Die geheimen Aufzeichnungen von Saruman dem Weissen

Tag 1:
Mir ist langweilig. In Isengard gibt es kein Kabelfernsehen. Habe nichts anderes zu tun, als beleidigende anonyme Briefe an Radagast den Braunen und Manfred den leicht Wollweißen zu schreiben. Werde vielleicht einen Blick in den Palantir werfen.

Tag 2:
Habe einen sehr netten Typen via Palantir kennengelernt. Er scheint mich wirklich aufgrund meiner Persönlichkeit zu mögen, und nicht weil ich der mächtigste Zauberer von Mittelerde bin. Wie er wohl aussieht?

Tag 3:
Bin langsam enttäuscht von dem Palantir-Typen. Weigert sich, mir ein richtiges Foto zu schicken, immer nur eins von einem sehr großen Auge. Sagt, er sei schüchtern, aber ich vermute eher, dass er fett oder vielleicht stark behaart ist. Habe schon ein paar schlimme Geschichten über Palantir-Beziehungen gehört. Sollte wahrscheinlich für eine Weile die Finger davon lassen.

Tag 7:
Wer hätte das gedacht, der Palantir-Typ war in Wirklichkeit der Dunkle Herrscher von Mordor. So was passiert auch nur mir. Na ja, hätte auch schlimmer kommen können. Sauron ist weder fett noch behaart, sondern nur die körperlose Macht des Bösen. Muss jetzt gehen und eine riesige Dämonenarmee als Geißel der Erde erschaffen. Habe außerdem einen Termin zur Maniküre. Ist gar nicht so leicht, die Nägel so spitz zu halten.

Tag 9:
Typisch. Gandalf kam einfach hier vorbeigetänzelt, wo er doch genau weiß, wie sehr ich es hasse, wenn man mich unangemeldet besucht. Wollte dauernd über den Ring reden, den er seinem neuen Freund gegeben hat, dieser hobbitgeile Perversling. Eine Schande für unseren Orden. Er will ja nur damit angeben dass er einen Hobbit hat und ich nur mit einem Augapfel ausgehe. Sarauman der Weiße wird sich das nicht gefallen lassen. Zeigte ihm meine neuen Wrestlingtechniken, u.a. den Smackdown. Ein Hoch auf mich!

Tag 13:
Bin es leid, jedes Mal 8 Millionen Treppenstufen raufzulaufen, wenn ich Gandalf quälen will. Hätte ihn in einem leicht zugänglichen Kerker unterbringen sollen, wo ich ihn jederzeit einfach quälen kann und nicht bis nach dem Frühstück warten muss.

Tag 14:
Jetzt reichts, wer hat meine Orks mit Kaugummi bespuckt? Also ehrlich...

Tag 15:
War gerade dabei, Gandalf so richtig schön zu quälen, da ist er geflohen. Na ja, das erspart mir das tägliche Treppensteigen.

Tag 16:
Habe in den Palantir geschaut. Gandalf ist zu längerem Campingtrip mit 4 Hobbits, einem knackigen Elben und einem sehr attraktiven Menschen aufgebrochen. Oh Mist, das ist ja Aragorn, Arathorns Sohn! Habe ihn mal aus Isengard rausgeworfen, weil er ständig rumnölt, dass er immer noch nicht König ist. Weiterhin sind da noch ein wenig vertrauenswürdig aussehender Typ und eine Art behaarter Molch. Könnte auch ein Zwerg sein. Was für ein Haufen Penner.

Tag 20:
Habe in den Höhlen unter Isengard Orks mit Koboldmenschen gekreuzt. War ziemlich ermüdend, da Orks und Koboldmenschen sich nicht miteinander paaren wollen, selbst unter Verwendung von Abendessen bei Kerzenlicht und Blumen. Das nächste Mal versuche ich etwas leichteres, z.B. Kobolde und Cheerleader paaren, um damit eine immer gutgelaunte Armee zu züchten, die bei Tag marschieren kann und sich nicht über rosa Uniformen beschwert.

Tag 22:
Als ich beschlossen habe, eine Dämonenarmee für Sauron zu schaffen war mir nicht klar, was für eine Sauerei das sein würde. Ich verfluche meinen Entschluss, Saruman der Weiße zu sein. Hätte mich für Saruman den Matschbraunen oder Saruman den Grünlichen entscheiden sollen. Auf dem Weiß sieht man jedes bisschen Schleim.

Tag 24:
Wenn ich immer fleißig in den Palantir schaue, sehe ich vielleicht, wie Gandalf den Trick mit dem spitzen Hut vorführt.

Tag 25:
Gandalf hat den Trick mit dem spitzen Hut vorgeführt! Der Ringträger war sehr beeindruckt. Aragorn fährt offensichtlich voll auf den Ringträger ab. Sam wird ihn umbringen, wenn er irgendetwas versucht.

Tag 26:
Der behaarte Molch ist mit Sicherheit ein Zwerg. Habe ihn dabei erwischt, wie er mit einem der Hobbits "Versteck-den-Helm" gespielt hat. Der andere Mensch scheint Boromir von Gondor zu sein. Bin ich eigentlich der einzige, der schon immer nach Minas Tirith reiten wollte um dem Truchsess zu sagen, dass "Gondor" sich anhört wie "Gonorrhö" und er sich einen weniger blöden Namen aussuchen soll? Vielleicht bin ich wirklich der einzige.

Tag 28:
Die Uruk-Hai sind fast fertig. Habe heute die Gefährten ein bisschen beobachtet. Boromir hat den kleinsten Hobbit dazu gebracht, das Horn von Gondor zu blasen. Habe nicht mehr so gelacht, seit ich im zweiten Zeitalter das Date des Balrog mit Gandalf arrangiert habe, wobei der Balrog dann auf der Restaurantrechnung sitzenblieb. Dieser Palantir ist besser als Kabelfernsehen.

 

Mit freundlicher Genehmigung von:
OBL - all about Orlando and Legolas