brandnooz Box Abo

The Cell

Diesen Film bei Amazon bestellen.




neues Zitat einsenden fehlerhaftes Zitat melden zu löschendes Zitat melden

15 Zitat(e):


  • "Anne Marie Vicksey. Damit sind es sieben." "Wurden die alle so zugerichtet?" "Jede dieser armen Seelen." "Was ist das?" "So was wie 'n Kragen ... 'n Halsband. Gehört für ihn wohl dazu." "Wieso? Hat er das allen angelegt?" "Er passt es ihnen an. Gibt ihm das Gefühl, dass sie sein Eigentum sind." thx no name
  • "Denken Sie an eine Geschichte aus Ihrer Kindheit. ... Denken Sie an eine Geschichte aus Ihrer KIndheit!" "Halt den Mund, schrie die Königin." "Nein, sagte Alice." "Kopf ab, kreischte die Königin." thx no name
  • "Er hat mich gefunden. Er findet mich immer." thx no name
  • "Hypomelanosis." "Und das bedeutet?" "Ein vollständiges Fehlen von Melanin. Der Hund ist ein Albino." "So ein Tier muss ihn faszinieren." thx no name
  • "Ich glaube, dass Kinder hundertmal mehr ertragen können, als Gish durchgemacht hat und trotzdem zu Menschen heranwachsen, die niemals einem anderen Menschen so etwas antun würden." thx no name
  • "Kann das Tier uns helfen?" "Auf einer unbewussten Ebene, ja. Alles was wichtig war für Stargher -was ihm Freude machte- müsste ihn eigentlich zugänglicher machen, etwas ... friedlicher." thx no name
  • "Keinem Menschen darf man so etwas antun." "Ist das wahr? In welcher Welt lebst du denn?" thx no name
  • "Meine Welt - meine Regeln." "Sie war meine Erste - was für eine Sauerei." "Ist der Teller von selbst runter gefallen?" "Mr E... Ich dachte, wir wären uns einig gewesen." thx Guinevere
  • "Mokelok ist der schwarze Mann." thx ACE
  • "Sie... Sie war meine Erste. Es war eine riesen Schweinerei. Ich wusste doch nicht, was ich tat. (summt ein Kinderlied) Warum bist Du hier? Lüg nicht!"
    "Um Dir zu helfen."
    "Verlogene... SCHLAMPE! HURE! FOTZE!"
    "Du klingst wie Dein Vater."
    (tiefe Stimme) "Er war ein Nichts. Er ist ein Nichts."
    "Wer hat Dir gesagt, dass Du das sagen sollst? Erinnerst Du Dich an das erste Mal an der er mit Dir gesprochen hat? Warst Du im Wasser? Vielleicht warst Du schwimmen?"
    "Es war bei meiner Taufe. Mein Vater hat... mich... untergetaucht. Ich glaube... ich hatte eine Art Anfall. Ich hatte Angst zu ertrinken und alle starrten mich nur an. Uuuuh. Keiner hat mir geholfen. Niemand. Ausser ihr. Mein Vater, er ist mit mir nach Hause und dann hat er mir... mir drei Rippen gebrochen und meinen Kiefer, hm. Ich war sechs Jahre alt."
    "Carl... was Dir Dein Vater angetan hat, war sehr böse. Wie er sich verhalten hat war... falsch. Er war unmenschlich zu Dir."
    "Nein, er war nur stärker. Er... hatte mehr Macht."
    "Keinem Menschen darf man so étwas antun!"
    "...Ist das wahr? In welcher Welt lebst Du denn?"
    "Carl, wo ist Julia Hickson?"
    "Nein... keine Namen. KEINE... NAMEN!"
    "Wo ist sie? Ich kenne Dich Carl. Du möchtest es mir sagen."
    "Du... (zwei Stimmen) kennst mich? Du... kennst... HURE!"
    "Wo ist sie? Wo ist Julia? WO IST JULIA, CARL?" thx Sy Parrish
  • "Sollte bei ihr der Eindruck entstehen, dass Starghers Welt real ist, dann kann theoretisch ihr Verstand ihrem Körper einreden, dass alles, was ihm dort angetan wurde, tatsächlich geschehen ist. Wie der alte Aberglaube. Wenn du im Traum stirbst, stirbst du auch im Leben." thx no name
  • "Valentine ... Valentine ... komm her mein Junge. Valentine ... bringst du mich zu Carl?" thx no name
  • "Von Carl Stargher ist nichts mehr da. Nur noch eine idealisierte Variante seiner selbst. Ein König über ein Reich von völlig bizarrer Form. Da kann er alles ausleben, was ihm ... ich möchte hier lieber nicht darüber reden." thx no name
  • "Wenn du im Traum stirbst, stirbst du auch im Leben.." thx Cloud
  • "Woher kommst du!?!" thx no name


  • neues Zitat einsenden fehlerhaftes Zitat melden zu löschendes Zitat melden