brandnooz Box Abo

Der Herr der Ringe - Die Rückkehr des Königs

Diesen Film bei Amazon bestellen.




neues Zitat einsenden fehlerhaftes Zitat melden zu löschendes Zitat melden

166 Zitat(e):


  • " Wie wäre es Seite an Seite mit einem Freund? " ( Legolas ) thx Marshall Eomer
  • "(Theoden)6000 Speere, weniger als halb so viele wie ich erhofft hatte. (Aragorn)6000 werden nicht genug sein um die Linien Mordors zu durchbrechen. (Theoden) Es werden mehr kommen. (Aragorn) Mit jeder verlorenen Stunde rückt Gondors Niederlage näher. Wir warten, bis der Morgen graut, dann müssen wir reiten." thx pat
  • "...manche Dinge kann auch die Zeit nicht ändern....mancher Schmerz der zu tief sitzt und einen fest umklammert...." thx TyLU
  • "...und sie ist hungrig. Sonst bekommt sie immer nur dreckige Orkse zu fressen..." "...und man kann wirklich nicht behaupten, dass die lecker schmecken, mein Schatz!" "Nein, schmecken wirklich nicht besonders lecker, Schatz!" thx Pädme
  • "Aus Asche wird Feuer geschlagen, Aus Schatten geht Licht hervor, Heil wird geborstenes Schwert Und König, der die Krone verlor." thx Mellon
  • "Daheim verblasst, Die Welt rückt nah, Mit vielen Pfaden liegt sie da, Und lockt durch Schatten, Durch Trug und Nacht, Bis endlich Stern um Stern erwacht, Wolken, Zwielicht, grauer Nebeldunst, Ohne Gunst, ohne ... Gunst." thx Mellon
  • "Dann soll er da bleiben, soll er verfaulen, was sollte uns das kümmern." thx Anjabrowneye
  • "Das ist doch unerhört, ein Elb geht unter die Erde und ein Zwerg wagt es nicht. Das würde mir ja ewig nachhängen." thx Mellon
  • "Das ist ja der Rest vom Langrundblatt. -Ich weiß, dass du keins mehr hast, du rauchst einfach zu viel Pip. Aber, wir sehen uns doch bald wieder; das tun wir doch? -Ich weiß es nicht. Ich weiß nicht was geschehen wird." thx Mellon
  • "Den Tod als Gewissheit, geringe Aussicht auf Erfolg; worauf warten wir noch?!"(Gimli) thx Mellon
  • "Der ganze Schmutz Sarumanns wird fortgespült. Bäume werden zurückkehren um hier zu leben; junge Bäume, wilde Bäume..." thx Mellon
  • "Der Lebenshauch der Eldar verlässt dich." thx Mellon
  • "Der Weg ist versperrt, er wurde angelegt von jenen die tot sind und die Toten halten ihn. Der Weg ist versperrt." thx sams
  • "Der zählt trotzdem nur als einer!"(Gimli) thx Mellon
  • "Die Tage werden dunkler." (Frodo) thx Mellon
  • "Die Ära der Menschen ist vorüber; die Zeit der Orks ist gekommen." thx Mellon
  • "Dies ist nicht der erste Halbling, der euern Weg kreuzt. (Gandalf) - Nein (Faramir) - Habt ihr etwa Frodo und Sam gesehen? (Pip) Wo? Wann? - In Ithilien, keine zwei Tage ist es her. Gandalf, sie nehmen die Straße ins Morgultal ... ..Und dann den Pass von Cirith Ungol." thx Mellon
  • "Dies war meine Entscheidung, ob du es willst oder nicht!" thx telemnar
  • "Diese Aufgabe ist für dich bestimmt, Frodo aus dem Auenland. Wenn du keinen Weg findest, findet ihn niemand." thx Mellon
  • "Dieser Tag gehört nicht einem einzigen Manne ... sondern uns allen. Lasst uns zusammen diese Welt wieder aufbauen, damit wir sie uns teilen können in Zeiten des Friedens." thx Mellon
  • "Dinge geraten nun ins rollen, die nicht aufzuhalten sind." thx Mellon
  • "Du bist erschöpft; das liegt an diesem Gollum, das liegt an diesem Ort, das liegt an diesem Ding um deinen Hals. Ich könnte ein wenig helfen, ich könnte ihn für eine Weile tragen.(Sam) .... Scher dich weg! (Frodo) Ich will ihn ja nicht behalten. Ich will doch nur helfen. Siehst du? Siehst du? Er will ihn für sich (Smeagol) Halt die Klappe du ...du... hau ab, los verschwinde! Nein Sam, du bist es. Es tut mir leid Sam. Aber er lügt doch. Er versucht dich gegen mich aufzustacheln. Du bist mir keine Hilfe mehr. Das meinst du doch nicht ernst? Geh nach Hause." thx Mellon
  • "Du solltest ihn nicht so ermutigen. (Eomer) - Du solltest nicht an ihm zweifeln. (Eowyn) Ich zweifle nicht an seinem Herzen, nur an der Reichweite seines Armes. - Warum sollte man Merry zurück lassen? Er hat ebensoviel Grund in die Schlacht zu reiten wie du. Warum kann er nicht kämpfen für jene, die er liebt?" thx Mellon
  • "Du ziehst in den Krieg, nicht in den Sieg!" thx ACE
  • "Ein wahrer Knappe Rohans." thx Mellon
  • "Entsendet alle Truppen. Lasst den Sturm nicht enden, bis die Stadt erobert ist. Schlachtet alle nieder". (Hexenkönig) "Was ist mit dem Zauberer?" (Ork-Anführer) "Ich werde Ihn zermalmen!" (Hexenkönig) thx Greywolf
  • "Er geht weil es keine Hoffnung mehr gibt - Er geht weil er gehen muss. Zu wenige sind gekommen. Wir können die Streitkräfte Mordors nicht besiegen. - Nein, das können wir nicht. Doch nichtsdestotrotz werden wir ihnen in der Schlacht entgegentreten." thx Mellon
  • "Es ist Mithrandir, der weiße Reiter!" thx Mellon
  • "Es sind genug für uns beide da, möge der beste Zwerg gewinnen!" (Gimli) thx Mellon
  • "Es war keine Lüge in Pippins Augen; ein Narr, aber ein ehrlicher Narr bleibt er. Er hat Sauron nichts über Frodo und den Ring verraten. Wir haben merkwürdiges Glück gehabt;Pippin konnte im Palantir einen kurzen Blick auf die Pläne unseres Feindes werfen. Sauron plant einen Angriff auf die Stadt Minas Tirith. Seine Niederlage bei Helms Klamm hat unserem Feind eins gezeigt; er weiß, dass Elendils Erbe hervorgetreten ist; die Menschen sind nicht so schwach wie er angenommen hatte, sie haben noch Mut und vielleicht noch Kraft genug ihn heraus zu fordern. Sauron fürchtet das. Er wird es nicht riskieren, dass sich die Völker Mittelerdes unter einem Banner vereinen. Eher macht er Minas Tirith dem Erdboden gleich, als die Rückkehr eines Königs auf den Thron der Menschen mit anzusehen. Wenn die Leuchtfeuer Gondors entzündet sind, muss Rohans Volk Kriegsbereit sein. -Sagt mir...warum sollten wir jenen zur Hilfe eilen die uns ihre Hilfe versagt haben? Was schulden wir Gondor?" thx Mellon
  • "Et Eärello Endorenna utúlien. Sinome maruvan ar Hildinyar tenn"Ambar-metta." thx Eglaoreien
  • "Faramir! Faramir, eures Vaters Verstand hat sich in Wahnsinn verwandelt. Setzt euer leben nicht so unbesonnen aufs Spiel. - Wie soll ich meine Treue zeigen, wenn nicht so? Euer Vater liebt euch, Faramir. Ehe das Ende kommt wird er sich dessen erinnern." (Gandalf) thx Mellon
  • "Faramir! Sagt nicht er sei gefallen. - Sie hatten eine Übermacht gegen sich. Niemand hat überlebt." thx Mellon
  • "Formiert euch, ihr Maden! Formiert euch! Speere nach vorn, Schützen dahinter!" thx ACE
  • "Frau Arwen wir dürfen nicht verweilen; Meine Herrin!" thx Mellon
  • "Friss Dich satt an seinem Fleisch!" - "Ich töte Dich, wenn Du ihn anrührst!" - "Niemand stellt sich zwischen den Nazgul und seine Beute! Kämpf, Du Narr! Kein Mann vermag es mich zu töten." - "Ich bin kein Mann!"
    thx Vincent Coccotti
  • "Furcht, die ganze Stadt stinkt danach." thx Mellon
  • "Garst´ge Fliege klein, wer hört Dein Geschrei? Dein Leben liegt in Scherben, bald wirst Du ...gefressen." thx Vincent Coccotti
  • "Geh nicht dorthin, wohin ich dir nicht folgen kann."  thx Etrok
  • "Genau vor 13 Monaten hatte uns Gandalf auf unsere lange Reise geschickt. Und nun bot sich uns ein vertrauter Anblick. Wir waren zu Hause." thx Mellon
  • "Gib uns das Deagol, mein Lieber." (Smeagol) thx Mellon
  • "Heute Nacht gedenken wir derer, die ihr Blut gegeben haben, dieses Land zu verteidigen; Heil den siegreichen Toten. -Heil!" thx Mellon
  • "Hier gelobe ich Lehnstreue und Dienst für Gondor. In Frieden oder Krieg, in leben oder sterben, von...von..von, von dieser Stunde fort an, bis mein Herr mich freigibt, oder der Tod mich nimmt. - Und ich werde es nicht vergessen. Noch versäumen das zu vergelten, was gegeben wird. Lehnstreue mit Liebe, Tapferkeit mit Ehre, Eidbruch." thx Mellon
  • "Hier ist es immer dunkel." thx Mellon
  • "Hier." - "Was ist mit Dir?" - "Oh, nein, ich hab keinen Hunger. Zumindest nicht auf Lembasbrot." - "Also gut, wir haben nicht mehr so viel übrig. Wir müssen aufpassen, dass es uns nicht ausgeht." - "Aber iss Du nur, Herr Frodo, ich hab´s eingeteilt, es reicht schon." - "Wofür?" - "Für den Heimweg." thx Vincent Coccotti
  • "Hin und wieder zurück. Die Geschichte eines Hobbits, von Bilbo Beutlin. Und der Herr der Ringe, von Frodo Beutlin. Du bist fertig?" Frodo: "Nicht ganz. Es ist noch Platz für ein bisschen mehr. Bilbo sagte mir einmal, seine Rolle würde enden in dieser Geschichte. Man taucht darin auf und verschwindet dann wieder. Bilbo´s Geschichte war nun erzählt. Für ihn würde es keine Reise mehr geben. Bis auf eine." thx Mellon
  • "Holen wir uns seinen Kopf, dann haben wir endlich Ruhe" - "Nein. Wir brauchen ihn lebendig!" thx Tinúviel
  • "Ich bin an deiner Seite." thx Mellon
  • "Ich denke nicht, dass wir die äußeren Verteidigungswerke so leichtfertig preisgeben sollten, die dein Bruder so lange unversehrt gehalten hat. -Was willst du das ich tue? - Ich werde den Fluss und den Pelennor nicht kampflos aufgeben, Osgiliath muss zurück erobert werden. -Mein Herr Osgiliath wurde überrannt. - Viel muss im Krieg gewagt werden. Ist hier ein Heerführer der noch den Mut hat, den Wunsch seines Herren zu erfüllen? -Du wünscht unsere Plätze wären vertauscht, das ich tot und Boromir am Leben wäre. - Ja, das wünsche ich. -Da du Boromirs beraubt bist, will ich tun, was ich an seiner statt kann. Wenn ich zurückkehren sollte, denke besser von mir, Vater. - Das hängt von der Art deiner Rückkehr ab." thx Mellon
  • "Ich freue mich für dich, er ist ein ruhmreicher Mann. -Ihr seid beide ruhmreiche Männer. Es war nicht Theoden von Rohan, der unser Volk zum Sieg geführt hat." thx Mellon
  • "Ich fühle mich, als säße ich nach einem langen harten Arbeitstag zu Hause im grünen Drachen. -Ja, bloß hattest du noch nie einen langen harten Arbeitstag." thx Mellon
  • "Ich habe Anweisungen hinterlassen, du sollt an meiner statt über das Volk herrschen. Nimm meinen Platz in der Goldenen Halle ein. Lange mögest du Edoras verteidigen, wenn die Schlacht schlecht ausgeht. (Theoden) - Welch andere Pflicht möchtet ihr mir auferlegen, mein Herr? (Eowyn) -Keine Pflicht. Nein. Ich möchte, dass du wieder lächelst und nicht trauerst, um jene deren Zeit sich dem Ende nähert. Du wirst es erleben, dass hellere Tage heraufziehen. Ich möchte, dass du nicht mehr verzweifelst." thx Mellon
  • "Ich kann ihn nicht für dich tragen, aber ich kann dich tragen!" thx Ollie
  • "Ich komme im Auftrag von jener einen, die ich liebe. Arwen liegt im sterben. Sie überlebt nicht lange, jetzt da sich der Schatten von Mordor ausbreitet. Das Licht des Abendsterns verblasst. Wie Saurons Macht zunimmt, so schwindet ihre Kraft. Arwens Leben ist nun an das Schicksal des Ringes gebunden. Der Schatten ist über uns, Aragorn. Das Ende ist gekommen. (Elrond) - Es wird nicht unser Ende, sondern seines Du reitest in den Krieg, nicht in den Sieg. Saurons Streitkräfte marschieren nach Minas Tirith, dies weist du, aber er hat sich noch einer anderen Kriegsmacht bedient, die vom Fluss angreifen wird. Eine Flotte Korsarenschiffe segelt aus dem Süden heran. In zwei Tagen werden sie in der Stadt sein. Du hast eine Übermacht gegen dich, Aragorn. Du brauchst mehr Männer. - Es gibt keine. Es gibt jene, die das Gebirge bewohnen. - Mörder. Verräter. Ihr wollt die zum Kampf aufrufen? Sie glauben an nichts und folgen niemandem. Sie werden folgen. Doch nur dem König von Gondor. Anduril, die Flamme des Westens, geschmiedet aus den Bruchstücken von Narsil. - Sauron wird das Schwert Elendils nicht vergessen haben. Die Klinge die zerbrochen ward, wird zurückkommen nach Minas Tirith. Der, der ein solch mächtiges Schwert zu führen vermag, vermag es auch eine Streitmacht aufzustellen, die tötlicher ist als jede andere. Lasse den Waldläufer hinter dir, folge nun dem Weg deiner Bestimmung. Schlage die Straße zum Dimmhold ein." thx Mellon
  • "Ich muss ihn vernichten, Smeagol. Ich muss ihn um unser beider Willen vernichten." thx Mellon
  • "Ich reite nach Minas Tirith. Und ich werde nicht alleine gehen." thx Mellon
  • "Ich spüre etwas, ein leichtes kribbeln in den Fingern", Legolas thx Simita
  • "Ich will nicht sagen: Weine nicht! Denn nicht alle Tränen sind von Übel."(Gandalf) thx Mellon
  • "Ihr schenktet uns Hoffnung" thx Mellon
  • "Jetzt ist nichts mehr übrig für den Rückweg!"-"Nun, ich glaub nicht, dass es einen Rückweg geben wird, Herr Frodo!" thx telemnar
  • "Kannst du mir verraten wo du hin willst? - Du bleibst , Gimli. Diesmal nicht. Eigentlich solltest du die Sturheit der Zwerge langsam kennen. (Legolas) Du musst dich damit abfinden, wir kommen mit dir Junge." thx Mellon
  • "Kleine Hobbits gehören nicht in den Krieg, mein Herr Meriadoc (Theoden) - All meine Freunde sind in den Kampf gezogen, ich würde mich schämen zurückgelassen zu werden. Es ist ei Dreitagesritt nach Minas Tirith und keiner meiner Reiter kann sich mit dir belasten. - Ich will kämpfen! Das ist mein letztes Wort." thx Mellon
  • "Komm Herr; Komm zu Smeagol." thx Mellon
  • "Lebe wohl Peregrin, Paladins Sohn, ich entlasse dich aus meinem Dienst. Geh nun und stirb auf die Weise, die dir die beste deucht." thx RexHo54
  • "Mein Herr trägt sehr schwere Bürde. Smeagol weiß. Schwere, schwere Bürde. Der Fette kann es nicht wissen. Smeagol passt auf den Herren auf. Er will ihn für sich. Er braucht ihn, Smeagol sieht es in seinen Augen. Schon sehr bald wird er dich danach fragen. Du wirst es sehen. Der fette Hobbit wird ihn dir wegnehmen wollen." thx Mellon
  • "Mein lieber Sam. Du kannst nicht immer entzwei gerissen sein. Du wirst auf viele Jahre ganz und heil sein müssen. Es gibt noch so viel, woran du dich freuen und was du sein und tun kannst. Deine Rolle in dieser Geschichte geht weiter." thx Mellon
  • "Mein Schatz... verflucht hat man uns , Mörder hat man uns genannt ,verflucht hat man uns und verjagt ........Gollum ,Gollum ,Gollum....und geweint haben wir, mein Schatz ,geweint weil wir so alleine waren......... Und wir haben vergessen wie Brot schmeckt, wie Bäume flüstern, wie der Wind streichelt, sogar unseren Namen haben wir vergessen.... mein Schatz."(Gollum) thx Mellon
  • "Meine Freunde! Ihr verneigt Euch vor niemandem!" thx Vincent Coccotti
  • "Meine Söhne sind gefallen. Unser Geschlecht stirbt aus. (Denethor) - Er lebt! (Pippin) Das Haus der Truchsessen hat versagt. - Er braucht Arznei mein Herr. Meine Linie ist zu ende!" thx Mellon
  • "Minas Tirith; Stadt der Könige." thx Mellon
  • "Mithrandir! Unsere Verteidigung ist durchbrochen. Sie haben die Brücke und das Westufer. Orkverbände setzen auf dem Fluss über. - Wie Herr Denethor es prophezeite. Lang schon sah er diesen Untergang kommen. Er sah ihn kommen und blieb untätig." thx Mellon
  • "Müssen gehen, keine Zeit." (Smeagol) thx Mellon
  • "Niemand stellt sich zwischen den Nazgul und seine Beute" (Hexenkönig) thx Arwen Abendstern
  • "Noch keine Nachricht von Frodo? -Kein Wort, gar nichts. -Wir haben Zeit, jeden Tag kommt Frodo näher nach Mordor. -Ja, aber wissen wir das? -Was sagt dein Herz dir? -Das Frodo am Leben ist. Ja, ja er ist am Leben." thx Mellon
  • "Nun kommen die Tage des Königs, mögen sie glückselig sein...." - "Du kannst nicht für immer entzweigerissen sein. Du wirst auf viele Jahre ganz und heil sein müssen. Es gibt noch so viel, woran du dich freuen und was du sein und tun kannst." - "Ich versuchte das Auenland zu retten, und es ist gerettet worden, aber nicht für mich." - "Hier, an den Ufern des Meeres kommt nun schließlich das Ende unserer Gemeinschaft" - "Die letzten Seiten sind für dich, [Sam]." thx Mellon
  • "Nun kommen die Tage des Königs. Mögen sie glückselig sein." thx Mellon
  • "Nun, vor den Mauern von Minas Tirith entscheidet sich also das Schicksal unseres Zeitalters."(Théoden) thx AgentK
  • "Närrischer Tuk!" thx Mellon
  • "Oh, junger Meister Gandalf, ich bin froh über euer Kommen, Holz und Wasser, Stock und Stein kann ich beherrschen, doch hier gilt es mit einem Zauberer fertig zu werden, eingesperrt in seinem Turm. -Und dort muss Saruman bleiben, von euch bewacht, Baumbart." thx Mellon
  • "Peregrin Tuk! Das nehme ich mein Junge." thx Mellon
  • "Peregrin Tuk, geh zurück zur Feste Du riefst uns in die Schlacht. Dies ist kein Ort für einen Hobbit. .. Wächter der Feste bist du in der Tat, jetzt geh wieder hinauf rasch! Rasch!" thx UrsusYps
  • "Rauf rauf rauf, immer schön die Treppe rauf und dann... in den Tunnel" thx 2Fish
  • "Reiter von Rohan. Eide habt ihr geschworen! Nun erfüllt sie alle, für Herr, und Land!" thx Vagor96
  • "Reitet mit mir. - Meine Herrin." (Merry) thx Mellon
  • "Rohan hat uns im Stich gelassen! Theoden hat mich verraten! Verlasst eure Posten! Flieht, flieht um Euer Leben!" - Gandalf: "Macht Euch kampfbereit!" thx Vincent Coccotti
  • "Rückzug, Rückzug!!!!" thx *~Ich~*
  • "Sag mir was du gesehen hast - Arwen Du besitzt die Gabe der Voraussicht, was hast du gesehen? - Ich habe in deine Zukunft geblickt und den Tod gesehen. Doch dort ist auch Leben. Du hast ein Kind gesehen. Du sahst meinen Sohn - Diese Zukunft schwindet bereits. Aber sie ist nicht verloren. - Nichts ist gewiss. Manche Dinge sind gewiss. Wenn ich ihn jetzt verlasse, dann werde ich es für immer bereuen. Es ist Zeit." thx Mellon
  • "Sag´s mir noch mal, mein Junge. Wo fahren wir hin?" Frodo: "Zu den Anfurten, Bilbo. Die Elben gewähren dir eine besondere Ehre. Einen Platz auf dem letzten Schiff, das Mittelerde verlässt." Bilbo: "Frodo? Könnte ich vielleicht meinen alten Ring noch mal sehen, den ich dir gegeben habe?" Frodo: "Tut mir leid, Onkel. Ich fürchte, ich hab ihn verloren." Bilbo: "Oh, so ein Jammer. Ich hätte ihn gern noch mal in der Hand gehalten." thx Mellon
  • "Schickt ihnen die Gefangenen zurück" (Gothmog) thx Aragorn@Legolas
  • "Sie wissen Bescheid. Sie verdächtigen uns." thx Mellon
  • "Sieh mich an. Was hast du gesehen? -Einen weißen Baum, da war ein weißer Baum in einem Hof aus Stein, er war tot, die Stadt brannte. Minas Tirith, hast du das gesehen? -Ich sah ... ich konnte ihn vor mir sehen. Ich konnte seine Stimme in meinem Kopf hören. Und was hast du ihm gesagt? Rede! -Er fragte nach meinem Namen, ich antwortete nicht, er hat mir weh getan. Was hast du ihm über Frodo und den Ring gesagt?" thx Mellon
  • "Smeagol hat es schon mal getan, er kann es wieder tun" thx 2Fish
  • "Smeagol, ich hab einen, ich hab einen Fisch."(Deagol) thx Mellon
  • "So frisst sie am liebsten. Frisches Blut!" thx ACE
  • "So geht Denethor, Ekthelions Sohn." thx Mellon
  • "So, schau ich hab all die umgebracht!"(Legolas grinst)"Der zählt trotzdem nur als einer!"(Gimli) thx Puma
  • "Sogar die Wärme meines Blutes scheint sich davongestohlen zu haben!"(Gimli) "ICH FÜRCHTE DEN TOD NICHT!"(Aragorn) "Ich komme mit.."(Legolas) "Was? EIN ELB GEHT UNTER DIE ERDE UND EIN ZWERG WAGT ES NICHT?!" thx Puma
  • "Stürmt die Stadt,...Lasst niemanden am Leben." thx Aragorn@Legolas
  • "Töte sie, töte sie beide." thx Mellon
  • "Und dir, Frodo Beutlin, schenke ich das Licht Earindils, unseres geliebten Sterns, möge es dir ein Licht sein an dunklen Orten, wenn alle anderen Lichter ausgehen." thx Mellon
  • "Und endlich ist er wieder mein! -Du meinst unser?! Ja, wir meinten unser." thx Mellon
  • "Und so geschah es, dass das Vierte Zeitalter in Mittelerde anbrach. Und die Gemeinschaft des Ringes, obgleich ewig verbunden in Liebe und Freundschaft, löste sich auf." thx Mellon
  • "Vor langer Zeit, schworen die Menschen des Gebirges dem letzten König von Gondor einen Eid, ihm beizustehen, im Falle des Kampfes. Doch als die Zeit kam und Gondor in höchster Not wäre; flohen sie und verbargen sich an dunklen Orten im Gebirge. So verfluchte Isildur sie, niemals Ruhe zu finden, bis der Eid erfüllt sei." thx Mellon
  • "Vorwärts, und fürchtet keine Dunkelheit. Auf, auf Ihr Reiter Theodens. Speer wird zerschellen, Schild zersplittern, ein Schwerttag, ein Bluttag, ehe die Sonne steigt. (Theoden) Gleich was geschieht, bleibt bei mir, ich passe auf Euch auf. (Eowyn) Reitet, Reitet nun, Reitet zur Vernichtung und zum Ende der Welt. TOD!!!! (Yeaah) TOOODDD!!! (Yeah!) TOOODDD (Yeah!) Auf Eorlingas!!!!" thx Hinkel
  • "Warum hast du hinein gesehen? Warum musst du dir immer alles angucken? - Ich weiß nicht; ich konnte nicht anders. Das kannst du nie! - Es tut mir wirklich Leid. Ich werd"s nie wieder. Sag mal hast du"s noch nicht begriffen? Der Feind glaubt, dass du den Ring hast. Er wird kommen und dich suchen,Pip. Deswegen müssen sie dich hier fortschaffen." thx Mellon
  • "Warum tut ihr das? Im Osten wird Krieg geführt. Ihr dürft nicht am Vorabend der Schlacht fortgehen. (Eowyn) Ihr dürft die Männer nicht im Stich lassen. Wir brauchen euch hier. - Warum seid ihr gekommen? (Aragorn) Wisst ihr das nicht? - Es ist nur ein Schatten und ein Gedanke den ihr liebt. Ich kann euch nicht geben was ihr sucht." thx Mellon
  • "Was hast du da gemacht?" -
    "Gar nichts. Ich hab nur etwas klargestellt." thx AmyGirl
  • "Was machst du denn da? Bist du schon wieder am Schnüffeln? - Schnüffeln? Schnüffeln? Fetter Hobbit ist immer soo höflich. Smeagol zeigt ihnen geheime Wege, die sonst keiner findet und sie sagen Schnüffeln? Schnüffeln? Sehr nette Freunde, oh ja mein Schatz, wirklich sehr, sehr .... -..Ist ja gut, ist ja gut. Du hast mich eben aufgeweckt. Was hast du denn eigentlich getrieben? - Geschnüffelt. -Bitteschön, ganz wie du willst." thx Mellon
  • "Was? Ein Elb geht unter die Erde, und ein Zwerg wagt es nicht? ..." - "Das würde mir ja ewig nach hängen! (Gimli, Gloinsohn)" thx Arwen Udomiel Abendstern
  • "Wehe wenn du loslässt! Lass ja nicht los!" (Sam) thx NallePu
  • "Wenn ich ihn doch noch ein einziges mal gesehen hätte." (Arwen) thx Mellon
  • "Wer betritt mein Reich? - Einer der eure Lehnstreue fordert. Die Toten dulden es nicht, dass die Lebenden hier gehen. - Doch werdet ihr mich dulden. Der Weg ist versperrt. Er wurde angelegt von jenen die tot sind und die Toten halten ihn. Der Weg ist versperrt. Nun müsst ihr sterben. - Ich fordere euch auf euren Eid zu erfüllen. Nur der König von Gondor vermag mir Befehle zu erteilen. Diese Klinge wäre zerbrochen. - Nun wurde sie erneuert. Kämpft für uns und erlangt eure Ehre zurück. Was sagt ihr? Was sagt ihr?! - Ach, du vergeudest deine Zeit Aragorn, sie besaßen keine Ehre im Leben und besitzen auch jetzt keine im Tod!(Gimli) - Ich bin Isildurs Erbe. Kämpft für mich und ich werde euren Eid als erfüllt ansehen. Was sagt ihr?" thx Mellon
  • "Wer wagt es mir Befehle zu erteilen?" (König der Toten) -
    "Jemand der eure Lehenstreue frodert." (Aragon) -
    "Nur der König von Gondor vermag mir befehle zu erteilen! Das wirst du bereuen!" (König der Toten)
    thx Arwen Udomiel Abendstern
  • "Wie knüpft man an, an ein frühres Leben? Wo macht man weiter, wenn man tief im Herzen zu verstehen beginnt, , dass man nicht mehr zurück kann? Manche Dinge kann auch die Zeit nicht heilen. Manchen Schmerz, der zu tief sitzt und einen fest umklammert." Sam: "Herr Frodo! Was ist denn?" Frodo: "Vier Jahre sind vergangen, seit dem Tag auf der Wetterspitze. Es ist nie richtig verheilt." thx Mellon
  • "Wie wollt ihr Orks mit stumpfer Kling töten?" thx Mellon
  • "Willkommen, meine Herren, in Isengard. -Ihr jungen Nichtsnutze. Da jagt man euretwegen durch die Gegend und jetzt findet man euch ... schmausend und, und, und Pfeife rauchend. -Nun wir sitzen hier auf dem Feld des Sieges und erfreuen uns einiger wohlverdienter Annehmlichkeiten. -Das Pökelfleisch ist wirklich ausgesprochen delikat. -Pökelfleisch? -Hobbits. -Wir unterstehen dem Befehl von Baumbart, er ist sozusagen der neue Verwalter von Isengard." thx Mellon
  • "Wir können ihnen nicht stand halten, die Stadt ist verloren." thx Mellon
  • "Wir sind losgezogen um das Auenland zu rette, Sam. Und es ist gerettet worden. Aber nicht für mich." thx 2Fish
  • "Wir sollten Osgiliath nicht so leichtfertig aufgeben! Geh dahin, Faramir und töte sie!"(Denethor) "Herr Truchseß, sie haben uns überrannnt!"(Faramir) "Ich wünschte du hättest etwas Mut..."(Denethor) "Du wolltest ich stürbe und Boromir nicht.. nicht wahr, Vater? du hast boromir mehr geliebt!"(Faramir) "...ja..."(Denethor) thx Puma
  • "Wo bleiben Theodens Reiter? Wird Rohans Streitmacht kommen? Mithrandir? - Mut ist die beste Verteidigung die ihr jetzt habt." thx Mellon
  • "Zu spät, wie immer, das Piratenpack! Hier gibt es Messerarbeit zu erledigen! Kommt schon ihr Seeratten, runter von euren Schiffen!"
    (Aragorn, Legolas und Gimli kommen vom Schiff)
    "Es sind genug für uns beide da! Möge der beste Zwerg gewinnen!" (Gimli) thx Chicago
  • (Frodo) "Ich kann das Auenland sehen! Den Brandyweinfluss... Beutelsend.. Gandalfs Feuerwerk... die Lichter... den Festbaum..." - (Sam) "Rosie Hüttinger beim Tanzen... Sie hatte Bänder im Haar... Wenn ich jemals eine geheiratet hätte, sie wär"s gewesen, sie wär"s gewesen!" - (Frodo) "Ich bin froh, dass du bei mir bist, Samweis Gamdschie, hier am Ende aller Dinge!" thx Úndomiel
  • (Gimli) "Ich hätte nie gedacht, dass ich mal Seite an Seite mit einem Elb sterbe!" - (Legolas) "Wie wäre es, Seite an Seite mit einem Freund?" - (Gimli) "Ja!... Da hätte ich nichts dagegen!" thx Úndomiel
  • (Gimli)"Legolas, 3 hab ich schon". (Legolas)"Ich bin bei siebzehn!" thx unbekannt
  • (Sam) "Erinnerst du dich noch ans Auenland, Frodo? Da wird bald Frühling sein. Alle Obstbäume stehen dann in voller Blüte. Und die Vögel bauen ihre Nester im Haselnussdickicht. Und sie werden die Sommergerste auf den unteren Feldern aussähen und die ersten Erdbeeren mit Schlagsahne essen. Erinnert du dich noch an den Geschmack von Erdbeeren?" - (Frodo) "Nein Sam... Ich hab jeden Geschmack vergessen! Auch das Geräusch des Wassers und wie sich Gras anfühlt... Ich bin nackt in der Dunkelheit. Es gibt nichts mehr, keinen Schleier, zwischen mir und dem Feuerrad... Ich seh ihn vor mir... Mit wachen Augen..." - (Sam) "Dann lass ihn uns endlich loswerden! Ein für alle mal!!... Los, komm Herr Frodo! ... Ich kann ihn nicht für dich tragen, aber ich kann dich tragen! Komm schon!" thx Úndomiel
  • Aragorn (stürmt in die Goldene Halle):
    "DIE LEUCHTFEUER VON MINAS TIRITH, DIE LEUCHTFEUER BRENNEN!!!
    Gondor ruft um Hilfe!!!"
    (Theoden und Gefolge drehen sich um)
    Theoden:
    "......Und Roharn wird antworten!
    Die Heerschau soll beginnen!" thx Don Pinguin
  • Aragorn zu Eowyn: "Was ihr liebt, ist ein Schatten! Ich habe euch Glück gewünscht seit ich euch zum ersten mal sah!" thx Ryanna
  • Aragorn zu Eowyn:" Es ist ein Schatten und ein GEdanke, den Ihr liebt. Ich kann Euch nicht geben was Ihr braucht." thx junior
  • Aragorn: " Haltet eure Stellung, haltet eure Stellung! Söhne Gondors und Rohans, meine Brüder! In euren Augen sehe ich dieselbe Furcht, die auch mich verzagen ließe. Der Tag mag kommen, der der Mut der Menschen erlischt, da wir unsere Gefährten im Stich lassen und aller Freundschaft Bande bricht, doch dieser Tag ist noch fern! Die Stunde der Wölfe und zerschmetterter Schilde, da das Zeitalter der Menschen tosend untergeht! Doch dieser Tag ist noch fern! Denn heute kämpfen wir! Bei allem was euch teuer ist auf dieser Erde, sage ich haltet Stand, Menschen des Westens! thx Crazy-Lola
  • Aragorn: "Lange hast du gejagt nach mir. Lange bin ich dir entkommen. Das hat ein Ende. Erblicke das Schwert Elendils."
    Saurons Mund: "Mein Gebieter, Sauron der Große, wünscht euch willkommen. Ist hier einer in diesem Haufen, der ermächtigt ist, mit mir zu Verhandeln? Gandalf: "Wir sind nicht gekommen um mit Sauron zu Verhandeln, dem Treulosen und Verfluchten. Bestelle deinem Herrn dies: Die Streitkräfte Mordors müssen sich auflosen. Er selbst hat dieses Land zu verlassen und darf nie zurückkehren." thx Simone
  • Aragorn: "Legolas, schick dem Steuermann einen Warnschuss am Ohr vorbei!" Gimli: "Aber schieß nicht daneben!" thx Ryanna
  • Aragorn: "Söhne Gondors, und Rohans! Meine Brüder! In euren Augen sehe ich dieselbe Furcht, die auch mich verzagen ließe! Der Tag mag kommen, da der Mut der Menschen erlischt, da wir unsere Gefährten im Stich lassen und aller Freundschaft Bande bricht, doch dieser Tag ist noch fern! Die Stunde der Wölfe und zerschmetterter Schilde, da das Zeitalter der Menschen tosend untergeht, doch dieser Tag ist noch fern, denn heute kämpfen wir! Bei allem, was euch teuer ist auf dieser Erde, haltet stand, Menschen des Westens!"
    "In euren Augen sehe ich dieselbe Furcht, die auch mich verzagen ließe! Der Tag mag kommen, da der Mut der Menschen erlischt, da wir unsere Gefährten im Stich lassen und aller Freundschaft Bande bricht, doch dieser Tag ist noch fern! Die Stunde der Wölfe und zerschmetterter Schilde, da das Zeitalter der Menschen tosend untergeht, doch dieser Tag ist noch fern, denn heute kämpfen wir! Bei allem, was euch teuer ist auf dieser Erde,sage ich, haltet Stand.
    Menschen des Westens!" thx Jochen
  • Aragorn: "Töte ihn, Legolas!" thx Ryanna
  • Aragorn: (flüsternd) "Für Frodo!" thx Grauwind
  • Aragorn:"Was sagt dein Herz dir?" thx Saphie
  • Bilbo: "Ach! Dies ist ein Anblick! Der bot sich mir noch nie zuvor." thx Mellon
  • Denethor: "Ich hab mehr gesehen als du weißt! Ich weiß wer mit Theoden reitet! Ich habe Gerüchte gehört von diesem ... Aragorn, Arathorns Sohn und eins sage ich dir: Einem solchen Waldläufer aus dem Norden beuge ich mich nicht!" Gandalf: "Ihr habt keine Befugnis dem König die Rückkehr zu verweigern, Truchseß!" Denethor: "Die Herrsdchaft über Gondor ist MEIN! Und keines anderen!" thx Tinúviel
  • Eomer: " Die Stunde ist gekommen, Reiter von Rohan! Eide habt ihr geschworen! Nun erfüllt sie alle, für Herr und Land! Heer! thx Crazy-Lola
  • Eowyn: "Die Stadt ist verstummt. Es ist keine Wärme mehr in der Sonne. Es wird so schrecklich kalt." Faramir: "Es ist nur der Dunst eines ersten Frühlingsschauers. Ich glaube nicht, das die Dunkelheit andauern wird." thx Simone
  • Eowyn: "Fasst euch ein Herz Merry, bald ist es vorbei." Merry: "Meine Herrin, ihr seit schön und tapfer und ihr habt vieles für das zu leben es sich lohnt und viele lieben euch. Ich weiß dass es zu spät ist um sich abzuwenden, ich weiß das es jetzt nicht mehr sinnvoll ist zu hoffen. Wäre ich ein Ritter Rohans zu großen Taten fähig, aber ich bin keiner, ich bin ein Hobbit und ich weiß ich kann Mittelerde nicht retten, ich will nur meine Freunden helfen, Frodo, Sam, Pippin, mehr als alles andere wünsche ich mir sie wiederzusehen." thx Simone
  • Faramir: "Du wünschtest unsere Plätze wären vertauscht. Das ich tot und Boromir noch am Leben wäre."
    Denethor: "Ja das wünschte ich."
    Faramir: "Wenn ich wieder kehre, Vater, hoffe ich, dass du besser von mir denkst."
    Denethor: "Das hängt ganz von der Art deiner Rückkehr ab." thx Fine
  • Frodo: "Ich bin froh, dass du bei mir bist, Samweis Gamdschie. Hier, am Ende aller Dinge." thx Franzi
  • Frodo: "Und so geschah es, das dass vierte Zeitalter in Mittelerde heranbrach. Und die Gemeinschaft des Ringes, obgleich ewig verbunden in Liebe und Freundschaft, löste sich auf. Genau vor dreizehn Monaten hatte uns Gandalf auf die Gefährliche Reise geschickt ... und nun bot sich uns ein vertrauter Anblick ... wir waren zu Hause." thx Liriel
  • Galadriel: "Die Macht der drei Ringe hat ein Ende. Die Zeit ist gekommen für die Herrschaft der Menschen." Elrond: "I Aear cân ven na mar. (die See ruft uns Heim) Bilbo: Ich glaube, ich bin bestens gerüstet für ein weiteres Abenteuer." Gandalf: "Lebt wohl, meine tapferen Hobbits. Mein Werk ist vollbracht. Hier nun, an den Ufern des Meeres kommt das Ende unserer Gemeinschaft. Ich will nicht sagen, weinet nicht. Denn nicht alle Tränen sind von Übel. Es ist Zeit, Frodo." Sam: "Wie meint er das? "Frodo: "Wir sind losgezogen, um das Auenland zu retten, Sam. Und es ist gerettet worden. Aber nicht für mich." Sam: "Das meinst du doch nicht ernst. Du kannst nicht fortgehen!" Frodo: "Die letzten Seiten sind für dich, Sam." thx Mellon
  • Gandalf: "Ich will nicht sagen 'weinet nicht' , denn nicht alle Tränen sind von Übel." thx unbekannt
  • Gandalf: "Jetzt hör mir mal gut zu:
    Herr Denethov ist Boromirs Vater.
    Ihm die Nachricht vom tod seines geliebten Sohnes zu überbringen wäre höchst unklug.(Möchte gehen,dreht sich aber noch einmal um)
    Und erwähne nicht Frodo oder den Ring.(will gehen , dreht sich aber wieder um)
    Und über Frodo oder den Ring sagst du auch nichts.(möchte wieder gehen, dreht sich aber noch ein letztes mal um)
    Am besten ist es, wenn du gar nicht erst den Mund aufmachst,Petegrin Tuk." thx AmyGirl
  • Gandalf:"Es ist Zeit Frodo." thx Saphie
  • Gimli (Sturz betrunken durch Wetttrinken mit Legolas):
    "Es ist des Zwergen eigen Art, dass er die Frauen mag behaart." thx *~Ich~*
  • Gimli: "Damit wären die Verhandlungen wohl abgeschlossen!" thx Simone
  • Gollum: "Lassen wir Sie es für uns tun. Sie ist immer hungrig" thx 2Fish
  • Gollum:" Sie ist immer hungrig...und immer braucht sie ... Futter und fressen muss sie...sie bekommt sonst nur dreckige Orkse" Smeagol:"Und man kann nicht sagen, dass die lecker schmecken. Nicht wahr mein Schatz ?" Gollum:"Nein schmecken wirklich nicht besonders lecker, mein Lieber." thx LothDur
  • Gollum:"Geduld! Geduld, mein Lieber. Zuerst müssen wir sie hinbringen, zu ihr." Smeagol:"Wie führen sie zur gewundenen Treppe!" Gollum:"Ja...zur Treppe und dann..." Smeagol:" Rauf, rauf, rauf, rauf immer schön die Treppe rauf und dann kommen wir zum Tunnel" Gollum:"Und wenn sie dort hineingehen , kommen sie nie wieder raus." thx LothDur
  • Legolas (nach cirka 12 Krügen Bier, beim Wetttrinken mit Gimli)
    "Ich spüre etwas... Ein leichtes Kribbeln in den Fingern... Ich glaube es zeigt Wirkung bei mir!"
    Gimli: (lallt) "Der junge Verträgt nichts!" *plumps* thx *~Ich~*
  • Legolas: "Die Sterne sind verhüllt, etwas rührt sich im Osten, eine schlaflose Bosheit ... Das Auge des Feindes nähert sich." thx Liriel
  • Merry:"Meine Herrin, Ihr seid schön und mutig und habt viel für das es sich zu leben lohnt und viele lieben euch!"

    Merry: "Ich weiß, dass es jetz nich mehr sinnvoll ist zu hoffen, wäre ich ein Ritter Rohans zu großen Taten fähig... Aber ich bin keiner. Ich bin ein Hobbit. Und ich weiß ich kann Mittelerde nicht retten. Ich will nur meine Freunde wiedersehen... Sam... Frodo... Pippin... Mehr als alles wünsche ich mir Sie wieder zu sehen..." thx Miyuki_Masasaki
  • Nazgul: "Du Narr, kein Mann vermag mich zu töten; jetzt stirb!" .. Eowyn: "Ich bin kein Mann!" thx Mellon
  • Ohne Asche wird kein Feuer der Revolution entstehen.
    Ohne Licht kann und wird es auch keine Revolution des Schatten entstehen. Krank wird das ganze Infizierte Schwert.
    Und der König verliert nie seine Krone nie. Denn es gibt niemand mit einem Ehrenhaften , Moralischen Gewissen der es ihm abnimmt oder nur Versuchen wird weil es So oder So Scheitert. thx Marcos Ferreira Vieira
  • Pippin: "Aber wir haben den weißen Zauberer! Das muss doch für irgendwas gut sein!" thx telemnar
  • Pippin: "Aber wir haben den weißen Zauberer! Das muss doch für irgendwas gut sein!" thx telemnar
  • Pippin: "Ich hätte nicht gedacht das es so Enden würde." Handalf: "Enden... Nein hier endet die Reise nicht. Der Tod ist nur ein weiterer Weg, den wir alle gehen muessen. Der graue Regenvorhang dieser Welt zieht sich zurück und alles verwandelt sich in silbernes Glas - und dann siehst du es.... " Pippin: "Was? Gandalf was sehe ich?" Gandalf: "Weiße Strände, und dahinter ein fernes grünes Land unter einer rasch aufgehenden Sonne." Pippin: "Dann ist es nicht schlimm!" Gandalf: "Nein.... nein ist es nicht." thx Simone
  • Pippin:"Ich hätte nicht gedacht dass es so endet" Gandalf:"Enden? Nein hier endet die Reise nicht. Der Tod ist nur ein weiterer Weg den wir alle gehen müssen. Der graue Regenvorhang der Welt zieht sich zurück und alles verwandelt sich in silbernes Glas. Und dann siehest du es." Pippin:"Was Gandalf? Was sehe ich?" Gandalf:"Weiße Strände. Und dann ein fernes grünes Land unter einer rasch aufgehenden Sonne." Pippin:"Dann ist es nicht schlimm?" Gandalf:"Nein, nein ist es nicht." thx Mellon
  • Sam: "Du erlaubst mir nicht den Ring zu tragen, aber niemand kann mir verbieten dich zu tragen!" thx Troy
  • Sam: "Ja. Ich bin zurück." thx Mellon
  • Sam: "Was machst du genn da?Bist du wieder am Schnüffeln?"
    Smeagol: "Schnüffeln?Schnüffeln?! Fetter Hobbit ist immer so höflich.
    Smeagol zeigt ihm geheime Wege, die sonst keiner findet und Sie sagen `Schnüffeln`? Schnüffeln? Sehr nette Freunde! Oh ja, mein Schatz!"
    Sam: "Ist ja gut, ist ja gut! Du hast mich eben aufgeweckt.
    Was hast du denn da eigentlich getrieben?"
    Smeagol: "Geschnüffelt." thx unbekannt1208
  • Sam[denkt, dass Frodo tot ist]:"Geh nicht dorthin, wohin ich dir nicht folgen kann." thx Laura Ava
  • Saurons Mund: "Und wer ist das? Isildurs Erbe? Es braucht mehr für einen König als eine geborstene Elbenklinge!" thx Simone


  • neues Zitat einsenden fehlerhaftes Zitat melden zu löschendes Zitat melden