, sehen Sie? Mrs. Leeds verändert sich, sehen Sie? Mrs. Jacobi wird wieder geboren, sehen Sie? Mrs. Leeds wird wieder geboren, sehen Sie?" thx Leuni
  • "Niemand der Ihnen nahesteht, wird jemals sicher sein, Will." thx Rhyoken
  • "Nun, wenn ich ihnen sage was es ist, würden sie es vermutlich nicht kosten, fürchte ich." (Hannibal) thx Julz
  • "Sagen Sie mir, Will: Haben Sie es genossen? Ihren ersten Mord? - Natürlich haben Sie es. Warum sollte es kein gutes Gefühl sein? Für Gott ist es eins. Wieso hat er sonst erst letzte Woche in Texas ein ganzes Kirchedach auf die Köpfe seiner Gläubigen fallen lassen, als sie sich durch ein Kirchenlied hindurch winselten? Er würde Ihnen einen Journalisten nicht missgönnen." thx Jaden
  • "Schhh. Nicht bewegen. Sie befinden sich in einem Schockzustand, Sie sollen keine Schmerzen empfinden. In wenigen Augenblicken wird Ihnen schwindelig. Dann werden Sie schläfrig. Sie sollten sich nicht wehren. Es ist so sanft, als ob Sie in ein warmes Bad gleiten - Shh. Ich bedaure, dass es dazu gekommen ist, Will. Aber jedes Spiel hat ein Ende." thx Jaden
  • "Selbstverständlich wird es noch mehr geben, Opfer!" thx ras-man
  • "Sie haben nicht den Wahnsinn angezogen, sondern einen Mann der vom Wahnsinn beherrscht war." thx Rhyoken
  • "Sie werden dabei sein, wenn sich eine große Verwandlung ereignet. Aber Sie werden nichts davon erkennen. Sie sind nur der Schleim einer Nachgeburt." thx Cloud
  • "Sie werden mich mit Appellen an meine intellektuelle Eitelkeit nicht überreden können." thx Rhyoken
  • "Träumen Sie viel, Will? Ich denke oft an Sie. Ihr alter Freund, Hannibal Lecter." thx Jaden
  • "Unsere Narben haben die Kraft uns daran zu erinnern das die Vergangenheit Realität war." thx nissY
  • "Verdammt! Mann, Sie müssen doch irgendeinen Tip haben. Sie haben ihn erwischt. Wie haben Sie das angestellt?" - "Er durfte mich dafür töten." thx Rhyoken
  • "Werden sie jetzt die Wahrheit sagen? ja, oh ja! Über mich und meine arbeit? ja, ja... Doch sie werden nichts von all dem erkennen, sie sind nur der Schleim einer Nachgeburt, nur eines Richtig zu machen liegt in ihrer Natur. Vor mir zu zittern, dass ist ihre Bestimmung aber es ist nicht die Furcht die sie mir schulden, sie schulden mir Ehrfurcht!!!" thx Sam
  • "Wie gern hätte ich Sie auf meiner Couch." thx Jaden
  • "Wie haben Sie mich dann erwischt?" - "Sie waren ... benachteiligt." - "Inwiefern benachteiligt?" - "Sie sind verrückt." thx Jaden
  • "Wir Leben in einer Primitiven Zeit, nicht wahr Will?" thx nissY
  • "Öffnen Sie die Augen, und sehen Sie mich an!" - "Nein!" - "Wenn Sie sie nicht freiwillig aufmachen, werde ich Ihnen die Augenlider an die Stirn tackern." thx Rhyoken
  • ''Und wenn wir Lecter ausquetschen? In der Nervenklinik gibt's doch jede Menge Drogen.'' - ''Vor 3 Jahren hat man das schonmal versucht, um herauszufinden, wo er den Princeton-Studenten vergraben hat. Er hat ihnen ein Rezept für eine Sauce gegeben.'' thx YunoKanazuki


  • neues Zitat einsenden fehlerhaftes Zitat melden zu löschendes Zitat melden