brandnooz Box Abo

Der Musterschüler

Diesen Film bei Amazon bestellen.




neues Zitat einsenden fehlerhaftes Zitat melden zu löschendes Zitat melden

14 Zitat(e):


  • "Dein amerikanisches Selbstbewusstsein ist so aufgebläht, dass du die Realität aus den Augen verloren hast." thx Rhyoken
  • "Du bist ein Monster, das liegt doch auf der Hand. Was du da machst ist verboten." - "Ich will noch mehr wissen! Ich will alles ganz genau wissen! Jedes Detail!" thx ACE
  • "Du bist kräftig, du bist zornig. Gute Voraussetzungen fürs Töten. Aber das wesentliche, das entscheidende fehlt noch! Einen Menschen in seiner Gewalt zu haben. Ihn wissen lassen, dass er einzig und allein deswegen noch lebt, weil du zu diesem Zeitpunkt noch nicht das Gegenteil beschlossen hast. Verfügst du über diese Macht? Stell dir diese Frage, die Antwort ist nicht einfach und ich glaube das weisst du." thx ACE
  • "Einen Menschen in seiner Gewalt zu haben, ihn wissen zu lassen, dass er einzig und allein nur deswegen noch lebt, weil du zu diesem Zeitpunkt nicht das Gegenteil beschlossen hast. Verfügst du über diese Macht?" thx Rhyoken
  • "Hat das jemals einer überlebt?" - "Einmal hat das Gas nicht gewirkt. In der Rohrleitung war ein Leck und folglich hat sich Sauerstoff mit dem Monoxyd vermischt. Es war grauenhaft. Nach einer Stunde haben sie sich immer noch bewegt. Sie stolperten wie betrunken umher, die Augen ganz glasig." - "Was haben Sie gemacht?" - "Ich liess mehr Gas reinpumpen. Wir wussten ja nichts von dem Leck. Bald fingen sie an zu zucken, am ganzen Körper. Als würden sie tanzen. Manche fielen auf die Knie und stiessen ein schreckliches hohes.. quiekendes Lachen aus.. Sogar die Wärter gekamen Angst. Sie wollten nicht sterben. Nach 2 Stunden schickte ich fünf Mann mit Gewehren rein." thx ACE
  • "Ich hab schon Urkunden gefälscht, da waren meine Eltern noch garnicht geboren." thx ACE
  • "Kein Mensch ist eine Insel, welch vollkommen auf sich gestellt." thx Rhyoken
  • "Meine Frau und ich haben gerade die hässlichste Scheidung hinter uns gebracht seit Heinrich dem VIII." thx Rhyoken
  • "Sie können mich mal am Arsch lecken!" - "Ach, mein lieber Junge! Begreifst du denn nicht, dass wir uns gegenseitig am Arsch lecken?" thx Rhyoken
  • "Und wenn sie in der Gaskammer drin waren, wie lange hats dann noch gedauert? Eine Minute? Fünf Minuten?" - "Mein Gott nein. Mit Blausäure hat es ne glatte viertel Stunde gedauert. Aber mit Monoxyd konnte es ne Stunde dauern. Manchmal noch länger." - "Und was ist mit ihnen passiert? Ich meine ganz genau." - "Es war unappetitlich. Sie haben die Kontrolle über sich verloren. Sie haben sich erbrochen, uriniert, sich zugekotet. Und obwohl das Gas durch die Belüftungsschächte in der Decke hereinströmte, kletterten sie in ihrer Verzweiflung aufeinander, um irgendiwe an frische Luft heranzukommen, die es natürlich nicht gab. Sie starben auf einem Haufen gleichgesinnter." - "Und was war mit den Kindern?" - "Hm.. unten drunter." thx ACE
  • "Wer ist dieser Edwart Frech. Euer Direktor?" - "Nee. Unser Vertrauenslehrer." - "Ah, und was macht er?" - "Er soll vertrauen und lehren!" thx ACE
  • "Zu jener Zeit hatten die Erschießungen nichts mehr mit Töten zu tun. Das Töten war unaufhaltsam. Das Töten hatte nichts mehr mit Tod zu tun." thx ACE
  • "Zuerst wechselten sich meine Männer dabei ab ihnen in den Kopf zu schiessen... und in jeden Ofen konnten wir zwei bis drei Leichen reinpacken, sie wurden zu feiner Asche. So wurde eine ganze Stadt ausgelöscht... Und doch reichte das immernoch nicht." thx ACE
  • (Über die Judentötungen) "Ein schwarzes Jahr. Er befahl, alle Juden in Kiew in die Babi-Jar-Schlucht zu bringen... Du darfst nicht vergessen Junge, die 20er Jahre waren eine schlimme Zeit in Deutschland... Der Vertrag von Versaille hatte Krüppel aus uns gemacht... mein Gott, es waren bestimmt.. sie haben sich versteckt vor den Erschiessungen, hinter den Mauern. Manche sind in die Abwasserkanäle. Wir haben sie immer gefunden. Wenn nicht die Hunde, dann mit Rauch und Feuer. Wir haben sie dann zusammengetrieben und zu einer grossen Grube marschieren lassen..." thx ACE


  • neues Zitat einsenden fehlerhaftes Zitat melden zu löschendes Zitat melden